Pattaya: Brite beim zünden eines Feuerwerks getötet

Ein Brite ist bei einem Unfall ums Leben gekommen, als er versuchte, in Pattaya ein Feuerwerk zu zünden.
Die Polizei sagte, der 51-jährige Mann habe versucht, das Feuerwerk anzuzünden, als es in seinem Gesicht explodierte.

Der Vorfall ereignete sich um 0.30 Uhr auf der Soi 13/2 in der Nähe der Miami GoGo.
Zeugen sagten, der Mann habe mindestens zweimal versucht, das Feuerwerk anzuzünden, es sei dann neben ihm explodiert, als er es ein drittes Mal anzuzünden versuchte.

Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen und trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte wurde der Mann an der Unfallstelle für tot erklärt.

Die Polizei vermutet, dass das Feuerwerk, dessen Verkauf in Thailand illegal ist, fehlerhaft war und aus diesem Grund nicht wie beabsichtigt ausgelöst wurde.
Eine Autopsie soll durchgeführt werden, um die offizielle Todesursache des Mannes zu bestimmen.
Die britische Botschaft wurde informiert. /WB-SCN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)