Sozialmedien: „Raus aus meinem Land,…. – „Wenn ich dich wieder sehe, bekommst Du ein großes Problem. #Scheißtourismus, verlasse mein Land!“

Eine Reihe von Beiträgen auf einer beliebten Facebook-Seite in Thailand hat Gewalt gegen Ausländer angedroht, die keine Gesichtsmasken tragen.

Spotlight Thailand, die mehr als 400.000 Menschen gefällt, hat am Montag eine Reihe von Posts geteilt, in denen Ausländer verurteilt wurden, die keine Masken trugen.

In einem der Beiträge, der in Phuket ansässigen Seite, wurden die Ausländer als „Scheisstouristen“ beschrieben, begleitet von Fotos von Personen mit Steinschleudern, die als Admins der Seite gelten.

In einem Beitrag wurde gesagt: „Raus aus meinem Land, wenn Du nicht zu Hause bleiben kannst.“

„Wenn ich dich wieder sehe, bekommst Du ein großes Problem. #Scheißtourismus, verlasse mein Land!“

Die Beiträge waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch online, obwohl Facebook Regeln für Beiträge hat, die Gewalt gegen andere befürworten. / WB-TV

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Sozialmedien: „Raus aus meinem Land,…. – „Wenn ich dich wieder sehe, bekommst Du ein großes Problem. #Scheißtourismus, verlasse mein Land!“

  1. Avatar exil sagt:

    Immer wieder schön zu lesen was sich so manche Thais denken und ohne Probleme im Internet Posten dürfen. Als Österreicher hätte man eine Anzeige wegen Volksverhetzung kleben.

    Ich erinnere mich noch gerne an die Gruppe Englischer Man United Fans, die Urlaub in Pattaya machten. Nette Kerle, so lange man sie in Ruhe lässt. Keiner unter 120 kg und tätowiert bis unter die Haarwurzeln.

    Eine Gruppe Thais hatte den Gedanken, ein oder zwei dieser Engländer durch die Walkingstreet zu jagen, haben aber übersehen das die Beiden auch nicht alleine waren. Nur eben auf der Walkingstreet in kleineren Gruppen aufgeteilt. Als es dann wirklich zur Sache ging wurden die Thais verprügelt, dass es nur so eine Freude war. Die Touristenpolizei verkroch sie wie auch die Hampelmänner der einheimischen Polizei, denn die hatten sich überlegt ob es ratsam wäre gegen die mittlerweile mehr als 20 Engländer einzuschreiten.

    Ich habe in meiner Zeit des Öfteren erlebt wie sich plötzlich einige dieser Giftzwerge zusammenrotten um einen Farang zu verprügeln ohne zu wissen warum. Hauptsache es geht gegen einen Ausländer. 

    Welche Bevölkerungsschicht ist am leichtesten zu beeinflussen? Die mit dem niedrigsten Bildungsgrad und davon gibt es in Thailand sehr viele. Das hat in diesem Land schon System. Hauptsache, die Hymne wird von den Kleinsten geträllert, ob sie etwas über Geographie, Mathematik oder eben lesen und schreiben können ist Nebensache. Selbst was sie in Geschichte lernen ist erstunken und erlogen. Aber Hauptsache die Thais denken sie seien das Über Volk in der Region.

    Wo ist dieses Land wenn sämtliche Ausländischen Firmen ihre Produktion nach Kambodscha, Laos oder Vietnam verlegen. Die Touristen ausbleiben weil sie die Hasskommentare ernst nehmen. Dann gute Nacht SIAM. 

    • STIN STIN sagt:

      Immer wieder schön zu lesen was sich so manche Thais denken und ohne Probleme im Internet
      Posten dürfen. Als Österreicher hätte man eine Anzeige wegen Volksverhetzung kleben.

      nein, auch in Österreich sind die Kommentare/Berichte von einem Tim Keller o.a. lesbar. Auch heftig, wie der gegen
      unsere Frauen hetzt, bis es einer als Auftrag versteht und jemanden ermordet.
      Hier müsste mal mit Facebook gesprochen werden.

