Chiang Mai: 75-jähriger Amerikaner wurde wegen sexueller Übergriffe auf Kinder verhaftet

(STIN) Die Polizei in Chiang Mai hat einen 75-jährigen amerikanischen Rentner festgenommen, der ein thailändisches Kind auf dem Heimweg von einer bekannten Schule in Chiang Mai beschimpft und sexuell angegriffen hat.

Der Mann war wegen eines Haftbefehls gesucht worden, der im September nach einem Vorfall vor einer Schule am 7. August ausgestellt worden war.

Die Polizei sagt, er sei für viele weitere Übergriffe auf Kinder verantwortlich.

Der Amerikaner wurde gestern festgenommen, als er versuchte, einen Bus nach Mae Hong Sorn am Khamthiang Plaza in der Innenstadt der nordthailändischen Stadt zu besteigen.

Der Haftbefehl bezog sich auf die gewaltsame Belästigung eines Kindes unter 15 Jahren.

Sanook sagte, die Vorgehensweise des Amerikaners während der Unterricht nachmittags endete war immer die gleiche, wenn Kinder vor den Toren auf ihre Eltern warteten, um sie nach Hause zu bringen.

Er griff nach den Brüsten der Kinder und rieb ihre Geschlechtsorgane. Ein Mädchen war erstarrt, als der Amerikaner in der Menge untertauchte und verschwand.

Die Eltern brachten ihre Tochter zur Polizei, um einen Bericht einzureichen, und die Polizei von Chang Pheuak und das Department of Special Investigation sammelten Beweise, die zu einem Haftbefehl am 12. September führten.

Die Medien berichteten, dass der Verdächtige die jüngste Straftat zugab.

Die Polizei sagt, er hat solche Verbrechen oft begangen. Wenn seine Opfer viel Aufhebens machten, beruhigte er sie und ging dann zum nächsten über.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Chiang Mai: 75-jähriger Amerikaner wurde wegen sexueller Übergriffe auf Kinder verhaftet

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich hatte mir erst die Kommentare von SF und STIN  durchgelesen und wollte

    schon was schreiben , dann hab ich mir doch erstmal den Artikel durchgelesen.

    Natürlich kommt soetwas überall vor.

    In jedem Land, in jeder Religion in jeder Gesellschaft.

    Natürlich ist es einfacher in einem Land wie Thailand welches weder

    in aufgesetzter Prüdheit noch Mehrfachmoral zu schlagen ist.

    Wenn STIN zurecht den Papst anprangert so kann ich ihn nur auffordern

    die gleichen Massstäbe an die Thai Machthaber anzulegen.

    Es gibt hier jemanden der zugleich weltlicher als auch religiöser Machthaber ist.

    Und es gibt hier 2 deren Religiösität zwar angezweifelt werden kann,

    die sich aber selbst für die "Guten" halten und Andere erst als die "Bösen"

    bezeichnen um sie anschliessend für ihre Partei zu kaufen.

    Der Zweck heiligt eben die Mittel!

    Aber ich möchte auf einen ganz anderen Aspekt heraus :

    SF fragte nach Fake Polizisten:

    Ich war in vielen Polizeistationen und habe mich oft gefragt welcher von

    denen wohl ein echter Polizist wäre.

    Ich möchte auf die Aussage des ersten Polizeichefs dieser Militärdiktatur Somyot

    im Victoria Secret Skandal hinweisen:

    Dort sagte er auf die Frage nach den Geldzahlungen an ihn,

    er sei in erster Linie Geschäftsmann und nur nebenbei auch Polizeichef gewesen!

    Genau dies trifft auf die gesamte Polizei zu.

    Es geht zunächst mal ums Geschäft.

    Ich bin genauso wie STIN  sehr froh darüber dass sich Knöllchen

    im Strassenverkehr so einfach und billig dank der Korruptheit

    der Polizei  in Thsiland lösen lassen.

    Nur dies gilt für alle Kriminalfälle in Thailand! Es ist nur ein Frage

    des Preises!

