Bangkok: Kein Corona-Fall mehr in 25 Provinzen in den letzten 2 Wochen

Thailändische Medien berichteten, dass in den zwei Wochen vom 2. bis 15. April in 25 Provinzen Thailands kein einziger neuer Coronavirusfall gemeldet wurde.

Von neun Provinzen im Königreich sind seit Beginn der Pandemie noch garkeine Fälle gemeldet worden. Daily News zitierte Dr. Taweesin Visanuyothin, der berichtete, dass Nachrichtenquellen in Malaysia Befürchtungen äußerten, dass sich Menschen über die malaysische Grenze schleichen würden, anstatt offiziell zurückgeführt und unter Quarantäne gestellt zu werden.

Viele werden voraussichtlich am Wochenende zurückkehren, und die Behörden befürchten, dass einige wegen Straftaten gesuchte Leute die durch die Coronavirus-Situation verursachte Verwirrung nutzen werden, um die natürliche Grenze Thailands im Süden zu überqueren.

Einige Illegale wurden bereits zusammengetrieben, und es besteht das Potenzial für viele weitere, die versuchen werden, die Grenze zu überqueren.

Dies könnte zur Ausbreitung des Virus beitragen.

Dr. Taweesin gab Einzelheiten zu den letzten drei Todesfällen durch Covid-19 in Thailand bekannt. Sie betrafen eine 55-jährige malaysische Reiseleiterin, eine 45-jährige thailändische Mitarbeiterin und einen 37-jährigen Thailänder.

In 68 Provinzen gab es inzwischen 2.700 Fälle.

Inklusive Bangkok hat Thailand 77 Provinzen. / WB-DN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)