Offiziere gegen Pitak Siam

Bangkok Post – ……..Absolventen der Klasse 5 und 10 der Armed Forces Academies Preparatory School  ( AFAPS )  werden am Freitagmorgen in einem Hotel in Bangkok eine friedliche Kundgebung veranstalten, um gegen die Pitak-Siam Gruppe und deren Anführer Gen. Boonlert Kaewprasi, oder Seh Ai, zu protestieren.  Die Offiziere werden sich gegen 10 Uhr im Miracle Grand Convention Hotel versammeln, um ihre Opposition gegen Gen. Boonlert, ein Mitglied der Klasse 1 der AFAPS, zum Ausdruck zu bringen. Der seine Anhängerschaft mobilisieren will, um die Regierung von Yingluck Shinawatra zu stürzen.

Der General favorisiert einen Militärputsch gegen die von der Puea-Thai geführte Regierung.  “Ich würde gerne einen Staatsstreich sehen,” sagte er der Presse vor der ersten Kundgebung der Gruppe am 28. Oktober.

Die Kundgebung der Offiziere wurde am Donnerstag von Gen. Chaisit Shinawatra angekündigt, einem Cousin von Thaksin Shinawatra und ehemaligen Oberbefehlshaber.

Gen. Chaisit, ein Mitglied der Klasse 5, sagte, dass er nicht an der Versammlung teilnehmen wird, weil seine ehemaligen Mitschüler dort lediglich ihre politische Positionen zum Ausdruck bringen wollen, aber er würde in der Zukunft an einer Massenkundgebung teilnehmen.

Auf die Frage, ob er von Gen. Boonlert enttäuscht sei, ….sagte Gen. Chaisit, dass der Anführer der Pitak-Siam Gruppe gerne einen Staatsstreich durchführen würde – das hat er im Blut.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/320248/pitak-siam-opponents-to-stage-show-of-force

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Offiziere gegen Pitak Siam

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Dirk…:
    . Denn ich stehe an vorderster Front in diesem Gemischtladen…

    Hallo Dirk,
    so sehr ich mich freue wenn sich mal jemand der Verdreher tatsächlich
    aus seinem Zensorgeschützten Feuchtbiotop der Lügenmärchen heraus
    traut, so ist es in der freien Welt eigentlich üblich dass man
    auf Fragen auch irgendwie antwortet und nicht nur neue
    Parolen von sich gibt wie Thaksins Marionettenbühne.
    Ich hatte dich bei deinem letzten Post hier gefragt wo du denn
    während der Thaksinschen Chaoswochen gewesen bist und
    was du dortgesehen hast.
    Eine Antwort bekam ich nie.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Dirk… sagte:
    Also nehmt nicht alles so ernst wie ich es geschrieben habe sondern liest zwischen den Zeilen dann wisst Ihr Bescheid….. Denn ich stehe an vorderster Front in diesem Gemischtladen…

    Zwischen den Zeilen lese ich nur, es waere an der Zeit, die red-shirts geben die bei den Chaos-Tagen-2010 etwa 700 von der Armee “beschlagnahmten” Kriegswaffen wieder zurueck.

  3. Avatar Dirk... sagt:

    Hallo Ihr Skeptiker….
    Natuerlich wird und muss es einen Buergerkrieg geben. Aus diesem Grund hat der Schweinskopf Abhisit sich bereits wieder mal in einer kaserne verschanzt und sein Haus verlassen.
    Das Militaer spaltet sich, die Polizei ist von Yingluck oder Thaksin bereits bestochen worden und die Roten Hemden – Doerfer werden bereits als Gefaengnis fuer alle Putsch – Schweinskoepfe umgebaut.

    Aber leider ist es so.: Abhisit hat sein haus verlassen und wohnt/lebt in einer kaserne (wie 2010). Die Rot Hemden sind bereit fuer “alles” und die Siam – Schurken ebenfalls und haben bereits ihre Rollstuehle zum Angriff gegen die Roten getunt (Raketenwerfer, MG’s und selbstgebastelte Plastic Bomben).
    Wenn alles nicht so traurig waere muesste man lachen aber man koennte natuerlich auch dieses grosse Thai Ereignis in die Schweiz verlegen….. Waere doch eine gute Sache….zum Beispiel als Weihnachtsmaerchen…
    Also nehmt nicht alles so ernst wie ich es geschrieben habe sondern liest zwischen den Zeilen dann wisst Ihr Bescheid….. Denn ich stehe an vorderster Front in diesem Gemischtladen…

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    bukeo:

    naja, in der Schweiz sitzen und den Thais einen Bürgerkrieg wünschen. Da erübrigt sich jeder Kommentar.

