Bangkok: Bei Missachtung der Ausgangssperre tritt Alkoholverbot wieder in Kraft

Premierminister Prayuth will das Verkaufsverbot für Alkohol wieder in Kraft setzen, sollte immer mehr Menschen die Ausgangssperre ignorieren.

In Bangkok wurden von Samstag Abend bis zum frühen Montagmorgen 690 Personen festgenommen, weil sie während der Ausgangsperre unterwegs waren bzw. in der Öffentlichkeit angetroffen wurden.

Gegenüber der Nacht zuvor war das eine Zunahme um 60 Prozent, teilte das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) mit. 129 Festgenommene hatten in geselliger Runde Alkohol getrunken, andere waren bei Glücksspiel oder Drogenkonsum erwischt worden. „Wenn die Infektionen wieder aufflammen, wird die Lockerung überprüft und möglicherweise gestoppt“, sagte CCSA-Sprecher Taweesilp Visanuyothin.

Der Staatssekretär im Innenministerium, Chatchai Promlert, hat alle Provinzgouverneure angewiesen, die Geschäftslokale, die nach der Lockerung der Beschränkungen durch die Regierung wieder öffnen dürfen, genau zu überwachen und sicherzustellen, dass sie alle Regeln und Vorschriften einhalten.

Ansonsten droht die sofortige Schließung. Einige Restaurants würden die soziale Distanzierung nicht einhalten, andere Geschäfte verkauften Alkohol außerhalb der erlaubten Zeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Bangkok: Bei Missachtung der Ausgangssperre tritt Alkoholverbot wieder in Kraft

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    Wo ist das Problem,  wenn man ein Alkoholverbot verhängen kann,  weil einige die Ausgangsbeschränkung nicht einhalten,  kann man auch ein Spritverkaufsverbot verhängen,  weil kaum noch einer den Helm aufsetzt oder immer mehr mit Schiffsdiesel fahren. 

    In TH gibt es zu viel Polizei und keiner macht wirklich was,  sondern warten,  bis die anderen auch nichts machen. 

    Sie machen nur was,  wenn sie Geld brauchen. 

    Und genau das gibt es in Rechtsstaaten auch nicht. 

    Geld von Bußgeldern,  Kautionen,  Strafen sind beim Staat zu vereinnahmen und dienen zur Deckung ALLER Ausgaben,  zB Bildung,  Gesundheit,  Kindergeld,  … .

    Selbst bei Hundesteuer wäre das nicht anders. 

    • STIN STIN sagt:

      Geld von Bußgeldern, Kautionen, Strafen sind beim Staat zu vereinnahmen und
      dienen zur Deckung ALLER Ausgaben, zB Bildung, Gesundheit, Kindergeld, … .

      nein, das ist eine Lüge – weil alle Bußgelder den Kommunen, Städten, Bundesländer gehören – der Staat bekommt in seine
      Kasse keinen Cent.
      Mit den Bußgeldern werden dann Stadt-Ausgaben beglichen, die Polizei bezahlt usw.

      DU hast wieder mal keine Ahnung. Das ist umso trauriger, weil du ja wohl mal Beamter warst und davon keine Ahnung hast,
      wie das Geld in Deutschland verteilt wird.

      https://www.derwesten.de/wr-einlauf/wo-landen-eigentlich-die-bussgelder-vom-blitzen-id10438067.html

      Selbst bei Hundesteuer wäre das nicht anders.

      behält ebenfalls das Landratsamt, Rathaus usw- also die Städte – Bund bekommt nix.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        xxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

        Es geht hier um TH! Und das ist ein Zentralstaat!!!! 

        Belästigen Sie uns nicht mit Ihren Spitzfindigkeiten und Ihrer Krümelsucherei!!! 

        Auch die Polizei,  Verkehrspolizei gehört in TH zum STaat!!! 

        Lenken Sie doch nicht ab!!! 

        In keinem Rechtsstaat kann eine ehrenamtlich arbeitende Person so dickes Geld machen,  vor allem wenn sie sich noch mit anderen Assisten des Kamnans oder einem Legalservice " die Bälle gegenseitig zuwirft!""

        Ich glaube ich spinne! 

        Selbst in der USA gäbe es solche Auswüchse NICHT! 

        Sodom and Gomorrah ist ein Waisenknaben-Chor dagegen. 

        NEIN!  Natürlich sind keine Reformen möglich,  wenn man in dem Saustall von Millionen von Interessenkonflikten nicht ausmistet! 

