Chachoengsao: Fast 100 Politiker kamen zum Gebet – nachdem eine Frau Prayuth kritisierte und danach Selbstmord beging

Fast 100 Politiker und ihre Helfer, sowohl aus der Regierung als auch aus Oppositionslagern, erschienen am Samstag im Tempel Wat Saen Phu Dat im Bezirk Ban Pho der östlichen Zentralprovinz Chachoengsao zu einem Trauergebet für eine junge Sicherheitsbeamtin, die sich nach der Veröffentlichung einer Zeichnung erhängt hatte.

Plaifon Amsarika ( 19) eine Sicherheitsbeamtin in Bangkok, gab vor ihrem Selbstmord bekannt, dass ihr Leben voller Elend war. Sie beschrieb den Premierminister als „herzlos“.

Nach Angaben der Polizei wurde Plaifon, gebürtig aus dem Bezirk Ban Pho in Chachoengsao, am 28. April gegen 1.55 Uhr in ihrem Zimmer in einem Schlafsaal in der Soi Phetkasem 47 im Bezirk Bang Khae in Bangkok erhängt aufgefunden.

Ihre Geschichte machte Schlagzeilen in den sozialen und Mainstream-Medien Thailands. Ihre Botschaft erregte breite öffentliche Aufmerksamkeit und Kommentare, insbesondere unter gegenwärtigen und ehemaligen Politikern, hauptsächlich im Oppositionsblock.

Sogar der Name des ehemaligen Premierministers Thaksin Shinawatra erschien auf einer weißen Tafel an der Grabstätte im Tempel Wat Saen Phu Dam im Bezirk Ban Pho in Chachoengsao, was darauf hinweist, dass er Gastgeber eines Abendgebetes war, das täglich vor der Einäscherung abgehalten wurde.

Am Samstag um 18 Uhr, als das Gebet begann, wurde Suporn Atthawong, ein dem Büro des Premierministers angeschlossener Vizeminister, gesehen, wie er mit einer Gruppe von Reportern vor dem Pavillon sprach, in dem das Gebet stattfand.

Pitha Limjaroenrat, Vorsitzende der Oppositionspartei Move Forward im Parlament, wurde eingeladen, vor dem Sarg mit Plaifons Körper Kerzen und Räucherstäbchen anzuzünden, was den Beginn des Gebets bedeutete.

Fast 100 Politiker und ihre Helfer, sowohl aus der Regierung als auch aus Oppositionsblöcken, waren zum Gebet anwesend.

Unter ihnen waren Chaturon Chaisaeng, ein erfahrener Politiker aus Chachoengsao, der ein ehemaliger stellvertretender Premierminister und ehemaliges Kernmitglied der inzwischen aufgelösten Thai Raksa Chart Party war, sein Bruder Wuthipong Chaisaeng, ein ehemaliger Minister für Wissenschaft und Technologie, Karom Pornpromklang, ein Listen-Abgeordneter der Move Forward Party und Generalleutnant Kreerin Inkaew, Vorsitzender des Beirats der Move Forward Party.

Tawee Sodsong, Generalsekretär der Prachachart-Partei, Benja Saengchan, eine Abgeordnete der Move Forward Party, Nikom Boonwiset, Vorsitzender der Palang Puangchon Thai Party, und Jirat Thongsuwan, Abgeordneter der Move Forward Party für Chachoengsaos Wahlkreis 4, waren auch anwesend.

Herr Pitha lehnte ein Pressegespräch ab. / WB-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

60 Antworten zu Chachoengsao: Fast 100 Politiker kamen zum Gebet – nachdem eine Frau Prayuth kritisierte und danach Selbstmord beging

  1. Avatar ben sagt:

    @ berndgrimm: ….Thailand war von diesem Virus ueberhaupt nicht betroffen was die Tatsache beweist dass Thailands Wirtschaftsleistung im April nur um 1,8% sank waehrend andere Laender zwischen 10 und 40% Rueckgang hatten…

    Sorry Bernd, das ist blabla… – der Rückgang war bis jetzt überall nur einige % – das Schlimmste kommt noch! Die Arbeitslosenzahlen sind rauf geschnellt und die Wirtschaft stürzt überall ab – nur die Börsen gehen schon wieder rauf… wer das versteht ist ein echter Profi! – vielleicht investieren die Grossen die Wirtschaftshilfe in Aktien und entlassen die Arbeiter…

    Und wenn ich jetzt im Central einscannen muss und dann in jedem Laden/Restaurant auch wieder, animiert mich das überhaupt nicht zum Konsumieren… Im  MK waren an den Tischen für 4 Personen 3 x – heisst es kann nur 1 Person sitzen – waren ca. 3 Kunden und 20 Angestellte… zum Glück muss ich nicht mehr Geld verdienen!

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Hallo Ben,

      Arbeitslose gibt es in Thailand nur wenige weil es nur fuer wenige

      Arbeitslosengeld gibt.

      Die Geschaefte , die geoeffnet hatten waren im April voll

      und viele Restaurants haben ausser Haus mehr verkauft

      als frueher im Haus.

      Was die neuesten Schikanen in den Malls angeht kann ich

      noch nix sagen aber wir fahren morgen zu Mega Bangna.

      Ich habe aber frueher schon geschrieben dass hier Thailand ist

      und solche Massnahmen hoechstens gegenueber Farang laenger

      aufrechterhalten werden.

      Business first.

      • STIN STIN sagt:

        Was die neuesten Schikanen in den Malls angeht kann ich

        noch nix sagen aber wir fahren morgen zu Mega Bangna.

        Ich habe aber frueher schon geschrieben dass hier Thailand ist

        und solche Massnahmen hoechstens gegenueber Farang laenger

        aufrechterhalten werden.

        ja, mach dann Fotos – wenn es so sein sollte, dass nur Farangs Maßnahmen einhalten müssen, Thais aber nicht.
        Würde mich dann auch interessieren.

  2. Avatar ben sagt:

    @ 'Rotkäppchen Trump/Troll' : wieder mal was Schönes für unser Rotkäppchen – 100% konform mit seinen Ansichten und sogar noch bebildert… 555

    https://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/2020/05/19/no-one-forgets-2010/

     

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Ja Ben,

      ich finde es auch gut dass es PPT offensichtlich wieder gibt.

      Es gibt ja kaum noch Oppositionsmedien.

      Aber die ewiggestrige Rueckerinnerung ist absolut kontraproduktiv.

      Die "Verbrechen" der heutigen Militaerdiktatur sind um ein Viefaches

      schlimmer als die welche man der Abhisit Regierung in die Schuhe schiebt.

      Wenn man die Erinnerung dazu nutzten wuerde um gegen die heutigen

      Machthaber zu protestieren waere es wirklich etwas wert.

      So ist dieses undatierte Papier leider wertlos und offensichtlich

      ein "one off" weil man sich letztes Jahr schon verabschiedete.

      Offensichtlich sind sich die Militaers und die Thaksinisten

      in Einem einig : Schuld ist Abhist!

      Dabei war er der erste Thai Machthaber der mit Thaksins Rothemden

      anfuehrern sprach und ihnen weitestgehend entgegenkam.

      Leider wurde sein Kompromiss vom grossen Chef  in Dubai

      telefonisch abgelehnt weil der mehr wollte was er spaeter ja auch

      bekam.

      Die heutigen Miltiaerdiktatoren Prawit und Prayuth waren

      damals schon an der Spitze der Militaers und befahlen die Einsaetze.

       

  3. Avatar "Forentroll" sagt:

    xxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

    Jetzt gibt die WHO Ratschläge:

    WHO: Europa muss sich jetzt auf zweite Corona-Welle vorbereiten

    LONDON/KOPENHAGEN: Die europäischen Staaten sollten sich nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits jetzt auf eine zweite tödliche Welle von Coronavirus-Infektionen einstellen. Es sei an der «Zeit für die Vorbereitung, nicht für Feierlichkeiten», sagte der WHO-Regionaldirektor für Europa, Hans Kluge, am Montag der britischen Zeitung «The Telegraph». Er reagierte damit auf die Lockerung von Maßnahmen gegen die Pandemie in mehreren Ländern.

    Besonders besorgt äußerte sich der WHO-Regionaldirektor über die Möglichkeit einer «Doppelwelle». «In dem Fall könnten wir eine zweite Covid-Welle haben und eine saisonale Grippe oder die Masern.» Viele Kinder seien nicht gegen die Masern geimpft, warnte Kluge. Die Länder müssten die Zeit nun nutzen, um ihr Gesundheitswesen zu stärken und zum Beispiel die Kapazitäten in Krankenhäusern auszubauen.

