Bangkok: Deutsche u.a. müssen vor Abflug nach Thailand Gesundheitszeugnis und Krankenversicherung vorlegen

Deutschland und die Schweiz stehen mit weiteren acht neuen Ländern auf der Liste der Civil Aviation Authority of Thailand als Covid-19-Hochrisikoland. Passagiere müssen bei der Ankunft in Thailand das Formblatt T8 ausfüllen und werden zu einer 14-tägigen Quarantäne verpflichtet.

Am Abflugort ist an Attest vorzuweisen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Das Attest darf nicht älter als drei Tage sein. Wer das Gesundheitszeugnis nicht vorweisen kann, darf nicht in den Flieger. Weiter müssen die Passagiere eine Krankenversicherung haben, und Fluggäste werden vor dem Boarding gescreent.

Bei der Ankunft in Thailand werden die Frauen und Männer erneut kontrolliert. Neben Deutschland und der Schweiz sind die neuen Länder auf der Liste der Hochrisikogebiete Spanien, Frankreich, Großbritannien, Japan, Norwegen, Schweden, Dänemark und die USA. Bisher standen auf der Liste Südkorea, China mit Macau und Hongkong, Italien und Iran.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)