        Kein Ehrenamtlicher darf sich selbst due Tortenstücke rausschneiden. Und beim Nächsten,  wenn es gerade paßt,  schaut er weg oder…. 

        Sorry DAS wird NIE  ein Rechtsstaat! 

        Die Einnahmen gehören dem Staat oder der Kommune,  aber NIEMALS einem Beamten egal ob Haupt-oder ehrenamtlich! 

        Das mit der Kaution ist das ganz dicke Geschäft!  Sorry mir wird gerade schlecht!!! 

        • STIN STIN sagt:

          Es geht hier um TH! Und das ist ein Zentralstaat!!!!

          nicht unbedingt – hat Chuan Leekpai vieles dezentralisiert.

          So haben Gouverneure/Changwats ihre eigenen Haushaltskassen und da fließt dann auch vieles rein, wie eben Verkehrsstrafen usw.
          Damit werden dann Strassen gebaut, Tetsaban budgetiert usw.

          Auch die Polizei, Verkehrspolizei gehört in TH zum STaat!!!

          jein – auch hier ähnliche Unterschiede wie in Deutschland, aber nicht so krass.

          So gibt es die National-Police, aber auch die Municipality-Police – die meist beim Changwat angesiedelt ist und dann in den Bezirken Dienst macht.
          Diese Polizei hört eigentlich nur auf den Gouverneur – der wiederum natürlich auf Bangkok.

          In keinem Rechtsstaat kann eine ehrenamtlich arbeitende Person so dickes Geld machen, vor allem wenn sie sich noch mit anderen Assisten des Kamnans oder einem Legalservice ” die Bälle gegenseitig zuwirft!””

          ja, in TH auch nicht. Weil es wohl kaum eine Ehrenamtliche gibt, die gleichzeitig einen Legalservice hat.

          Aber auch in Deutschland kann ein Polizist, durch seine Ausbildung bei der Polizei Geld verdienen. Da gibt es welche, die
          haben eine Selbstverteidigungs-Schule – dort kann man dann Kurse buchen. Er gibt also seine Fähigkeiten, die er bei der
          Polizei, finanziert vom Staat/Land erhalten hat, gegen viel Geld weiter. Die Kurse sind nicht billig.

          Selbst in der USA gäbe es solche Auswüchse NICHT!

          natürlich gibt es die. Dort gelten ähnliche Vorschriften für Polizisten bei Nebenjobs.
          Auch die können ihre Ausbildung zu Geld machen.

          NEIN! Natürlich sind keine Reformen möglich, wenn man
          in dem Saustall von Millionen von Interessenkonflikten nicht ausmistet!

          wie schon erwähnt – dafür gibt es in D und in TH keine Zweidrittelmehrheit – um die Verfassung zu ändern.
          Würde aber sowieso der EuGH wieder aufheben, weil ein Staat nur begrenzt über eine Person verfügen darf.

          Wenn dir das nicht passt – geh nach Nordkorea.

          Kein Ehrenamtlicher darf sich selbst due Tortenstücke rausschneiden.
          Und beim Nächsten, wenn es gerade paßt, schaut er weg oder….

          naja, machen aber weltweit alle.

          orry DAS wird NIE ein Rechtsstaat!

          eben deswegen wird ein Staat auch zum Rechtsstaat.
          Keine Regierung bestimmt über meine Freizeit – das wäre anti-demokratisch. Sieht der EuGH auch so und deshalb das GG in TH ebenfalls.

          Die Einnahmen gehören dem Staat oder der Kommune, aber NIEMALS einem Beamten egal ob Haupt-oder ehrenamtlich!

          Scheinbar hast du was falsch verstanden. Es ging nicht um Einnahmen.
          Es ging um die Kaution. In der USA muss diese nicht der Täter zahlen, auch er kann
          ein Kautionsbüro benutzen, zahlt dort kräftig Zinsen und kann sich das Geld ausleihen.
          Taucht er ab, holen ihn die Bodyhunters wieder zurück. Dort verdienen sich diese Kautionsbüros dickes Geld.

          Das mit der Kaution ist das ganz dicke Geschäft! Sorry mir wird gerade schlecht!!!

          dir wird aktuell vll schlecht – aber nicht, wenn dir was passiert, die Polizei dann 2 Millionen Baht Kaution möchte und du das nicht
          auf die Schnelle hast und dann im dreckigen Knast bleiben musst.