    Natürlich kommt der daruf an ob du Thai,Ausländer oder gar Farang bist.

    Solche Fälle wie oben, kommen nur heraus wenn der Täter nicht zahlen

    kann oder will oder es "übergeordnete Gründe " gibt ihn anzuprangern.

    Da der Mann ja eigentlich auf einem Retirement Visa  genauso wie ich

    in Thailand lebt ist mir folgendes aufgefallen:

    Es gab seit September einen Haftbefehl. Warum ist er nicht festgenommen worden?

    Seine Adresse muss ja auch ohne TM30 bekanntgewesen sein!

    Er sei Mehrfachtäter , warum wurde nichts unternommen`?

    Ich schreib mal so was ich mir denke:

    Er erfüllte die Einkommensminima für ein Retirement Visa nicht

    und zahlt stattdessen Teegeld. Jetzt geht wohl sein Geld zuende

    oder er wurde ein zu grosses Risiko wegen der vielen Fälle,

    besonders wenn eine der NGOs aufmerksam wurde.

     

  2. Avatar SF sagt:

    Die Unterkoffer,  die Männer verführen wollen,  mit Minderjährigen was anfangen, werden immer lästiger. Auch das wäre Zeit für eine Reiaewarnung. 

    Die Frage bleibt, ob das echte Polizisten sind,  oder echte mit "Nebenbeschäftigung" oder einfach Fakepolizisten.. 

     

    • STIN STIN sagt:

      Die Unterkoffer, die Männer verführen wollen, mit Minderjährigen was anfangen, werden immer lästiger. Auch das wäre Zeit für eine Reiaewarnung.

      da gehört erstmal der Papst nach Den Haag – der Kinderschänder-Priestern zur Flucht verhilft, die Akten nicht rausgibt usw.
      Danach Reisewarnungen für alle Staaten der Welt – voran jene, die Kinder-Ehen erlauben.
      Ausländer dann auch noch alle raus aus Thailand – voran auch jene, die mit den Penissen der Kleinkinder spielen.

      Die Frage bleibt, ob das echte Polizisten sind, oder echte mit “Nebenbeschäftigung” oder einfach Fakepolizisten..

      ich wüsste nun nicht, wie Fake-Polizisten auf einer Polizeistation Dienst machen könnten.
      Nebenbeschäftigung dürfen sie ja haben, muss gemeldet werden und wenn es Polizeichef der Station erlaubt, geht es.

      Wie in DACH auch – dort sind viele Polizisten in Nebenbeschäftigungen tätig – müssen halt nur klären, ob der
      Nebenjob meldepflicht oder nicht meldepflichtig ist.

      • Avatar SF sagt:

        Was soll das OT mit dem Papst? 

        Sie vertreten auch die Protestanten,  denen unaufhörlich die Gläubigen Mitglieder weglaufen. 

        Lediglich die Katholiken, Muslime und Zeugen Jehovas nehmen zu. 

        Wieviel katholische Priester gibt es, denen man Mißbrauch vorwerfen kann? 

        100? 200?

        Wieviel Mißbräuche gibt es dagegen alleine in TH? 

        Soweit ich weiß,  hat genau dieser Papst das heiße Eisen angefaßt! 

        Das hat aber alles nichts damit zu tun,  wenn "Unterkoffer"(echt oder unecht),  meist auch noch betrunkene Menschen,  zu einer Straftat verleiten,  die sie nüchtern oder ohne "Gelegenheit" nie gemacht hätten. 

        Das wird in Rechtsstaaten auch nich anerkannt. 

        Da bleibt dann ganz sicher nicht die Frage der Nebenbeschäftigung! 

        Wenn die da in eigene Tasche wirtschaften, ist Betrug,  Erpressung,  …

        DAS paßt alles zz Ihrem Denunziaten-Staat den Sie auch goutieren. 

        Ich weiß dabei nur immer nicht,  ob Sie genau damit irgendwann die Reformregierung in der Weltöffentlichkeit an den Pranger stellen,  nach dem Sie es ringeführt haben. 

