Bangkok: “Big Joke” erklärte gegenüber den Medien, es würde alles herauskommen

Die Schüsse auf das Auto des ehemaligen Chefs der Einwanderungspolizei Surachate Hakparn (Big Joke) haben eine Debatte sowie Spekulationen über das Motiv der Täter ausgelöst. Gleichzeitig wird damit auch die Meinungsverschiedenheit zwischen Big Joke und dem nationalen Polizeichef Chakthip Chaijinda immer deutlicher.

Eine Meinung ist es, dass die Schüsse auf das Auto von Big Joke das Ergebnis eines langjährigen Konflikts zwischen Generalleutnant Surachate (Big Joke) und dem nationalen Polizeichef Chakthip Chaijinda wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten bei der Beschaffung eines biometrischen Identifikationssystems war.

Das andere Lager vermutet dagegen, dass diese Einschüchterung (die Schüsse auf das Auto) von Generalleutnant Surachate mit dem Spitznamen „Big Joke“ selber inszeniert wurde.

Der Reporter der Bangkok Post, Wassayos Ngamkham, bat „Big Joke“, der derzeit als Berater im Büro des Premierministers arbeitet, in einem Interview den Vorfall zu klären.

Reporter: „Die Polizei und die Leute vermuten, dass Sie hinter der Schießerei stehen. Ist das wahr“?

Big Joke: „Es gibt für mich keinen Grund, so etwas zu inszenieren. Ob ich zurück zur Polizei geschickt werde, hängt vom Ministerpräsidenten Prayuth Chan o-cha ab. Es hat nichts mit ihrer Behauptung zu tun, dass ich den amtierenden Polizeichef von seinem Stellvertreter ersetzen lassen möchte, damit ich wieder zur Royal Thai Police (RTP) zurückkehren kann.

Big Joke: „Heute bin ich in eine Ecke gezwungen. Sie haben mich gemobbt und auf mein Auto geschossen. Als ehemaliger Polizist weiß ich mit Sicherheit, wer diesen Anschlag bestellt hat. Wenn er keine einflussreiche Figur gewesen wäre, hätte er es nicht getan“, betonte Big Joke.

Big Joke: „Ich habe gesehen, dass mein Image stark beeinträchtigt wurde, weil „Menschen an der Macht“ mich oft mit kontroversen Themen konfrontiert haben“.

Laut den bisherigen Berichten in den thailändischen Medien verursachte Big Joke Probleme bei der Beschaffung des biometrischen Systems. Big Joke war auch in den elektrischen Autobauplan von BMW verwickelt. Dazu kommen auch noch die Boots- und Hochbauprojekte der IB, die auch mit Big Joke in Verbindung stehen.

Big Joke: „Ich habe nichts getan und war nie in diese bösen Angelegenheiten verwickelt. Wir müssen überprüfen, wer die IB-Budgets für die Beschaffung ausgegeben hat. Sollten wir diese Boote kaufen, obwohl es keine Mission für sie gibt? Wie werden die Offiziere der Marine die Boote steuern? Erfolgte der Kauf vielleicht nur zugunsten bestimmter Unternehmen“?

Reporter: „Warum sind Sie so zuversichtlich, dass die Schießerei auf ihr Auto mit dem biometrischen System zu tun hat“?

Big Joke: „Warum kauften sie (die RTP) Biometrie Systeme für mehr als 2 Milliarden Baht? Wenn ich das Projekt beaufsichtigt hätte, hätte es den IB weniger als 500 Millionen Baht gekostet. Sehen Sie das enorme Preisgefälle?

Big Joke: „Die IB gab über 300 Millionen Baht pro Stück aus, obwohl es sich tatsächlich um jeweils 36 Millionen Baht pro Stück handelt. Die Preise sind sehr unterschiedlich, obwohl das System von der gleichen Marke und sogar vom gleichen Modell ist. Das ist sehr schlecht. Als ehemaliger IB-Chef schrieb ich ein Memo, um die Beschaffung der Systeme abzulehnen und zu verschrotten“.

