Bangkok: Immigration Chaeng Wattana richtet Kontrollpunkte wegen Corona-Virus ein

Die Einwanderungsbeamten des Regierungskomplexes in Chaeng Wattana versuchen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Thai Rath berichtete, dass es überall im riesigen Komplex Kontrollpunkte gab.

Das Personal der Einwanderungsbehörde trägt Masken und Handschuhe, wenn es mit Personen zu tun hat, die sich um ihr Visa kümmern.

Reinigungsgel steht bereit, und Flugblätter wurden verteilt, um die Öffentlichkeit über das Virus zu informieren.

Der Sprecher Pol Maj-Gen Piti Nithinonthaset sagte, die Immigration sei besorgt über die Situation und wolle die Ausbreitung des Virus eindämmen.

Eine Mitsprecherin sagte, dass die Immigration auch weiterhin mit Menschen aus Wuhan zu tun habe, die eigentlich Strafen für ihren Overstay in Thailand bezahlen müssten.

Diese Strafen werden für die Personen aus entsprechenden Gebieten in China ausgesetzt. / WB-TR

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Februar 2020 9:45 pm

Editorial: Coronavirus is No Excuse for Xenophobia

By

Khaosod English

February 5, 2020 4:00 pm

 

Mistreatment of Chinese people is being openly advocated under the guise of the coronavirus. We should all learn from history that exploiting public panic for racial discrimination is a dangerous path.

In recent days, our news agency has been running satirical polls asking whether race-based segregation policies from the history’s darkest times should be used against the Chinese – and people kept voting yes. 

In three separate polls, we asked our readers whether Thailand should shut down our borders to Chinese nationals, regardless of their origins or health conditions; whether the Chinese should be shunned from facilities like restaurants and shops, and whether Chinese should be made to wear visual identifications while in public places. 

The first question drew an overwhelming 83 percent for a Yes. The Yes option was also a majority – 53 percent – for the second question. Although the last question, which should have been instantly recognized by everyone as a racial measure from 1930s Germany, only attracted a Yes response of 36 percent, we were nevertheless appalled that the number wasn’t closer to zero. 

“Make them wear bat badges,” user Calvin Collins commented. 

“IDENTIFY THEM,” says Jamie Saunders.

To be sure, these are informal online surveys with a very small sample of respondents (we also hope some of the Yes were made in jest). And although many readers rightly opposed the blatantly racist proposals in the questionnaires, the reality might be more grim than what our unscientific polls suggested. 

An increasingly radical rhetoric on social media is calling for Chinese to be banned from Thailand, urging businesses to deny services to Chinese, and even blaming the Chinese themselves for this apparent act of karma – fueled by mainstream media’s disinformation that placed unfounded blame on Chinese eating habits.

And it’s not just talk on social media either. Some restaurants and hotels in tourist areas have already rolled out bans on Chinese travelers in order to placate other concerned guests in the same facilities. Police have said they have no legal power to stop this practice. 

One can only imagine with horror what the response will be if we continued our social experiment by posing questions like whether Chinese nationals overseas should be immediately rounded up and sent to quarantine. 

 

Thailand ist eines der rassistischsten Länder geworden die ich kenne.

Was den Nazi Hype angeht so habe ich ähnliches nur in Ägypten

1968 nach dem verlorenen 7 Tage Krieg gegen Israel erlebt.

Dies war nicht immer so.

Der Rassismus ist in Thailand von den Machthabern aufgebaut worden

um ihre eigenen Fehler zu vertuschen und die im Thai Volk vorhandene

Xenophobie für sich auszunutzen ! Nicht erst von dieser Militärdiktatur

aber besonders von dieser!

Wir Farang können nur froh sein dass es diesmal andere Asiaten trifft

und nicht nur immer uns und die Afrikaner.

Natürlich spielt dabei eine Rolle dass die Thai im eigenen Land

schon immer von Chinesen beherrscht wurden.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. Februar 2020 7:46 am
Reply to  STIN

Kein Afrikaner lebt in Thailand ohne Thai Chef,Thai Paten

und Thai Komplizen!

Alle kriminellen Ausländer in Thailand sind hier mit Hilfe

von Thai oder weil Thai Behörden nicht ihren Job tun.

Das ganze Theater wird nur deshalb veranstaltet

weil man an kriminellen Ausländern viel mehr

verdienen kann als an nichtkriminellen!

Wenn man die kriminellen Ausländer wirklich

eliminieren wollte, müsste man deren Thai Chefs,

Thai Paten,Thai Komplizen (besonders bei der Polizei/Immi)

auch richtig bestrafen.

Tut man aber nicht weil man das Geld haben will.

Demnächst, wenn die Wirtschaft wirklich, zurückgeht

braucht man es noch mehr.

 

Wolf5
Gast
Wolf5
5. Februar 2020 3:39 pm

Obwohl das Thema dieses Blogs lautet:
“Immigration Chaeng Wattana richtet Kontrollpunkte wegen Corona-Virus ein“
gelingt stin es immer wieder (da ihm wirkliche Argumente fehlen), vom eigentlichen Thema abzulenken und mit Falschmeldungen auf D umzuschwenken.

So schreibt stin: „Früher mal sehr gut, heute ein Chaos, auch wenn Wolfi gleich wieder Statistiken bringen wird, die das nicht untermauern.“
und weiß von vornherein, dass er wieder einmal Unsinn von sich gibt und nur die Argumentation der Populisten nutzt, indem er Einzelbeispiele in den Ring wirft.