          Dann wärst du froh, wenn einer kommen würde und dich ohne das du zahlen müsstest, rausholt.
          Sei es über ein Kautionsbüro oder eben durch meine Frau.

          Ich kenne Heuchler wie dich zur Genüge. Erst große Klappe – aber 2 Tage mit zig Thais in einer kleinen Zelle, dann geht das Gewinsel
          los. Die verkaufen ihre Frau, damit sie rauskommen. Glaub mir….

    • Avatar berndgrimm sagt:

      In TH gibt es zu viel Polizei und keiner macht wirklich was,  sondern warten,  bis die anderen auch nichts machen. 

      Sie machen nur was,  wenn sie Geld brauchen. 

      Und genau das gibt es in Rechtsstaaten auch nicht. 

       

      Sehr richtig!

      Es gibt viel zuwenig "aktive" Polizei und viel zuviel "inaktive"

      die nur mitkassieren. Besonders in den "Fuehrungsraengen"

      Es gibt hier ueberhaupt keine positiven Vorbilder in Fuehrungspositionen mehr!

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Wir waren doch gewarnt worden dass ab Mi wieder Alkoholverkaufsverbot sei.

    Dies stimmt offensichtlich nicht.

    Gestern war Visakha Bucha , da darf eh kein Alkohol verkauft werden.

    Wahrscheinlich darf heute wieder verkauft werden.

    Was mich wunderte:

    Normalerweise wird ausserhalb der Verkaufszeiten Bier,Wein und Schnapps

    entweder ganz abgesperrt oder es haengen deutliche Schilder (auch in Eng)!

    Gestern war ueberall Alles offen. Nur bei MaxValu hing ein Schild.

    Normalerweise werden auch Promotionen nur innerhalb der Alkoholabteilung gezeigt.

    Gestern gab es bei TOPS eine grosse Leo Promotion wo man die Promotion neben

    Waschmittel und Kekse direkt an den Kassen aufstellte.

    Was mich besonders aergert:

    STIN tut immer so als gaebe es in TH eine "normale" funktionierende Polizei.

    Dies ist aber nicht so.

    Es mag sein dass in seinem Dorf die Polizei funktioniert und es mag sein

    dass seine Frau als Polizistin ihren Job ernst nimmt.

    Aber es ist Alles nur Willkuer!Auch die angeblichen Aktivitaeten seiner Frau.

    In den urbanen Gebieten ist es sicherlich so wie bei uns:

    Es gibt schon Pollizeikontrollen , aber die sind immer an den gleichen Stellen

    und koennen sehr leicht umfahren werden.

    Tagsueber gibt es weder Alkohol- noch Drogenkontrollen.

    Geprueft werden nur die Steuervignette und der Versicherungsaufkleber.

    Noch nicht einmal Fuehrerschein und Wagenpapiere werden geprueft.

    Auch der Farang wird nicht ueberprueft!

    Ich habe noch nie gesehen dass die Polizei bei Streifenfahrten jemand

    aus dem Verkehr gezogen haette.Obwohl viele Thai so auffaellig fahren

    dass Alkohol- oder Drogenkonsum oder keine Fahrschule schon

    aeusserlich sichtbar sind.Ganz zu schweigen von den schwarzen Rauchfahnen

    der Thai Strassenprofis.

    Ein Polizist in DACH wuerde sich so eine einfache Geldeinnahmequelle

    nicht entgehen lassen.

    Un nun zu den Gefangenentransportwagen.

    Davon gibt es bei uns 2. Beide stehen an unserer Immi und sind fast so gross

    wie das Immi Gebaeude.

    Das Polizeirevier ist ca 1 km von der Immi entfernt, vielleicht 10-15 mal

    so gross wie das Immi Gebaeude und hat einen grossen Parkplatz.

    Dort sah ich noch nie einen Gefangenentransportwagen und auch keinen

    Abschleppwagen z.B..Aber ich sah einmal wie ein Kradpolizist

    in der Innenstadt einem Falschparker eine Radkralle anlegte

    und diese Radkralle mit einer Kette am naechsten Baum festmachte.

    Dieses Ensemble steht jetzt seit mehreren Wochen (vor Corona) dort!

    Der Grund fuer das Festlegen war uebrigens akute Verkehrsbehinderung

    an einer unuebersichtlichen Kreuzung!

    • Avatar "Forentroll" sagt:

      Immi und Polizei haben jeweils ihre  eigenen Gefangenentransportfahrzeuge! 