      Ich erinnere mich noch gerne an die Gruppe Englischer Man United Fans, die Urlaub in Pattaya machten. Nette Kerle, so lange man sie in Ruhe lässt. Keiner unter 120 kg und tätowiert bis unter die Haarwurzeln.

      ja, haben wir hier in NRW leider auch. Fahren oft in Hunderschaften durch den Aussenbezirk – zwar ohne Kutte der Hells Angels, aber ähnliche
      Klamotten. Denken, ihnen gehört die Welt. Aber tun soweit nix, wenn man sie in Ruhe lässt. Haben sich ja nun mit den
      Verbrecher-Clans der Araber verbündet und spielen dort bei Hochzeiten usw. – die Bodyguards. Österreich ist von dem ein wenig
      verschont geblieben – was ich in Klagenfurt eigentlich immer wieder geniesse.

      Als es dann wirklich zur Sache ging wurden die Thais verprügelt, dass es nur so eine Freude war. Die Touristenpolizei verkroch sie wie auch die Hampelmänner der einheimischen Polizei, denn die hatten sich überlegt ob es ratsam wäre gegen die mittlerweile mehr als 20 Engländer einzuschreiten.

      ja, ist auch gut so, dass die Gangs auch mal eines auf die Nase kriegen. Ja, die Polizei hat das bei uns auch bei Festen immer so gemacht.
      Kamen Gangs, waren die als erstes weg. Bis der Chef meiner Frau, Kamnan unseres Tambons dann die Soho geholt hat, als Bodyguards. Also die Militärpolizei.
      Wow, dann war Ruhe – nie wieder eine Gang, nicht mal eine Nasenspitze. Aber die sind halt auch nicht überall und nicht für normale Kontrollen
      zuständig. Jetzt überwachen sie die AUsgangssperre tw. mit – keine Probleme in Chiang Mai mit denen.

      Ich habe in meiner Zeit des Öfteren erlebt wie sich plötzlich einige dieser Giftzwerge zusammenrotten um einen Farang zu verprügeln ohne zu wissen warum. Hauptsache es geht gegen einen Ausländer.

      da muss ich passen – bin auch fast 30 Jahre lang immer quer durch das Land gefahren, mitten im Regenwald übernachtet – nie Probleme.
      Nicht im Isaan, nicht in Mae Hong Son, nicht in Nakhon Sawan und auch nicht im Süden. In Phuket mal kurz einen Konflikt, kam aber schnell die
      Polizei und hat den Kathoey über Nacht in den Knast gesperrt. Mussten dann nächsten Tag mit Frau hin, hab dann auf Anzeige verzichtet – hätte ihm 2 Jahre
      bringen können. Hab ihn dann sogar wieder mitgenommen, zum Strand – nachdem er sich höflichst vor der Polizei mit Wai und auf Knien entschuldigt hat.
      Wollte ich nicht, hat die Polizei ihm wohl geraten.

      Also alles perfekt bisher.

      Welche Bevölkerungsschicht ist am leichtesten zu beeinflussen? Die mit dem niedrigsten Bildungsgrad und davon gibt es in Thailand sehr viele. Das hat in diesem Land schon System. Hauptsache, die Hymne wird von den Kleinsten geträllert, ob sie etwas über Geographie, Mathematik oder eben lesen und schreiben können ist Nebensache. Selbst was sie in Geschichte lernen ist erstunken und erlogen. Aber Hauptsache die Thais denken sie seien das Über Volk in der Region.

      naja, sind halt Thais – akzeptieren oder nicht. Wenn nicht, woanders hinfahren.
      Ich gehe in TH nur mit Thais weg – hab mit Farangs eher Probleme. Bin aber auch nicht so der Biertisch-Fan, Grill-Fan mit deutscher Bratwurst.
      Ich liebe die Thaiküche und da am meisten die Nord-Thaiküche. Scharf wie die Hölle beim Somtan, ansonsten esse ich wie die Thais.
      Viele Dinge, man glaubt es kaum – schmecken verrückt gut.