Kennen wir von Trump oder AfD- Größen, wie Höcke zur Genüge.

Tatsächlich ist die Kriminalität (im Gegensatz zu Thailand) in D rückläufig – siehe auch Statistiken,(welche ich diesmal nicht einfügen werde, da ich es bereits zur Genüge getan habe) und seitens der Populisten Statistiken sowieso als Propaganda der Linken bezeichnet wird.

Es ist unbestritten, dass einige kriminelle Clans (z.B. Libanesen, Russenmafia, Vietnam-Mafia u.a.) in D agieren – meist mit Aktionen, von denen die wenigsten Deutschen etwas mitbekommen.

Das ist ein Ergebnis der Tatsache, dass sich die Zuständigkeiten in D geändert haben.

Früher waren es die deutschen Kriminellen (z.B. Ringverein zu Beginn des 20. Jahrhunderts oder die Luden), heute liegen diese Gebiete meist in den Händen ausländischer Gangster.

Es wurden also nicht mehr Kriminelle, sondern die deutschen Kriminellen wurden mehr und mehr von den Ausländer verdrängt.
Selbst in der Rocker-Szene ist ebenfalls zu verzeichnen, dass sich auch hier ausländische Clubs breit machen.

Trotz dieser negativen Entwicklungen ist, insbesondere in der Gewaltkriminalität, in D ein laufender Rückgang zu verzeichnen, während in Thailand sowohl Tötungsdelikte als auch Sexualstraftaten jährlich erneut auf hohen Niveau zu verzeichnen sind.

SF
Gast
SF
5. Februar 2020 9:59 am

Ich weiss nicht, wo das war, im TV hat einer Fluggaeste im vollen Schutzanzug  (…., Schutz ueber Schuhe, Gummihandschuhe, Vollgesichtsatemmaske, …) mit Taschenlampe und Holzspachtel den Mundraum kontrolliert.

Da wurde nur ein neues Holzstaebchen beim Naechsten genommen.

SF
Gast
SF
5. Februar 2020 4:32 pm
Reply to  STIN

Es ging um die Einmalhandschuhe,  die ständig weiter benutzt werden. 

Sie glauben,  Sie können alle für blöd verkaufen!? 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Februar 2020 6:23 pm

Jawoll, ab sofort Prostata Untersuchung bei  allen Farang!

Präservativ!

Natürlich nicht kostenlos!

Eine Mitsprecherin sagte, dass die Immigration auch weiterhin mit Menschen aus Wuhan zu tun habe, die eigentlich Strafen für ihren Overstay in Thailand bezahlen müssten.

Diese armen Hascherln.

Eine Mitsprecherin ist wohl der sprechende Teil einer Mitkassiererin?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Februar 2020 8:35 pm
Reply to  STIN

keine Ahnung, sind nicht alle korrupt.
Sonst gäbe es keine überfüllten Gefängnisse.

Trotzdem sind vielmehr kriminelle Thai

ausserhalb statt in den Gefängnissen.

Wieviele korrupte Beamte sitzen wirklich

im Knast und wie gross ist deren Schuld wirklich?

Wo sind die mitkassierenden Bosse?

Wer sitzt wirklich wegen einer strafwürdigen Tat in den Gefängnissen

und wer nur deshalb weil er aufgemuckt hat oder die Nase nicht passt ?

Man kann jedes System schönreden,selbst Nord Korea!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Februar 2020 8:54 am
Reply to  STIN

Ich zetere nicht über Thailand her

sondern ich schildere nur die Realität.

Du vergleichst Thailand immer mit D

und tust dabei so als ob Thailand

ein Rechtsstaat wäre wie D

einer ist.

Dies ist aber nicht so.

Auch wenn Thailand die gleichen oder

ähnliche Gesetze wie D hat so werden

sie hier ausschliesslich selektiv

gegen Ausländer oder persönliche

oder politische Feinde oder aus

Machtdelirium heraus angewendet.

Thailand ist ein Unrechtsstaat

bei dem auch sicher nicht nur die

unteren Beamtenränge korrupt sind.

Im Gegenteil!

Thailand stinkt vom Kopfe weil es

überhaupt keine positiven Vorbilder

mehr hat und keine Persönlichkeiten

mit Gewissen oder Verantwortung

in Führungspositionen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Februar 2020 9:11 pm
Reply to  STIN

Meine Thai Frau hat überhaupt kein Vertrauen zur Thai Polizei.

Wie die meisten Thai Frauen.

Deine Thai Frau ist selber Polizist!

Thailand ist schon lange

kein Entwicklungsland mehr.

Es gehört zu den Top 25

Industrieländern!

Zwar heute ohne eigenes

Zutun aber immerhin!

Dass es im Index der menschlichen Entwicklung

nur auf Platz 89 liegt

ist Schuld der Gesellschaft

und der Regierungen.

Wer sich selber nur

als Number One sieht

und sich seine eigene

Traumwelt zurechtlügt

kommt nun mal nicht weiter.

Dass viele deutsche Polizisten Neo Nazis sind

stimmt leider.

Aber dies hat nix damit

zu tun dass die D Polizei

durchaus Polizeiarbeit macht,

was man von der Thai Polizei überhaupt nicht

sagen kann.

Die kennen ihre eigenen

Gesetze nicht.

Kümmert ja auch keinen.