Bangkok: RippleNet wird Brücke beim Zahlungsverkehr zwischen EU und Thailand bauen

Basierend auf dem RippleNet wird eine Brücke für den Zahlungsverkehr zwischen Europa und Thailand gebaut. Dazu kooperieren das Krypto-Start-up Azimo und die thailändische Bank Siam Commercial Bank (SCB) miteinander.

Laut der Weltbank ist Thailand eines der Länder, das mit am stärksten von so genannten Remittances lebt. Dabei handelt es sich um Gelder, die im Ausland arbeitende Menschen an ihre Familien in ihren Heimatländern überweisen.

Gerade Menschen in Entwicklungsländern mit dürftiger Finanzinfrastruktur müssen hier oft sehr hohe Gebühren zahlen. Insgesamt sollen so 6,7 Milliarden US-Dollar pro Jahr durch Remittances an Thailand zurückfließen.

Um dies zu ändern, hat sich der Krypto-Zahlungsdienstleister Azimo mit der thailändischen Universalbank Siam Commercial Bank (SCB) zusammengetan. Über das globale Zahlungsnetzwerk von Ripple, RippleNet, möchte man einen Zahlungsverkehr in Echtzeit von Europa nach Thailand einführen. Anstatt Euro oder andere Währungen der europäischen Länder teuer und aufwändig über die klassischen Clearingsysteme abzuwickeln, kann die Transaktionsdauer von über einen Tag auf 22 Sekunden mit Hilfe des RippleNet reduziert werden, wie der CEO von Azimo, Michael Kent, ausführt

“Thailand hat vor kurzem sein Instant-Zahlungssystem eingeführt, und diese Partnerschaft mit der größten Bank des Landes ermöglicht es uns, die Zeit für die Abwicklung von Zahlungen von etwa 24 Stunden auf durchschnittlich 22 Sekunden zu verkürzen. Es ist schneller, Geld nach Thailand zu überweisen als an jemand anderen in Europa.”

Michael Kent, CEO Azimo

Thailand ist nur eines von vielen Entwicklungsländern in denen die Adaption von Ripple voranschreitet. So gibt es ähnliche Pläne für das Land Mexiko, das die spanische Großbank Santander forciert. / BTC

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Bangkok: RippleNet wird Brücke beim Zahlungsverkehr zwischen EU und Thailand bauen

  1. Avatar ben sagt:

    @ Exil: …Was die Thailändische Politik angeht so verstehe ich nur so viel, das man eigentlich nur die Säue austauscht die aus dem Futtertrog fressen. Und die Thailändische Bevölkerung auf der Strecke bleibt weil sich die Eliten gegenseitig nicht die Augen aushacken…

    Da sind wir uns einig… mach das mal unserem 'RotKäppli Troll' klar – der noch nie einen Fehler bei seinen 'Demokraten' fest stellen konnte! und schon gar nicht beim flüchtigen Führer…

     

    • Avatar Jean CH sagt:

      Ja wen meint denn ben mit "flüchtigen Führer", wen wohl?  Dein Führer muss Dir ganz gewaltig in die Suppe gekotzt haben, so gewaltig, dass es Dich bis zu Deinem letzten Tag verfolgt. Unheilbares Trauma! A propos Demokraten, dieses Land hätte einige Probleme weniger, würden diese an Stelle Deiner hochverehrten Generäle regieren! Kapierst Du vermutlich nicht, oder willst es nicht kapieren. Kein Wunder bei Deiner "Wendehalseinstellung"!!

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    exil ist nicht der Einzige, der erkennt, welch
    bemitleidenswerter Depp dieser Kläffer Scheuklappen-ben im Grunde ist.

    Man braucht sich ja nur einmal den letzten „Beitrag“ dieses Troll-Nachfolgers einzuverleiben und muß erneut feststellen – wie immer ohne Sinn und Verstand.

    Ich hatte diesen unterbelichteten Scheuklappen-ben bereits mehrfach aufgefordert, endlich mal die Lösungen, welche angeblich unterbreitet wurden, auch zu benennen – Fehlanzeige!

    Statt dessen kommen nur solch hinrissigen Vorschläge, z.B. die FPP, welche während der ganzen Zeit von der Junta verfolgt und inzwischen verboten wurde, möchte doch bitteschön mit dieser Junta zusammen arbeiten.

    Und auch die Aussage, dass die jeweiligen Thai-Regierungen die Abfälle der anderen Parteien aufkaufen, um Mehrheiten zu erreichen, ist nicht neu, sondern hat in Thailand (genauso wie die ausufernde Korruption) eine lange Tradition, ist also auch bei dieser Junta mit ihren gut verdienenden Generälen nichts besonderes.