    Zwar gingen in Staaten wie Großbritannien, Frankreich und Italien die Fallzahlen zurück, sagte der Experte. Aber das bedeute noch nicht, dass sich die Pandemie dem Ende nähere. Wegen der Coronakrise hält die WHO ihre zweitägige Jahresversammlung bis Dienstag nur online ab.

    https://der-farang.com/de/pages/corona-ueberblick-kurzmeldungen-am-montag

    Die WHO verdient sich jetzt auch als Angstmacher? 

    Jeder will noch ein Stück vom Kuchen haben!? 

    Torschlußpanik!? 

    Müssen die Beamten der WHO,  kein Bewerbungsverfahren durchlaufen? 

    Jetzt macht der Herr Kluge Angst mit der nächsten Welle! 

    55555

    Das sind DAUERWELLEN! 

    WELTWEIT hat es 2.340.000/a Menschen mit stark geschwächten Immunsystem. 

    DAS sind monatlich 195.000 Menschen! 

    Die brauchen nicht mal wie ein Anhalter den Daumen hochzuheben. 

    Wenn da ein Sensemann vorbei kommt,  werden Sie mitgenommen.

    Wer zu erst kommt,  nimmt mit!  Corona,  Grippe17,  Grippe18, Grippe 19, Grippe 20, Pest,  DF,  … der schnellere gewinnt! 

    xxxxxxxxxxxx – zensiert – Verschwörungstheorien.

    • STIN STIN sagt:

      Die WHO verdient sich jetzt auch als Angstmacher?

      ne die gehören nur nicht zu den Verschwörungstheoretikern, Corona-Leugner usw.

      Jeder will noch ein Stück vom Kuchen haben!?

      denen wurde der Kuchen gerade weggenommen. Keine Zahlungen mehr seitens der USA.

      Jetzt macht der Herr Kluge Angst mit der nächsten Welle!

      ja, man schätzt, dass bei Beginn der Grippe-Saison im Oktober dann 2 Viren zu bekämpfen sein werden.
      Ob Gesunde einen Grippe-Virus und einen Corona-Virus überstehen, wird man dann sehen. Corona und Dengue überstehen Gesunde 35-jährige scheinbar nicht.

      Wer zu erst kommt, nimmt mit! Corona, Grippe17,
      Grippe18, Grippe 19, Grippe 20, Pest, DF, … der schnellere gewinnt!

      nein, Grippe schaffen auch jene mit Vorerkrankungen. Wie du z.B.
      Corona nicht.

      Außerdem bleiben bei Corona schon ev. bei leichten Verläufen bleibende Schäden zurück, bei Grippe nicht.
      Also werden auch Gesunde von Corona krank und das ist alarmierend.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Außerdem bleiben bei Corona schon ev. bei leichten Verläufen bleibende Schäden zurück

        Ja, offensichtlich besonders im Hirn!

        Ist es nicht schoen in STINs Welt von Gut und Boese,

        Coronakennern und Coronaleugnern zu leben?

        Die WHO, die nur zu 20% aus Pflichtbeitraegen

        der Laender finanziert wird ist zum politischen Spielball

        ihrer Geldgeber geworden.

        Groesste Spender sind offensichtlich die Chinesen

        und Trumpels Amis  die mit Geldsperre drohen

        zahlen offenbar weniger als die Bill Gates Stiftung.

        Wohlgemerkt ich bin keinesfalls ein Corona Leugner.

        Die Gefahr ist real ,keineswgs unter Kontrolle

        und Covid 19 ist sicherlich nicht der letzte Corona Virus.

        Wichtig ist nur dass man fuer die Zukunft etwas lernt

        und damit sieht es immer noch schlecht aus.

        Nicht nur in Thailand.

        Ich wehre mich nur dagegen dass dieses Virus

        von unfaehigen Regierungen dazu benutzt wird

        ihre eigenen hausgemachten Fahler jetzt auf das Virus

        zu schieben.

        Thailand war von diesem Virus ueberhaupt nicht betroffen

        was die Tatsache beweist dass Thailands Wirtschaftsleistung

        im April nur um 1,8% sank waehrend andere Laender

        zwischen 10 und 40% Rueckgang hatten.

        Hier wurde zwar eine grosse Show abgezogen

        aber keinesfalls war dabei irgendetwas was die Verbreitung

        wirklich eindaemmte.

        Ich wuenschte mir sehr STIN waere in dieser Zeit hiergewesen

        und nicht in D/A .

        Auch nicht in seinem Lanna Dorf wo die Welt noch in Ordnung ist, sondern im wirklichen Thailand.

        Dann haette er am eigenen Leib erfahren koennen wie weit

        der von seiner vMilitaerdiktatur geschuerte Auslaenderhass

        wirklich geht.

        • STIN STIN sagt:

          Ist es nicht schoen in STINs Welt von Gut und Boese,

          Coronakennern und Coronaleugnern zu leben?

          Corona-Leugner bin ich keiner. Wie denn auch…. – es gibt ja schon Fakten.
          Corona-Kenner bin ich auch keiner, man weiß einfach noch zu wenig.

          Wichtig ist nur dass man fuer die Zukunft etwas lernt

          und damit sieht es immer noch schlecht aus.

          Nicht nur in Thailand.

          was sollte denn die Thai-Regierung lernen? Weniger als 50 Tote zu schaffen?
          Sie hat nicht viel falsch gemacht – vll einiges unnötig, aber nicht unbedingt falsch.

          Thailand war von diesem Virus ueberhaupt nicht betroffen

          was die Tatsache beweist dass Thailands Wirtschaftsleistung

          im April nur um 1,8% sank waehrend andere Laender

          zwischen 10 und 40% Rueckgang hatten.

          Hier wurde zwar eine grosse Show abgezogen

          aber keinesfalls war dabei irgendetwas was die Verbreitung

          wirklich eindaemmte.

          natürlich war TH vom Virus betroffen – gab ja keine Null Toten.

          Ob alle Maßnahmen gut waren, darüber kann man streiten. Aber TH hat wohl ähnliches gemacht, als die EU.
          Egal ob Show oder nicht – es hat funktioniert. Man weiß nicht was passiert wäre – hätte man es laufen lassen, wie in Schweden.
          Wäre es so ausgegangen, wie in Schweden – wäre das Geheule groß.

          Ich wuenschte mir sehr STIN waere in dieser Zeit hiergewesen

          und nicht in D/A .

          das spielt bei mir keine große Rolle – weil wir und auch meine Frau mit Thailand fast täglich mit Video-Konferenz verbunden sind.
          Schon weil meine Frau immer noch offiziell tätig ist.
          Also wir haben alles so gut wie aus 1. Hand. Auch was die 5000 Baht Hilfen betrifft – alles schon gecheckt.

          Auch nicht in seinem Lanna Dorf wo die Welt noch in Ordnung ist, sondern im wirklichen Thailand.

          Dann haette er am eigenen Leib erfahren koennen wie weit

          der von seiner vMilitaerdiktatur geschuerte Auslaenderhass

          wirklich geht.

          Ausländerhass besteht dort, wo es viele Ausländer gibt, Phuket, vll auch in Teilen BKK´s, Pattaya usw.

          Nicht landesweit in ländlichen Gebieten. Wir sind genauso in Trang willkommen, wie in Roi Et, Korat, Surat oder sonst wo.
          Nur in diese Gebiete, wo ich reise – da gehst du nicht hin. Daher hast du vermutlich meist das Pech, Einzelfälle zu erleben.

          • Avatar "Forentroll" sagt:

            Wie die WHO schon fuer Europa angekuendigt hat, wird auch in TH die zweite Welle kommen und DIE wird gewaltig!!!

            Ob man sich wagt den Farangs die Schuld zu geben??? Glaube ich nicht.

            Das mit dem Justieren der Fieberthermometer sollte nichtgehen, habe ich ja schon angekuendigt!

            Dafuer wird man jetzt den Totentrick nehmen!

            • STIN STIN sagt:

              Wie die WHO schon fuer Europa angekuendigt hat, wird auch in TH die zweite Welle kommen und DIE wird gewaltig!!!

              ja, davon gehen einige aus. Hitze scheint außerdem dem Virus nicht zu töten. Man geht aber
              eher davon aus, dass Corona in der Grippe-Saison ab Oktober zuschlagen könnte.

