Koh Samui: Ausländer verteilen 850 Notfall-Pakete – viel Lob von den Medien

Die thailändischen Medien veröffentlichen sehr viele Berichte über freundliche Ausländer, die den Thailändern in ihrer Stunde der Not helfen.

Ausländer, die von der Covid-19-Krise selbst stark betroffen sind, helfen den Menschen und dem Land, das sie lieben.

Nach Geschichten über Ausländer, die Lebensmittel in Orten wie Chiang Mai verteilen, kam die Nachricht, dass eine Gruppe ausländischer Geschäftsleute und ihre thailändischen Frauen 850 Notfallpakete für die Hungrigen auf der Ferieninsel Koh Samui vorbereitet hatten.

Steven, ein schottischer Bierbarbesitzer, sagte gegenüber PPTV, er sei gezwungen gewesen, sein Geschäft zu schließen, nachdem der Gouverneur von Surat Thani einen Befehl erteilt hatte. Er war betroffen, aber nicht so schlimm wie viele Thailänder, die ihre Jobs und Einkommen in der Wirtschaft verloren haben, die stark vom inzwischen weitgehend stillgelegten Tourismussektor abhängig ist.

Also traf er sich mit einigen ausländischen Freunden, die Tauchshops betreiben und die Hilfe ihrer thailändischen Frauen in Anspruch nahmen.

Die Botschaft von Steven war, dass Thailänder und Ausländer die Kriese gemeinsam durchstehen würden.

Die lokale Behörde wurde informiert und alle Protokolle wurden befolgt, einschließlich dem Tragen von Masken, Gesundheitschecks und sozialer Distanzierung.

Manager Online berichtete, dass Lebensmittel wie Reis, Sardinen aus der Dose und Bamee-Nudeln an Bedürftige in Ban Bang Rak, Bo Phut, verteilt wurden.

Sowohl sie als auch PPTV lobten die Ausländer für ihre wunderbare Freundlichkeit in der Krise.

Samui verzeichnete nur wenige Covid-19-Fälle, obwohl die wirtschaftlichen Auswirkungen verheerend waren. PPTV berichtete, es habe 10 Tage lang keine neuen Fälle gegeben und es seien insgesamt nur sieben gewesen.

Vier davon werden weiterhin im Krankenhaus behandelt und drei durften bereits nach Hause. / WB-PPVT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
11. Mai 2020 1:50 pm

Es muß weltweit einheitlich verboten werden!  Privatpersonen dürfen keine Geldsammlungen durchführen! 

Einige(!) setzen niedrige Summen an und leben selbst von den Überschüssen. 

Andere (!) kaufen billiges,  unnützes,  …. Zeug,  das die Bedürftigen nicht oder an den meisten Stellen überhaupt nicht benötigen. 

Das ist weltweites Volksvermögen!  

Sammlung und Verteilung gehört einzig in die Hände des jeweiligen Staates. 

Das Bild unten ist urheberrechtlich geschützt

Wolf5
Gast
Wolf5
27. April 2020 10:29 am

Gestern waren es noch die dreckigen Auländer, welche man am besten aus dem Land jagt und plötzlich ist man voll des Lobes.

Thailändische Medien loben die Hilfe und Spenden der „Wunderbar netten Ausländer“

http://thailandtip.info/2020/04/26/thailaendische-medien-loben-die-hilfe-und-spenden-der-wunderbar-netten-auslaender/

Man könnte auch sagen: so tickt Thailand, nur nicht in die Hand beißen, welche einen füttert!

exil
Gast
exil
27. April 2020 11:17 am
Reply to  Wolf5

Wo wäre dieses Land ohne der Jahrelangen Hilfe und Spendenfreudigkeit der Farang. Wie viele Waisenhäuser und andere Projekte werden durch Spendengelder In Thailand finanziert?

