Berlin: Deutsche Zeitung fordert Deutschland auf, von Thailand wegen Corona-Maßnahmen zu lernen

Eine deutsche Zeitung lobte die Maßnahmen der thailändischen Regierung zur Bewältigung von COVID-19 und sagte, dass die deutsche Regierung von der thailändischen Regierung lernen sollte, und fügte hinzu, dass die vorbeugenden Maßnahmen wegen COVID-19 selbst in kleinen Provinzen Thailands strenger sind als in Berlin.

Andreas Gandzior schrieb in der Berliner Morgenpost, einer deutschen Zeitung, dass die deutsche Regierung von der thailändischen Regierung im Umgang mit dem COVID-19-Ausbruch lernen sollte, indem sie energische, konsequente und strenge Maßnahmen ergreift.

In Gandziors Artikel heißt es, dass Deutsche, die Bangkok regelmäßig besuchen, den Unterschied zu den Vorjahren deutlich sehen werden, da Bangkok aufgrund von COVID-19 merklich leerer als gewöhnlich ist und dass seine Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 viel konsequenter sind als die in Berlin.

Gandzior sagte, dass die meisten Menschen, einschließlich Ausländer, eine Gesichtsmaske tragen, um sich und andere zu schützen. Flaschen mit Alkohol-Handgel werden an den Eingängen aller Gebäude platziert und fast jeder benutzt es. Schilder mit Hygieneanweisungen zur Bekämpfung von COVID-19 sind häufig zu sehen.

Die Bewältigung von COVID-19 durch Sperrungen oder die Verschiebung von Aktivitäten, an denen normalerweise eine große Anzahl von Personen teilnimmt, sei eine absolut angemessene Maßnahme. Aufklärung und Desinfektion sind jedoch auch sehr wichtig. Was für Besucher als übertrieben angesehen werden kann, kann auch als konsistent bezeichnet werden. Dies sollte als Beispiel dienen. Die Messung der Körpertemperatur an den Ausgängen und Eingängen ist das, was die Deutschen in ihrem Land sehen möchten. Er fuhr fort, dass Deutschland von Bangkok lernen und das gewonnene Wissen angemessen auf Deutschland anwenden sollte.

Gandzior erklärte, dass zu diesem Zeitpunkt selbst in kleinen Provinzen Thailands die COVID-19-Präventionsmaßnahmen strenger seien als in Berlin. Deutschland hat mehr als 120.000 COVID-19-Patienten identifiziert und ist damit das Land mit der fünfthöchsten Anzahl von COVID-19-Patienten weltweit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Berlin: Deutsche Zeitung fordert Deutschland auf, von Thailand wegen Corona-Maßnahmen zu lernen

  1. Avatar paul sagt:

    dieser Gandzior ist ein 26 jähriger freier journalist mit einer geschäftlichen bindung in thailand. noch keine feste anstellung, vermutlich weil ihn keiner möchte (zuviele tatoos?) solche empfehlungen abgeben. wie tief ist die berliner morgenpost  eigentlich gesunken! fehlt nur noch das die thunfisch diesbezüglich empfehlungen ausspricht. thailand ist voll an die wand gefahren worden mit den ganzen verboten. nicht vergessen thailand war vor corona schon am ende.

    • Avatar "Forentroll" sagt:

       '26jähriger Journalist mit geschäftlichen Bindungen in TH'

      ?=STIN05

      • STIN STIN sagt:

        ’26jähriger Journalist mit geschäftlichen Bindungen in TH’

        ?=STIN05

        wir sind gerade im Gespräch mit ihm – könnte STIN04 ersetzen.
        Mal sehen….

        • Avatar Andreas Gandzior sagt:

          Herzliche Begrüßung. Meine Name ist Andreas Gandzior. Sie sind im Gespräch mit mir? Davon wüsste ich.

          Übrigens, ich bin 56 Jahre alt und fest angestellter Redakteur. Wir könne uns also gern weiter unterhalten.

          Mein Artikel ist bereits am 9. März in der Berliner Morgenpost erschienen.

          Beste Grüße

          Andreas Gandzior

          • Avatar "Forentroll" sagt:

            Danke für die Richtigstellung,  wird aber sowieso gelöscht,  zumindest mein Kommentar. 

