Bangkok: Mehr als 8000 Ausländer verfügen bereits über eine “Thailand Elite Card”

Laut dem Unternehmen, dass das Thailand Elite Card Programm verkauft, sollen mehr als 8.000 Ausländer über eine Thailand Elite Card verfügen. Das Unternehmen meldet einen starken Anstieg an neuen Bewerbern in diesem Jahr.

Somchai Soongswang, der Präsident der „Thailand Privilege Card Co“, die die Thailand Elite Card betreibt, teilte den thailändischen Medien am Freitag (13. Dezember 2019)mit, dass das Unternehmen in diesem Jahr einen Umsatz von 1,3 Milliarden Baht erzielt habe, was einer Steigerung von 27 % gegenüber dem Vorjahr (2018) entspricht.

Die Inhaber einer Thailand Elite Karte profitieren von Mehrfacheintrittsvisa und anderen Vergünstigungen für einen Zeitraum von 5 bis 20 Jahren, mit dem Sie sich während der gesamten Gültigkeitsdauer des Visums im Land aufhalten können.

Dazu kommen weitere Vorteile wie ein VIP Service einschließlich Limousinenservice, ein attraktives Steuersystem, Zugang zum Golf- und Spa Bereich, kostenlosen medizinischen Check-ups und Hilfe bei Bank- und Rechtsangelegenheiten sowie bei der 90-Tage-Berichterstattung bei den Einwanderungsbehörden. Außerdem erhalten sie Zugang zu weiteren zahlreichen Vorteilen und Ermäßigungen in ganz Thailand.

Auszug aus der Webseite von Thailandelite:

Besorgen Sie sich ein Einreisevisum für Thailand und genießen Sie einen erschwinglichen, aber außergewöhnlich hohen Lebensstandard. Mit dem Thailand Elite Residence Programm können Sie sich das Recht sichern, bis zu 20 Jahre mit einem Aufenthaltsvisum in Thailand zu leben, während Sie wunderschöne Naturattraktionen, erstklassige Einkaufsmöglichkeiten und idyllische Inselausflüge erleben.

Genießen Sie eine Auswahl zusätzlicher, kostenfreier Luxusdienstleistungen und -vorteile und reisen Sie problemlos durch Grenzkontroll- und Einwanderungsverfahren.

Herr Somchai sagte gegenüber den Medien, dass es jetzt insgesamt 8.602 Elite Card Inhaber gibt, von 7.135 im Jahr 2018. Alleine in diesem Jahr sollen sich lauf dem Unternehmen 1.467 neue Bewerber für die Thailand Elite Card angemeldet haben.

Dabei verzeichneten in diesem Jahr die chinesischen Staatsangehörigen mit einem Plus von 88 % gegenüber dem Vorjahr den größten Anstieg bei den neuen Bewerbern.

Laut den Angaben des Unternehmens sind die Top 5 Nationalitäten mit den meisten Elite Card Inhabern insgesamt:

  • China (1.747)
  • Großbritannien (479)
  • Japan (443)
  • USA (387)
  • Frankreich (348)

Die beliebteste Karte bei den ausländischen Bewerbern ist die Elite Easy Access Card, die einen fünfjährigen Aufenthalt in Thailand gegen eine Gebühr von 500.000 Baht anbietet.
Dahinter folgt die sogenannte Elite Superior Extension Card, die einen 20-jährigen Aufenthalt in Thailand gegen eine Gebühr von 1 Million Baht anbietet.
An dritter Stelle steht die Elite Family Excursion Card, die einen Aufenthalt von 5 Jahren für 800.000 Baht bietet.

Herr Somchai sagte, Thailand Privilege Card Co werde sich nun auf den asiatisch-pazifischen Raum konzentrieren, um die Anzahl der Elite-Karteninhaber im nächsten Jahr auf 10.000 zu erhöhen.

Das Unternehmen kündigte an, es werde jetzt die Hochverdiener in Bangladesch, Indien, Australien, Neuseeland, Japan, China und Großbritannien ansprechen und sich auf diese Gruppe konzentrieren. / TP-TV

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Bangkok: Mehr als 8000 Ausländer verfügen bereits über eine “Thailand Elite Card”

  1. Avatar SF sagt:

    Kann mir denken,  da sind fast alle Verbrecher mit dabei,  es wird nur das Problem sein, diese von den Guten zu unterscheiden! 

     

    • STIN STIN sagt:

      Kann mir denken, da sind fast alle Verbrecher mit dabei,
      es wird nur das Problem sein, diese von den Guten zu unterscheiden!

      ob alle, die sich die Karte leisten können, Verbrecher sind – weiss ich nicht.
      Ich weiss nur, davon ist keiner vorbestraft – im Heimatland. Die müssen beim Antrag im
      Heimatland ein Führungszeugnis vorlegen.

