Pattaya: Hilflosen Briten wird geholfen und er wird nach nachhause überführt

Die Pattaya City Law Enforcement Webseite enthielt Informationen zum erbärmlichen Fall eines westlichen Mannes, der tagelang halbnackt in einem Rollstuhl auf der Polizeiwache von Pattaya saß.

In einem Bericht, den die thailändischen Behörden für „als Freunde über die Pflicht hinausgehen“ hielten, wurde dem alten Mann – der etwa 80 Jahre alt gewesen sein soll – Essen und Trinken gegeben und im Rollstuhl auf einen Kleinlastwagen verladen.

Er sei an eine Tourismusstiftung übergeben worden und man hätte sich um ihn gekümmert, bevor er nach Großbritannien zurückgeführt werden soll.

In den Kommentaren scheint ein “Autor” der Beiträge mit einem Kommentar übereinzustimmen, dass er kein Tourist war. Es schien, dass die britische Botschaft versucht hatte, mit den Verwandten des Mannes in Kontakt zu treten.

Anfang der Woche wurde online behauptet, der Mann sei drei bis vier Tage auf der Polizeiwache von Pattaya gewesen. / WB

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)