Bangkok: Fahrerin schlief ein – Fahrzeug überschlug sich – 1 Tote, 2 Verletzte

Eine Frau starb, nachdem sie am frühen Morgen (1. Dezember) aus einem Auto geschleudert wurde, als sich das Fahrzeug auf der Umgehungsstraße überschlug, während zwei Frauen ernsthaften Verletzungen entkamen.

Oberstleutnant Suchat Meelumphong aus Phuket wurde um 5 Uhr morgens zum Unfallort auf der Nordspur der Umgehungsstraße gerufen.

An der Unfallstelle fanden die Polizei und die Rettungskräfte von Kusoldharm einen schwarzen, in Phuket registrierten Toyota Vios, der auf der Seite lag.

Die in den ersten Unfallberichten nicht genannte Fahrerin des Wagens erlitt nur geringfügige Verletzungen.

Ihr Passagier Netchanok Detaran (42) lag auf der Straße in der Nähe des Autos. Sie war bei Bewusstsein und reagierte, hatte aber schwere Kopfverletzungen.

Frau Netchanok wurde in das Bangkok Hospital Siriroj (ehemals Phuket International Hospital) gebracht, später jedoch für tot erklärt.

Die Fahrerin des Wagens teilte der Polizei mit, dass sie am Steuer eingeschlafen sei, was zum Unfall geführt habe.

Die Polizei hat noch keine weiteren Details zu dem Unfall bekannt gegeben.

Dieses Jahr wurden bereits 15.195 Menschen im Strassenverkehr getötet.
Weitere tausende Menschen starben an den Verletzungen aus einem Verkehrsunfall
später im Krankenhaus./ WB-PN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)