Big Joke: „Mein leitender Vorgesetzter bei der Royal Thai Police (RTP) bat mich damals, dieses Problem zu lösen, aber ich lehnte seinen Antrag ab. Ich möchte nur, dass es nach dem Gesetz weitergeht“.

Big Joke: „Später erfuhr ich, dass jemand mein Autokennzeichen überprüfte und mir folgte. Ich wurde davor gewarnt, zu einer traditionellen Thai-Massage zu fahren. Sie wollten auf das Auto schießen. Es ist 100 % eine Einschüchterung.

Reporter: „Wie reagieren Sie auf einige Behauptungen der Polizei, wonach Ihre Mitarbeiter dem IB biometrische Daten verkaufen sollten“?

Big Joke: „Das ist nicht wahr. Ich weiß auch nicht, wie es geht. Die Person, die das Budget für den Kauf des Systems ausgegeben hat, befindet sich bei der RTP. Wenn ich es meinen Freunden überlassen hätte, hätte ich die Beschaffung unterzeichnen können“.

Big Joke: „Andere ehemalige und amtierende Chefs der IB sollten sich in dieser Angelegenheit ebenfalls unwohl fühlen, aber nur ich bin es, der es wagt, das Wort zu ergreifen. Ich kann es nicht so einfach erklären; ansonsten werde ich von der NACC (National Anti-Corruption Commission) geprüft“.

Reporter: „Sind Sie im Widerspruch zu Polizei General Chakthip? (Der nationale Polizeichef, der damals beschlossen hatte, die Beschaffung des Biometrie Systems weiter voranzutreiben).

Big Joke: „Bisher gab es nur einen Konflikt um die Biometrie, aber ich habe Phi Pae [Spitzname von Pol. Gen. Chakthip] nie erwähnt. Ich habe nur gesagt, es ist ein Konflikt mit einer „mächtigen Figur“ ist“.

Reporter: „Wenn der stellvertretende Premierminister Prawit ein Gespräch zwischen Ihnen und Pol. Gen. Chakthip arrangiert, werden Sie sich dem anschließen? (General Surachate soll ein enger Mitarbeiter von General Prawit gewesen sein, als er noch für die Polizei zuständig war)“.

Big Joke: „Ich bin froh, mitreden zu können. Ich bestehe jedoch darauf, dass alles unter dem Gesichtspunkt der Rechtsstaatlichkeit getan werden muss. Ich möchte kein Fehlverhalten begehen“.

Big Joke: „Die Wahrheit über die Biometrie wird früher oder später in der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden. Thailand wird von der Schutzgottheit Phra Siam Devadhiraj geschützt. Korrupte Menschen werden irgendwann die Ergebnisse ihres Handelns tragen müssen“. / TP-BP

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Bangkok: “Big Joke” erklärte gegenüber den Medien, es würde alles herauskommen

  1. Avatar Wolf5 sagt:

    Noch ein kleiner Nachtrag:
    „Zwei stellvertretende nationale Polizeichefs wurden am Donnerstag (23. Januar) bei einer überraschenden Umbildung, die den thailändischen Polizeidienst erschüttert hat, abrupt versetzt.
    General Veerachai wurde mit Wirkung vom Mittwoch, an das Amt des Premierministers Prayuth Chan o-cha überstellt.
    Polizei General Chakthip Chaijinda, der nationale Polizeichef, unterzeichnete am Donnerstag ebenfalls einen Befehl, um auch Polizei General Chaiwat Kateworachai, den stellvertretenden nationalen Polizeichef, auf einen inaktiven Posten im Operationszentrum der Royal Thai Police zu verlegen.
    Der inaktive Posten im Operationszentrum der Royal Thai Police, der in den Medien auch als „Friedhof“ für Offiziere bekannt ist, ist bekanntermaßen für Beamte, die in Ungnade mit ihrem Chef gefallen sind.“
    Quelle: Thai PBS World
    http://thailandtip.info/2020/01/25/zwei-stellvertretende-nationale-polizeichefs-wurden-am-donnerstag-abrupt-versetzt/

    Fazit: In Thailand nichts Neues!