      Die Touristen ausbleiben weil sie die Hasskommentare ernst nehmen. Dann gute Nacht SIAM.

      würde auch nix passieren – nicht mal, wenn die das Land runterfahren wie Laos.

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Welche Bevölkerungsschicht ist am leichtesten zu beeinflussen? Die mit dem niedrigsten Bildungsgrad und davon gibt es in Thailand sehr viele. Das hat in diesem Land schon System. Hauptsache, die Hymne wird von den Kleinsten geträllert, ob sie etwas über Geographie, Mathematik oder eben lesen und schreiben können ist Nebensache. Selbst was sie in Geschichte lernen ist erstunken und erlogen. Aber Hauptsache die Thais denken sie seien das Über Volk in der Region.

       

      Rassenhass und Auslaenderhass gibt es in vielen Laendern der Welt.

      Auch den Glauben an die eigene Superioritaet.

      Was die Situation in Thailand so negativ macht , ist dass dieser

      Auslaenderhass, besonders gegen Farang , von einer herrschenden

      Regierung  angestachelt wird und Gewalttaten gegen Auslaender

      nicht wirklich bestraft werden.

      Man benutzt den Auslaenderhass um von der eigenen Unfaehigkeit

      und Untaetigkeit abzulenken.

      Natuerlich gibt es viel Abschaum aus dem Ausland in Thailand.

      Das kommt davon wenn man sein Land zum Paradies fuer

      Betrueger,Kriminelle,Perverse und andere Realitaetsfluechtlinge macht.

      Inzwischen gibt es aber viel mehr solchen Abschaum in der Thai Gesellschaft.

      Leider gibt es nicht nur ungebildete Rassisten in TH.

      Viel gefaehrlicher sind die halbwegs gebildeten oder zumindes eingebildeten.

      Die hetzen naemlich die ungebildeten auf.

  2. Avatar HDS sagt:

    Im Gegensatz zu Deutschland bzw. Europa dürfen in Thailand gegen ungeliebte Touristen die weder im Land bleiben dürfen noch ausreisen können mit Steinschleudern gedroht werden. (Gilt bei uns übrigens als Waffe und ist verboten). Man stelle sich vor in Deutschland würde angesichts der illegalen Flüchtlinge jemand so auf Facebook drohen. Die Facebook Seite wäre sehr schnell geschlossen un der Typ verhaftet. Facebook macht in Thailand offensichtlich keinen Finger krumm und die Regierung unternimmt dagegen bisher auch nichts. Soviel zu Facebook und was man von der US-Klitsche halten soll und der Regierung in Thailand im allgemeinen. Glauben die wirklich das nach Corona alles vergessen ist und wieder 30-40 Millionen (erträumte) Touristen hier anlanden?

    Die letzten 2 Jahre wurde es hier schon immer strikter und willkürlicher mit Visa Erneuerungen und Schikanen gegen Ausländer vorgegangen. Zum Teil berechtigt, weil es gibt auch Kriminelle Ausländer, keine Frage. Aber es wird oft über das Ziel hinausgeschossen.Resultat: Immer mehr Touristen bleiben aus (außer die geliebten Chinesen und Inder natürlich) und nun auch noch Corona-Bashing. Thailand oder besser Prajut zieh dich warm an in Zukunft!

    • STIN STIN sagt:

      Im Gegensatz zu Deutschland bzw. Europa dürfen in Thailand gegen ungeliebte Touristen die weder im Land bleiben dürfen noch ausreisen können mit Steinschleudern gedroht werden. (Gilt bei uns übrigens als Waffe und ist verboten).

