Chiang Rai: Lottoverkäufer versuchen Kunden zu betrügen – Rückseite des Lottoscheines beachten

Eine Lotteriekäuferin warnte über ihre Facebook Account „Little Catfish“ vor Verkäufern von Lotterielosen, die ihren eigenen Namen und ihre Telefon Nr. auf die Rückseite der Lose schreiben.

Die Lottospielerin möchte mit ihrer Geschichte die anderen Kunden warnen, sich vor ihren Einkäufen zu hüten und vorsichtig zu sein, und vor dem Kauf von Losen auf die Rückseite ihrer Lottoscheine zu schauen, bevor sie den Verkäufer bezahlen.

Auf der Rückseite der Lottoscheine der thailändischen Regierung befindet sich drei leere Zeilen, in das die Eigentümer ihren Namen und ihre Telefonnummer eintragen können, um so die tatsächliche Inhaberschaft anzuzeigen.

Auf diese Weise können eventuelle Komplikationen und Streitigkeiten zwischen Einzelpersonen beim Sammeln der Gewinne gelöst werden.

Wie Little Catfish auf ihrer Facebook Seite berichtet, kaufte sie die Tickets bei einem Verkäufer in Suan Tung, in der Provinz Chiang Rai. Sie stellte allerdings erst später fest, dass der Verkäufer seinen eigenen Namen und seine Telefon Nummer hinten auf die Lotteriescheine geschrieben hatte, für die sie bezahlt hatte.

Der Beitrag wurde am 15. Januar 2020 mit dem Titel „Können Sie das tun? Dies ist eine Warnung, die Sie beim nächsten Kauf Ihrer Lotterie beachten sollten. Ich war heute in Suan Tung in Chiang Rai, als eine Frau auf mich zukam und mich bat, beim Kauf ihrer Lottoscheine zu helfen. Sie gab an, dass nur noch wenige Lotterie Lose übrig seien“.

„Ich half ihr sofort zwei Tickets zu kaufen. Ich entdeckte später, dass der Verkäufer seinen eigenen Namen und seine eigene Nummer auf die Rückseite der Tickets geschrieben hatte. Wenn ich im Lotto gewinnen würde, würde sich dann herausstellen, dass ich Ihr Geld gestohlen habe? Ich beschloss, einen Bericht bei der Polizei einzureichen, um sicherzustellen, dass der Verkäufer in Zukunft nichts mehr beanspruchen konnte“, berichtet sie weiter.

„Falls du dich gewundert hast, Ich rief die Verkäuferin von der Nummer an, die sie hinter der Lotterie geschrieben hatte. Ihre Antwort war, dass sie hoffte, dass der Käufer die Gewinne mit ihr teilen würde.

Die Polizei sagte mir, es sei eine gute Entscheidung, einen Bericht einzureichen, da der Verkäufer behaupten kann, es sei ihr Ticket, sagte sie weiter. Little Catfish richtete dazu die beiden Hashtags #canyoudothis und #lotterysellerinChiangrai ein.

Viele Internet Nutzer waren sich einig, dass das, was die Verkäuferin tat, falsch war. Die Lotteriekäuferin ist im vollen Besitz des Tickets und wenn das Los gewinnt, dann gehört der Preis vollständig dem Verkäufer.

Die Verkäuferin hat kein Recht, seinen vollen Namen und seine Telefonnummer hinter das Ticket des Kunden zu schreiben. Sollte das Ticket gewinnen und die Käuferin keinen Bericht bei der Polizei einreichen, würde der Preis zu dem Namen gehören, der auf dem Ticket steht. Der eigentliche Besitzer würde nichts bekommen.

Wenn Sie das nächste Mal einen Lottoschein kaufen, überprüfen Sie vor dem Bezahlen unbedingt die Rückseite ihres Lotterie Scheins. / TP-SAN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)