Bangkok: Für mehrere Staatsangehörige wird Einreise weiter verschärft

Die Regierung hat angekündigt, dass diejenigen, die aus Südkorea, Italien, dem Iran sowie China und zwei seiner Territorien Macau und Hongkong kommen, die strengste Überprüfung des Königreichs durchlaufen sollen.

Der stellvertretende Ministerpräsident Wissanu Krea-ngam gab bekannt, dass die Regierung ihre Maßnahmen zur Überprüfung aller ankommenden Passagiere verstärkt hat, wobei der Schwerpunkt auf denjenigen liegt, die aus den aufgeführten Hochrisikonationen anreisen.

Die neue Maßnahme sieht vor, dass alle im Königreich ankommenden Nationalitäten ein ärztliches Attest vorlegen müssen, das spätestens drei Tage vor ihrer Ankunft ausgestellt wurde, einen Versicherungsplan für COVID-19 abgeschlossen haben und die Zustimmung erteilen, den Behörden die Installation einer Überwachungsanwendung auf ihrem Smartphone zu ermöglichen.

Zuvor hatte das Königreich die visumfreie Einreise für „Hochrisikoländer“, nämlich Südkorea, Italien und Hongkong, vorübergehend widerrufen und die Berechtigung für die Einreise weiterer 18 Länder bei der Ankunft aufgehoben. Wer während dieser Zeit das Königreich besuchen möchte, benötigt ein Visum, das von einer thailändischen Botschaft im Ausland ausgestellt wurde. / WB-NNT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
exil
Gast
exil
19. März 2020 12:20 pm

Jetzt ist es so weit, die Haupteinnahmequellen in Pattaya der Familien aus dem Isaan werden geschlossen. Schluss mit Lustig im ,,Kurbad". 

Aber Restaurants und Hotels bleiben noch geöffnet. 

Bin neugierig was die Polizei mit den Freelancern an der Beachroad machen wird, die werden jetzt sicherlich mehr werden. Außerdem gehen ja alle nur dort Spazieren. 

SF
Gast
SF
19. März 2020 8:39 am

Wo bleiben denn die Fakten??????

WIEVIEL Corona-Kranke werden denn an den Flughaefen/Grenze abgefangen ?

Wieviel sind denn wo in Quarantaene?

Wieviel von den Fieberkranken hatten denn Dengue Fieber? Anderes Fieber??

Wird das Screening auch an den Landesgrenzen gemacht!?

Hier habe ich noch nichts gesehen!! Und das war schon anders!

SF
Gast
SF
18. März 2020 8:58 pm

Perlen vor dir Säue geschüttet! Wer von der Immigration kann das denn lesen und prüfen. 

Jetzt gibt es wieder lange Schlangen , wo die Passagiere sich anstecken können! 

Was hilftvdas 3 Tage alte Attest,  wenn sie sich in der Ankunftshalle,  dem Flugzeug,  … anstecken. 

Hauptsache,  sie haben eine Versicherung für den 19.000TB teuren Test. 

Typische STIN-Schikane. 

Das ist alles voll inkonsequent! 

TH hat die falschen Berater,  die schon seit Jahren lügen,  löschen, zenzieren,  verdrehen,  … stinen! 

SF
Gast
SF
19. März 2020 8:05 am
Reply to  STIN

Warum haben Sie schon wieder , unnachvollziehbar fuer alle meine Antwort geloescht!

SIE haben von einem 3 Tage alten Attest geschrieben!

Ich hatte ausserdem geschrieben, wie sollen die Immigrationsbeamten diese Atteste pruefen. Das gleiche gilt fuer die Versicherungen.

 

Die Schlangen werden im Flughafen wieder unendlich lang und die Gefahr der Ansteckung steigt!!

Der Test soll bis zu 19.000 TB kosten, was die Versicherung decken soll! Alles Sachen die SIE geschrieben haben und jetzt einfach Loeschen!!!

Warum muessen die Auslander denn fuer diesen Test in ein PrivatKH?

Ein Labor muss die Sicherheitsstufe 3 haben! Waere mir neu, das haetten PrivatKHs!

Die lassen meist in den Labors der StaatsKHs untersuchen!!!!!

Irgendwie wird es immer schraeger und dann noch Ihre Loescherei!

Wolf5
Gast
Wolf5
18. März 2020 6:22 pm

typisch unser stin, statt auf die die Kritik von exil an den unzureichenden Maßnahmen dieser Junta zur Bekämpfung des Coronavirus einzugehen, lenkt stin sofort wieder ab und meint:
„Fakt ist aber, dein Bundesland hat viel dazu beigetragen, dass in der EU nun so viele Fälle auftreten – bis nach Irland.
Solltest eher das mal kritisieren.“

Da hat unser stin wohl schon wieder vergessen, wir diskutieren hier im Forum „ Schönes Thailand“ und nicht in einem Forum „Lustige Tiroler“

Ja, ja – die Wahrheit ist schmerzhaft!!!

exil
Gast
exil
18. März 2020 5:15 pm

AN ERWIN

Ich habe das Glück mich nicht mit herunter gekommenen Typen wie ihnen abgeben zu müssen. Kenne dieses Land schon fast seit 40 Jahren und habe die Entwicklung mit entsetzen miterleben müssen.