Wir haben auch wieder letzte Woche zwei Sack a 50 Kg Reis an zwei Waisenhäuser gespendet die unter der Aufsicht meiner Schwägerin sind. Die Regierung tut nichts. 

Gäbe es nicht so viele hilfsbereite Menschen in Thailand, egal ob Thai oder Farang so käme zur Corona Krise eine Hungersnot hinzu.

Von den so hofierten Indern und Chinesen ist eher keine Hilfe zu erwarten.

Schade das es in Thailand keine Führungspersönlichkeiten gibt die im Interesse der Menschen dieses Land regieren möchte. Jeder der an die Macht kommt denkt in erster Linie nur an sich, seine Freunde und Verwandten. Eine Richtige Bananenrepublik eben.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
27. April 2020 9:03 pm
Reply to  STIN

Die Thailänder lernen unter der Reformreguerung sehr viel,  insbesondere die jungen Leute. 

Das sind alkes Wähler bei den nächsten Wahlen und dem nächsten Referendum! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
27. April 2020 10:44 pm
Reply to  STIN

Im Gegensatz z u Ihnen,  lebe ich hier! 

Ich sehe die Menschen und spreche auch mit ihnen. 

Erfreulicherweise sind auch viele junge Frauen aktiv!!! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. April 2020 5:52 pm

Wieder wird Werbung aktiviert, wenn ein Kommentar aufgerufen wird. 

Sollen wir eine Geldsammlung für Sie aktivieren oder ist das die pure GIER?

'Direktantworten'kann man auch nur mit Tricks nutzen. 

Früher konnte man überall Bilder einfügen. Dann haben Sie Videos ganz gestrichen und nur noch ein Bild über dem Kommentar und eines darunter zugelassen. 

Sie nehmen für sich bei Ihren Kommentaren in Anspruch,  an jeder Stelle eine Vielzahl von Bildern einzufügen und die dann noch so groß,  wodurch weitere Funktionen der Software unbrauchbar werden. 

All das und vieles andere mehr,  war früher nicht(!!!) ind wurde schon zigfach im Guten angezeigt. 

Sie haben das alles in den letzten Monaten geändert und reagieren nicht auf die Hinweise. 

Dazu gehört auch,  nur meine Kommentare sind einer Freischaltung unterworfen und die wenigen freigeschalteten Kommentare sind für nur eine begrenzte Zahl von Nutzer sichtbar. 

Wobei die Zahl der "Nutzer" an sich hier schon sehr begrenzt sind!

 

STIN sagt:

26. April 2020 um 3:43 pm

"Forentroll": Die Wanderarbeiter, auch die unter 12.000 Baht mtl Einkommen,
müssen Beiträge an die Sozialversicherung abführen. Ebenso ihre Arbeitgeber.

STIN: jein – wird nicht gemacht.

Doch!  Aber scheinbar setzt man sich im LanNa-Land darüber hinweg! 

SIE müßten natürlich auch Ihren AG-Anteil(5%) überweisen. 

Es kann aber sein,  Hausangestellte ua sind befreit!?

Nicht richtig ist aber Ihre Behauptung,  alle unter 12.000mtl müßten nichts abführen. 

Sie bekommen aber auch hier keine Stütze. 

Für mich gehört da eine Sonderrevision durchgeführt! 

Irgendwie habe ich das Gefühl,  due beachtlichen Rücklagen waren für viele ein Selbstbedienungsladen. … und ähnlich geht es jetzt mit den Beiträgen der Wanderarbeiter. 

STIN: Wir haben auch unsere Angestellte nicht registriert. Wollte sie auch nicht, weil dann hätten wir den AN-Teil abziehen müssen.
Auch Neffe führt nix ab – keiner registriert. Macht man erst, wenn man eine Steuer-ID benötigt, also ab 12.000 Baht.

Siehe oben! 

Ich denke nicht,  es gibt in TH verschiedene Regelungen. Ich habe gestern nachgefragt. Da hat keiner über 12.000TB/mtl. Trotzdem zahlen hier AN + AG. 