      Der Einsatz gegen Menschen, auch Ausländern von Steinschleudern ist in TH verboten und wird ggf mit Gefängnis bestraft – je nach Verletzung.

      Man stelle sich vor in Deutschland würde angesichts der illegalen Flüchtlinge jemand so auf Facebook drohen.

      in D wird es eher etwas subtiler gedroht. Der größte Drecksack dazu ist Tim Keller.
      Seine subtilen Erklärungen über das FlüchtlingsPack – mit der Drohung am Ende: Holt euch Deutschland zurück – haben wohl schon mehrere
      als Auftrag verstanden, voran der Lübcke Mörder, der Mörder aus Hanau uva.

      Auch die Aufforderung – ich weiß nicht mehr wo – Gretha Thunberg “abzuschlachten” – ihren Kopf abzuschneiden und aufzuspießen,
      halte ich für genauso, wenn nicht noch gefährlicher. Weil es gibt in der Tat Typen, die das dann machen.
      Facebook löscht ab und zu wieder schnell – aber halt nicht immer.

      Die letzten 2 Jahre wurde es hier schon immer strikter und willkürlicher mit Visa Erneuerungen und Schikanen gegen Ausländer vorgegangen. Zum Teil berechtigt, weil es gibt auch Kriminelle Ausländer, keine Frage. Aber es wird oft über das Ziel hinausgeschossen.

      Prayuth ist nicht gerade für seine Liebe zu Ausländern bekannt und er hat auch schon mal gewarnt, dass er notfalls Thailand komplett schließt.
      Traue ich ihm in einem Krisenfall auch zu, dass er alle Farangs aus TH rauswirft – wohl aber nur die Westler.

      Dann müssen sie halt mit dem Reisverkauf, mit den Asien-Touristen usw. auskommen. Westler kommen eh immer weniger.
      Fallen die weg, brauchen sie mehr Masse.

      • Avatar HDS sagt:

        Der Einsatz gegen Menschen, auch Ausländern von Steinschleudern ist in TH verboten und wird ggf mit Gefängnis bestraft – je nach Verletzung.

        Hoffen wir das es nicht so weit kommt und irgendwelche Thai-Kids nun glauben sie müssten nun ausprobieren wie weit man es treiben kann, was nun passiert. Auf der Facebook Seite wo das ge-postet wurde gibt es 400000 "Helden" die da lesen. Das lässt berichtigte Sorge aufkommen bei den in Thailand verbliebenen Farangs eg. Expats oder auch Touristen.

        Fräulein Thunberg und Ihre CO2-Sorgen sind mir allerdings auch sehr suspekt. Auf keinen Fall aber abschlachten. Um Gottes willen, nein. Hat sie uns doch letztes Jahr so gut unterhalten bis das Virus kam. Es würde schon ausreichen wenn man die junge Dame mal wieder zur Abwechslung zur Schule schickt und ihr die Welt erklärt. Also die Fächer die sie bisher versäumt hat.  Bin ja bescheiden 😉

        Prayuth mit "h" scheint sehr China-hörig zu sein. Ob er sich damit verrechnet hat wird uns die nahe Zukunft zeigen. Momentan ist er eher müßig.

         

        • STIN STIN sagt:

          Fräulein Thunberg und Ihre CO2-Sorgen sind mir allerdings auch sehr suspekt. Auf keinen Fall aber abschlachten. Um Gottes willen, nein. Hat sie uns doch letztes Jahr so gut unterhalten bis das Virus kam. Es würde schon ausreichen wenn man die junge Dame mal wieder zur Abwechslung zur Schule schickt und ihr die Welt erklärt. Also die Fächer die sie bisher versäumt hat. Bin ja bescheiden

          nein, sie ist schon in Ordnung. Will halt den CO² Ausstoß verhindern und dass hat sie eigentlich nun mit dem Virus geschafft – auch wenn unbeabsichtigt.
          CO² Emssionen sind im freien Fall – die Natur erholt sich verdammt gut.