    Was soll der wilde Besenschwinger aus St.Gallen denn sonst machen?
    Seine Hasstiraden gegen Muslime und Deutschland bringt ihm keine Zustimmung.
    Seine Hasstiraden gegen die Militärs und die “Amart” die Thaksin angeblich
    am Regieren hindern (guter Witz!) bringen ihm auch keine Zustimmung.
    Und nach Thailand in die bittere Realität seiner Lieblingsregierung
    traut er sich auch nicht.
    Also wünscht er uns einen Bürgerkrieg an den Hals.
    Danke gleichfalls!

  5. Avatar bukeo sagt:

    Richtig………..
    geschrieben von Walter Roth , November 09, 2012

    …..es sollte unbedingt gemacht werden.

    Aber ich denke die Yingluck Regierung wird es nicht wagen den Schritt zu machen. Sie kuschelt lieber. Dabei wäre das nun wirklich eine Chance für das Land.
    Dazu bräuchte man allerdings Karakter, den hat sie aber eben nicht, zumindest nicht der speziellen starken den so was bedürfte.

    weil sie genau weiss, das dies zum Bumerang werden könnte.
    Was passiert, wenn der ICC Ermittlungen aufnimmt und dabei feststellt, das Thaksin hinter der Ermordung von Oberst Romklao steht bzw. auch beim Mord (durch einen Polizeioffizier) an Seh Daeng selbst.
    Auch könnte dann die Opposition verlangen, die 3500 Morde vom Drogenkrieg aufzuklären oder das Templemassaker.
    Das sind dann auch ganze andere Kaliber und würden bei einem Schuldspruch mit Sicherheit eine lebenslange Freiheitsstrafe mit sich ziehen.

    Also wird gar nichts passieren.

    Dann haben wir einen Bpürgerkrieg.

    Nun ja, für mich nichts was unbedingt negativ ist, aber die meisten wollen den ja nicht.

    naja, in der Schweiz sitzen und den Thais einen Bürgerkrieg wünschen. Da erübrigt sich jeder Kommentar.

  6. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von nitnoi , November 09, 2012
    eigendlich sind coups in allen verfassungen verboten gewesen und ein terroristischer akt

    nein, es gibt in der Verfassung bis 2007 einen Passus, der einen Coup rechtfertigt, wenn die nationale Sicherheit bedroht ist. Die war bei Thaksin alleine schon durch den Drogenkrieg und die Tempelmassaker bedroht.

    auch pm´s die das volk nicht haben wollte, die dann außer landes flohen – konnten unter seinem schutz wieder nach th zurück

    ja, das ist aber in jedem Land so, dass das Staatsoberhaupt Begnadigungen aussprechen kann.

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    Auf die Frage, ob er von Gen. Boonlert enttäuscht sei, ….sagte Gen. Chaisit, dass der Anführer der Pitak-Siam Gruppe gerne einen Staatsstreich durchführen würde – das hat er im Blut.

    Na dann, schönen Bürgerkrieg…….

    Natürlich ist es jedem Soldaten oder Polizisten erlaubt an politischen
    Demonstrationen teilzunehmen. Nur ohne Uniform.Und ohne Waffen.
    Aber so “nackt” trauen sich Thaksins Hanseln nicht…
    Die lassen wieder ihre Roten Söldnertruppen Demokratie erklären….

  8. Avatar bukeo sagt:

    Die Kundgebung der Offiziere wurde am Donnerstag von Gen. Chaisit Shinawatra angekündigt, einem Cousin von Thaksin Shinawatra und ehemaligen Oberbefehlshaber.

    somit erübrigt sich jede weitere Erklärung dazu. Mal sehen, ob Prayuth das überhaupt zulässt, wenn ja – dann sind es auch nur eine Handvoll, also unwichtig.
    Mal sehen, wieviele erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)