Bangkok: Verkäufer von Gesichtsmasken wegen überhöhter Preise verhaftet

Ein Händler wurde wegen überhöhter Preise von Gesichtsmasken bei einer Razzia der Abteilung für Binnenhandel in Gewahrsam genommen.

Der stellvertretende Generaldirektor der Abteilung, Prayote Pensut, sagte, dass Beamte, die regelmäßig im Internet surfen, um sich online über den Verkauf von Gesichtsmasken zu informieren, eine Anzeige mit Masken zum Verkauf von jeweils 14 Baht gefunden haben.

Ein Beamter nahm Kontakt mit dem Verkäufer auf, gab die Handynummer an und bot an, 29 Kartons mit jeweils 50 Gesichtsmasken zu kaufen.

Als die Waren geliefert wurden, überprüfte der Undercover-Beamte die Waren offiziell und übergab die 20.300 Baht in bar an den Verkäufer, bevor er sich als Beamter identifizierte und die Verhaftung vornahm.

Die Überpreisung von Gesichtsmasken, die als kontrollierte Waren aufgeführt sind, unterliegt einer Gefängnisstrafe von maximal sieben Jahren und / oder einer Geldstrafe von maximal 140.000 Baht. / WB-PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)