              Ob man sich wagt den Farangs die Schuld zu geben??? Glaube ich nicht.

              Ausländern schon, Farang nur wenige. Alle wissen, dass der Virus aus China kommt.

              Das mit dem Justieren der Fieberthermometer sollte nichtgehen, habe ich ja schon angekuendigt!

              müssen sie nicht, die sind schon genau justiert. Meist auf 2-3 Jahre geeicht. Danach wirft man sie eh weg und kauft neue.

              Dafuer wird man jetzt den Totentrick nehmen!

              es gibt einen Toten-Trick. Stellen sich da Schauspieler tot und man zählt sie zu den Corona-Toten.
              Macht man das in Ranong so?

  4. Avatar ben sagt:

    @ 'Rotkäppchen Trump/Troll' : um Dir das Leben ein bisschen leichter zu machen… hier ist all die gequirlte Scheixxx die Du täglich verbreitest schön zusammen gestellt:    https://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/2020/05/18/appalling-abhisit-2 Die machen auch bestimmt keine Fehlanalysen, da ist alles 100% pro ROT und Anti Junta…

    Solltest Du mal noch was Neues exklusiv für uns bereit stellen sind wir natürlich sehr interessiert es von Dir aus 1. Hand zu lesen…

  5. Avatar ben sagt:

    @ 'Rotkäppchen Trump/Troll': …So hat es Jahrzehnte gedauert, bevor eine Aufklärung der Verbrechen Nazi-Deutschlands überhaupt in Angriff genommen wurde und diese Aufklärung dauert bis heute noch an…. So verweigert auch die Türkei z.B. eine Aufklärung der Verbrechen an den Armeniern…

    Typisch für unser Rotkäppli: Spricht man über spezifische Themen in Thailand, die unserem 'Rotkäppchen Trump/Troll' nicht so ins Konzept passen, weicht er auf Nazi Deutschland oder Türkei aus – was sonst nach seinen Regeln absolut Tabu ist, denn wir diskutieren hier nur über Thailand und die böse Junta…

     

  6. Avatar Wolf5 sagt:

    Es ist nun einmal Fakt, dass die meisten Regierungen in der Welt unter allen Umständen vermeiden wollen, dass die eigenen Verbrechen oder die ihrer Vorgängerregierungen lückenlos aufgeklärt werden – warum auch immer.

    Meist kommt dann die Aussage – die Vorwürfe seien nicht wahr bzw. derartiges schadet dem Ansehen des Landes.

    So hat es Jahrzehnte gedauert, bevor eine Aufklärung der Verbrechen Nazi-Deutschlands überhaupt in Angriff genommen wurde und diese Aufklärung dauert bis heute noch an.

    So verweigert auch die Türkei z.B. eine Aufklärung der Verbrechen an den Armeniern.

    Auch die USA tun sich schwer, eine Aufklärung ihrer Verbrechen in Korea, Vietnam oder zuletzt im Irak zuzulassen.

    Und so könnte man noch dutzende weitere Länder anführen, welche genauso handeln.

    Deshalb brauchen wir uns auch nicht zu wundern, dass gerade TH sich einer lückenloser Aufklärung der Vorkommnisse vom Mai 2010 (aber auch vieler anderer Vorkommnisse) verweigert, zumal noch viele der ehemaligen Akteure heute wie damals wichtige Posten innehatten und haben.

    Schöner Nebeneffekt in TH – so kann sich jeder (auch viele Farang) die ihm ihm passende Wahrheit heraussuchen bzw. zusammenbasteln –
    siehe stin, welcher immer so tut, als sei er bei allen Ereignissen in TH körperlich dabei gewesen und schon aus diesem Grund der einzige Bewahrer der einzig reinen Wahrheit.

    Es ist auch nicht zu erwarten, dass eine richtige Aufklärung sowohl die meisten Thai und Farang jemals erleben werden, da dies auch für die Zukunft nicht vorgesehen ist.

    Und so bleibt wie so oft – nur der Ruf nach der Wahrheit!

  7. Avatar ben sagt:

    @ STIN:  …das hat aber auch keine bestritten. Fakt ist aber, dass zuerst Rothemden, die MiB´s mit Kriegswaffen Soldaten erschossen haben und zwar am 10.4.2010. Damals waren die Soldaten höchstenfalls mit Gummigeschoss-Gewehren ausgerüstet, nur Offiziere hatten scharfe Waffen. Bei diesem Angriff wurde auch Sirikits Lieblings-Offizier Col. Romklao getötet. Jede Polizei oder Armee hat das Recht, bewaffnet gegen Terroristen vorzugehen…

    Diesem 'Rotkäppchen Trump/Troll' kannst Du jedes erdenkliche Ereignis in der Thai Geschichte vorlegen und er verdreht es in eine Märtyrer Saga der Red Shirts.. und man merke sich: alle Verbrechen und Korruption etc. kommen nur von der Amart und Junta… 555 und wie Thaksin und sein geliebter Clan, wird er nie aufgeben – und somit die ganze Katastrophe bis zum 'Endsieg' weiter treiben… unser 'Rotkäppchen Trump/Troll' checkt das nicht!

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    Ja wirds denn irgendwie gehen?

    Man kann auch mit der sinnlosen Diskussion ueber die Vorfaelle vor 10 Jahren

    von den derzeitigen Untaten dieser Militaerdiktatur ablenken!

    Vielleicht nur Eines dazu: Es wurden die Verfehlungen der Ordnungskraefte

    damals ausschliesslich der politischen Fuehrung  Abhisit und Suthep vorgeworfen!

    Verantwortlich fuer den Militaereinsatz war aber General Prayuth als Armeechef.

    Und General Prawit war damals schon sein Chef als Kriegsminister.

    Jeder weiss wie die Militaerfuehrung zu Abhisit als ungedientem stand.

    Ausserdem, gerade als Thaksingegner moechte ich betonen:

    Thaksin ist Vergangenheit und ueberhaupt kein Problem mehr fuer Thailand.

    Er ist auch immer einfach durch Militaerputsche von der Macht entfernt worden

    und wuerde es wieder werden wenn er noch einmal zur Macht kommen wuerde.

    Er hat ausserdem Thailand bei Weitem nicht soviel Schaden zugefuegt

    wie die heutige Militaerdiktatur.Sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftlich.

    Diese Militaerdiktatur ist durch nichts von der Macht zur verdraengen.

    Schon garnicht durch "Wahlen"!

    Diese Militaerdiktatur wird vom chinesischen Regime goutiert und ist das

    bessere Burma. Eben reicher!

    Ich moechte aber nocheinmal auf das eigentliche Thread Thema zurueckkommen

    von dem hier abgelenkt werden soll:

    berndgrimm sagt:

    4. Mai 2020 um 9:43 am

    Leider gibt es in Thailand nicht nur zuviele Morde

    und Strassenmorde sondern auch zuviele Selbstmorde.

    Es ist es nicht Wert ein wirkliches Leben unter den

    hiesigen Verhaeltnissen wegen eines drittklassigen

    Staatsschauspielers und dem hiesigen Unrechtsregime

    wegzuwerfen!

  9. Avatar "Forentroll" sagt:

    Bei dem eigentlichen Fall mit dem Selbstmord,  habe ich durch den vielen Müll hier den Faden verloren. 

    Sie hat ein Bild gemalt (kann man das irgendwo anschauen)  , da hat aber Prayut kein Interesse daran gezeigt. 

    Sie hat sich dann aufgehängt. 

    Was das jetzt alles miteinander zu tun hat,  verstehe ich nicht! 

    • STIN STIN sagt:

      Sie hat ein Bild gemalt (kann man das irgendwo anschauen) , da hat aber Prayut kein Interesse daran gezeigt.

      Sie hat sich dann aufgehängt.

      Sie hat ein Bild von Prayuth gemalt und dazu geschrieben, dass er ein schlechter Mensch sei.
      Danach hat sie sich erhängt.

  10. Avatar "Forentroll" sagt:

    Hier wurde vieles gelogen und ich habe lange nicht alles gelesen. 

    Die Soldaten waren am 10.4.2010 nur mit Plastikgeschoßmunition ausgerüstet! 

    Mit Sturmgewehren,  mit Zügen und Feldern,  kann man keine Gummigeschosse verschießen,  das geht nur aus glatten Flintenläufen. 

    War der Schweizer Waffenexperte der WR.?