            Wie können Sie behaupten,  die Deutschen würden sich Temperaturmessungen wie in TH wünschen? 

            Ich wurde jetzt schon >20 mal"gemessen".

            EINMAL hatte ich 36,5•C, sonst immer deutlich unter 36•C einmal sogar unter 35•C. 

            Ich kann mir das nur so vorstellen,  diese Geräte (?made in China)  sind reiner Ausschuß (der in TH verkauft wird,  weil sich keiner beschwert; denkbar ist sogar,  dieser Müll wird bewußt beschafft!) oder es steht in der Bedienungsanleitung,  wie man das Gerät eicht,  aber an einer Stelle,  wo keiner mehr liest. 

            Ich hatte dieses Jahr noch nicht das Gefühl,  ich hätte Fieber und darauf konnte ich mich Jahrzehnte verlassen. Ich hatte aber schon mit etwa 20Jahren ein eigenes taugliches Thermometer in meinem Junggesellenhaushalt. 

            So,  man könnte also grob abschätzen,  wieviel "Gesunde", da mit Fieber durchgegangen sind. 

            Lustig finde ich, man sagt den "Gemessenen" das Ergebnis,  aber die Meisten können gar nichts damit anfangen oder verstehen es nicht. 

            Ich mache hier keinen Vorwurf an die Mitarbeiter,  die sich überall sehr viel Mühe machen!!! 

            Die Leute sind nicht dafür ausgebildet,  auch nicht für das Eichen. 

            Interessant wäre,  wer diese Geräte beschafft. 

            Ich gehe heute davon aus,  sie werden zeitgerecht angeboten. 

            In D machen solche Untersuchungen Profis mit Profigeräten. 

            Wenn hier also Millionen Menschen mit Fieber rumlaufen,  steigt die Wahrscheinlichkeit,  daß auch bei Corona19  die Sterberate unter 0,x Promille liegt und somit mit einer normalen Grippe vergleichbar ist. 

            Und dann muß man den Leuten nur noch Angst machen und schon wollen alle geimpft werden. 

            Wie Sie selbst sehen,  werden Sie ja auch vor den Dreckkarren gespannt! 

            • STIN STIN sagt:

              EINMAL hatte ich 36,5•C, sonst immer deutlich unter 36•C einmal sogar unter 35•C.

              du leidest unter Hyperthermie.

              So, man könnte also grob abschätzen, wieviel “Gesunde”, da mit Fieber durchgegangen sind.

              nein, die Geräte sind sehr genau bei der Messung.

              Lustig finde ich, man sagt den “Gemessenen” das Ergebnis, aber die
              Meisten können gar nichts damit anfangen oder verstehen es nicht.

              nein, man sagt kein Ergebnis – man fischt einen mit 38+ Fieber einfach raus und ab in die Quarantäne.
              Vorher wird er nochmals gemessen und ev. getestet.

              Die Leute sind nicht dafür ausgebildet, auch nicht für das Eichen.

              doch, sind ausgebildete Pflegekräfte mit Studium. Die können das schon.

              In D machen solche Untersuchungen Profis mit Profigeräten.

              gleich wie in TH, auch Krankenschwestern u.a.
              Ob die Profigeräte benutzen, keine Ahnung – heute kommt ja schon fast alles aus China, sogar iPhone.

              Wenn hier also Millionen Menschen mit Fieber rumlaufen, steigt die Wahrscheinlichkeit, daß
              auch bei Corona19 die Sterberate unter 0,x Promille liegt und somit mit einer normalen Grippe vergleichbar ist.

              nein, es ist keine Grippe-Saison – in der USA, EU find Corona erst an, als die Grippe-Saison zu Ende war.
              Außerdem wird jeder – der Probleme hat, in die Intensiv muss, getestet – sind also bestätigte Corona-Fälle.

              Eher ist die Dunkelziffer höher, weil wenn ein 87-jähriger einen Herzinfarkt bekommt, dann wird der nicht
              gezählt, auch wenn er Fieber hatte und Corona den Herzinfarkt ausgelöst hat.

              Und dann muß man den Leuten nur noch Angst machen und schon wollen alle geimpft werden.

              man muss den Leuten keine Angst machen. In Ecuador liegen die Leichen auf der Strasse – 2 Tage lang.
              In der USA sterben massiv Alters- und Pflegeheime aus. Bereits 8000+ tote Ältere aus Altersheimen.

