Thailand hat zu viele Generäle

Bangkok Post – ……..Verteidigungsminister Sukumpol Suwanatat hat die Militärführung gebeten die Anzahl der Generäle der Streitkräfte zu reduzieren. Das könnte jedoch angesichts der Anzahl, 1600 – die zweithöchste der Welt, eine schwierige Aufgabe werden. Der Minister hat am Donnerstag gesagt, dass hochrangige Offiziere der drei Streitkräfte eine durchführbare Strategie entwickeln sollten, um das Problem zu lösen, sagte eine Quelle des Verteidigungsministerium. Aber er erwähnte kaum die jüngsten militärischen Umbesetzungen.

Die 400.000 Mann starke Armee hat mehr als 1.600 Generäle und damit die zweithöchste Anzahl auf der Welt, ……nach der kambodschanischen Armee, die mit mehr als 2.000 Generälen noch aufgeblähter ist.

Die Zahl ist von 1.273 Generälen im Jahr 2003 angestiegen, von denen 700 einen inaktiven militärischen Posten bekleiden.

Damals war Thaksin Shinawatra der Ministerpräsident Thailands. Er beschwerte sich offen über das Problem und forderte die unnötigen Generäle loszuwerden.

Jetzt ist die Belegschaft der Armee in ernster Sorge, denn es gibt einen Mangel an Hauptmännern oder Kommandeuren, aber die Zahl der Generäle übersteigt die Quote um 100 Prozent. Wir müssen das im Einklang mit den militärischen Visionen und den modernen Entwicklungsstrategien ändern,”  sagte Thaksin bei einem Besuch in der Obersten Heeresleitung am 12. September 2003.

Die Quelle sagte, dass ACM Sukumpol alle Offiziere ermutigte eine Lösung für das Problem vorzuschlagen, zum Beispiel eine langsamere Beförderung.

Die vorliegenden Regelungen erfordern in den unteren Offiziersrängen eine Dienstzeit von mindestens 12 Jahren, bevor sie zum Major befördert werden können.

“Die zukünftigen Generationen ( der Offiersränge = ST )  werden uns sicherlich nicht unterstützen, aber wir müssen es tun und nehmen die Beschwerden hin,”  sagte ACM Sukumpol.

http://www.bangkokpost.com/news/local/318235/defence-minister-aims-to-curb-rising-number-of-generals

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Thailand hat zu viele Generäle

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Es wäre vielleicht einmal sehr interessant, Thaksins Lieblingsspielzeug
    die Polizei auf ihre Hierarchie ,Effizienz und Kriminalität zu untersuchen.
    Aber das traut sich weder der grosse Führer noch sein grossmäuliger Deputy
    Chalerm.
    Schliesslich hat selbst die sonst total zurückhaltenden UNO die thailändische
    Polizei als “organisierte kriminelle Vereinigung” bezeichnet.
    Also das “organisierte” möchte ich bestreiten. Dazu habe ich zuviele
    Polizei HQs von innen gesehen.
    Nicht weil die mich eingebuchtet haben, sondern weil ich dort gelaufen bin.
    Die haben immer Tag der offenen Tür.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Jedes Militär bringt mangels sinnvoller Arbeit für die Gesellschaft ihre eigenen
    Belohnungsriten für das sinnlose Herumlungern von erwachsenen Männern
    und Frauen die für keine sinnvolle Beschäftigung im Zivilbereich zu gebrauchen sind.
    Besonders natürlich auch in Thailand, einem Land wo auch die meisten
    “Führungskräfte” in Wirtschaft und Gesellschaft nicht aufgrund ihrer eigenen
    Kompetenz oder Leistung ihren Sessel beschweren.

    Wenn jetzt Thaksins Selbstverteidigungsminister dieses Thema aufs Trapez bringt,
    dann muss man zunächst mal die Hintergründe sehen.
    Thaksin hat selbst viele neue (ihm genehme) Generäle seit 2002 in Position
    gebracht.Wagte sich aber nicht die alten zu entlassen sondern setzte sie auf
    inaktive Posten (Traumjob aller Thais).
    Trotzdem war es ihm noch nicht gelungen die Mehrheit der Generäle auf seine
    Seite zu bringen.
    Jetzt sieht er wohl eine Chance.Er weiss ja wer in den nächsten Jahren
    aufsteigen wird. Wenn er jetzt potentielle Gegner am Aufstieg hindert
    wird sein Traum endlich wahr:
    Er hat die Polizei und Staatsanwaltschaft unter Kontrolle ,
    er kontrolliert das Militär und der Shinawatra Pombejra Clan
    kontrolliert alle relevanten Regierungsposten während er
    die Staatskassen leerräumt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)