    Der hat das monatelang bestritten.  Der hat alle Bilder,  die man über Suchfunktion finden konnte "verschwinden" lassen. 

    Ich hatte noch paar gerettet,  die löscht aber STIN immer wieder. 

    • STIN STIN sagt:

      Die Soldaten waren am 10.4.2010 nur mit Plastikgeschoßmunition ausgerüstet!

      nein, Rubber-Bullets – dass sind Gummigeschoße. Einen haben sie das Auge rausgeschoßen. Solltest du nochmals diese
      Fakten leugnen, obwohl deine Plastikgeschoß-Theorie von mir jetzt letzmalig widerlegt wird – lösch ich wieder.

      Thai troops fired rubber bullets and teargas at thousands of demonstrators, who fought back with guns, grenades and petrol
      bombs in riots that killed at least 15 people in Bangkok’s worst political violence in 18 years.

      https://www.theguardian.com/world/2010/apr/10/troops-fire-bangkok-protesters

      Mit Sturmgewehren, mit Zügen und Feldern, kann man keine Gummigeschosse verschießen, das geht nur aus glatten Flintenläufen.

      Guardian war wohl vor Ort in Bangkok.

      Mit Sturmgewehren, mit Zügen und Feldern, kann man keine Gummigeschosse verschießen, das geht nur aus glatten Flintenläufen.

      doch, mit M 16 sind Gummigeschoße möglich. Einfach mal nachlesen. Die Polizei in Deutschland hat auch schon Sturmgewehre, die mit Gummigeschoßen bestückt werden
      können. Es gibt keine Plastik-Munition im Ernstfall. Wo warst du denn bei der Bundeswehr – im Büro, oder?

  11. Avatar Wolf5 sagt:

    Das viele Thai eine lückenlose Aufklärung verhindern wollen, ist ja noch nachvollziehbar und in diesem korrupten Land auch nichts besonderes.

    Dass jedoch auch einige Farang, wie dieser Troll-Nachfolger Scheuklappen-ben in das gleiche Horn blasen und mittels Falschbehauptungen und Fake-News versuchen, die Wahrheit zu leugnen, ist dagegen nicht im geringsten nachvollziehbar.

    Deshalb nochmals einigen Fakten:

    „Die Regierung Abhisit gründete eine „Wahrheits- und Versöhnungskommission“ (TRCT), die die Vorfälle untersuchen sollte und von dem früheren Staatsanwalt Kanit Nanakorn geleitet wurde.

    Schweizer Forensiker und Ballistik-Experten berieten das Gremium.

    Es gab Kritik an dem angeblich zu schwachen Mandat und dem unwirksamen Zeugenschutz.

    Die Kommission durfte zwar Zeugen einladen, war aber nicht berechtigt, diese vorzuladen.

    Die Kommission veröffentlichte zwei Zwischenberichte und am 18. September 2012 einen Abschlussbericht.

    Sie sah es als erwiesen an, dass Sicherheitskräfte mit Kriegswaffen gegen Demonstranten vorgegangen waren.

    Entgegen der Behauptung der Regierung, die Armee habe sich nur in Notwehr verteidigt und keine Scharfschützen eingesetzt, dokumentierte die Kommission Fälle, in denen Zivilisten durch Kopfschüsse getötet worden waren.

    Sie ging auch davon aus, dass Khattiya Sawasdipol von Soldaten ermordet wurde.

    Laut dem Bericht hatte ein Teil der Demonstranten mit den Schwarzhemden kooperiert, die mittels schwerer Waffen Soldaten angegriffen hatten.

    Sowohl die Armee als auch Vertreter der Rothemden wiesen Teile des Abschlussberichts zurück.

    Human Rights Watch hingegen lobte die umfassende Untersuchung als eine Premiere in Thailand.

    Die Kommission regte Anstrengungen zur Versöhnung an, um zukünftige Gewaltausbrüche zu vermeiden.

    Sie empfahl eine öffentliche Entschuldigung der Regierung, weil diese nicht in der Lage gewesen war, die Situation friedlich beizulegen.

    Zu einer möglichen Amnestie äußerte sie sich mit Blick auf die Opferrechte zurückhaltend.

    Sie forderte außerdem die Armeeführung dazu auf, sich nicht in die Politik einzumischen und insbesondere von einem Putsch abzusehen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Unruhen_in_Bangkok_2010

    So müßte mittlerweile auch dem Dümmsten klar sein, dass die Vorgänge von 2010 nach wie vor einer umfassenden Aufklärung bedürfen, da viele Fragen offen blieben und eine lückenlose Aufklärung bisher von allen Seiten behindert wurde bzw. sogar sabotiert wurde.

    Und nur das ist es, nämlich die Wahrheit, was einige progressive Thai nun fordern.

    Dazu wird es in TH in absehbarer Zeit jedoch nicht kommen, denn TH und Wahrheit passen einfach nicht zusammen.

    • STIN STIN sagt:

      Sie sah es als erwiesen an, dass Sicherheitskräfte mit Kriegswaffen gegen Demonstranten vorgegangen waren.

      das hat aber auch keine bestritten. Fakt ist aber, dass zuerst Rothemden, die MiB´s mit Kriegswaffen Soldaten erschossen haben und zwar
      am 10.4.2010. Damals waren die Soldaten höchstenfalls mit Gummigeschoss-Gewehren ausgerüstet, nur Offiziere hatten scharfe Waffen.
      Bei diesem Angriff wurde auch Sirikits Lieblings-Offizier Col. Romklao getötet.

      Jede Polizei oder Armee hat das Recht, bewaffnet gegen Terroristen vorzugehen.

      Entgegen der Behauptung der Regierung, die Armee habe sich nur in Notwehr verteidigt und keine Scharfschützen eingesetzt,
      dokumentierte die Kommission Fälle, in denen Zivilisten durch Kopfschüsse getötet worden waren.

      das war danach. Von unbeteiligten Zivilisten, die per Kopfschüssen getötet wurden, weiß ich nix.
      Eher waren das Rothemden mit Waffen, egal welche. Saeh Daeng wurde nicht von der Armee getötet.

      Sie empfahl eine öffentliche Entschuldigung der Regierung, weil diese nicht in der Lage
      gewesen war, die Situation friedlich beizulegen.

      wie man gewaltbereite Demonstranten, die mit Kriegswaffen auf Sicherheitskräfte ballern, friedlich zur Aufgabe bewegen kann,
      dass zu erklären – haben wohl alle vergessen.

      So müßte mittlerweile auch dem Dümmsten klar sein, dass die Vorgänge von 2010 nach wie vor einer umfassenden Aufklärung bedürfen, da viele Fragen offen blieben und eine lückenlose Aufklärung bisher von allen Seiten behindert wurde bzw. sogar sabotiert wurde.

      richtig, lückenlose Aufklärung wird nicht kommen, weil auch Polizei, Wassermelonen-Soldaten usw. blockieren.

      Aber es gibt Fakten die man erwähnen kann und kaum einer glaubt noch an friedliche Demos im Jahre 2010.
      Die Demonstranten waren meist gekauft – mir wurde auch Geld für die Fahrt pro Person geboten – die Männer in meiner Schwagerfamilie
      waren auch dort – alle mit Geld gelockt.

      Auch das ist Fakt. Vieles wird natürlich unklar bleiben.

      Abhisit hat 2010 nur einen Fehler gemacht – er hat zu lange gewartet und die militanten Rothemden gewähren lassen.
      Spätestens nach dem ersten erschossenen Soldaten – hätte er eingreifen sollen, mit allen Mitteln die ihm zur Verfügung standen.

      Dann wären die City Halls, CW u.a. nicht abgefackelt worden.

  12. Avatar ben sagt:

    @ 'Wolfi Rotkäppli Tump/Troll': ...Und wenn nun von einigen Thai wieder einmal der Ruf nach lückenloser Aufklärung dieser Vorkommnisse lauter wird, betrachten dies etliche andere Thai (einschl. Abhisit und Suthep) als persönlichen Angriff und möchten diese Geschehen am liebsten unter den Teppich kehren…

    Typisch was unser Tunnelblick 'Wolfi Rotkäppli Tump/Troll' aus diesen Links liest…. Dass ein grosser Teil der Untersuchungsberichte unter YL verschwanden und den betroffenen Familien der Roten pro Fall ca. 1 Million THB Wiedergutmachung/Schweigegeld bezahlt wurden, wenn bei anderen Fällen pro Toten ca. 50 000- 100 000 THB bezahlt wurden sagt doch einiges aus…

    Aber nur weiter 'braun Wolfi', in Covid19 Stress Zeiten, könnte man die Massen vielleicht schon mobilisieren…

     

  13. Avatar Wolf5 sagt:

    Was bringt es, wenn ein Junta-Fan, wie dieser Scheuklappen-ben recht interessante Links einstellt?