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Wieder einmal typisch Thailand!

    Statt denn Vorwürfen auf den Grund zu gehen und dann zu klären, wer mit seinen Vorwürfen Recht hat, wird wie immer gehandelt.

    So hat der Generalissimo den ehemaligen Leiter der Einwanderungsbehörde, Generalleutnant Surachate Hakparn (Big Joke) gewarnt.
    Big Joke soll sich strikt an den Ethikkodex und die Disziplin halten, die von allen Beamten erwartet werden.
    Er soll seine Pflicht erfüllen und keine falschen Berichte einreichen.
    Er soll nicht versuchen, seinen Vorgesetzten zu umgehen, seine Autorität zu missbrauchen, seine Pflichten nachlässig zu erfüllen, seine Pflicht aufzugeben oder alles zu tun, was als Verfolgung oder Unterdrückung anderer angesehen werden könnte.
    http://thailandtip.info/2020/01/25/prayuth-erteilt-big-joke-eine-strenge-warnung/

    Kurz gesagt: Big Joke soll die Schnauze halten!

    Und so ist schon jetzt klar, wie diese Angelegenheit ausgehen wird und wer auf der Strecke bleibt.
    In Thailand gibt es für solche Fälle unzählige Wischi-waschi Gesetze sowie eine regimetreue Justiz, die so etwas mit Leichtigkeit regelt.

    Beispiele dafür gibt es zur Genüge!

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Defiant deputy police chief shunted to inactive post

    published : 24 Jan 2020 at 13:46

     

    Prime Minister Prayut Chan-o-cha has transferred deputy national police chief Pol Gen Wirachai Songmetta to the Prime Minister's Office, apparently for defying a direct order by national police chief Pol Gen Chakthip Chaijinda.

    Gen Prayut issued the transfer order on Thursday.

    Despite his new and seemingly inactive role at the PM's office, Pol Gen Wirachai continues to receive the same remuneration and privileges from the Royal Thai Police Office.

    The transfer follows a report from the RTPO saying that Pol Gen Wirachai's behaviour and actions had affected public confidence in the national police chief, and the image of the police force.

    The RTPO formed a committee on Tuesday to investigate the matter, and Pol Gen Wirachai was quickly  transferred to ensure a transparent probe.

    Also on Thursday, Pol Gen Chakthip issued an instruction cancelling his past order assigning Pol Gen Wirachai to act on his behalf in several areas, including intellectual property violations.

    On Jan 9 Pol Gen Wirachai seemed to defy Pol Gen Chakthip's instruction to stay out of the investigation into the shots fired into the Lexus SUV of Pol Lt Gen Surachate Hakparn, aka Big Joke, a former immigration chief and now special civilian adviser to the PM's Office.

     

    Sowas muss man sich einmal vorstellen!

    Prawit ist oberster Chef der Polizei und könnte Chakthip mit einer Order

    kaltstellen.

    Stattdessen bekommen wir hier eine Räuberpistole vorgeführt

    um davon abzulenken dass alle Beteiligten über alle Massen korrupt

    aber was noch viel schlimmer ist absolut unfähig für ihre "Ämter" sind.

    The Show mus go on!

    • STIN STIN sagt:

      Stattdessen bekommen wir hier eine Räuberpistole vorgeführt

      um davon abzulenken dass alle Beteiligten über alle Massen korrupt

      aber was noch viel schlimmer ist absolut unfähig für ihre “Ämter” sind.

      hier wird langsam Bewegung in den Fall kommen, sieht ganz danach aus.
      Big Joke sollte TH vorsichtshalber verlassen bzw. seine Familie in Sicherheit bringen.
      Sonst wird es nicht bei den Warnschüssen bleiben.