        In DACH stellt sicher kein Polizist,  als Nebenbeschäftigung,  in Bars Gästen mit minderjährigen Mädchen eine Falle. Wie sind Sie denn drauf. 

        Ein Staat,  der von der Alk-Steuer und dem Tourismus in allen Ausprägungen lebt,  schießt sich damit ein großes Eigentor. 

        Bin mir aber voll sicher,  er läßt es nicht zu! 

        • STIN STIN sagt:

          Sie vertreten auch die Protestanten, denen unaufhörlich die Gläubigen Mitglieder weglaufen.

          Lediglich die Katholiken, Muslime und Zeugen Jehovas nehmen zu.

          nein, alles nimmt ab – die Atheisten nehmen zu. Sonst nix.

          https://www.giordano-bruno-stiftung.de/meldung/religionsverteilung-2018

          Wieviel katholische Priester gibt es, denen man Mißbrauch vorwerfen kann?
          100? 200?

          nein, leider wesentlich mehr. Alleine in der USA stellt sich die Justiz auf 1000e Anklagen gegen Priester ein.
          Nur in der USA

          Also kann man davon ausgehen, dass zigtausende Fälle weltweit gibt, die Dunkelziffer dürfte nochmals um einiges höher sein.

          Wieviel Mißbräuche gibt es dagegen alleine in TH?

          kann man nicht vergleichen. Einem Priester der vll noch in der Jugendseelsorge/Jugendbetreuung
          tätig ist, vertraut man gerne ein Kind an.
          Einem Fremden in TH wohl eher nicht.

          Soweit ich weiß, hat genau dieser Papst das heiße Eisen angefaßt!

          nicht wirklich.

          Das hat aber alles nichts damit zu tun, wenn “Unterkoffer”(echt oder unecht), meist auch noch betrunkene Menschen, zu einer Straftat verleiten, die sie nüchtern oder ohne “Gelegenheit” nie gemacht hätten.

          ist selten der Fall. Aber auch wenn einer verleitet wird, vom Freund oder Eltern usw. – wird er bestraft.
          Diejenigen die ihn verleitet haben, natürlich auch.

          Das wird in Rechtsstaaten auch nich anerkannt.

          du meinst Agent Provocateurs von der Polizei. Macht auch keiner mehr, seit 2015.

          https://www.anwalt.de/rechtstipps/der-bgh-aendert-seine-rechtsprechung-bei-anstiftung-der-buerger-zur-straftat-durch-polizei_070017.html

          Da bleibt dann ganz sicher nicht die Frage der Nebenbeschäftigung!

          nein, weil eben Nebenbeschäfigungen, wenn sie gemäss der Verordnungen erfolgt, legal ist.
          Da gibt es keine Probleme. Arbeiten ja viele Beamte in D und TH in Nebenjobs. Alles legal, sofern es gemeldet und bei
          einigen Jobs auch genehmigt wurde.

          DAS paßt alles zz Ihrem Denunziaten-Staat den Sie auch goutieren.

          lässt sich nicht so einfach sagen.
          Natürlich goutiere ich eine Denunziation, z.B. wenn ein Nachbar beobachtet, wie der Vater oder Onkel ein Mädchen in der Familie
          missbraucht. Dann erwarte ich das der Nachbar zur Polizei geht und sozusagen den Vater/Onkel denunziert.

          Bei Verkehrsdelikten – naja, könnte auch zu einem Umdenken des Fahrers sorgen, wenn der immer falsch fährt und die
          Menschen auf der Strasse gefährdet.

          Ich weiß dabei nur immer nicht, ob Sie genau damit
          irgendwann die Reformregierung in der Weltöffentlichkeit an den Pranger stellen, nach dem Sie es ringeführt haben.

          es gibt keine Reformregierung, daher kann ich auch keine kritisieren.

          In DACH stellt sicher kein Polizist, als Nebenbeschäftigung,
          in Bars Gästen mit minderjährigen Mädchen eine Falle. Wie sind Sie denn drauf.

          nein, in TH auch nicht und in diesem Fall war es auch nicht so. Du phantasierst dir wieder was zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)