              Aber es gibt natürlich Verschwörungstheoretiker, die meinen – Corona sei eine Erfindung der Geheimdienste.
              Hat ein Verschwörungstheoretiker aus der USA auch verbreitet – danach starb er an Corona 🙂

              Wie Sie selbst sehen, werden Sie ja auch vor den Dreckkarren gespannt!

              niemand muss sich impfen lassen – ich mach es bei Grippe aber auch jährlich. Soviel Zeit muss sein.

              • Avatar "Forentroll" sagt:

                xxxxxxxxxxx zensiert – krank

                Es geht hier nicht um die wenigen Messungen,  die in TH durch Fachpersonal durchgeführt werden! 

                Es geht um die Milliarden von Messungen,  die in Supermärkten durchgeführt werden.

                Ich bin mir voll sicher irgend jemand aus Ihrem Netzwerk,  hatte da irgendwie die Finger mit im Spiel. 

                Wenn in D mit >80mio EW jährlich 29.000 an Grippe sterben,  was glauben sie, wieviel das bei über 300mio EW sind. Ja,  ich weiß,  da sind Sie selbst mit Taschenrechner überfordert.  55555 

                Ich bin 66 geworden,  ohne jährliche Grippeimpfung! 

                Kommen Sie mal in mein Alter,  den Beweis,  wieviel Geimpfte sterben,  sind Sie noch schuldig! 

                Sie geben wieder Antworten,  die absolut nichts mit meinen Aussagen zu tun haben. 

                Deswegen denke ich,  das war auch wieder nur ein Fakebeitrag von Ihnen selbst! 

                • STIN STIN sagt:

                  Es geht hier nicht um die wenigen Messungen, die in TH durch Fachpersonal durchgeführt werden!

                  Es geht um die Milliarden von Messungen, die in Supermärkten durchgeführt werden.

                  die sind geschult mit Messungen. Ist ja auch nicht schwer.
                  Wer kann denn keinen Infrarot-Messer an die Stirn halten, ohne zu berühren?
                  Fertig. Steht da dann 38,5 – dann wars das und derjenige wird rausgefischt oder darf den Supermarkt nicht betreten.

                  Ich bin mir voll sicher irgend jemand aus Ihrem Netzwerk, hatte da irgendwie die Finger mit im Spiel.

                  hab da auch nachgesehen, nein – mit Fiebermessen, Fieberthermometer usw. haben wir keine Netzwerke.

                  Wenn in D mit >80mio EW jährlich 29.000 an Grippe sterben, was glauben sie, wieviel das bei über 300mio EW sind.

                  29.000 ist ja wenig – würde man Corona laufen lassen, wären es 300.000.
                  In der USA 2,1 Millionen. Grippe ist ein Furz gegen Corona.

                  Bald sind die weltweit Toten bei Grippe – so ca 290.000 – von Corona in 3 Monaten eingeholt. Gibt schon fast 200.000 weltweit.
                  Aber in 2 Monaten…. – bei Grippe in 10 Monaten.

                  Grippe macht auch keine Altersheime total leer. Setzt auch keine Flugzeugträger der US-Navy komplett schachmatt.
                  Gegen Grippe gibt es Impfungen – gegen Corona nicht.

                  Ich bin 66 geworden, ohne jährliche Grippeimpfung!

                  kann dich mit 68 erwischen – nur weil du keine hast. Ich mach es jährlich, warum nicht?
                  Ob du mit 70 und deinen vielen Vor-Erkrankungen eine Grippe schaffst, eher nicht.

                  Kommen Sie mal in mein Alter, den Beweis, wieviel Geimpfte sterben, sind Sie noch schuldig!

                  1% der Geimpften haben Probleme – erkranken und sterben ev.
                  99% sind sicher…..

                  Impfarzt fragen, der klärt auf.

          • STIN STIN sagt:

            Herzliche Begrüßung. Meine Name ist Andreas Gandzior. Sie sind im Gespräch mit mir? Davon wüsste ich.

            Übrigens, ich bin 56 Jahre alt und fest angestellter Redakteur. Wir könne uns also gern weiter unterhalten.

            das war Ironie gegenüber dem Forentroll – sorry.