          Sie wird sicher weiter machen – hat ja schon die Grünen in Österreich in die Regierung katapultiert, was sehr gut läuft. Besser als mit dem
          rechten FPÖ-Gesocks. Sie wird vll auch in D und vll auch in CH die Grünen puschen, auch das finde ich sehr gut.

          Nun noch den Trottel von Bolsanaro dazu bringen, die Regenwälder nicht alle zu vernichten – dann passt es schon.

          Sie hat die Schulpflicht schon erfüllt, muss nicht mehr zu Schule und ich denke, als Autistin mit Arsberger Syndrom, erklärt die uns eher
          die Welt. Diese Behinderung ist ja bekannt dafür, dass man in einem Bereich unglaubliche Fähigkeiten entwickeln kann.

          • Avatar HDS sagt:

            Der Virus dürfte in seinen Wirkungen  bezogen auf das Klima, Greta schon locker übertrumpft haben bzw. Greta überflüssig gemacht haben.

            Was der Virus in 2-3 Monaten geschafft hat, hätte Greta mit ihren FfF-Hüpfern in 20 Jahren nicht hinbekommen.

            Weniger als jetzt geht ja nicht mehr. Wer soll angesichts sterbender Industrie, ohne Arbeit, ohne Einnahmen in Zukunft noch irgend eine Rechnung bezahlen können, geschweige denn Steuern für den Staat zahlen? Die Luft ist so sauber wie noch nie und die Menschheit lernt gerade wie es sich anfühlt die maximal Forderungen Gretas in ihrer Umsetzung am eigenen Leib zu erfahren. Wer will sowas? Nicht einmal die Grünen selbst.

            Apropos saubere Luft: In Chiang Mai und Chiang Rai wohl eher nicht wenn man die PM Werte der letzten Wochen so liest. Tödlich dort!

            • STIN STIN sagt:

              Der Virus dürfte in seinen Wirkungen bezogen auf das Klima, Greta schon locker
              übertrumpft haben bzw. Greta überflüssig gemacht haben.

              natürlich – soviel Reduzierung bei den Emissionen hätte Gretha so schnell nicht geschafft.
              Die ist ja auch mittel- bis langfristige Erfolge ausgerichtet, wie E-Autos, Wasserstoff, grüne Engergie usw.
              Auch das schafft sie gut – die E-Autos kommen, Benziner, Diesel sind erledigt und das ist gut so.

              Was der Virus in 2-3 Monaten geschafft hat, hätte Greta mit ihren FfF-Hüpfern in 20 Jahren nicht hinbekommen.

              naja, mit einem Unterschied. Ihre Erfolge, wie E-Autos usw. – bleiben bestehen, die Erfolge vom Corona-Virus wohl nicht.
              Nach Beendigung wird geflogen, dass es kracht – schon die ersten Buchungsangebote raus – 5-Sterne Hotels in Thailand mit Transfer, Flug für 1 Woche 540 EUR.
              Wird noch günstiger – sodass dann bald auch die Hartz4 ´ler nach TH urlauben können 🙂

              Weniger als jetzt geht ja nicht mehr. Wer soll angesichts sterbender Industrie, ohne Arbeit, ohne Einnahmen in Zukunft noch irgend eine Rechnung bezahlen können, geschweige denn Steuern für den Staat zahlen? Die Luft ist so sauber wie noch nie und die Menschheit lernt gerade wie es sich anfühlt die maximal Forderungen Gretas in ihrer Umsetzung am eigenen Leib zu erfahren. Wer will sowas? Nicht einmal die Grünen selbst.

              Ja, man muss halt die Menschheit fragen was sie genau möchte.
              Noch 100 Jahre gut laufende Wirtschaft und danach laufen die Enkeln mit Suaerstoff-Flaschen auf Dauer rum.
              Oder man versucht die Wirtschaft auf grüne Energie und andere Systeme, die umweltfreundlich sind – umzustellen.