    Besser wäre es, unser Troll-Nachfolger und andere Anhänger der Gelben, Roten, der Eliten und der Junta würden diese Artikel auch lesen und entsprechende Lehren daraus ziehen.

    Und die Lehre ist nun einmal, dass die Vorkommnisse vom Mai 2010 bisher nie restlos aufgeklärt wurden und der Bericht der Versöhnungskommission sowohl von den Roten als auch von den Gelben nur in den Teilen anerkannt wurde und wird, welche die jeweils andere Seite betreffen.

    Und wenn nun von einigen Thai wieder einmal der Ruf nach lückenloser Aufklärung dieser Vorkommnisse lauter wird, betrachten dies etliche andere Thai (einschl. Abhisit und Sudepp) als persönlichen Angriff und möchten diese Geschehen am liebsten unter den Teppich kehren.

  14. Avatar ben sagt:

    @ berndgrimm: … STIN und Ben welche beide ihr Geld hier verdienen und deshalb meinen sie muessten dieses Regime verteidigen fallen zur Verteidigung dieser Militaerdiktatur nur Schauermaerchen aus Thaksins Regierungszeit oder sogar angebliche Wohltaten aus Sutheps Wanderjahren ein….

    Du laberst bald so Blödsinn zusammen, wie unser 'Rotkäppli Troll'… ich gebe nur Geld aus in Thailand und verdiene weder hier noch in der Schweiz.. Die Regierung verteidige ich nicht, aber ich poste auch nicht Tag tägliche den gleichen Mist über die extrem, furchtbare Regierung… genau so wie Du es vorher über YL/Thaki getan hast und Fan von Suthep warst, der jetzt zum Feind wurde… 555

    • STIN STIN sagt:

      STIN und Ben welche beide ihr Geld hier verdienen und deshalb meinen sie muessten dieses Regime verteidigen fallen zur Verteidigung dieser Militaerdiktatur nur Schauermaerchen aus Thaksins Regierungszeit oder sogar angebliche Wohltaten aus Sutheps Wanderjahren ein….

      BG vergißt dabei – dass es keine Märchen sind, sondern von Amnesty International akribisch recherchierte Fakten.
      Aber interessant, wie schnell manche Westler einen Massenmord mit über 2500 – meist Unschuldigen – vergessen.

      Richtig ist, wir sind (noch) bis zur Übergabe Ende des Jahres in Thailand geschäftlich tätig – und daher benötige ich keinen
      Bürgerkrieg, keine Rothemden-Checkpoints, keine Angriffe mit PingPong-Bomben bei Tankstellen – keine Übergriffe, wenn ich zufällig
      ein gelbes T-Shirt trage usw.

      All das brauch ich nicht in Thailand. Aber scheinbar mögen das einige – dass aus TH ein failed state wird, warum auch immer.

      Aber so sind halt viele – meinen sie kennen die Welt und kennen dabei nicht mal ihre eigene Frau 🙂

  15. Avatar Wolf5 sagt:

    Extra-Informationen für unseren Junta-fan, diesen Kläffer Scheuklappen-ben:

    Das Wort „Junta-Hasser“ ist eine Wortschöpfung unser Ober-Deppen Scheuklappen ben in Abwandlung des Wortes „Thailand-Hasser“, welches mittlerweile ein Lieblingswort seines Vorbilds stin ist.

    Als „Hater“ (oder Hasser) werden Menschen bezeichnet, die eine starke Abneigung gegen etwas oder jemanden empfinden und diese Abneigung in Wort oder Schrift auch ausdrücken.

    Deshalb ist der Begriff „Hater“ eigentlich zutreffend, wenn es im Zusammenhang mit der Junta verwendet wird, da ich und andere User sowohl diese Junta , als auch jede andere Diktatur auf das äußerste ablehnen.

    Nicht zutreffend ist es im Zusammenhang mit einem Land (z.B. TH) diesen Begriff “Hater” zu verwenden, da man kein Land, sondern nur einzelne oder viele dort lebende Menschen hassen kann.

    Und dazu gibt es von mir nicht eine einzige entsprechende Aussage, dass ich die Thai hasse.

    Aber wie ich bereits sagte – geschenkt, da mir immer bewußt ist, wer es gesagt hat.

    Demgegenüber ist ein Fan ein Mensch, der längerfristig eine leidenschaftliche Beziehung zu einem für ihn externen, öffentlichen, entweder personalen, kollektiven, gegenständlichen, abstrakten oder sportlichen Fanobjekt hat und in die emotionale Beziehung zu diesem Objekt Ressourcen wie Zeit und/oder Geld investiert.
    Die Intensität der Anhängerschaft variiert dabei stark.

    Nun läßt es sich problemlos nachweisen, das (von einigen Ausnahmen abgesehen) dieser Troll-Nachfolger Scheuklappen-ben immer wieder Partei für diese Junta ergreift.

    Obwohl er nach eigener Aussage in den letzten 13 Jahren ca. 30.000 Seiten zur Kenntnis genommen hat (also 6-7 Seiten pro Tag) wäre es wesentlich besser gewesen, diese auch zu lesen – vielleicht wäre wenigstens etwas hängengeblieben!

  16. Avatar ben sagt:

    @ Jean CH : …Mit dem Ausdruck "Junta Hasser" habe ich eher grosse Mühe!! Nicht jeder Kritiker ist automatisch ein Hasser, liebes benbenchen! ..

    Genau, wie der 'Wolfi Rotkäppli Tump/Troll' mich andauernd Junta Fan etc. betitelt, obschon ich mehrmals klar gemacht habe, dass ich die Junta schon lange nicht mehr toll finde – muss ich die Gegenseite, die ja alles was von ROT kommt toll findet und fand und alles was unter der Junta seit 2014 passiert vom Teufel, halt Junta Hasser nennen… Kann ja nicht auch noch Links gegen die Junta posten, wenn der Tunnelblick Wolfi jeden Tag absolut alles von der jetzigen Regierung, die wohlgemerkt auch jede Menge 'Roten Abfall' beinhaltet, in den Dreck zieht! Je länger dieser ROT/GELB Stumpfsinn weiter geht, desto schlimmer für die armen Thais..

    Zudem wolltest Du ja die Selbstmord Zahlen aus 2014 – die kann ich Dir ja wohl nicht aus einer Zeitung von heute suchen???

  17. Avatar Wolf5 sagt:

    Unserem lieben Deppen, diesem Kläffer Scheuklappen-ben, zur Kenntnisnahme:

    was von Dir kommt ist nur Anmache und Gesülze, welches man zusammengefasst als Forenmuell bezeichnet.

    Und so ist es mir wieder einmal unmöglich, diesen diffusen Text, welchen du am 6. Mai 2020 um 11:11 am zum Besten gegeben hast, auch nur ansatzweise zu verstehen, denn es handelt sich, wie zumeist bei dir, um zusammenhangloses Gefasel.

    Man soll ja bei minderbemittelten Mitbürgern Nachsicht zeigen – aber was zu viel ist, ist zuviel!

    • Avatar ben sagt:

      @ unseren geliebten 'no brain Rotkäppli Troll':  ist ja klar, dass Du das nicht verstehst… wäre ja ein enormer Fortschritt wenn Mister no brain Troll was verstanden hätte!

  18. Avatar ben sagt:

    @ unseren geliebten 'no brain Rotkäppli Troll':  …Und was wissen wir nun: nur, dass sich acht Farmer das Leben genommen haben sollen… der wie stin wieder mal sagen oder auch nicht sagen würde (weil damals Gegenseite an der Macht):

    Oh my Buddha… diese 8 Toten waren in kürzester Zeit – weil die Gegenseite (YL) an der Macht war, aber das Parlament aufgelöst hat, konnte sie ja nicht auszahlen und haben sich die Bauern gehängt – kappierst nicht mal den einfachsten Text!?!? Das mit den Kranken, Verschuldeten stammt aus dem Bericht von jetzt aus der BP – eben typisch Rotkäppchen Troll – verdrehen und aufbauschen bis zum Bürgerkrieg! Ich habe ab Okt. 2013 bis heute ca. 30 000 Seiten meist aus BP – Suche klappt gut wenn man zB nach einem Namen oder etwas konkretem sucht – aber das ist zu hoch für unseren bekloppten Wolfi..