Zahlen Sie Ihren Angestellten einen anständigen Lohn,  dann können die das auch verkraften. 

"Sie" haben mich hier zigmal als Steuerbetrüger bezeichnet und mußten es zurücknehmen. Sie selbst hinterziehen aber scheinbar due Sozialabgaben. 

"Forentroll": Wieso bekommen sie dann keine Stütze?

STIN: wenn sie nicht registriert sind, erhalten sie natürlich kein ALG. Ob die großen Fabriken ihre Wanderarbeiter für Soziales anmelden,
weiß ich nicht. Baufirmen usw. meist nicht.

"Gesetz ist das was muß man"!

"Forentroll": Ich halte die Masken für Quatsch, setze sie aber auf, da ich gerade keine Zeit habe, um ein Eingabe in Den Hag zu machen

STIN: die Masken machen schon Sinn – daher sind die Todeszahlen in Asien weit niedriger.

Nun Corona ist letztlich auch eine 'Grippe'und da fallen die Zahlen in den Tropen und Suptropen niedriger aus. 

Sie und die anderen 'ANGSTMACHER' wissen das,  trotzdem benutzen Sie diese Lüge! 

STIN: Am besten, wenn alle sie tragen und dann natürlich Qualitätsmasken, 3M oder so.

Weil Sie da die Generalvertretung haben! 

Oder verkaufen Sie den Dreck mit abgelaufenem Ablaufdatum weiter??? 

STIN: Die 5-Baht Stoffmasken helfen nix.

Wieviel gewinnen Sie denn an einer Maske? 

Die Folienschirme halte ich grundsätzlich für besser und es gibt überall Bauanleitungen,  da kommt man günstiger hin. 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
27. April 2020 12:24 am
Reply to  STIN

Sie belügen mich seit Jahren und da soll ich Ihnen jetzt glauben?  Wo Sie mir im gleichen Atemzug schon wieder drohen?! 

Kinderschreck! 

Was hat der Virologe Drosten mit derGrippe in TH zu tun? 

Ich bleibe im vollem Umfang bei meinen Ausführungen! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
27. April 2020 7:12 am
Reply to  STIN

Wahr ist wahr, da muss nichts "wahrer" werden!

jETZT AUF EINMAL GIBT ES tESTS,  die etwas taugen?

Was verdient denn der Virologe daran? Dann hat er ja auch einen Interessnkonflikt?

Dass Sie mich seit Jahren beluegen und bedrohen, darauf gehen Sie nicht ein. Meine Familie beleidigen Sie auch noch!

Das sind absolut unredliche Methoden, wie Ihr Brunnenvergiften.

Wie helfen Ihre sauteuren medizinischen Masken denn beim Esssen, Trinkenm Rauchen, Kuessen, Sex, ….?

Es geht auch nicht darum, ob der Virus "kaelteempfindlich"ist, es geht darum, ob es im Verhaeltnis in den Tropen weniger Grippetote gibt.

Das muellen Sie wieder zu , was ich als Bestaetigung ansehe! DANKE!!!

Es ging mir darum, dass eine SonderRevission bei der Sozialkasse durchgefuehrt wird!!!!!!!

aUCH DA BESTAETIGEN SIE MEINEN vERDACHT DURCH IHRE VERDREHEREI.

Das ist uebrigens ein Verdacht, den viele haben.

Ihre "Kann-Bestimmung" wird hier wohl als "Muss-Bestimmug" umgesetzt, die Wanderarbeiter bekommen trotzdem nichts.

Werde aber nachher nochmal nachfragen!!!!

Hier faengt gerade die Regenzeit an!

Eine Impfung bringt GAR NICHTS! Abgesehen von den 1% Impfschaeden!.

DAS waeren bei einer Impfquote von 60% alleine in D 500.000 Impfschaeden!

NEIN DANKE!!!!