            Aber schön, dass Sie hier mitlesen 🙂

    • Avatar berndgrimm sagt:

      dieser Gandzior ist ein 26 jähriger freier journalist mit einer geschäftlichen bindung in thailand. noch keine feste anstellung, vermutlich weil ihn keiner möchte (zuviele tatoos?) solche empfehlungen abgeben. wie tief ist die berliner morgenpost  eigentlich gesunken! fehlt nur noch das die thunfisch diesbezüglich empfehlungen ausspricht. thailand ist voll an die wand gefahren worden mit den ganzen verboten. nicht vergessen thailand war vor corona schon am ende.

       

      Sehr richtig !

      Wenn jemand der in oder an Thailand sein Geld verdient das Lied

      der "guten Militaerdiktatur" traellert so muss man dies hinnehmen.

      Wenn dies aber durch angeblich serioese Medien und durch "unsere"

      Botschafter gemacht wird so ist dies absolut kontraproduktiv

      fuer die Interessen der hier lebenden anstaendigen Deutschen

      welche immer noch die Mehrheit seien sollten.

      Ich kann verstehen dass die Interessen der deutschen Wirtschaft

      groessere Bedeutung haben als die Interessen der hier

      lebenden deutschen Rentner.

      Aber es gab von dieser Militaerdiktatur kene Auftraege fuer Deutschland

      (ausser vielleicht kleiner Waffenkaeufe )

      und es wird diese auch zukuenftig nicht geben weil man in TH

      keine serioesen Parnter mehr findet.Luftgeschaefte zaehlen nicht.

      Das Airbus MRO Center in UTP ist daran gescheitert dass man

      in TH keine serioese Firma fand die fuer 40 Jahre Planungssicherheit

      geben konnte.Die THAI ist pleite und eine andere Partnerfirma

      gibt es nicht.

      • STIN STIN sagt:

        Wenn jemand der in oder an Thailand sein Geld verdient das Lied

        der “guten Militaerdiktatur” traellert so muss man dies hinnehmen.

        für ihn sprechen die Zahlen. Natürlich werden viele Thai-Hasser meinen, man hätte Massen an
        Toten unterschlagen – aber dazu gibt es halt keine Nachweise.
        Also hat es TH gut gemacht und eine Ausbreitung verhindert.

        In vielen EU-Medien wird ebenfalls auf Asien verwiesen und auf die Erfolge bei den Masken. In CHiang Mai tragen die Mehrheit Masken,
        auch das kann eine massive Ausbreitung verhindert haben.

        Fakt ist: es läuft gut in der Krise – das auch noch für ein armes Land wie Thailand.
        Da können sich Italien, England, USA, Frankreich, Spanien usw. schon eine Scheibe abschneiden.

        • Avatar "Forentroll" sagt:

          Was soll wieder die billige Lügerei!?  Bei der alles entscheidenten Mortalitätsrate, geht es darum,  wieviel Menschen erkrankt sind. 

          Es ist eher davon auszugehen  es werden zuviel Tote gemeldet,  mehrfach oder welche,  die eigentlich an etwas anderes gestorben  sind. 

          • STIN STIN sagt:

            Es ist eher davon auszugehen es werden zuviel Tote gemeldet, mehrfach oder welche, die eigentlich an etwas anderes gestorben sind.

            andersrum…..
            Man geht von viel mehr Toten aus, als gemeldet. Da viele gar nicht getestet werden, einfach begraben oder verbrannt.
            Jene, die gezählt werden – sind mit PCR-Test getestet worden, also sehr genau – laut Chef-Virologe Drostal von der Charite.

            • Avatar "Forentroll" sagt:

              SIE schmeißen hier mit den wüstesten Behauptungen um sich und werfen mir vor,  uch würde nicht mit Quellen belegen. 

              Treibt man Sie mit Ihren Lügen in die Enge,  löschen Sie alles! 

              • STIN STIN sagt:

                SIE schmeißen hier mit den wüstesten Behauptungen und sich und werfen mir vor, uch würde nicht mit Quellen belegen.

                ja, einach Links zu deinen Aussagen, die das beweisen. Dir glaubt man seit der Eier-Berechnung in div. Foren halt
                nix mehr.

