Chiang Mai: Ressortbesitzer weigert sich, den Betrieb ab 15.01.2020 einzustellen

Die Resortbetreiber von Doi Mon Jam im Bezirk Mae Rim von Chiang Mai widersetzen sich einem Befehl des Amtes des Bezirks Mae Rim, ihren Betrieb innerhalb von 30 Tagen ab dem 15. Januar einzustellen.

In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung behaupten die Betreiber der Resorts, die noch keine Betriebsgenehmigungen erhalten haben, dass sie das Land legal nutzten, lange bevor das Land als Teil des Nationalparks Mae Rim ausgewiesen wurde.

Sie behaupten auch, dass die meisten Einwohner von Mon Jam Bergstämme sind, denen das Recht eingeräumt wurde, das Land von Forstbeamten zu besetzen und zu nutzen, wie in einem Kabinettsbeschluss vom 30. April 1998 vorgeschrieben. / WB-PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)