Nochmal, der Herr in dem roten Hemd, der die Plastiktuete (5555) auf dem bild oben im Empfang nimmt, ist ein Wanderarbeiter.

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. April 2020 10:22 am

Nachdem man sich vorher ueber spendende Auslaender aufgeregt hat die das Corona Theaster mit Kostuemzwang nicht standesgemaess aufgefuehrt haben

zeigen jetzt "gute" Auslaender wie man formvollendet seinen Kotau vor dem

Regime und seinen Kalfaktern auf allen Stufen macht.

Diese Leute , Barbesitzer,Tauchschulenbetreiber,Tattoo Salon Betreiber etc

verdienen alle ihr Geld in Thailand und haetten teilweise garkeine Moeglichkeit

in einem anderen Land so einfach ihr Geld zu verdienen.

Wenn ich in Thailand ein solcher "Unternehmer" waere wuerde ich trotzdem

nix geben.

Denn ich haette abgesehen von meiner Thai Frau  noch offizioese Thai Mitkassierer

die an meinen Unternehmungen verdienen ohne selber irgendetwas zu leisten.

und die natuerlich auch nix an ihre armen und wirklich benachteiligten Mitbuerger

abgeben.Andere Leute zum eigenen Vorteil Verrecken zu lassen gehoert zur

Thainess dieser Edelthai.

Natuerlich wuerde ich helfen denn ich bin im Gegensatz zu diesen Edelthai

ja auch noch ein Mensch.

Aber lieber wuerde ich den Kampf der wirklich anstaendigen und wirklich armen

Thai gegen ihre Ausbeuter und Schmarotzer hier unterstuetzen !

Aber den gibt es ja leider nicht mehr!

Was Thailand jetzt mehr als jemals zuvor brauchte waeren wirkliche Rote

und Machthaber mit Verantwortung!

Nur beides gibt es in Thailand ja nicht mehr!

 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. April 2020 12:33 pm
Reply to  berndgrimm

Rote wie in der DDR braucht keiner mehr!!!! 

Sozialdemokraten gibt es in TH nicht. 

Nur Redshirts,  die sich für ein Essen  und für Kredite vor den Dreckkarren spannen lassen. 

Es gibt aber auch noch andere Dreckkarren. 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. April 2020 5:03 pm
Reply to  STIN

5555 

Die großen Volksparteien in D sind alle "Sozial", "grün", "…."!

Sie entfernen sich lediglich immer mehr vom dem Begriff "Volkspartei".

Auch die Demokraten in TH sind 'sozial',  aber ganz sicher keine "Sozialdemokratische Partei"! Ich denke, sie haben auchbüberhaupt nicht dieses Selbstverständnis! 

gg1655
Gast
gg1655
26. April 2020 7:15 pm
Reply to  STIN

Hast du einen totalen Vogel? Die DP war oder ist Mitglied der Internationalen Liberalen.Also das glatte gegenteil.Wegen ihren starken Verbindungen(hörigkeit bzw. abhängigkeit) zum Militär wurde der DP allerdings der Ausschluss angedroht. Also wenn schon dann FDP nah. Sieht auch Wikipedia so. Zitat: Ihre Ausrichtung ist royalistisch und liberal bis konservativ. Sie gehört der Liberalen Internationale an. 

Mit Sozialdemokratie hatten die nie etwas am Hut. Weder Sozial noch Demokratisch. Auch wenn sie sich Demokratisch nennen sind sie Monarchisten.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. April 2020 8:01 pm
Reply to  STIN

Wieder ein Beleg,  niemand kann huer meine Kommentare lesen. 

Nur Berndgrimm als er auf Reise war und da hat er mich als Forentroll bezeichnet. 

War aber STIN selbst! 

Wolf5
Gast
Wolf5
26. April 2020 9:56 am

Etwas ausführlicher wird im TTIP über die vielen Hilfen der Farangs welche kostenloses Essen an Thailänder und Touristen verteilen, berichtet, so auch über die, von der örtlichen Polizei vorgeladenen und gerügten Sam Gruber und Florenz Kittel.