     

  19. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN sagt:

    4. Mai 2020 um 12:30 pm

    STIN erzaehlt wieder Schauermaerchen aus fernen Laendern

    um von der viel schaurigeren Realitaet in Thailand abzulenken.

    dich haben sie noch nicht ermordet, also alles ok

     

    Aber sie versuchen es jeden Tag erneut und irgendwann wirds wohl mal klappen.

    Nein, im Ernst, ich lebe nur deshalb noch so gut weil ich gelernt habe um mein Leben

    zu laufen und jeder Konfrontation aus dem Weg zu gehen , welches nicht mein

    Naturell ist.

    Worueber STIN mit seiner Haeme hinwegtaeuschen will , ist dass in einem Land

    wie Thailand wo es nur sehr wenig kriminelle Energie gibt und welches grundsaetzlich

    sicherer waere als jedes andere Urlaubsland

    durch regierungsamtliche Verbreitung von Auslaenderhass und der Nichtbestrafung

    von Kriminalitaet gegen Auslaender sowie der regierungsamtlich zugelassenen

    Anarchie auf den Strassen und eine vollkommen untaetige Polizei

    das Leben hier unnoetig gefaehrlich fuer Auslaender geworden ist.

    STIN und Ben welche beide ihr Geld hier verdienen und deshalb meinen

    sie muessten dieses Regime verteidigen

    fallen zur Verteidigung dieser Militaerdiktatur nur Schauermaerchen

    aus Thaksins Regierungszeit oder sogar angebliche Wohltaten

    aus Sutheps Wanderjahren ein.

    Diese Militaerdiktatur herrscht mittlerweile mehr als 6 Jahre

    und hat Thailands Gesellschaft vollkommen an die Wand gefahren.

    Es ist nicht abzusehen wieviel der Spass den Steuerzahlern wirklich

    gkostet hat. Sicherlich tausende U-Boote um in der Waehrung

    der Militaerdiktatoren  zu sprechen.

    Zu Wort kommen hier eh nur die Profiteure dieser Militaerdiktatur.

    Die sind auch die Einzigen die mit dieser Militaerdiktatur zufrieden sind.

    Aber um Vergleiche mit der Vergangenheit zu bringen:

    Vor 10 Jahren war um diese Zeit Thaksins Volksrevolutionsoper

    vor dem Ende. Ich war damals von der Generalprobe am 8 Maerz in Bang Na

    bis zum 29.April , meiner Abreise nach Europa, dabei.

    Damals vertrieb diese Vorstellung die (wie sich inzwischen herausstellte)

    beste Regierung Thailands seit den ersten 2 Jahren Thaksins von der Macht.

    Im uebrigen benutzte damals Thaksin auch die latente Xenophobie der Thai

    gegen seinen Erzfeind Abhisit. Er liess ihn als "Auslaender" verleumden.

    Heute waere ich sehr froh wenn sich die Gegner dieser Militaerdiktatur

    zusammenfinden wuerden und den feigen Militaerdiktatoren ein

    aehnliches Schauspiel bieten wuerden.

    Nein, in Thailand wird es keinen Buergerkrieg geben weil die Militaers

    viel zu feige sind und niemand fuer sie kaempfen wuerde.

     

    • Avatar "Forentroll" sagt:

      Ich habe schon bei vielen Reformen mit gearbeitet! Aber noch nie bei einer so unvorstellbar großen. 

      Aus meiner Sicht,  hat man den Zeitplan überzogen,  aber nie das Ziel aus den Augen verloren!!! 

      Irgendwie scheinen neue Ziele dazu gekommen zu sein!? 

      Soweit ich mich erinnere,  waren ~ 65% für Reformen,  VOR den nächsten demokratischen Wahlen. Also ist alles noch im Plan und das Ziel rückt näher und das,  obwohl STIN &Consorten alles seit ~20 Jahren tun,  um das zu verhindern. 

      Die (Guten) schaffen das! 

  20. Avatar ben sagt:

    @ unseren Volltrottel 'Rotkäppchen Troll' ... „Es sind nicht alle Selbstmorde wegen dieses Zahlungsverzuges der Regierung – sicher viele auch wegen Krankheiten, Krebs – der nicht mehr heilbar ist usw…

    hier noch ein Link für Rotkäppli Trolls… im Moment hoch im Trend Mai 2010 – da musst Du nicht mehr täglich posten…und kannst das Leben in Thailand geniessen..

    https://isaanrecord.com/2020/05/06/ten-years-after-april-may-2010-5/

    https://isaanrecord.com/eng/

    https://prachatai.com/english/

    https://www.newmandala.org/

    https://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/

     

  21. Avatar Wolf5 sagt:

    Jean CH,
    erneut kannst du erleben, wie unsere Junta-Fans der Vergangenheit nachhängen.

    Nun fühlte sich dieser Troll-Nachfolger Scheuklappen- ben (trotz seiner kaum vorhandenen Zeit, wie er wiederholt behauptet) genötigt, darauf eine Antwort zu geben.

    Und was wissen wir nun:
    nur, dass sich acht Farmer das Leben genommen haben sollen.

    Oder wie stin wieder mal sagen oder auch nicht sagen würde (weil damals Gegenseite an der Macht):

    „Es sind nicht alle Selbstmorde wegen dieses Zahlungsverzuges der Regierung – sicher viele auch wegen Krankheiten, Krebs – der nicht mehr heilbar ist usw.
    Viele sind schon länger in einem finanziellen Chaos.“

    Eins hat sich dieser Troll-Nachfolger von seinen Herrchen abgeschaut, möglichst keine nachvollziehbaren Antworten geben, sondern sagen:
    „Kannst ja sicher noch selbst googeln…“

    Ja so sind sie diese Kläffer, wie dieser Scheuklappen-ben.
    Immer nur das Bein heben und alles anpissen!

  22. Avatar ben sagt:

    @ alle Rotkäppchen und Junta Hasser…

    noch eine kleine aber wichtige Bemerkung: jeder weiss wie extrem schwierig die Lage spez. für arme Thais ist mit Covid19 und dem Lockdown! Aber um es mal klar zu stellen, die Junta hat das nicht schlecht gehandhabt, oder extremes Glück gehabt, denn bis jetzt steht Thailand nicht schlecht da punkto Tote! und dass die Thais Jobs verlieren ist nun wirklich nicht der Fehler der Regierung – im Gegensatz zur USA, wo Trumpel alles macht,um nicht geschasst zu werden und lügt und trickst, was das Zeug hält…

    • Avatar Jean CH sagt:

      In Deinem Beitrag, benbenchen, kann ich jedes Wort unterschreiben!  Sicher, Thailand steht meiner Meinung nach im Vergleich zu anderen Länder recht gut da. Ob das allein der Verdienst dieser Junta ist, sei dahin gestellt. Was Deine Anrede betrifft; ich nehme diese nicht persönlich, Rotkäppchen genannt zu werden, aus welchen Gründen auch immer, kein Problem. Mit dem Ausdruck "Junta Hasser" habe ich eher grosse Mühe!! Nicht jeder Kritiker ist automatisch ein Hasser, liebes benbenchen! Hass ist für mich ein Synonym für grenzenlose Dummheit! Woher hast Du den Ausdruck "Junta-Hasser"?  Ich kritisiere die Junta weil diese, unter anderem, keine Kritik zulässt, nicht einmal konstruktive. Beim Menschen ist Kritikunfähigkeit ein Symptom für eine Persönlichkeitsstörung. Bei einer Junta wohl dazu noch ein Symptom für Unfähigkeit und Angst!!! Am besten sichtbar beim Umgang mit politischen "Gegner"! Ob diese Junta ihre Kritiker hasst; ich weiss es nicht, immerhin könnte sie sich ihrer grenzenlosen Dummheit rühmen!

  23. Avatar ben sagt:

    @ Rotkäppchen Jeanchen: Dein Wunsch sei mir Befehl… BP aus dieser Zeit- habe leider keine Zeit das jetzt für Dich raus zu suchen, aber hier mal ein paar Links und Ausschnitte:

    PDRC collects cash for farmers, closes ministries

    Published: 7 Feb 2014 at 16.21  

    Anti-government protesters led by the People's Democratic Reform Committee (PDRC) on Friday shut down three ministries and marched through Bangkok's downtown commercial area to raise money for rice growers who have not been paid for their crops by the caretaker government.

