Pattaya: Brite ermordete Thai brutal mit Machete – er wurde verhaftet

Ein Mann aus Großbritannien wurde verhaftet, nachdem er eine Frau in Pattaya brutal ermordete.

Die Polizei erklärte vor Medien, der 48-jährige Mann habe zugegeben, die Frau mit einem Queue geschlagen zu haben, bevor er sie mit einer Machete abgeschlachtet habe.

Er sagte den Beamten, er habe die Frau am Mittwochabend in der Nähe der Soi Bukhao abgeholt und sie zu seinem Haus im Distrikt Banglamung zgebracht, wo sie Drogen genommen und Sex gehabt hätten.

Am Donnerstagmorgen wachte das Paar auf und begann sich zu streiten. Kurze Zeit später fand der Mord statt.

Nach der Flucht stürzte der Mann mit seinem Motorrad auf einer nahe gelegenen Soi. Während er im Krankenhaus behandelt wurde, wurden die Beamten misstrauisch und besuchten sein Haus, wo sie die Leiche der Frau entdeckten.

Fotos, die von thailändischen Medien geteilt wurden, zeigten eine große Menge Blut auf dem Boden im Haus des Mannes.

Der Mann bleibt in Haft, während die Beamten weiter ermitteln. / WB-77

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)