Pattaya: Ausländischer Freund einer Barbesitzerin wurde angegriffen und verletzt – vermutlich aus Konkurrenz-Neid

Eine Thailänderin, die eine Bierbar besitzt, sagte, ihr ausländischer Freund sei angegriffen worden, weil ein benachbarter Barbesitzer sie beschuldigt habe, seine Kunden „gestohlen“ zu haben, und auf ihren Erfolg eifersüchtig gewesen sei.

Yuphawadee (32) hat eine Bar in einem Barviertel. Sie sagte, sie habe die Bar vom Besitzer der Bar nebenan gekauft.

Weil ihr Freund ein beliebter Typ sei, hatten sie viel mehr Erfolg als er – ihre Bar war voller Expats, die wegen ihrem Freund kamen.

Gestern teilte sie der Polizei mit, dass der 39-jährige Adam S. vom benachbarten Barbesitzer und zwei weiteren Männern angegriffen wurde, als sie um 5 Uhr morgens packten, um nach Hause zu gehen.

Er hatte blutige Kopf- und Körperwunden und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Sie sagte, es gebe eine andauernde Fehde und niemand rede mehr miteinander.

Die Polizei untersucht Überwachungsaufnahmen, um den Fall zu lösen, berichtete Channel 7. / WB-77

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)