    Schon deshalb muß ich gelegentlich bei den „Beiträgen“ dieses Scheuklappen-ben, welche eigentlich nur zum Inhalt haben, mich angreifen zu wollen (gelingt ihm jedoch nie!!!) zur Fäkalsprache greifen und diese Beiträge als das bezeichnen, was sie sind – nämlich gequirlte Scheixxx.

    PS: schon vor Jahren hatten andere User auf die inhaltsleeren „Beiträge“ dieses Scheuklappen-ben aufmerksam gemacht und ihm nachgesagt, dass er sich ständig nur wie ein ungezogenes kleines Kind benimmt.

  3. Avatar ben sagt:

    @ 'anal/Fäkalien Wolfi': …Ich finde, das hat doch recht gut funktioniert und erneut gaben sich unsere Juntafans zu erkennen….

    Bist halt ein ganz toller Hecht!

    @ Exil: .. Vor allem beziehen sich die Kommentare von Wolf auf das jeweilige Thema und Ben hat außer beleidigend zu sein nichts zu bieten…

    Na ja, wenn man weder lesen noch verstehen kann… hast Du ja Recht… Gut wenn Wolfi noch einen auf seiner Seite hat! Was ist denn Anmache, wenn er alle, die eine Lösung suchen, statt nur das ewige ROT / GELB Gelaber weiterführen, als Junta Fans bezeichnet? Und mit seinen Fäkalien Postings ganz Thailand düngt? Dein Verständnis der Thailändischen Politik, scheint echt gegen NULL zu tendieren – Hauptsache gegen die Junta, die ja jetzt den ganzen 'Roten Abfall' in der Regierung hat, um Mehrheiten zu erreichen… und dann sind wir wieder am Anfang oder noch Schlimmer angelangt..

    • Avatar exil sagt:

      Was die Thailändische Politik angeht so verstehe ich nur so viel, das man eigentlich nur die Säue austauscht die aus dem Futtertrog fressen. Und die Thailändische Bevölkerung auf der Strecke bleibt weil sich die Eliten gegenseitig nicht die Augen aushacken.

      Ich bin weder auf der einen noch der anderen Seite ich beobachte uns stelle fest. Ich bin auch der Meinung das jeder seine Sicht der Dinge darlegen dürfen sollte ohne angefeindet zu werden.

      Gerade wir Westeuropäer werden von fast jeder Regierung als unerwünscht im LOS bezeichnet. Das einzige das von uns erwünscht ist, ist unser Geld. Wir als Menschen bräuchten nur für dieses Land spenden, Schulen und Waisenhäuser errichten und wenn nicht anders möglich in sehr kurzer Zeit als Touristen unser Erspartes ausgeben ohne all zu viel Leistung dafür zu verlangen.

      • STIN STIN sagt:

        Was die Thailändische Politik angeht so verstehe ich nur so viel, das man eigentlich nur die Säue austauscht die aus dem Futtertrog fressen. Und die Thailändische Bevölkerung auf der Strecke bleibt weil sich die Eliten gegenseitig nicht die Augen aushacken.

        könnte man so sagen. Die Thais bleiben aber nicht unbedingt auf der Strecke, weil sie sowieso machen, was sie wollen.
        Umso weiter weg von BKK umso autarker handeln die und wenn oftmals ein neues Gesetz kommt, verkündet der Kamnan es und
        grinst – gerade dass er dieses neue Gesetz nicht vor den Dorfbewohnern zerreißt.

        Letztendlich hat der Kamnan soviel Macht, dass er regiert – egal was Prayuth sagt. Wenn man Kartenspielen möchte, entscheidet er,
        ob er kontrollieren lässt oder nicht und auch viele andere.
        In der Stadt eben der Gouverneur und da wird natürlich etwas mehr nach außen hin befolgt.

        Man könnte sagen, die Thais verwalten sich am Lande eigentlich selbst.

        Gerade wir Westeuropäer werden von fast jeder Regierung als unerwünscht im LOS bezeichnet. Das einzige das von uns erwünscht ist, ist unser Geld.

        könnte man passend auch bei uns andersrum behaupten:

        Die Ausländer, Asylbewerber sind bei uns unerwünscht, außer sie stellen sich als Billiglohnsklaven für die Unternehmen zur Verfügung.
        Die Busfahrer haben in Aachen mal gestreikt – alles fast Asylbewerber, viele aus Ghana, Eritrea usw. – die tun mir sehr leid.
        Die müssen für 9+ EUR arbeiten, kommen kaum über die Runden…. – ich glaube jetzt haben sie sich 10 EUR oder so erstreikt.