      Können dann eigentlich nur mehr mutmassliche Verbrecher sein, weil es gilt ja die Unschuldsvermutung.

      • Avatar SF sagt:

        Wenn einer 10Jahre in TH abgetaucht ist,  hat er eine weiße  Weste! 

        https://www.buzer.de/s1.htm?g=BZRG&a=34,46

        • STIN STIN sagt:

          Wenn einer 10Jahre in TH abgetaucht ist, hat er eine weiße Weste!

          nein, kommt auf die Straftat an. Ich musste für meinen Einstieg bei der Polizei ein erweitertes FZ vorlegen.
          Das geht – wenn ich mich nicht irre – 20 Jahre zurück.

          Wenn einer 20 Jahre lang ein weisse Weste hat, ist das eh ok. Der ist geläutert und wird sicher nicht dann
          in TH wieder Straftaten begehen, damit er ausgewiesen wird.

          Muss er wohl auch nicht, wenn er so reich ist, dass er sich für 1,5 Millionen Baht ein Visum kaufen kann.

      • Avatar SF sagt:

        Sie haben schon wieder meine sachliche Antwort geloescht!

        Das meiste im Fuehrungszeunis wird nach zehn Jahren geloescht!

        Warum wollen Sie verhindern, dass man das in TH erfaehrt!?

        Hatten Sie selbst maal Eintraege!?

        • STIN STIN sagt:

          Das meiste im Fuehrungszeunis wird nach zehn Jahren geloescht!

          Warum wollen Sie verhindern, dass man das in TH erfaehrt!?

          warum sollte TH von einer Verurteilung erfahren müssen, die vor mehr als 10 Jahren erfolgt ist.
          Ist das FZ sauber, bedeutet das, der Verurteilte hat keine Straftaten mehr begangen und gilt als “nicht vorbestraft”.

          Ich habe auch keine Ahnung, ob unser SystemAdmin vll nicht doch vor 15 Jahren einen Betrug o. dgl. begangen hat.
          Wenn das kein AG in D erfährt, warum dann in TH.

          Warum wollen Sie verhindern, dass man das in TH erfaehrt!?

          ja, das möchte ich verhindern, dass ein Deutscher – der vll einmal einen Fehler im Leben gemacht hat, dann weltweit nicht mehr
          einreisen darf, weil das jeweilige Land dann von seiner Verurteilung erfährt.
          Absolut inakzeptabel.

          Hatten Sie selbst maal Eintraege!?

          bisher noch nicht – aber wie sieht es bei dir aus?
          Hast du deshalb den Namen Schminke abgestossen und Wenz angenommen?
          Damit du ein sauberes FZ erhälst, falls du mal eines benötigst.

          Darfst du deshalb nicht mehr nach Deutschland?

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Also ich habe in 15 Jahren Elite Card noch keinen Elite Card Inhaber getroffen.

    Jedenfalls keinen der es zugegeben oder gar damit geprahlt hätte.

    Dann soll man doch mal eine Namensliste veröffentlichen damit man weiss

    wer diese spezielle "Elite" ist.

    Ich habe aber selber schon von der Elite Card profitiert obwohl ich selber

    nie eine hatte.

    Bis vor 8 Jahren musste ich ja noch in BKK zur Immi nach Chaeng Wattana.

    Das Grossraumbüro unten war nur mit Raumteilern unterteilt und man konnte

    Alles sehen. Da hatte man in der Mitte einen Sonderschalter für Thai Elite Card

    Holders eingerichtet. Da habe ich mich immer hingesetzt wenn ich auf meine

    Nummer wartete. Ich habe mit der Beamtin  gesprochen.

    Nicht auf die scheissfreundliche Art womit einige Farang hier punkten wolen,

    ist nicht mein Ding.

    Ich habe ihr höflich Fragen gestellt und sie ist ausgewichen.

    Jedenfalls wurde ich ihr unbequem  und sie dachte sie würde mich

    am ehesten los wenn sie mich abfertigte.

    Ab da ging ich immer zum Elite Card Schalter .

    Aber nur bei meiner neuen Freundin wurde ich abgefertigt.

    Ihre männlichen Kollegen schmissen mich höflich raus

    oder verliessen einfach den Schalter.

    Ein grosser Vorteil war die Abfertigung am Elite Schalter nicht

    weil die Wartezeiten in Chaeng Wattana eh kurz waren und ich zur

    Sicherheit natürlich auch eine Nummer für die Normalabfertigung

    gezogen hatte.

    In all den Jahren in denen ich in der Regel 3bis 4 mal pro Jahr in Chaeng Wattana war,

    habe ich nie einen Kunden am Elite Sonderschalter gesehen!

    Ich wusste auch garnicht was der sollte und habe es auch nie erfahren.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)