    About 10am, a group of demonstrators at Pathumwan rally site went to surround the Ministry of Foreign Affairs on Sri Ayudhya Road, demanding civil servants there stop working and go home immediately. After a number of staff gradually left the Foreign Ministry, the protesters then marched to Rama 6 Road to rally outside the Ministry of Science and Technology and the Ministry of Industry, making the same demands. The PDRC is continuing its Bangkok Shutdown campaign to increase pressure on caretaker Prime Minister Yingluck Shinawatra to resign to pave way for its proposed people's council and national reforms ahead of a new election. The protesters also marched through business areas of the capital to raise money to help farmers in their fight for payment for crops pledged to the government's controversial rice mortgage scheme, a policy that helped the ruling Pheu Thai Party win the 2011 general election but has now run out of funds. The march on Friday morning started at Sathorn bridge, moving along Charoen Krung Road and then right into  Silom Road to reach the final destination at Lumpini Park. PDRC secretary-general Suthep Thaugsuban said the group wanted to collect at least 10 million baht through donations from the public. The protesters would march again on Monday, he added. "Today we are have this parade to raise money for the farmers so they can finance their own protests," Akanat Promphan, PDRC spokesman and Mr Suthep's stepson, said on Democrat Party-owned BlueSky satellite television channel. In Ratchaburi, rice growers reopened Rama 2 Road for traffic after blocking the main highway to the South for six consecutive days. The farmers, led by Rawee Rungruang, used farm trucks to block the road in Ratchaburi’s Pak Tho district since Feb 1 to pressure the government to rapidly make overdue rice payments. Earlier this morning Mr Rawee led farmers from western provinces to join the mass rally of farmers in front of the Ministry of Commerce, led by Thai Farmers Association chairman Prasit Boonchoey. The protest is now in its second day. Mr Rawee said rice farmers will not disperse until they get the payments owned them for their rice pledged several months ago. About one million rice farmers registered under the scheme are owed over 100 billion baht by the government, who promised to pay them 40 to 50% above market rates for their rice, but the programme ran out of funds for the second 2013 harvest from October to December. 

    The rice scheme is also the subject of an investigation by the National Anti-Corruption Commission (NACC).

    https://madurasthoughts.wordpress.com/2014/02/14/thailands-rice-scheme-for-dummies-how-the-government-effectively-committed-suicide/

    Auschnitt: Since parliament was dissolved, the caretaker government cannot borrow to pay out the debt owed to farmers and four days ago, a farmer in Roi Et, feeling helpless, hung himself. He is one of now eight farmers to commit suicide following the government’s default on its payments.

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/business/8130187.stm

    Kannst ja sicher noch selbst googeln… Wolfi wird Dir wohl nich helfen, denn das geht ja gegen seinen Clan… 555

     

    • Avatar Jean CH sagt:

      Herzlichen Dank benbenchen, für Deinen big jop!  Leider Schnee von gestern! Wie sagt man doch; es gibt nichts älteres als eine Zeitung von gestern. Und nein, Hilfe von Wolfi brauche ich nicht! Und zum googeln geht s mir genau so wie Dir, mir fehlt die Zeit und die Lust! Schöner Tag noch!

  24. Avatar Wolf5 sagt:

    Bevor wieder nur Unsinn diskutiert wird, hier einige Zahlen:
    Thailand – Sterberate 8,3 – Todesfälle pro Jahr auf Tausend Einwohner
    Vereinigte Staaten – Sterberate 8,3 – Todesfälle pro Jahr auf Tausend Einwohner

    Die Sterberate ist zwar nur ein grober Indikator für die Sterblichkeitslage in einem Land, zeigt jedoch genau die aktuellen Auswirkungen der Sterblichkeit auf das Bevölkerungswachstum an.
    Dieser Indikator wird maßgeblich von der Altersstruktur beeinflusst.

    https://www.laenderdaten.de/bevoelkerung/sterberate.aspx

    Und besonders bei Corona kann man feststellen – dass alles was wir derzeit wissen, ist, dass wir nicht sehr viel wissen.

    Die WHO errechnet bei Coronavirus-Erkrankten eine hohe Mortalitätsrate von 3,4 Prozent.
    Italien meldet sogar fast 5 Prozent.

    Rechnerisch würden damit Millionen Todesfälle drohen.

    Doch Experten warnen vor falschen Hochrechnungen.

    Die Daten erzählen nur die halbe Wahrheit.

    Die Zahl der Labortests spielt eine Schlüsselrolle in der Beurteilung der Sterberaten.

    Zu wenige Tests können dazu führen, dass die gemeldeten Todesraten verzerrt hoch sind.

    Darum halten viele Mediziner die WHO-Zahl auch für übertrieben groß.

    In Südkorea wird relativ viel getestet.
    Dies führt dazu, dass viele auch mild verlaufende Infektionen erfasst werden.
    So kommt Südkorea bei rund 7500 offiziell Infizierten nur auf 54 Todesfälle – also deutlich weniger als ein Prozent.

    Ähnliches wird auch für Deutschland erwartet, wo eine ausdifferenzierte Laborlandschaft weiträumige Tests ermöglicht.

    https://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/coronavirus-welche-sterberate-ist-zu-erwarten/

    Fazit: die Zahl der an Corona gestorbenen Menschen wird man frühestens nächstes Jahr ermitteln können, wobei auch diese Zahlen mit Vorsicht zu bewerten sind, da viele an Corona Verstorbene nicht als solche erfaßt werden.

    Und somit bleibt nur wieder die Möglichkeit, die Abweichungen der Sterberate 2020 mit den Sterberaten der Vorjahre zu vergleichen.

  25. Avatar ben sagt:

    @ Rotkäppli Troll: … Immer nur das Bein heben und alles anpissen!…

    Liebster Rotkäppli Troll, dank Deiner Demenz weisst Du wohl selbst nicht mehr welche Links aus der BP Du gepostet hast – natürlich 1-2 Tage nach mir und wie üblich mit einer verdrehten Analyse.. :

    https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1910708/thaksin-named-host-of-funeral

    dumm – dümmer – Rotkäppli Troll, der das Monopol auf die Wahrheit hat!

     

  26. Avatar Wolf5 sagt:

    So sind sie diese Kläffer, wie dieser Scheuklappen-ben.

    Immer nur das Bein heben und alles anpissen!

  27. Avatar Wolf5 sagt:

    Kann man wieder mal nur feststellen – was für eine Heuchelei dieser Politiker!

    Denn Fakt ist nun einmal:

    Millionen warten auf Hilfe, Selbstmordrate steigt.

    Besonders großes Aufsehen erregte der Fall einer Frau, die vor dem Finanzministerium Rattengift trank.
    Sie hatte bei dem zuständigen Ministerium die 5000 Baht verlangt, die ihr ihrer Meinung nach zustanden.
    Als sie diese nicht erhielt, nahm sie an Ort und Stelle das Gift.

    Sie ist nicht die einzige die wartet.

    Millionen Thais haben sich registriert, jedoch noch keinen einzigen Baht erhalten.

    Das Hilfspaket der Regierung lässt allerdings auf sich warten, während Millionen von Thais ums Überleben kämpfen.

    Die Wirtschaft ist wie in anderen Ländern so gut wie zum Stillstand gekommen.

    Der zweitwichtigste Konjunktursektor, die Tourismusindustrie, wurde ausgelöscht.

    Die Leute wissen nicht, wie sie die Miete bezahlen, wie sie Lebensmittel kaufen sollen.

    „Der öffentliche Selbstmordversuch spiegelt die absolute Verzweiflung einer Person wider, die versuchte, eine Botschaft dahingehend zu senden, dass sich die Regierung nicht um normale Menschen kümmert“

    Kiattiphum Wongworajit, Direktor der Abteilung für psychische Gesundheit, verglich die aktuelle Krise mit der von 1997, als während der thailändischen Finanzkrise die Selbstmordrate stieg.
    Er nannte erschreckende Zahlen.
    Zwischen dem 20. März und 25. April sei die Selbstmordrate um das Dreifache angestiegen.

    605 Menschen nahmen sich das Leben.

    Im Vergleichszeitraum vor einem Jahr wurden 191 Selbstmorde gezählt.

    https://hallomagazin.com/2020/05/02/millionen-warten-auf-hilfe-selbstmordrate-steigt/

    • Avatar ben sagt:

      @ Rotkäppli Troll:

      Die Frau wollte, dass die Beerdigung unter Thaksins Patronat ausgerichtet werde… nicht verdächtig für unser Wolfi-Rotkäppchen..