Am schlimmsten sind jene Farangs die dieses Land verteidigen und vergessen woher sie kommen. Jeden auf übelste beschimpfen der Thailand darstellt wie es eben ist.

Dann gibt es noch jene, die nicht verstehen wollen, dass man hier über Thailand schreibt und jedes mal etwas schlechtes aus Europa oder einem anderen Teil der Erde sucht zu finden um den Scheiss in Thailand zu relativieren.

 Ausserdem fahre ich keine Gülle, sondern AUDI SQ5 und wenn sie uns in Thailand antreffen würden mit Schwiegermutters ML 63 AMG. Nur fahren wir nicht selbst sondern werden von ihrem Chaufeur gefahren. 

Ich würde an ihrer Stelle mit Beschimpfungen und Persönlichen Angriffen gerade in Thailand etwas vorsichtiger sein. 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. März 2020 5:48 pm
Reply to  exil

Sehr richtig!

Es ist beschämend dass sich Leute die eigentlich ein wenig Hirn

und Äugen und Ohren  für die Reälität hier häben sollten

kritiklos hinter die Lügen dieser unfähigen Militärdiktatur stellen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. März 2020 7:04 pm
Reply to  STIN

Aha, die Rechtfertigung für diese Militärdiktatur

ist also dass sie durch nix von der Macht zu

entfernen ist?

Also dein C ist seit 6 Jahren an der Macht,

wird täglich der Lüge zumindest bezichtigt

ohne dies widerlegen zu können,

und hat sich nur durch umfassenden Wahlbetrug

und gekaufte Abgeordnete eine scheindemokratische

Mehrheit im Parlament besorgt.

A ist führerlos und macht garnix.

B war der Einzige der ein brauchbares Zukunftskonzept für TH hatte

und wurde deshalb unter fadenscheinigen

Beschuldigungen langfristig entsorgt.

Deshalb muss ich für C sein?

Einen Kampf zwischen den Fraktionen

der Militärs möchte ich gerne mal erleben!

Solange bleibe ich noch.

Nein, ich werde unser Condo nicht

dieser Militärdiktatur überlassen.

Glücklicherweise habe ich noch

Thai Freunde mit Anstand

und da zeichnet sich eine Lösung ab.

exil
Gast
exil
18. März 2020 12:15 pm

Im Gegensatz macht man in Europa alles dicht. Die EU-Außen Grenze wie auch die Nationalen Grenzen werden geschlossen. Niemand legt hier wert auf Ausländische Besucher.

Ein frisch infizierter Einreisender kann durch keinerlei Scann erkannt werden, aber soweit reicht es in Thailand noch nicht. Das ist wie der Glaube, dass wenn man jemanden auf der Strandliege Bummst, die Dame nicht schwanger werden kann.

Es würde BKK sicher nicht schaden es unter Quarantäne zu stellen, die Luftqualität würde sich sofort bessern. Aber welcher Thai würde diese Maßnahme verstehen? Und Strafen, wenn es welche geben würde, würden natürlich nur Ausländer betreffen.

Erwin
Gast
Erwin
18. März 2020 3:04 pm
Reply to  exil

Im Gegensatz macht man in Europa alles dicht.

Viel zu spät, erstmal hat man sich lustig über die gemacht, die vor einer Pandemie warnten.

In den Medien und in den Foren.

Von den Politikern ganz zu schweigen.

Die reagierten auch hier erst, als es schon zu spät war.

Die EU-Außen Grenze wie auch die Nationalen Grenzen werden geschlossen.

Nicht für alle.

Niemand legt hier wert auf Ausländische Besucher.

So, wirklich nicht?

Ein frisch infizierter Einreisender kann durch keinerlei Scann erkannt werden, aber soweit reicht es in Thailand noch nicht.

Es genügt, wenn es für Experten, wie sie, reicht.

Das ist wie der Glaube, dass wenn man jemanden auf der Strandliege Bummst, die Dame nicht schwanger werden kann.

Ihr Spezialgebiet, da kennsie sich bestens aus.

Es würde BKK sicher nicht schaden es unter Quarantäne zu stellen, die Luftqualität würde sich sofort bessern.

Ach ja, würde sie sich?

Es würden dann alle Brände im Norden sofort aufhören, gell?

Nur gut, dass so ein Güllefahrer wie sie nichts zu sagen hat.

Gehen sie in die nächste Kneipe und machen sie das was sie am besten können.

Oder lassen sie hier ihre Gülle fließen. Auch egal.

Aber welcher Thai würde diese Maßnahme verstehen?

Nun, niemand ist so klug wie sie.

Und Strafen, wenn es welche geben würde, würden natürlich nur Ausländer betreffen.

Wie sollte es auch anders sein.

SF
Gast
SF
18. März 2020 3:28 pm
Reply to  Erwin

SF
Gast
SF
18. März 2020 10:06 am

Natürlich bleibt das alles Subventionierung! 

xxxxxxxxx zensiert – bashing

Was sollen das denn für Konditionen bei der Versicherung sein? 

Was ist den mit Expats,  die einen Auslandsbesuch gemacht haben und mit gültigem Visum zurückkommen?