Sukumpol: Definitiv kein Staatsstreich geplant

Bangkok Post -………. Die Kommandeure der Streitkräfte werden keinen weiteren Staatsstreich organisieren, um die Regierung zu stürzen, wie es die Pitak Siam Gruppe verlangt hatte, sagte Verteidgungsminister Sukampol Suwanatat am Donnerstag. Gen. Sukampol sagte auch, dass er zuversichtlich sei, dass am Sonntag keine Soldaten an der geplanten Anti-Regierungs-Kundgebung der Pitak Siam Gruppe teilnehmen werden.

Der Minister sagte, dass es durchaus normal sei, dass sich diejenigen, die die Regierung nicht mögen, wünschen sie aus dem Amt zu jagen. Er würde die Situation aufmerksam verfolgen.

Gen. Sukampol sagte, dass er zuversichtlich sei, dass die Kommandeure der Streitkräfte nicht die Regierung von Yingluck Shinawatra stürzen wollen.

Die Pitak Siam Gruppe, angeführt von dem pensionierten General Boonlert Kaewprasit, plant am Sonntag am Royal Turf Club eine Protestkundgebung, um gegen die Regierung zu demonstrieren.

Tul Sitthisomwong, Anführer der Multi-Color Gruppe, sagte am Donnerstag, dass die Mitglieder seiner Gruppe an der Anti-Regierungs-Kundgebung am Sonntag teilnehmen werden.

Er sagte, dass seine Gruppe und die Pitak Siam Gruppe eine ähnliche Ideologie verfolgen und dass er auf der Kundgebung reden wird.

Herr Tul erwartet etwa 10.000 Demonstranten.

Er sagte, dass das Treffen zwischen dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Chalerm Yubamrung und Gen Boonlert nicht dazu beitragen konnte die Kundgebung abzusagen.

Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra sagte am Mittwoch, dass die Pitak Siam Gruppe das demokratische Recht hat eine Anti-Regierungs-Kundgebung zu organisieren, solange sie friedlich und rechtmäßig verläuft.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/318206/sukumpol-definitely-no-coup-planned

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Sukumpol: Definitiv kein Staatsstreich geplant

  1. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von nitnoi , Oktober 28, 2012
    bei der demo der coup befürworter sollen sich derzeit (14.00 uhr bkk-zeit) ca. 8000 menschen zusammen gefunden haben – sie wollen um 17 uhr vom rennplatz zum regierungshaus marschieren.

    es waren dann wohl an die 20.000.

    …..Translater : Whisper: Tiefgründig wie sie denken, die sich der jetzigen Regierung YL widersetzen, sie sagen diese ist lange genug PM und sie wollen nicht das die Pheu-Thai den diesjährigen Haushalt ausarbeitet, um ihren Einfluss in der den Seelen der Menschen zu verfestigen

    der Hauptgrund, warum Boonlert einen Regierungswechsel möchte – ist wohl die wachsende Korruption unter Yingluck.
    Überall fehlen Gelder, sei es bei der Katastrophenhilfe, beim Reisprojekt (da fehlen auch gleich 1000e Tonnen von Reis, die dann nochmals angekauft werden)
    Beim Zoll usw. – möchte jedoch ein ehrlicher Beamter das ganze aufdecken, wird er versetzt.

    …Translater : Boonlerts Statement über den “Sturz der Regierung” alleine sollte ihn schon ins Gefängnis bringen wegen Hochverrats.

    dann aber Chavalit, Nattawut und Jatuporn ebenso. Die ja auch nichts gegen einen guten
    Coup hätten, auch schon – weil Nattawut zur Brandstiftung der City Halls und am besten ganz Thailands aufrief. Heute ist stellvertr. Landwirtschaftsminister.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Thaksins Selbstverteidigungsminister muss etwas tun um sich im Gespräch zu halten.
    Da er beim Militär nix zum Sagen hat versucht ers mit Märchen wie Chalerm.
    Natürlich wird es keinen Putsch geben, aber nicht wegen irgendwelcher
    Aktionen dieser Marionettenregierung sondern weil Prayuth sich nicht
    zu solch einem kontraproduktiven Schritt drängen lässt.
    So sehr auch Takkis Hassprediger darum betteln.

  3. Avatar bukeo sagt:

    normalerweise wäre auch kein Putsch nötig. In den meisten Ländern würde sich so eine unfähige, korrupte Regierung selbst demontieren.
    Nur in Thailand scheint es so, das die Rothemden der Regierung noch beim Geld beiseite schaffen helfen. Langsam kommen mir Zweifel, ob diese Regierung trotz Unfähigkeit abgewählt wird, ich glaube fast nicht mehr daran.

    Also wäre wohl ein Putsch die einzige Möglichkeit, das Land zu retten, bevor es ausgeraubt wird. Aber so wie es halt Chavalit mal angedeutet hatte: es muss ein guter Coup sein.

    Übrigens ist der Verteidigungsminister ein Idiot. Wann hat die Armee schon mal den Verteidigungsminister um Erlaubnis gefragt, einen Putsch machen zu dürfen. Der wird dann selbst weggeputscht.

  4. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von Kubo , Oktober 26, 2012
    Wenn die thailändische “Demokratie” nicht nur eine kontitutionelle und somit der Krone und dem Militär untergeordnete wäre, müsste so einem pensionierten General, der öffentlich zum Staatsstreich aufruft, sofort von der Regierung die Pension gestrichen werden.

    solange Volksaufhetzer, Minister mit Pensionsberechtigung werden, kann man wohl einem General a.D. auch nicht die Pension verwehren. Siehe Nattawut usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)