Pattaya: Information rund um die Visa-Verlängerungen wegen dem Corona-Virus

Um die Warteschlangen zu reduzieren, hat die Chonburi Immigration in Jomtien jetzt den gesamten Parkplatz mit zusätzlichen Sitzgelegenheiten und Einrichtungen überdacht. Einige Dienste, wie der 90-Tage-Bericht für Ausländer in Langzeitaufenthalten und die Sammlung von Pässen für Rentner, können abgeschlossen werden, ohne dass das Gebäude betreten werden muss. Es ist jetzt obligatorisch, während des Betriebs immer eine Maske zu tragen, und an der Tür werden Temperaturkontrollen durchgeführt.

Ausländern, die sich über die Überfüllung beschweren, wurde mitgeteilt, dass die örtlichen Immigrationbeamten zwar mitfühlend sind, jedoch nicht befugt sind, die Vorschriften zu ändern. Vorschläge wie eine allgemeine Amnestie für Overstayer, Online-Anträge auf Visumverlängerung oder die Zahlung autorisierter Gebühren per Kreditkarte erfordern eine nationale Genehmigung und möglicherweise die Genehmigung des Kabinetts. Hochrangige Immigrationbeamte in Bangkok haben argumentiert, dass die Bedürfnisse der nationalen Sicherheit von größter Bedeutung sind.

In den letzten Tagen wurde in den sozialen Medien viel darüber spekuliert, dass die Regierung eine Maßnahme vereinbart habe, um einigen Ausländern, die hier gestrandet sind und nicht nach Hause fliegen können, eine Verlängerung um drei Monate bis Ende Juni 2020 zu ermöglichen. Die Sprecher der Einwanderungsbehörde in Bangkok haben jedoch die Aussicht auf eine baldige Umsetzung eines solchen Plans heruntergespielt und betont, dass die Details komplex seien und sie glauben, dass diese Regelung von Ausländern missbraucht werden könnte.

Derzeit sind Ausländer, die aufgrund der Corona-Virus-Pandemie ihr Visum verlängern müssen, auf jeweils maximal 30 Tage beschränkt. Neben Passkopien, einem Passfoto, einer Quittung für das TM30-Anmeldeformular und der Gebühr von 1.900 Baht in bar gelten weitere Anforderungen. Dazu gehören ein erneuter eindeutiger Nachweis der Adresse (z. B. Hausbuch oder Grundbuch, Eigentumswohnungsdokument), ein handgezeichneter Lageplan der Wohnung und zusätzliche Fotos, einschließlich des Antragstellers, der auf die Adresse eines Hauses zeigt, in dem er sich aufhält. Am besten bringen Sie die Originaldokumentation des Wohnsitzes mit und kopieren sie im Voraus.

Ein weiteres notwendiges Dokument ist ein Schreiben der Botschaft des Antragstellers, in dem bestätigt wird, dass die Person Opfer internationaler Reisebeschränkungen ist. Viele Botschaften haben inzwischen ihre Türen für Besucher geschlossen, aber die Websites der meisten zeigen, dass die Briefe online beantragt und auf diese Weise oder per Post zurückgeschickt werden können. Leider variieren die genauen Bestimmungen für die durch die Pandemie verursachte Verlängerung um 30 Tage geringfügig von Büro zu Büro. Die Einwanderungsbehörde von Chonburi hat Beamte, die verpflichtet sind, Ratschläge zu genauen Unterlagen zu erteilen.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Personen, die mit einem 30-Tage-Stempel oder einem 60-Tage-Touristenvisum nach Thailand eingereist sind, normalerweise eine 30-Tage-Verlängerung erhalten können – nur einmal – wie in der Vergangenheit vor dem Corona-Ausbruch. In diesen Fällen ist die Dokumentation stark reduziert und umfasst TM7 (Visumverlängerungsformular), TM 30 (Adressbenachrichtigung), Passkopien und ein Passfoto gegen eine Gebühr von 1.900 Baht. Sobald diese Reisenden die Zulage aufgebraucht haben, gehören sie zu der Kategorie, die eine virusbezogene Verlängerung des Aufenthalts benötigt, wie oben beschrieben.

Andere Visakategorien bei der Einwanderungsbehörde wie die Verlängerung des Aufenthalts im Ruhestand, ein Jahr Ehevisa, Bildungsvisa, vom Board of Investment gesponserte Aktivitäten und Arbeitserlaubnisse werden wie gewohnt fortgesetzt. Viele Besucher sagen, dass die Warteschlangen für Einwanderer montags und freitags insbesondere morgens länger sind als nachmittags. Ein Ausländer sagte der Pattaya Mail: „Die Mitarbeiter geben ihr Bestes innerhalb der von ihren Vorgesetzten in Bangkok festgelegten Parameter.“

Die Immigrationbüros sind landesweit aufgrund des Feiertags am Chakri-Tag am Montag, dem 6. April, geschlossen.

Das Büro wird am Dienstag, den 7. April, zu den normalen Öffnungszeiten wieder geöffnet. / WB-PM

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Pattaya: Information rund um die Visa-Verlängerungen wegen dem Corona-Virus

  1. Avatar SF sagt:

    Warum setzt man die 90-Tagemeldung nicht aus? 

    Meldung immer sofort bei Wohnsitzwechsel. 

    • STIN STIN sagt:

      Warum setzt man die 90-Tagemeldung nicht aus?

      Meldung immer sofort bei Wohnsitzwechsel.

      weil man derzeit scheinbar wohl keine Lust hat, dass sich Expats/Farangs in TH aufhalten.
      Bei solchen Krisen drehen viele durch – in der Schweiz werden Asiaten, die für Chinesen gehalten werden – tw.
      attackiert. Sie sollten aus dem Land verschwinden usw. – dabei waren es oft gar keine Chinesen.

      Viele Menschen kommen in Panik, bei einer Pandemie.

      3 Frauen wollten wegen Corona, ohne selbst infiziert zu sein – in den Tod springen. 2 waren dann tot, eine hat üebrlebt.
      Die wurden mit der Krise nicht fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)