        Man muß immer beide Seiten sehen. Wir sind um nix besser, als die Thais. Ostdeutschland sogar noch weit schlimmer, was Ausländer betrifft.
        Wenn es sogar der West-AfD zuviel mit Höcke wird und die sich trennen wollen – siehe Meuthen Erklärung.

        • Avatar "Forentroll" sagt:

          Die schaffen das! 

        • Avatar exil sagt:

          Man muß immer beide Seiten sehen. Wir sind um nix besser, als die Thais. Ostdeutschland sogar noch weit schlimmer, was Ausländer betrifft.

           

          Man sollte doch ein wenig unterscheiden:

          Die Asylanten die nach Europa kommen verursachen in erster Linie kosten, Arbeiten für Dumpinglöhne und machen so Arbeitsplätze kaputt. In Deutschland ist so einiges anders als in Österreich. Die Kollektivlöhne hier dürfen nicht unterschritten werden, in Deutschland arbeiten manche Menschen für wesentlich weniger. 

          Diese Angela Merkel lässt sich von Erdogan erpressen. Ich würde ihm für jeden Asylanten der er nach Europa sendet zwei Türken in die Türkei verfrachten. Alleine in Berlin gibt es mehr als 2 Millionen. Innerhalb kürzester Zeit hätte sich die Regierung Erdogan erledigt. Müssten alle Türken aus Europa zurück würde dieses Land aus allen Nähten platzen und kein Euro würde mehr ins Land des Kebabs  fließen. 

          In Österreich bekommen die Flüchtlinge mehr Geld als viele Pensionisten, die hier 40 und mehr Jahre gearbeitet haben und in dieses System einbezahlt haben. Bin nur froh, dass ich und meine Familie nie auf irgend eine Pension angewiesen sein werden. Wir leben was das anbelangt auch autark.

          Der Ausländerhass der Thais entsteht aus ganz anderen Gründen. Der Hauptgrund ist einfach nur Neid, Neid und nochmal Neid. Ein anderer ist, dass der Ausländerhass von den jeweiligen Regierungen angefacht wird um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken. Man findet für alles schlechte in diesem Land einen Ausländischen schuldigen wenn man nur lange genug sucht. 

          Zum Beispiel, gehört der Sex mit minderjährigen, ja Kindern in Thailand zur Kultur. Wie viele reiche alte Knacker halten sich blutjunge MiaNois und brüsten sich in Männerrunden damit. Als Farang ist man Pädophil als Thai ein Hero. Beide bezahlen für gewisse Dienste nur als Farang ist man ein Verbrecher. Für mich sind es beide.

          • STIN STIN sagt:

            Der Ausländerhass der Thais entsteht aus ganz anderen Gründen. Der Hauptgrund ist einfach nur Neid, Neid und nochmal Neid.

            klar kann man beide Länder nicht 1:1 vergleichen. Aber auch in D ist es Neid, der zum Ausländerhass führt.
            Neid darauf, dass einfach Asylbewerber, ohne je in die Rentenkasse, Krankenkasse eingezahlt haben – nach D kommen und das gesamte Sozialsystem benutzen können.
            Neid darauf – dass die tw. mehr Unterstützung erhalten, als Deutsche und das die Vermögen besitzen, Deutsche aber i.d.R. total durchleuchtet werden.

            Zum Beispiel, gehört der Sex mit minderjährigen, ja Kindern in Thailand zur Kultur.

            nicht wirklich – erwischen Thai einen, ist er tot. Einen Mann musste die Polizei vor dem Mob retten.
            Es gibt natürlich Kulturen in TH, wo Heirat mit Kindern zur Kultur gehört – ich glaube die Seezigeuner im Süden machen das.
            Da werden dann die Geburtsurkunden auf 18 Jahre hoch gefälscht, vom Amphoe selbst.

            Aber sind keine Thais….

            Da sieht es bei der katholischen Kirche schon anders aus – da könnte man es schon als Kultur betrachten.

            Mia Nois gehören zur Kultur – Nebenfrauen hat fast jeder Reiche – mal in der Familie deiner Frau die Männer fragen 🙂
            Kenne keinen Uniformierten, Geschäftsmann, Dr, Prof. usw. – der keine hätte. Auch Thaksin hatte eine, Lydia – heute mit Matthew – einem
            Lukh Khueng verheiratet, bekannter Schauspieler.