Die Vorladung kam, nachdem sie Videos von sich gepostet hatten, in denen sie Wanderarbeitern auf der Insel Lebensmittel spendeten.
Die Polizei sagte, die Arbeiter hätten keine Masken getragen und die Organisatoren hätten die Behörden wie erforderlich, nicht im Voraus über ihre Aktion informiert.

Die Expats wurden auch aufgefordert, die Videos der Spende zu löschen.

„Wir mussten erkennen, wer in diesem Land groß und wer klein ist“, sagen die Männer in einem Video, das sie über die Begegnung mit der Polizei gepostet haben.

Suppakiat Petchaset, der Sicherheitschef von Ko Samui sagte am Dienstag, dass die Videos „dazu führen könnten, dass andere Länder falsch verstehen, dass Thailand keine vorbeugenden Maßnahmen hat, die das Image des Landes beeinträchtigen“.

„Sie wurden nicht festgenommen, wir haben sie nur zu einer Diskussion eingeladen.
Sie haben es bereitwillig gelöscht “, sagte Suppakiat am Freitag telefonisch.
„Sie wollten nur Gegenstände spenden, wussten aber nichts über die soziale Distanzierung“, fügte er hinzu.

http://thailandtip.info/2020/04/26/pandemie-freundlichkeit-expats-in-ganz-thailand-spenden-an-die-thailaender/

Da hat doch dieses thail. Unterdrückungssystem mit seiner Einladung zum Tee wieder hervorragend funktioniert!!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. April 2020 10:31 am
Reply to  Wolf5

Die Expats wurden auch aufgefordert, die Videos der Spende zu löschen.

„Wir mussten erkennen, wer in diesem Land groß und wer klein ist“, sagen die Männer in einem Video, das sie über die Begegnung mit der Polizei gepostet haben.

Suppakiat Petchaset, der Sicherheitschef von Ko Samui sagte am Dienstag, dass die Videos „dazu führen könnten, dass andere Länder falsch verstehen, dass Thailand keine vorbeugenden Maßnahmen hat, die das Image des Landes beeinträchtigen“.

 

Schoen ist es wenn die unterbelichteten Machthaber sich Sorgen um das

"Image" ihres Landes machen wenn Auslaender hier mal etwas Gutes tun.

Kein Auslaender , am wenigsten ich, kann das Image Thailands

in der Welt durch sein Gerede/Geschreibsel/Getue so sehr beschaedigen

wie die Realitaet in Thailand und die Aktionen der Machthaber hier!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. April 2020 12:24 pm
Reply to  Wolf5

Die Wanderarbeiter,  auch die unter 12.000 Baht mtl Einkommen,  müssen Beiträge an die Sozialversicherung abführen. Ebenso ihre Arbeitgeber. 

Wieso bekommen sie dann keine Stütze? 

Ansonsten,  Befehl ist das was muß man. 

Ich halte die Masken für Quatsch,  setze sie aber auf,  da ich gerade keine Zeit habe,  um ein Eingabe in Den Hag zu machen

Außerdem glaube ich immer noch,  in TH und im Rest der Welt steckt noch was anderes dahinter. 

,  die schaffen das! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. April 2020 9:31 am

Die Empfänger sind doch überwiegend Wanderarbeiter? 

Siehe auch Bild. 

Die müssen heute alle Sozialbeiträge zahlen,  auch wenn sie unter 12000TB im Monat verdienen. 

Warum bekommen die kein Arbeitslosengeld.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. April 2020 6:21 pm
Reply to  STIN

"Knapp unter 12.000"!

Eben wird ihr Geschwurbel  lächerlich! 

Sie und "Ihr Neffe"vergeben Schwarzarbeit und hinterziehen Sozialversicherungsabgaben!