London: Tesco plant Verkauf seiner Supermarktkette in Thailand und Malaysia

Die größte britische Supermarktkette Tesco prüft einen milliardenschweren Verkauf des Geschäfts in Thailand und Malaysia. Infolge der Meldung von Interessenten werden die Optionen für die Aktivitäten in den beiden Ländern geprüft, wie Tesco am Sonntag in Welwyn Garden mitteilte.

Die Prüfung befinde sich noch in einer frühen Phase und eine Entscheidung sei noch nicht getroffen. Zuvor hatte das “Wall Street Journal” über entsprechende Pläne berichtet. Dabei hatte es unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen geheißen, dass die betreffenden Aktivitäten mit bis zu 9 Milliarden US-Dollar (8,1 Mrd Euro) bewertet werden könnten.

Dem weltweit aktiven Handelskonzern Tesco macht auf dem heimischen britischen Markt seit einiger Zeit vor allem Konkurrenz durch Discounter wie Aldi und Lidl zu schaffen. Tesco reagierte auf das sich wandelnde Marktumfeld und die veränderten Kaufgewohnheiten der Kunden mit der Streichung Tausender Stellen.

Anfang Oktober kündigte Tesco zudem die Abschied des Konzernchefs Dave Lewis für den kommenden Sommer an. Er hatte den Chefposten 2014 als Folge eines Bilanzskandals im Unternehmen übernommen und den Einzelhändler neu ausgerichtet. Seine Nachfolge soll Ken Murphy übernehmen, der zuletzt bei der US-Apothekenkette Walgreens Boots (Walgreens Boots Alliance) tätig war. / MIS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu London: Tesco plant Verkauf seiner Supermarktkette in Thailand und Malaysia

  1. Avatar paul sagt:

    Aldi und Lidl  WÄRE DOCH SUPER IN THAILAND: DANN WÄRE SCHLUSS MIT DER ABZOCKE BEI DEN AUSL. LEBENSMITTELN UND DEM WEIN!!!

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Aldi und Lidl werden leider sicher nicht nach Thailand kommen.

      Viel zuwenige Farang und in Asien hat man nur 2 Aldi Geschäfte in China.

      Als Carrefour ging wollte Walmart kommen.Daraus wurde auch nix.

      Wenn überhaupt Ausländer übernehmen dann Chinesen oder ASEAN.

      Möglich dass AEON aus Japan hier weiter expandiert (Max-Value)

      Ansonsten wird sich der Name Lotus wohl nicht ändern.

      TESCO hat über 20 Jahre lang versucht hier seinen Namen populär

      zu machen . Es blieb bei den Thai immer Lotass.

      Ich war gern in unserem Zero Carbon Lotus in Bang Phra(Foto).

      Der sauberste und innovativste Supermarkt in Thailand.

      Auch wenn das Windrad eletrisch angetrieben wurde!

      Leider gibt es dort nur wenige Farang Produkte und die Frischfleisch Abteilung

      lässt einem zum Vegetarier werden!

      Aber Alles sehr sauber und billiger als bei Big C/TOPS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)