            Nicht alle Farangs sind pädophil und Thais schon gar nicht ein Hero.

            Ja, beide sind Verbrecher, wenn sie Kinder poppen – die Strafen sind auch recht heftig, für Thais und Farangs.

            • Avatar "Forentroll" sagt:

              Sie zeigen immer mehr Ihr wahres Gesicht! Auch bei der Wiedervereinigung haben unsere Mitbürger über der Generationenvertrag Vorteile aus dem Sozialsystem gezogen. 

              Das ist bei den Neubürgern nicht anders. 

              Dieser BloCK wird immer mehr zur Volksverhetzung genutzt. 

              Die Kinder der Elite sind in TH geschützt.  Takkis "Drogenkrieg" diente auch dazu! 

              Sklavenkinder waren nie geschützt. 

              Heute weist man sie wohl aus,  wenn sie "erwischt" werden. 

              • STIN STIN sagt:

                Sie zeigen immer mehr Ihr wahres Gesicht! Auch bei der Wiedervereinigung haben unsere Mitbürger
                über der Generationenvertrag Vorteile aus dem Sozialsystem gezogen.

                eher aus dem Umtausch 1:1 damals. Da wurden viele Millionäre.

  4. Avatar Wolf5 sagt:

    Nur zur Information:
    Ich hatte nicht die Absicht eine neue Diskussion bezüglich Entwicklungs- oder Schwellenland auszulösen, da wir dies bereits vor ca. 2 – 3 Jahren in diesem Forum ausführlich getan hatten, einschließlich der unterschiedlichen Bewertungen von Weltbank und IWF.

    Deshalb war mein Hinweis auf die Formulierung in obigen Beitrag und die Bemerkung, dass über eine derartige Aussage aber der Generalissimo und seine, auch in diesem Forum vorhandenen Anhänger recht traurig sein werden (555), auch mehr als Scherz gedacht.

    Ich finde, das hat doch recht gut funktioniert und erneut gaben sich unsere Juntafans zu erkennen.

  5. Avatar exil sagt:

    Also ich finde die Kommentare von Wolf wesentlich geistreicher als die dummen Anmachsprüche von Ben.

    Vor allem beziehen sich die Kommentare von Wolf auf das jeweilige Thema und Ben hat außer beleidigend zu sein nichts zu bieten. Seid ihr Brüder und der große Wolf hat dem Kleinen Ben das Spielzeug weggenommen?

    Und was Schwellen oder Entwicklungsland angeht, so müsste man Thailand aufteilen. Nur weil fast jeder Thai einen Motorisierten Untersatz bewegt, (was auch Affen nach Training können) ist man kein Schwellenland. Selbst die meisten Lehrer an den öffentlichen Schulen würden in Europa als Schüler in der Grundschule durchfallen. 

    • STIN STIN sagt:

      Und was Schwellen oder Entwicklungsland angeht, so müsste man Thailand aufteilen. Nur weil fast jeder Thai einen Motorisierten Untersatz bewegt, (was auch Affen nach Training können) ist man kein Schwellenland. Selbst die meisten Lehrer an den öffentlichen Schulen würden in Europa als Schüler in der Grundschule durchfallen.

      ja, muss man – wie schon erklärt in der Tat aufteilen.

      Weltbank: Entwicklungsland
      IWF: Schwellenland.

  6. Avatar Wolf5 sagt:

    Wie wir es von Hunden kennen, schnüffeln sie sich erst einmal am Hintern, um zu erkennen, wer zur Sippe gehört.

    Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass dieser Kläffer namens Scheuklappen-ben auch ständig am Anus seines geliebten Genaralissimo und der Junta schnuppert, damit auch er immer weis, wo er hingehört.

  7. Avatar Wolf5 sagt:

    Nun heißt es also:
    „Thailand ist nur eines von vielen Entwicklungsländern in denen die Adaption von Ripple voranschreitet.“

    und dabei wurde uns immer wieder weis gemacht, dass Thailand bereits die Schelle zum Schwellenland überschritten hat.

    Über eine derartige Aussage werden aber der Generalissimo und seine, auch in diesem Forum vorhandenen Anhänger recht traurig sein. 555

    • STIN STIN sagt:

      Nun heißt es also:
      „Thailand ist nur eines von vielen Entwicklungsländern in denen die Adaption von Ripple voranschreitet.“

      und dabei wurde uns immer wieder weis gemacht, dass Thailand bereits die Schelle zum Schwellenland überschritten hat.

      TH ist kein Entwicklungsland, schon länger Schwellenland.

