Nong Phai: Van rast in stehenden LKW – 5 Touristen tot, 8 Verletzte

Fünf Touristen auf dem Weg vom Süden nach Khao Khor in Petchabun im Nordosten Thailands sind gestorben, nachdem ein Minivan in einen stehenden defekten Lkw raste.

Der Lkw befand sich auf der rechten Spur.

Medien berichteten, dass es keine Absicherung der Stelle gab, um den dahinter aufkommenden Verkehr davor zu warnen, dass der LKW dort stand.

Es gab auch keine Anzeichen von Bremsspuren auf der Fahrbahn.

Der Minivan prallte gegen den LKW, wobei vier Touristen noch an der Unfallstelle verstarben. Ein anderer starb später im Nong Phai Krankenhaus.

Acht Personen wurden verletzt. Zwei davon wurden unter dem LKW gefunden – einer war der Fahrer des Fahrzeugs.

Der Unfall ereignete sich an der PTT-Tankstelle Ban Noi im Bezirk Nong Phai an der Straße Saraburi-Lomsak (Route 21).

Pol Capt Sarote Maneerit von der Polizei in Na Chaliang ermittelt. / WB-DN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)