  4. Avatar gg1655 sagt:

    So ganz im Allgemeinen würde ich es in Thailand generell für nicht möglich halten an eine Landesweite Spitzenposition bei Polizei, Militär, Justiz und alle ihren angeschlossenen Abteilungen zu kommen ohne Korrupt zu sein und/oder andere zu Korrumpieren. Auf dem Weg zu einer Spitzenposition gäb es viele Stufen zu überwinden. Wie das hinbekommen wenn die jeweilige Konkurrenz keine Bedenken hat hinsichtlich der Verwendung von Geld oder anderem zum Zweck der Karriere Förderung?  Einen Generalsrang scheint man ja Günstig zu bekommen wenn man die schiere Anzahl bedenkt. Aber die Position ist wieder was anderes. Das Big Joke von den Thai als nicht Korrupt wahrgenommen wird ist wohl der allgemeinen Toleranz von Korruption und dem Umgang damit geschuldet. Und natürlich guter Propaganda. Es gab ja sogar mal den Fall das sich Polizisten betrogen fühlten und Anzeige erstatteten weil ihr vorgeblich an Big Joke gezahltes Teegeld nicht zur erhofften und bezahlten Beförderung führte. Diese Polizisten hielten Big Joke, obwohl ja eigentlich Insider, jedenfalls für Käuflich.

    • STIN STIN sagt:

      Einen Generalsrang scheint man ja Günstig zu bekommen wenn man die schiere Anzahl bedenkt.

      das geht schon vorher los.

      Um auf die Militär- oder Polizeiakademie zu kommen, sollten die Eltern schon recht vermögend sein.
      Bei uns hat ein Vater seine ganzen Grundstücke, der geerbt hat, verkaufen müssen, um die Million Baht für seinen Sohn,
      der auf die Polizeiakademie gehen wollte, zusammen zu bekommen.
      Danach geht es dann natürlich weiter. Pongpat – ehem. Polizeichef und derzeit Häftling für 33 Jahre hat die Sterne um ca 1- 1,5 Millionen
      Baht verkauft.

      Das Big Joke von den Thai als nicht Korrupt wahrgenommen wird
      ist wohl der allgemeinen Toleranz von Korruption und dem Umgang damit geschuldet.

      eigentlich nicht, es gibt dazu einfach zu wenige Personen/Politiker – die die Thais als nicht korrupt bezeichnen.

      Das sind eigentlich bei den Politikern nur Prem, Chuan Leekpai und Abhisit. Mehr gibt es nicht und das ist schon
      sehr bedenklich.
      Prayuth wird auch nicht als korrupt wahrgenommen – als er seinerzeit die Vermögensaufstellung einreichte, es da dann
      Unklarheiten wegen Grundstücke seines Vater und dem Erbe gab, wurde das überprüft.
      Resultat: letztendlich hat sogar die Opposition ihn als nicht korrupt bewerten. Aber bei Prayuth ist es nicht so
      sicher, wie bei den anderen.

      Es gab ja sogar mal den Fall das sich Polizisten betrogen fühlten und Anzeige erstatteten weil ihr vorgeblich an Big Joke gezahltes Teegeld nicht zur erhofften und bezahlten Beförderung führte. Diese Polizisten hielten Big Joke, obwohl ja eigentlich Insider, jedenfalls für Käuflich.

      naja, das klingt aber unlogisch – eher hat er da schon in Sachen Gesichtserkennung-Projekt gestöbert und man wollte ihn
      fertig machen, was dann ja auch gemacht wurde.
      Das Big Joke so doof ist, dass er Teegeld, wie versprochen nicht weitergab – sich damit Feinde schuf, die ihn
      verraten würden, das glaub ich nicht.
      Gib auch keinerlei Hinweise aktuell mehr.

      • Avatar gg1655 sagt:

        Er hatte ja auch nicht wirklich etwas damit zu tun. Es gab sich jemand in Sozialen Netzwerken als Big Joke aus. Aber es zeigt das selbst Polizisten ihm das zutrauen.