              Vermutlich werden die meisten – heute Älteren sagen: was interessiert mich die Zukunft, hinter mir die Sintflut.

              Ich denke da halt anders – warum sollten meine Urenkel oder Ur-Urenkel nicht auch so leben können, wie wir es konnten.

              Gretha hat dazu was sehr vernünftiges gesagt:

              Jetzt bei Corona werden durch strikte Massnahmen, runter-fahren der Wirtschaft – die Älteren geschützt, damit die nicht
              verrecken. Warum könnt ihr das nicht auch für unsere Jugend und Zukunft so machen.

              Kluges Mädchen, ich respektiere sie und hoffe, sie hat weiterhin viel Erfolg. Wenn schon mal eine Merkel großen Respekt, wenn nicht
              Angst vor ihr hat. Zumindest vor den Zuwachs bei den Grünen.

              • Avatar HDS sagt:

                Ja und Nein! Das wir uns und die Mitleser hier nicht falsch verstehen.

                Ich höre mir alle Argumente an die links und rechts so von sich gegeben werden. Aber ein Greta Fan bin ich definitiv nicht und werde auch nie einer. Um das "warum" auszuführen bräuchte es einige Seiten der Erklärung. Das sprengt den Rahmen und das Thema hier. Also belassen wir es einfach dabei 😉

                Thanks for the small talk 🙂

                • STIN STIN sagt:

                  Ich höre mir alle Argumente an die links und rechts so von sich gegeben werden.
                  Aber ein Greta Fan bin ich definitiv nicht und werde auch nie einer.

                  also Fan wäre übertrieben – ich bin auch nicht aktiv bei Demos dabei. Aber ich respektiere ihren Lebensweg
                  den sie beschritten hat. Soviel erreicht wie sie, hat Greenpeace in 50 Jahren nicht.

  3. Avatar Wolf5 sagt:

    Leider wieder ein schönes Beispiel, dass die Rassisten und Nationalisten die Schuld bei Minderheiten suchen und dies weltweit.

    Nun haben wir die Coronakrise und allerorts sucht man nach möglichen Schuldigen.

    So meinen die Amis, die Chinesen seien Schuld und die Chinesen beschuldigen die Amis.

    Und was machen die Europäer – die sehen in allen Asiaten die Verursacher der Corona-Übertragung.

    Statt gemeinsam diese weltweite Pandemie zu überwinden, bezichtigt man sich gegenseitig.

    Bei den thail. Nationalisten braucht man sich nicht besonders zu wundern, da diesen bereits seit Jahren eingebläut wird, sie seien etwas besonderes.

    Was diese Deppen jedoch nicht bedenken, ist die Tatsache, dass der Tourismus in Thailand ca. 20% des BIP ausmacht und auch sehr viele Fabriken nur verlängerte Werkbänke ausländ. Konzerne sind.

    Und so kann es leicht passieren, dass diese Ausländer Thailand künftig meiden (und da beziehe ich die Chinesen mit ein, da diese auch sehr empfindlich auf die Ausfälle einzelner Thais reagieren) und dann muß Thailand sehen, wie es ohne dieses Geld auskommt.

    Die Ausländer können gut ohne Thailand, aber Thailand nicht mehr gut ohne das Ausland.

    • STIN STIN sagt:

      Leider wieder ein schönes Beispiel, dass die Rassisten und Nationalisten die Schuld bei Minderheiten suchen und dies weltweit.

      korrekt – sind MInderheiten, aber trotzdem sehr bedenklich. Gilt auch für Thailand.

      Was diese Deppen jedoch nicht bedenken, ist die Tatsache, dass der Tourismus in Thailand ca. 20% des BIP ausmacht und auch sehr viele Fabriken nur verlängerte Werkbänke ausländ. Konzerne sind.

      ja, auch das ist korrekt, nur ist der Thai so nationalbewußt (viele zumindest) – dass er Nachteile in Kauf nimmt,
      Hauptsache Thailand bleibt unter sich.