                Alles was du hier an Zahlen angibst – bitte Link dazu. Dann passt es und es bleibt stehen.
                Troll-Postings werden gelöscht.

    • Avatar Andreas Gandzior sagt:

      Paul sagt:…leider viel Blödsinn. Aber dennoch Danke, dass sie mich 30 Jahre jünger machen.Ich arbeite seit 20 Jahren für die Berliner Morgenpost und habe keine geschäftlichen Verbindungen nach Thailand. Ich erarbeite mir mein Geld ausschließlich in Deutschland. Mein Artikel erschien bereits am 6. März in der Berliner Morgenpost. Und wenn sie sich den Originalartikel durchlesen, dann sehen sie auch den Unterschied zu den jetzt erschienen Artikeln. Das kommt halt dabei raus, wenn ein Originalartikel durch diverse Übersetzerprogramme gejagt wird. Also einfach erstmal recherchieren, bevor sie so einen Blödsinn schreiben.

      Mit den besten Grüßen

      Andreas Gandzior.

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Da stin immer propagiert, nicht den Mainstream Medien zu vertrauen, sondern lieber auf die Aussagen der Thais zu hören, wollen wir es also ausnahmsweise einmal praktizieren.

    So ergab eine Meinungsumfrage von Suan Dusit Poll, dass sich die Mehrheit der befragten Frauen und Männer (89%) um die Auswirkungen der Coronavirus-Krise sorgt und die Regierung kritisiert, wie sie mit der Situation umgeht.

    https://der-farang.com/de/pages/covid-19-buerger-mit-arbeit-der-regierung-unzufrieden

    oder im Original:
    https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1898160/majority-not-confident-in-govts-handling-of-covid-19-poll

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Ich habe seit einigen Tagen folgendes Problem:

      Nachdem mein erster Beitrag problemlos veroeffentlich wurde,

      bleibt der naechste mit der Fehlermeldung Seiten Ladefehler

      oder 502 Bad Gateway haengen.Es dauert manchmal ueber eine Stunde

      bis ich ihn durchgebracht habe.Dieser https://www.schoenes-thailand.at/Archiv … 0567haengt seit ueber drei Stunde.

      Auch dieser Beitrag hier indem ich auf den Artikel von

      Gandzior in der Berliner Morgenpost einging

      vrschwand in der Schreibmaske ohne dass ich irgendetwas gemacht haette

      er liess sich natuerlich auch nicht irgendwie zurueckholen.

      Es ist eine Sache SF hier als luegenden Forentroll hinzustellen ,

      es ist aber eine ganz andere Sache die von ihm reklamierten Manipulationen

      bei nicht zur eigenen Propaganda passenden Kommentaren anzuwenden.

      ————
      Fehler: Gesicherte Verbindung fehlgeschlagen

      Beim Verbinden mit http://www.schoenes-thailand.at trat ein Fehler auf.

      Die Website kann nicht angezeigt werden, da die Authentizität der erhaltenen Daten nicht verifiziert werden konnte.
      Kontaktieren Sie bitte den Inhaber der Website, um ihn über dieses Problem zu informieren..

      • STIN STIN sagt:

        Es ist eine Sache SF hier als luegenden Forentroll hinzustellen ,

        es ist aber eine ganz andere Sache die von ihm reklamierten Manipulationen

        bei nicht zur eigenen Propaganda passenden Kommentaren anzuwenden.

        die ZUgriff sind derzeit immens hoch. Ob das wegen den Ausgangssperren so ist, weiß ich noch nicht.

        Von DACH aus alles ohne Probleme zu erreichen. Scheint also an der Thai-Leitung zu liegen.

    • STIN STIN sagt:

      So ergab eine Meinungsumfrage von Suan Dusit Poll, dass sich die Mehrheit der befragten Frauen und Männer (89%) um die Auswirkungen der Coronavirus-Krise sorgt und die Regierung kritisiert, wie sie mit der Situation umgeht.

      ja, mag sein – tun derzeit wohl weltweit alle – tw. schon sehr aggressiv, wegen der Ausgangssperre.
      Aber letztendlich zählt der Erfolg – siehe Deutschland, dass recht gut agiert. Muss ich auch mal loben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)