        • STIN STIN sagt:

          Er hatte ja auch nicht wirklich etwas damit zu tun. Es gab sich jemand in Sozialen
          Netzwerken als Big Joke aus. Aber es zeigt das selbst Polizisten ihm das zutrauen.

          natürlich trauen sie ihm das zu, aber nur – weil er einer der wenigen Polizeichefs war, der eigene Leute verhaften ließ,
          als sie Visa für Teegeld verkauften.
          Daher hat er wohl keine Freunde unter der Polizei. Er sollte vll bald ausreisen….

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Resultat: letztendlich hat sogar die Opposition ihn als nicht korrupt bewerten. Aber bei Prayuth ist es nicht so
        sicher, wie bei den anderen.

        Korruption ist nicht nur die Annahme von Geld

        oder Sachgeschenken sondern auch das Festklammern

        an einem Amt welches man nicht in der Lage ist

        auszufüllen sondern nur die Macht und die Vergünstigungen

        die damit verbunden sind für persönliche Ziele auszunutzen.

        Ausserdem, keiner weiss oder wird erfahren können

        was in den 5  Jahren Militärdiktatur wirklich gelaufen ist.

         

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    It will all come out, says Surachate

    published : 20 Jan 2020 at 05:31

    The drive-by shooting of the car of former immigration police chief Surachate Hakparn has sparked debate with speculation over the motive dividing opinion.

    One suggestion is that it was the result of a long-standing conflict between Pol Lt Gen Surachate and national police chief Pol Gen Chakthip Chaijinda over alleged irregularities in procuring a biometric identification system.

    The other camp suspects that this intimidation of Pol Lt Gen Surachate, nicknamed "Big Joke", was staged.

    Bangkok Post reporter Wassayos Ngamkham asked "Big Joke", who is currently working as an adviser at the Prime Minister's Office, to clarify the incident.

    Police and people suspect you are behind the shooting. Is that true?

    There's no reason to stage it. Whether I'll be transferred back to the police agency depends on the prime minister. It has nothing to do with their claim that I want to have the incumbent police chief replaced by his deputy so that I can make a return.

    Today I'm forced into a corner. They bullied me and shot my car. As a former police officer, I know for sure who ordered it. If he had not been an influential figure, he would have not done it.

    I've seen my image marred a lot because "people in power" have often thrown controversial issues at me. Joke caused troubles in the biometric system. Joke was involved in the electric BMW car plan. This is not to mention the boat and building construction projects of the IB [Immigration Bureau] which are also linked with Joke.

    I've done nothing and was never involved in these evil issues. We have to check who spent IB budgets on the procurements. Should we buy those boats though there's no mission for them? How will IB officers pilot the boats? Will the purchase be done in favour of certain companies?

    Why are you confident the shooting involves the biometrics controversy?

    How come they bought biometrics at more than 2 billion baht? If I had overseen the project, it would have cost the IB less than 500 million baht. Do you see the huge price gap?

     

    Da versucht eine Krähe der anderen de Augen auszuhacken und garnix passiert.

    Was ist passiert?

    Nach einer kometenhaften Quereinsteiger Karriere

    des angeblichen Superpolizisten der sich hauptsächlich durch seine

    Razzien gegen Ausländer die angeblich kriminell sind und ihre

    Visa übezogen haben vorgetan hat ,

    kommt ein abruptes Ende seiner Polizeikarriere.

    Ohne jegliche Erklärung wird er vom Polizeichef Chakthip gefeuert.

    Angeblich wegen Korruption.

    Danach kommt er in ein neues Amt im Büro des Chefdiktators.

    Auch wieder ohne Erklärung seines Aufgabengebietes.

    Wieder hört und sieht man lange nix von ihm und plötzlich

    wird auf sein Auto in BangRak  während seines Abendessens/ Massage

    geschossen.

    Als man sich fragte in welchen Geschäftsangelegenheiten Bad Joke

    eigentlich in Bang Rak war kam der mit seiner jetzigen Story und

    belastete Polizeichef Chakthip wegen der zu teuren Beschaffung

    der biometrischen Geräte der Immi.

    Seitdem passierte garnix mehr.

    Weder auf der einen noch auf der anderen Seite.