      Und wie viele Farmer haben Selbstmord gemacht, als Deine geliebte YL das Reisgeld nicht mehr aus zahlte? Und die Bauern von den Roten gestoppt wurden, als sie nach Bangkok marschierten?

      • Avatar Jean CH sagt:

        Heraus mit der Sprache benbenchen. Nenne einfach die Anzahl der Farmer, welche sich damals ungebracht haben. Da ja Dein Langzeitgedächtnis offensichtlich entschieden besser funktioniert als Dein Kurzzeitgedächtnis, sollte dies für Dich kein Problem sein. Ntürlich ist es hoch verdächtig, dass sich diese Frau unter "Thaksin-Patronat" beerdigen lasen wollte. Staatsschutz an die Arbeit! Und äusserst beunruhigend ist die Tatasache, dass es noch zigtausende Thais gibt, welche denselben Wunsch haben. Thaksin ist Vergangenheit, eigentlich, aber auch bei benbenchen ist dieser Monsieur omnipräsent. Beweis, dass es mit benbenchens Kurzzeitgedächtnis nicht zum Besten steht! (Amnesie/Demenz) Lass Dich untersuchen. Ist wie bei Hypertonie, merkt man selber nicht, bis es zu spät ist!

    • STIN STIN sagt:

      Millionen Thais haben sich registriert, jedoch noch keinen einzigen Baht erhalten.

      Bekannte/Familie in Chiang Mai haben schon ihr Geld. Aber es wird wohl noch viele geben, die es nicht bekommen haben.
      Läuft aber überall holprig. In Österreich wird dagegen geklagt, in Deutschland musste die Soforthilfe gestoppt werden.

      Also auch kein Thai-typisches Problem.

  28. Avatar "Forentroll" sagt:

    WAS läuft den unter der ANGSMACHERPRESSE alles unter "Politiker"?

    5555

    • STIN STIN sagt:

      WAS läuft den unter der ANGSMACHERPRESSE alles unter “Politiker”?

      da muss kein Politiker Angst machen.

      Wenn in einem Altersheim in New York in einem Tag von insgesamt 120 Insassen, 98 wegsterben – so kommt natürlich bei den
      restlichen Angst auf – die müssen gar kein TV oder sonst was hören. Die Angst kommt selbst….

      Wenn ich in einem Mehrfamiliehaus lebe und alle beginnen wegzusterben – würde mich auch ein ungutes Gefühl überkommen.
      Angst ist was natürliches und hilft im Leben sehr oft. Weil aus Angst mach ich bestimme, verrückte Sachen eher nicht.

      USA bereits fast 68.000 Tote – 2019 – 2020 in der Grippe-Saison, ca 6 Monate nur 27.000 Grippe Tote.
      Das hat Corona in 2 Monaten verdoppelt. Also nochmals Lügen darüber, wieder gelöscht. Fertig!

      • Avatar berndgrimm sagt:

        STIN erzaehlt wieder Schauermaerchen aus fernen Laendern

        um von der viel schaurigeren Realitaet in Thailand abzulenken.

        Leider gibt es in Thailand nicht nur zuviele Morde

        und Strassenmorde sondern auch zuvieel Selbstmorde.

        Es ist es nicht Wert ein wirkliches Leben unter den

        hiesigen Verhaeltnissen wegen eines drittklassigen

        Staatsschauspielers und dem hiesigen Unrechtsregime

        wegzuwerfen!

        Natuerlich versucht die unfaehige Militaerdiktatur

        solch persoenliche Tragoedien mit ihrer

        Dummbeutel Propaganda umzudichten.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Na und? In der USA sterben jedes Jahr 5,5mio Menschen und fast soviele werden geboren. 

        Es gibt jedes Jahr etwa 120.000Menschen mit geschwächten Immunsystem. Die werden von Grippe,  Corona hingerafft. 

        Wenn es 1-2 Jahre keine heftige Welle gab,  können das auch über 300.000werden.

        Die Welt braucht alles nur keine Impfung mit etwa 80mio Impfschäden. 

        Millionen Menschen im staatlichen Gesundheitswesen,  mit Interessenkonflikten,  leisten den ANGSTMACHERN Frohndienste und nicht nur die. 

        Das können Sie zensieren,  so oft Sie wollen,  Sie  können es nicht löschen! 

        5555

        Die USA hat jedes Jahr 120.000 Menschen mit geschwächten Immunsystem.  Die überleben Grippe,  Corona nicht. 

        Wie oft denn noch? 

        In der USA sterbebn jedes Jahr 5,5mio Menschen. 

        Durch eine Impfung gäbe es 80Moi Impfschäden. 

        Sie haben meine Frage nicht beantwortet. 

        • STIN STIN sagt:

          Na und? In der USA sterben jedes Jahr 5,5mio Menschen und fast soviele werden geboren.

          du meinst also, man sollte es einfach laufen lassen.

          Naja, die Rentenkassen wären saniert, die Weltbevölkerung vll bis zu 200 Millionen Menschen weniger.
          Klimawandel wäre geholfen, Umwelt auch und was interessiert es, ob die über 65-jährigen noch 20 Jahre gelebt hätten.

          Wenn man es so betrachtet, wäre es natürlich auch gut, wenn es dich erwischen würde – dann wäre die Staatskasse deine Behindertenrente
          auch los. Wieder was gespart 🙂

          Aber wünsch ich dir nicht, bleib gesund.

          Es gibt jedes Jahr etwa 120.000Menschen mit geschwächten Immunsystem. Die werden von Grippe, Corona hingerafft.

          Grippe: von Okt. 2019 bis März 2020 = 161 Tote
          Corona: von März – bis April: = 6800 Tote

          Also schon was anderes – nicht vergleichbar mit der eher harmlosen Grippe.

          Die Welt braucht alles nur keine Impfung mit etwa 80mio Impfschäden.

          das ist korrekt. Einen Impfstoff der 80 Millionen Menschen tötet, dass braucht die Welt in der Tat nicht.
          Wird auch nicht kommen. Vll kommt gar keiner, weil es noch gar nicht sicher ist, ob eine Immunisierung mit einer Impfung stattfindet.
          Eher derzeit nicht….
          Dann wird man nur Medikamente/Impfstoff entwickeln, die den Verlauf mildern.

          Millionen Menschen im staatlichen Gesundheitswesen, mit Interessenkonflikten,
          leisten den ANGSTMACHERN Frohndienste und nicht nur die.

          hab mal nachgesehen – nein, eigentlich niemand.
          Warum ein Virologe – der eine Erklärung über den Stand der Forschung abgibt, einen Interessenskonflikt haben
          soll, kann ich nicht nachvollziehen.
          Das ist bei ihm alles vertraglich geregelt.

          Die USA hat jedes Jahr 120.000 Menschen mit geschwächten Immunsystem. Die überleben Grippe, Corona nicht.

          richtig, da Corona erst seit Anfang des Jahres weltweit als Pandemie grast – weiß man das erst jetzt.
          Influenza ist kein Corona. Corona ist viel heimtückischer – trickst mit den Abwehrstoffen und schickt die ins Nirwana.
          Gerade wieder neue Erkenntnisse publiziert.

          Durch eine Impfung gäbe es 80Moi Impfschäden.

          wird nicht passieren – weil man erst 1000e – oft bis 5000 Testpersonen vorher impft.
          Passiert da nix, dann wird es erst freigegeben. Da vertraue ich DACH schon einiges zu, dass sie
          nicht einfach so schnell freigeben, bevor das nicht 99% sicher ist.

          Bei TH wäre ich da sicher vorsichtiger. Sogar bei der USA auch.

          • Avatar "Forentroll" sagt:

            Wendehals! 

            Jetzt haben Sie wieder alles schön verdreht. 

            Aufpassen,  nicht das Halsgewinde überdrehen,  da fällt der Kopp ab! 

            Die letzte Grippe in der USA war nicht so schlimm,  streitet ja keiner ab. War in Italien und Spanien auch so. 

            Wie oft denn noch!? 

            • STIN STIN sagt:

              Die letzte Grippe in der USA war nicht so schlimm, streitet ja keiner ab. War in Italien und Spanien auch so.

              Corona hat die Grippetoten weltweit schon eingeholt. Italien steigt wieder – schon wieder 450+ Tote täglich.
              Die Rentenkassen werden sich freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)