Korat: Spenden für die Opfer des Massakers steigen auf aktuell über 80 Millionen Baht

Die öffentlichen Spenden für die Opfer des Amoklaufs im Einkaufszentrum Terminal 21 in Korat, bei dem insgesamt 30 Menschen getötet und 58 verletzt wurden, sind auf über 80 Millionen Baht angestiegen. Der Gouverneur der Provinz, Herr Wichian Chantaranothai sagte am Sonntag (16. Februar), dass dadurch den Hinterbliebenen der Opfer und den Verletzten mehr Geld zugewiesen werden kann.

Im Wat Pa Sattharum Tempel im Bezirk Muang, wo am 8. Februar neun Menschen erschossen wurden, sagte Herr Wichian am Sonntag um 8 Uhr morgens, dass die Spenden insgesamt 80,1 Millionen Baht betrugen.

Die Familien der 27 getöteten Menschen erhielten jeweils 1 Million Baht aus den Spenden, während die Familien von 22 Opfern, die noch im Krankenhaus sind, jeweils 100.000 Baht erhalten haben, fügte er weiter hinzu.

Aus den gespendeten Mitteln wurden bisher bereits insgesamt 29,2 Millionen Baht ausgezahlt. Der restliche verbleibende Betrag belief sich am Sonntagmorgen auf 50,9 Millionen Baht.

Der Gouverneur sagte, dass heute ein Treffen stattfinden wird, um zu erwägen, den Verletzten mehr zu geben, um die vom Gesundheitsamt der Provinz und vom Maharat Nakhon Ratchasima Hospital festgelegten Kriterien zu erfüllen.

  • Die Pläne sehen vor, dass dauerhaft behinderte Menschen jeweils 1 Million Baht erhalten,
  • bis zu 700.000 Baht werden an vorübergehend behinderte Personen ausgezahlt,
  • 300.000 Baht für die schwer verletzten Personen die auf der Intensivstation liegen,
  • 200.000 Baht für die Patienten, die auf einer Intensivstation liegen und keine Behandlung benötigen,
  • 100.000 Baht gehen an Personen mit mittelschweren Verletzungen
  • und diejenigen mit leichten Verletzungen erhalten bis zu 30.000 Baht.

Die Verteilung der verbleibenden Spenden wird von einem Ausschuss festgelegt und kann bei Bedarf weitere Zahlungen an die Familien der Getöteten und Verletzten umfassen, insbesondere um die Lebensqualität für Behinderte zu verbessern, sagte der Gouverneur. / TP-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)