      Und so kann es leicht passieren, dass diese Ausländer Thailand künftig meiden (und da beziehe ich die Chinesen mit ein, da diese auch sehr empfindlich auf die Ausfälle einzelner Thais reagieren) und dann muß Thailand sehen, wie es ohne dieses Geld auskommt.

      ich wäre sogar dafür, dass es eine totale Reisewarnung im Westen geben würde, also kaum noch ein Farang nach TH fliegt.
      Aber wird nicht passieren, weil es immer Farangs geben wir, denen die Ansicht der Einheimischen egal ist.

      Die Ausländer können gut ohne Thailand, aber Thailand nicht mehr gut ohne das Ausland.

      Naja, ohne Westler geht es schon auch – dann müssen halt Massen an Asiaten kommen, woher auch immer.
      Erst wenn alles wegbleibt, wird es kritisch. Dann müssten sie sich was anderes überlegen. Investoren durch super-Konditionen
      anlocken o. dgl.

      • Avatar SF sagt:

        STIN hat in D die AfD unterstützt,  um Merkel und der SPD zu schaden. 

        Gewinner sollte die Nachfolger der SED sein. 

        Das ging aber wie so oft voll in die Hose. 

        Jetzt versucht STIN sein Modell(!) TH überzustülpen. 

        xxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

        • STIN STIN sagt:

          STIN hat in D die AfD unterstützt, um Merkel und der SPD zu schaden.

          keine Ahnung, ob ein STIN AfD wählt – also ich sicher nicht. So ein rechtes Gesocks sollte verboten werden.
          SPD ist derzeit eine Chaos-Partei – die meisten flüchten ja eh zu den Grünen.

          Ich goutiere nach Merkel eine CDU-Grüne Regierung, wie in Österreich. Läuft gut. Die einen für WIrtschaft, die anderen kümmern sich
          um Klima.
          Aber nur, wenn Merz die CDU übernimmt oder Söder BK wird. Bei Laschet, Spahn oder so – dann vll sogar direkt die Grünen.

          Gewinner sollte die Nachfolger der SED sein.

          Die Linken würde ich auch wählen, aber nur mit Frau Dr. Wagenknecht an der Spitze und die ist nicht mehr.
          Also geht nicht….. – Gysi mag ich auch.

          Das ging aber wie so oft voll in die Hose.

          Naja, die Linken sind unter Ramelow gut, aber sonst nur eben eine 10% Partei.

          Jetzt versucht STIN sein Modell(!) TH überzustülpen.

          das geht nicht – einfach zu verschiedene Länder. In TH goutiere ich Abhisit, Chuan Leekpai, Korn, Supachai Panitchpakdi , (ehem. WTO-General-Direktor – das war
          aber schon alles.

  4. STIN STIN sagt:

    STIN bringt ja auch – wie schon bekannt sein dürfte – negative Berichte aus Thailand.

    Bevor nun der Beißreflex bei einigen anspringt, beachtet aber fairerweise dazu auch diese Meldungen, wo weltweit Chinesen
    attackiert werden, weil sie scheinbar Corona global verteilten.

    https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-chinesische-botschaft-verurteilt-rassistische-attacken-65657942

    https://www.luzernerzeitung.ch/international/corona-angst-in-frankreich-das-virus-des-fremdenhasses-ld.1191134

    Fairerweise sollte man also schon alles verurteilen – die Thais und auch die Westler – die Bürger mit asiatischen Aussehen
    in der EU u.a. attackieren.

    Nur so als Empfehlung – nicht dass hier jemand auf die Idee kommt, wir goutieren so etwas in TH. Nein, tun wir nicht.
    Absolut sche..se so etwas. Aber halt auch in der EU andersrum. In TH könnte ich gefährdet sein, in der EU meine Frau und Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)