Südthailand: Regierung verhängt eine teilweise Ausgangssperre für ein Jahr

Gemäß einer Ankündigung in der Royal Gazette, die am Donnerstag auf seiner Website veröffentlicht wurde, wird im unruhigen tiefen Süden Thailands eine teilweise Ausgangssperre für 12 Monate mit Wirkung zum 1. Dezember 2019 verhängt.

Premierminister Prayut Chan-o-cha berief sich auf Abschnitt 18 des Gesetzes über die innere Sicherheit und gab am Mittwoch eine Ankündigung heraus, einen Tag nach einem tödlichen Angriff auf den Außenposten der Dorfverteidigungshelfer in der Provinz Yala, bei dem Verteidigungshelfer und Zivilisten getötet wurden.

Der Anschlag war der schlimmste im Laufe der Jahre. Unter den 15 Toten waren zwei Muslime und eine Frau. / WB-PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)