      • STIN STIN sagt:

        Immi und Polizei haben jeweils ihre eigenen Gefangenentransportfahrzeuge!

        ja, nur spielt das keine Rolle.

        So bringen Polizeitransporter Gefangene zur Immi, wenn dort der Fall erledigt ist und die Immi den
        Ausländer dann in Abschiebehaft nimmt – oder auch andersrum. Wenn z.B. die Immi den Farang schnappt, der aber
        dann von der Polizei untersucht wird bzw. ein Fall anhängig ist.

        Nehmen wir im Dorf jemanden fest und ist kein Polizei-Transporter vor Ort, bringen wir ihn zur Polizei.
        Mit unserem Pickup – da sitzt dann jemand mit dem Festgenommen hinten drauf oder, wenn ein Drogenhändler,
        dann auch mit Handschellen fixiert.

    • STIN STIN sagt:

      STIN tut immer so als gaebe es in TH eine “normale” funktionierende Polizei.

      Dies ist aber nicht so.

      nicht immer pauschal sehen. Ja, es gibt sogar eine sehr gute Polizei – DSI, CSI usw.
      Die Braunen taugen in der Regel nix – das hab ich aber schon immer auch so wie du gesehen.

      Nur Kripo, also die Zivilen Truppen, und die o.g. sind gut. Da sind auch die Offiziere tw. in Quantico ausgebildet.
      Die können schon was…..

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Nur Kripo, also die Zivilen Truppen, und die o.g. sind gut. Da sind auch die Offiziere tw. in Quantico ausgebildet.
        Die können schon was…..

        Diese Erwiderung gibst du immer.

        Aber wie soll man sowas glauben wenn man die Polizeifuehrung

        sieht?

        Der Sohn von Chakthip soll angeblich auch beim FBI

        und CIA ausgebildet worden sein.

        Aber sein Vater ist der Polizeichef und der waere in DACH

        noch nicht mal Wachleiter in einem Parkhaus wegen

        mangelnder persoenlicher Fuehrungsfaehigkeit!

        Ich weiss aus einem Europol Papier dass Interpol

        in Thailand nur mit sehr wenigen Polizeioffizieren

        zusammenarbeitet.

        Nicht nur wegen der mangelnden Sprachfaehigkeiten.

        Wer sich immer selber damit bruestet dass er Alles kann,

        lernt nix mehr.

        Wenn ich mir einreden wuerde , ich waere der Beste,Kluegste,

        Schoenste wuerde ich auch immer im Thai John Wayne

        Wiegeschritt durch die Gegend laufen.

        Die meisten Thai Maennlein (nicht nur Polizisten)

        laufen so rum.

        Ein weiterer Beweis dafuer dass sie auch als Erwachsene

        kaun die mentale Reife von 13 jaehrigen  erreichen.

  3. Avatar paul sagt:

    tja wenn das Farangs wären würde da kräftig abkassiert. warum funktionert das nicht bei den unterbelichteten thail. Alkoholikern? 50000 baht strafe plus 30 Tage Knast! warum sollen alle bluten wenn nur ein paar Hohlbirnen nicht in der lage sind zu folgen?????

    • STIN STIN sagt:

      tja wenn das Farangs wären würde da kräftig abkassiert. warum funktionert das nicht bei den unterbelichteten thail. Alkoholikern?

      doch, wird auch bei Thais durchgeführt.

      Kennen einige Fälle, wo meine Frau dann mit ihrer Position die Kaution abgegeben hat.
      Thais werden bei bei Alkoho-Kontrolle festgenommen und wenn sie keine Kaution bezahlen können (bei Thais um die 20.000 Baht)
      oder einen Kamnan (100.000 Wert), Puh Yai Ban (50.000), Tamruat ban (30.000) kennen, inhaftiert. Sie bleiben dann in der Zelle
      im Polizeiknast ( Long Bak), bis zum nächsten Werktag – also ggf erst nach Feiertagen – einem Richter vorgeführt.
      Die normale Strafe bei Thais ist ca 12.000 bis 20.000 Baht.

      Es gab Zeiten, da fuhren bei uns – wenn Frauchen Checkpoint-Dienst hatte, die schwarzen Polizei-Kastenwägen recht voll gefüllt
      in den Polizeiknast.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Was berechnet "Frauchen" dafür?! 

        • STIN STIN sagt:

          Was berechnet “Frauchen” dafür?!

