Jatuporn sagte bei der DSI zu den Unruhen aus

The Nation – Der Anführer der Rothemden, Jatuporn Prompan, sagte am Montag im Büro des Departments of Special Investigations (DSI) zu den Unruhen und den Todesfällen aus dem Jahr 2010 aus. Er erklärte, dass er die Behörde dazu aufgefordert habe die Aufnahmen der Überwachungskameras des Zentrums zur Auflösung von Notfallsituationen (CRES) anzufordern. Er behauptete, dass auf den Aufnahmen zu sehen ist wie Schwarz gekleidete Personen auf Transportern der Royal Thai Police durch das Tor der Kaserne des 11. Infanterie-Regiment fuhren, wo sich die CRES befand.

Er sagte auch, dass die DSI den Soldaten verhören sollte, der die Anordnungen der CRES gesammelt hat, sowie die Person, die die Mind Map zum Sturz der Monarchie erstellte.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/Jatuporn-testifies-to-DSI-over-91-deaths-30192821.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Jatuporn sagte bei der DSI zu den Unruhen aus

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Da erzählt Thaksins Haupt Hassprediger und Mitverantwortlicher für
    min 120 Tote und 2000 Verletzte während der Thaksinschen
    Chaoswochen mit selbstinszenierten Bauernkriegen
    einem anderen Thaksin Lakaien die selbe Story die er in
    verschiedenen Variationen mit seinen Photoshop Arbeiten
    jedem der denSchwachsinn abnehmen wollte seit seinen
    Missetaten erzählt.
    Und was sagt der?
    Bravo, da wird der grosse Führer aber sehr zufrieden mit uns sein.

    Er sagte auch, dass die DSI den Soldaten verhören sollte, der die Anordnungen der CRES gesammelt hat, sowie die Person, die die Mind Map zum Sturz der Monarchie erstellte.

    Das war Jatuporns “Zugabe”……
    Na ja, Akten lesen kann er eben nicht…

Schreibe einen Kommentar zu berndgrimm Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)