    • Avatar ben sagt:

      …Über eine derartige Aussage werden aber der Generalissimo und seine, auch in diesem Forum vorhandenen Anhänger recht traurig sein…

      wie üblich: dümmer gehts nümmer!

       

      • Avatar SF sagt:

        Ja TH ist schon länger ein Schwellenland! 

        • STIN STIN sagt:

          ja, so ist es. Bei Thailand gibt es 2 Bewertungen:

          1. lt. Weltbank ist TH noch ein Entwicklungsland
          2. lt. IWF jedoch ein Schwellenland.

          • Avatar SF sagt:

            Mein Bild bleibt richtig,  auch wenn SIE das schon ~20mal gelöscht haben. 

            Die erste Schwelle sind die 51% Beteiligung,  

            Dann kommt gleich die Willkür/Ermessen der Beamten und die Interessenskonflikte. 

            xxxxxxxxxxx – zensiert – krank

            • STIN STIN sagt:

              Die erste Schwelle sind die 51% Beteiligung,

              die SCB ist mit Sicherheit ein verlässlicher Partner.
              Da sichert man sich schon ab – keine Sorge. Notfalls mit einer hohen Kaution.
              Schert der 51%-Partner aus, verfällt die Kaution.

              Dann kommt gleich die Willkür/Ermessen der Beamten und die Interessenskonflikte.

              das kann für ausl. Unternehmen aber auch von Vorteil sein 🙂
              Siemens hat in der gesamten Welt diese Systeme voll ausgenützt und selbst bestochen und Schmiergelder gezahlt.
              Viele Waffenhersteller in D wohl auch.

  8. Avatar SF sagt:

    Für mich hört sich das sehr gut an! 

    Trotz Rückfrage in der örtlichen Zweigstelle und mehrmaligen Anruf in der Zentrale in BKK,  verschwand mein Geld für mehrere Tage. 

    Einmal fragte mich der Betrüger,  was ich mit soviel Geld in TH wolle und drohte unterschwellig!

    • STIN STIN sagt:

      Trotz Rückfrage in der örtlichen Zweigstelle und mehrmaligen Anruf in der Zentrale in BKK, verschwand mein Geld für mehrere Tage.

      ja, kommt vor. Vor allem wenn Feiertage irgendwo zwischen Absende-Stelle – Clearance-Stelle und Zielstelle sind.
      Bis 14 Tage alles normal – erklärte mir mal ein deutscher Bankangestellter – erst dann würden sie einen Nachforschungsauftrag einleiten.

      Einmal fragte mich der Betrüger, was ich mit soviel Geld in TH wolle und drohte unterschwellig!

      wie erkennst du einen rechtskräftig verurteilten Betrüger in der Bank – arbeiten die dort?

      Du bist schon so krank, sei vorsichtig. Wäre eine Straftat, jemanden Betrüger zu nennen, der keiner ist.

      • Avatar SF sagt:

        Also dann könnte ich Sie ja,  mit…..  bezeichnen! 

        Ansonsten,  Computer-Software kennt keine Feiertage,  nur die Betrüger! 

        Die Transaktionsdauer soll gemäß ihrem Bericht (wieder nicht gelesen?!) im IST nur einen Tag betragen. 555555

         

        • STIN STIN sagt:

          Ansonsten, Computer-Software kennt keine Feiertage, nur die Betrüger!

          leider doch. Die Bank-Software ist auf Feiertage eingestellt. D.h. Sie ist so programmiert, dass sie nur an Banktagen gutbucht.
          In der EU natürlich.

          In TH läuft das wesentlich besser – da gibt es die Real-Buchungen auch an Feiertagen.

          Das hat nix mit Betrug zu tun, so sind die EU-Bankrichtlinien.

          Die Transaktionsdauer soll gemäß ihrem Bericht (wieder nicht gelesen?!) im IST nur einen Tag betragen. 555555

          lt. EU-Richtlinien, dürfen Überweisungen innerhalb der EU 24 Stunden nicht überschreiten.
          Weltweit gibt es keine Richtlinien – kommt immer drauf an, wohin, wie, welche Bank usw.

          Die schnellste und ohne 1 Cent Gebühren ist die mit Skrill über eine beliebige Kreditkarte zu banküblichen Umrechnungen.
          Billiger als gratis geht es nicht und dann noch sauschnell.

          Deutschland – Thailand oft in 24 Stunden, aber immer in 2 Tagen.

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    Das Land der Mitkassierer und Nassauer kann jetzt noch schneller auf Kosten Anderer leben!

    Dank des Rip Off Nets!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)