Bangkok: Betrüger bieten Visaverlängerungen für 1200 Baht an – Immigration warnt

Das thailändische Einwanderungsbüro gab Touristen Notfallhinweise zur Verlängerung ihrer Visa in der Coronavirus-Krise.

Betrüger seien auf Facebook und anderen Social-Media-Plattformen unterwegs und haben erklärt, dass es nicht erforderlich sei, persönlich zu einer Einwanderungsbehörde zu gehen.

Gegen eine Gebühr von 1.200 Baht könne alles für Sie erledigt werden.

„Das ist Unsinn. Sie müssen persönlich erscheinen!“

Der Chef der Einwanderungsbehörde, Generalleutnant Sompong Chingduang, und sein Sprecher, Generalmajor Surapong Chaiyajan, sagten, dass die Immigration den Verantwortlichen für den Betrug an Touristen nachgehe.

Sie baten um Informationen über die Betrüger, die ihnen unter der Rufnummer 191, 1599 oder 1178 mitgeteilt werden sollten.

Diejenigen, die in Thailand gestrandet sind und eine Visumverlängerung benötigen, müssen sich persönlich mit den erforderlichen Unterlagen an eine Einwanderungsbehörde wenden. / WB-NN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bangkok: Betrüger bieten Visaverlängerungen für 1200 Baht an – Immigration warnt

  1. Avatar exil sagt:

    Die beiden auf dem Foto sehen auch nicht gerade Vertrauen erweckend aus.

    Sind die jetzt echt oder fake?

    Man weis das in LOS nie so genau.

    • STIN STIN sagt:

      Die beiden auf dem Foto sehen auch nicht gerade Vertrauen erweckend aus.

      Sind die jetzt echt oder fake?

      gerade wegen der vielen Fake-Artikeln ist TH bei Touristen so beliebt. Wer trägt nicht schon mal
      ein Fake-Hilfiger o.ä.

      • Avatar SF sagt:

        Wieso "Fake-artikel"?

        Wo geht denn der ganze Ausschuß hin? 

        Ich kann mir nicht vorstellen,  Hilfiger &Consorten stampfen das ein! 

        Wenn sue das nicht machen,  dürfen sie sich nicht beschweren,  wenn dieser Ausschuß verkauft wird. 

        • STIN STIN sagt:

          Wo geht denn der ganze Ausschuß hin?

          Ich kann mir nicht vorstellen, Hilfiger &Consorten stampfen das ein!

          doch, wird vernichtet. Regierung will das verbieten.
          Amazon vernichtet auch alles, was zurückgesendet wird – egal ob neu, wie teuer usw.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Die beiden auf dem Foto sehen auch nicht gerade Vertrauen erweckend aus.

        Sind die jetzt echt oder fake?

        Man weis das in LOS nie so genau.

         

        Der Rechte ist der neue Immi Chef genannt "Grosses Schwein"!

        Weil der immer nach Trueffeln sucht.

        Echt/Fake? same,same, eben Thai!

        • STIN STIN sagt:

          Der Rechte ist der neue Immi Chef genannt “Grosses Schwein”!

          Weil der immer nach Trueffeln sucht.

          Echt/Fake? same,same, eben Thai!

          momentan weiß man wohl nicht so genau, was Fake ist und was nicht.

          Wenn ich von der deutschen Regierung höre, Masken würden nix bringen – andere Mediziner, Virolgen aber: doch, wären wichtig – höre,
          hab ich auch das Gefühl, dass ich verarscht werde. Nur damit die Leute nicht Masken aufkaufen und das medizinische Personal dann keine mehr
          bekommt.

          Warum nicht Wahrheit sagen…..?

          Glaub derzeit man besten nix. Dann fährst du gut – auch nicht in der EU.

  2. Avatar SF sagt:

    Wenn die "Betrüger" original Stempel haben,  wie soll das bei den Insellösungen je auffallen? 

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)