Bangkok: Polizei fordert – dass bei Reisen der Personalausweis mitgeführt wird

Die thailändische Polizei sagte am Donnerstag (26. März), dass die Menschen in Thailand einen offiziellen Ausweis bei sich haben sollten, um beim Screening auf COVID-19 zu helfen. Alle Thailänder werden gebeten, ihren Personalausweis mit sich zu führen, während Ausländer ihren Reisepass mitführen sollten. (Vermutlich wäre auch ein gültiger thailändischer Führerschein oder ein rosafarbener Personalausweis akzeptabel. Es war nicht sofort klar, ob eine Fotokopie eines Reisepasses ausreichen würde), berichtet Thai Visa.

Zumindest wurde bei den Ausländern, die bei einer Kontrolle einen thailändischen Führerschein vorlegen konnten, dieser Führerschein auch als ID-Karte akzeptiert.

Das Tragen eines Ausweises hilft, wenn es darum geht, Personen an offiziellen Kontrollpunkten zu untersuchen, falls sie Symptome von COVID-19 zeigen, sagte die Polizei gegenüber den thailändishen Medien.

Die thailändische Polizei bestätigte erneut, dass es mittlerweile mehr als 300 Kontrollpunkte im ganzen Land gibt.

Wenn sie an einem Kontrollpunkt angehalten werden, werden die Mitglieder der Öffentlichkeit gebeten, kooperativ zu sein und den Anweisungen der Beamten zu folgen.

Die Polizei sagte auch, dass Berichte in sozialen Medien, wonach Menschen mit einer Geldstrafe von 200 Baht bestraft werden, weil sie keine Gesichtsmaske tragen, gefälschte Nachrichten sind.

Zwar ist das Tragen einer Gesichtsmaske nicht zwingend erforderlich, doch die Polizei hat erneut Personen, die nach draußen gehen, gebeten, sicherzustellen, dass sie eine entsprechende Gesichtsmaske tragen.

Die Polizei fügte hinzu, dass für alle Regierungsgebäude jetzt eine Gesichtsmaske sowie für einige öffentliche Verkehrsmittel getragen werden müssen. Einige private Organisationen bestehen auch darauf, dass Menschen vor dem Betreten der Räumlichkeiten Masken tragen.

Während es in Thailand keine Reisebeschränkungen gibt, betonte die Polizei, dass die Menschen sowieso nicht reisen und besser drinnen bleiben sollten.

Alle wesentlichen Reisen in andere Provinzen sollten nur vorgenommen werden, wenn sie dringend erforderlich sind, während Reisen vor Ort nur zum Supermarkt oder ähnlichem erfolgen sollten, rät die Polizei.

In der Zwischenzeit zeigte ein von TNAMCOT veröffentlichtes Video den Screening-Prozess an einem Kontrollpunkt in Bangkok.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bangkok: Polizei fordert – dass bei Reisen der Personalausweis mitgeführt wird

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Kann man hier ueberhaupt noch etwas schreiben?

    • Avatar berndgrimm sagt:

      403 Forbidden

      A potentially unsafe operation has been detected in your request to this site.

      Generated by Wordfence at Sun, 29 Mar 2020 3:13:47 GMT.
      Your computer's time: Sun, 29 Mar 2020 03:13:46 GMT.

       

      Screenshot davon wurde nicht gebracht!

    • STIN STIN sagt:

      Kann man hier ueberhaupt noch etwas schreiben?

      ja, natürlich – hast du ja soeben. Wo liegt das Problem?
      Schreiben ja auch alle anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)