Bangkok: Erfahrungsbericht vom bekannten britischen Blogger Richard Barrow

Der in Thailand lebende Blogger Richard Barrow hat über seine Erfahrungen geschrieben, nachdem er am Donnerstag aus Großbritannien am Flughafen Suvarnabhumi angekommen war.

Barrow beschrieb, wie er am späten Nachmittag auf Bangkoks Hauptflughafen gelandet war und der Airport praktisch menschenleer war, einschließlich der Immigration-Halle, wo die Überprüfung nur wenige Minuten dauerte, bis er am Taxistand war.

Er schrieb, dass er nach dem Aussteigen aus dem Flugzeug einem thermischen Scan unterzogen wurde und dann aufgefordert wurde, eine 49-Baht-SIM-Karte zu kaufen, die für den nächsten Schritt, das Herunterladen einer App und das Ausfüllen des T8-Formulars, benötigt würde.

Ein Bild des Reisepasses muss hochgeladen und andere Details ausgefüllt werden, einschließlich der persönlichen Gesundheit.

Er beschrieb die Immigration als „absolut leer“.

Nach einer strengen Zollkontrolle – die Beamten hatten wenig zu tun – ging er in die Ankunftshalle, die wie eine „Geisterstadt“ war, und der Taxibereich war „völlig verlassen“.

Es war gegen 17 Uhr, aber ein Taxifahrer sagte ihm, er habe den ganzen Tag auf einen Kunden gewartet.

Ihm wurde nicht gesagt, dass er sich selbst in Quarantäne begeben müsse, aber er sagte, dass er dies freiwillig tun würde.

Richards Beitrag wurde vom thailändischen Nachrichten-Portal Manager Online gemeldet und ins Thailändische übersetzt und von Benutzer Sasi Posayajinda auf Facebook geteilt, damit die Thailänder über die Situation am Flughafen beruhigt werden können.

Manager Online nannte die Maßnahmen in der Überschrift „streng“. / WB-MAN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Bangkok: Erfahrungsbericht vom bekannten britischen Blogger Richard Barrow

  1. Avatar SF sagt:

    Um diese Jahreszeit ist (insbesondere zu bestimmten Tageszeiten) fast gar nichts los!!! 

    Nur gut,  wenn das jetzt auch durch solche "Koniferen" bestätigt wird.  55555

    STIN zieht alle Register! 

     

    "Gesundheit", "Hand vor den Mund", …  beim Niesen, Husten,  … hat das jedes  Zweijährige Kind in D gelernt und das seit über 60Jahre!

    Und jetzt verbreiten  Volksverhetzer,  wir (Farang)  wären der Corona-Virus-Verbreiter Nummer Eins! 

    Vieleicht sollte man beim Journalismus -Studium,  Kopfrechnen wieder als Nebenfach einführen!? 

     

    • STIN STIN sagt:

      Um diese Jahreszeit ist (insbesondere zu bestimmten Tageszeiten) fast gar nichts los!!!

      nein, nicht so leer – zu keiner Jahreszeit. Du fliegst wohl nicht oft.

      Nur gut, wenn das jetzt auch durch solche “Koniferen” bestätigt wird.

      ja, Richard kennt Thailand wie seine Westentasche – reist schon seit Jahren in TH und schreibt sehr gute Reiseberichte.
      Spricht auch gut Thai und da erfährt man schon einiges mehr, als wenn man die Frau fragen muss und die aber auch keinen Bock hat, immer alles zu übersetzen.

      “Gesundheit”, “Hand vor den Mund”, … beim Niesen, Husten, … hat das jedes
      Zweijährige Kind in D gelernt und das seit über 60Jahre!

      ja, vor 60 Jahren. Heute nicht mehr, heute steht auch in D kein Kind mehr auf, wenn eine alte Frau mit Rollator in den
      Bus kommt. Die Zeiten sind vorbei….

      Und jetzt verbreiten Volksverhetzer, wir (Farang) wären der Corona-Virus-Verbreiter Nummer Eins!

      es hieß wohl “Ausländer” – und das ist korrekt, die Chinesen waren es.

  2. Avatar paul sagt:

    viel aufmarsch zur kontrolle und auf der anderen seite läßt man, dank der regierungs schliessungen die arbeitslosen thais, aus hoch infizierten regionen, ohne jegliche kontrolle ins landesinnere reisen. KLASSE!!!!!! isaan und die alten kranken freuen sich schon jetzt!!! ABER GROSSSPÜRIG AUSGANGSSPERRE ERWÄGEN!! ich bezweifele auch das diese arroganten herrschaften das wort “Schmierinfektion” kennen bzw. nicht übersetzen können in ihrem hochmut!!!!https://thepattayanews.com/2020/03/22/tens-of-thousands-of-people-leave-bangkok-after-millions-temporarily-laid-off-due-to-covid19/?fbclid=IwAR1tQXQj_RnD1Dg4PDrpyNiL7-vOzePmnSZOD4njp7Oz-yOx_QIbOXmZ3Ms

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Da muss ich RB widersprechen. Die Tochter meiner Freunde ist am FR

    gegen 18.00 aus MAN angekommen und wir haben sie abgeholt.

    Bumsi war voll wie immer und die Taxis fuhren im Minutentakt ab.

    Die Schlangen an der Immi waren auch wie immer.

    Vielleicht wär es wenig für einen FR , wir fliegen sonst nie FR .

    Aber RB käm jä DO.

    Es gibt auch "Löcher" , die LH 772 kommt z.B. 14.40 meist in ein solches Loch

    da ist man auch ohne Fast Lane schnell durch die Immi.

    Was mich wundert, ausser einigen Billigfluglinien fliegt

    älles plänmässig äb Bumsi. Die fliegen sicher nicht leer!!

    Im Gegenteil die LH kommt sogr immer noch mit der 380.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)