    Bei einer halbwegs seriösen Regierung die sich vor vielen Jahren mal

    eine Polizeireform und die Korruptionsbekämpfung angeblich verschrieben hatte,

    gingen jetzt die Alarmglocken.

    Nicht so bei der derzeitigen Militärdiktatur in Thailand.

    Die ist viel zu sehr damit beschäftigt ihre eigene Macht für die nächsten

    20 Jahre zu zementieren. Deshalb passiert garnix. Mexican Standoff!

    Was sollte passieren?

    Prawit ist von Anfang an zuständig für die Polizei.

    Der sollte sich mal äussern.

    Es wäre sehr schön wenn Chakthip endlich aus dem Amt gejagt würde.

    Passiert aber nicht weil die Militärdiktatur dann zugeben müsste

    dass sie nach Somyot (Victoria Secret) ein zweites Mal beim Posten

    des Polizeichefs in die Sch……. gegriffen hat.

    Und Bad Joke? Ich halte ihn für genauso unglaubwürdig ,

    aber so ist diese Militärdiktatur nunmal.

    Für die Beseitigung von Chakthip wäre er durchaus der Richtige.

    Mal sehen wie die Story weitergeht.

    • STIN STIN sagt:

      Da versucht eine Krähe der anderen de Augen auszuhacken und garnix passiert.

      Was ist passiert?

      eher versucht hier Big Joke einen Mega-Korruptionsfall aufzudecken, in dem wohl Chaktip verwickelt sein könnte.
      Was ist daran negativ?

      Ich halte Big Joke für einen der wenigen Polizei-Offiziere, die wohl nicht korrupt sind.
      Viele Thais sind hierzu meiner Meinung.

      Big Joke als Polizeichef und dann würde man sehen, was kommt. Der Versuch wäre es wert, weil es keinen anderen
      landesweit gibt, der unter Thais ein so hohes Ansehen hat.

      Als man sich fragte in welchen Geschäftsangelegenheiten Bad Joke

      eigentlich in Bang Rak war kam der mit seiner jetzigen Story und

      belastete Polizeichef Chakthip wegen der zu teuren Beschaffung

      der biometrischen Geräte der Immi.

      mit welcher Begründung ist bei dir Big Joke negativ?
      Weil er als Immigration-Chef Ausländer verhaftet hat? Ja, das tun die Ausländerbehörden weltweit – dafür sind sie da.
      Auch in Deutschland jagt die Ausländerbehörde keine Deutschen, sondern schiebt nur Ausländer usw. ab.

      Seitdem passierte garnix mehr.

      ja, wenn man ihn mundtot machen will, kann sein – dass nix mehr passiert.
      Kommt drauf an, wie Prayuth zu ihm steht, der arbeitet ja für Prayuth.

      Wird nun der gesamte Deal von Chaktip überprüft, ist das schon mal positiv.

      Was sollte passieren?

      eigentlich das gleiche, wie bei Pongpat – Keller/Haus, Konten von Chaktip und jenen, die am Deal mit involviert waren,
      durchsuchen, vll wird man fündig.

      Prawit ist von Anfang an zuständig für die Polizei.

      Der sollte sich mal äussern.

      der wird sich wohl nicht mehr hinter Big Joke stellen, nachdem ihn dieser wegen dem Saudi-Girl bloss gestellt hat.
      Höchstens Prayuth….

      Passiert aber nicht weil die Militärdiktatur dann zugeben müsste

      dass sie nach Somyot (Victoria Secret) ein zweites Mal beim Posten

      des Polizeichefs in die Sch……. gegriffen hat.

      nein, so läuft das in TH nicht – wenn man nix bei Chaktip findet, der Fall aber in den Medien zu unangenehm wird,
      wird man Chaktip entfernen und auf einen Berater Posten setzen, oder in Rente schicken.

      Und Bad Joke? Ich halte ihn für genauso unglaubwürdig ,

      das ist bei dir sowieso schon zu einem Beißreflex mutiert – so gut könnte der Polizeioffizier gar nicht sein.
      Er wäre bei dir immer ein Lügner, korrupt und unfähig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)