          Frauchen kassiert erstmal die Kaution – ebenfalls als Kaution.
          Danach wird abgerechnet – je nach Strafe – bei 20.000 Baht wären das 10.000 Baht,
          also die Hälfte und die anderen 10.000 bekommt Kunde wieder zurück.

          Taucht der Kunde unter oder verlässt das Land, zahlt meine Frau mit den eingebehaltenen
          20.000 die Kaution. Sonst nimmt man ihr diese Option weg.

          Also sie ist dann sozusagen das Kautionsbüro – wie in der USA, nur dass sie nichts zahlen
          muss.

          • Avatar "Forentroll" sagt:

            Wau! 

            Ein lukrativer Job! 

            Deswegen machen das alle "ehrenamtlich"!?

            • STIN STIN sagt:

              Wau!

              Ein lukrativer Job!

              Deswegen machen das alle “ehrenamtlich”!?

              nein, hat ja keiner einen Legal-Service. Macht nur meine Frau.
              Nai Amphoe weiß Bescheid – ne, kann sie machen, meinte er mal zu ihr.
              Also kein Problem – da er der oberste Boß ist.

              Weil der Polizei ist es egal, wer letztendlich die Kaution bezahlt, wenn der Täter
              untertaucht. Dann zahlt halt meine Frau.

              Die anderen Ehrenamtlichen machen es einfach aus Langeweile, gibt ja auch ein wenig Geld – um die 3000-4000 Baht monatlich.
              Meine Frau hat auf dieses Geld verzichtet. Spendet es weiter…. – auch ihren Rentenanspruch.

              • Avatar "Forentroll" sagt:

                Blah,  blah,  blah

                In dem Fall bin ich für ein anonyme Umfrage!  Antworten gebe ich vor. 

                99% wären für die Abschaffung. 

                Bei den Farangs werden die 500€-Rentner,  die alles in TH verloren haben, auch für Abschiebung stimmen (aus D) 

                • STIN STIN sagt:

                  In dem Fall bin ich für ein anonyme Umfrage! Antworten gebe ich vor.

                  99% wären für die Abschaffung.

                  nein, keine Mehrheit im Bundestag und keine Mehrheit im Thai-Parlament.
                  Wäre auch egal – der EuGH würde es wieder kippen. Menschenrechte müssen geschützt bleiben.

                  Bei den Farangs werden die 500€-Rentner, die alles in TH verloren haben, auch für Abschiebung stimmen (aus D)

                  vielleicht, oder auch nicht.

  4. Avatar "Forentroll" sagt:

    Warum bestraft man nicht die Bekannten Täter? 

    Stattdessen wieder alle kein Alk! 

    Ich habe mich für länger eingedeckt,  mich trifft das nicht,  aber es stößt halt negativ auf! 

    Die ANGSTMACHER  werden auch das wieder GEGEN due Reformregierung verwenden!!! 

    • STIN STIN sagt:

      Warum bestraft man nicht die Bekannten Täter?

      macht man ja. Nur wenn das wieder außer Kontrolle gerät, wäre eine landesweite korrekte Kontrolle zu
      aufwendig. Also dann lieber wieder shutdown.

      Das es ziemlich eingehalten wurde, hab ich schon bestätigt erhalten, man sah es an den langen Schlangen bei Aufehebung
      des Verbots und man sah es deutlich bei den täglichen Meldungen über Verkehrstote. Immens gesunken – nicht nur ein wenig.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Versprechen Sie sich davon,  daß die Leute auf die Straße gehen und den unabhängigen Norden ausrufen? 

        • STIN STIN sagt:

          Versprechen Sie sich davon, daß die Leute auf die Straße gehen und den unabhängigen Norden ausrufen?

          geht so nicht – nur mit Referendum.

          • Avatar "Forentroll" sagt:

            Sie wissen ja genau Bescheid!!!! 

            • STIN STIN sagt:

              Sie wissen ja genau Bescheid!!!!

              ja, eigentlich schon. Wenn nicht – ich kann lesen.

              • Avatar "Forentroll" sagt:

                xxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

                Wer Kindern Davidsterne mit der Aufschrift Impfgegner aufnäht und aus der Schule ausperrt,  verdient es nicht anders. 

                xxxxxxxxxxxx

                Ihr habt ja ein Schwimmbad in SmogCity!  Urrg

                Denkt mal daran,  wenn Ihr das nächste mal da rein steigt. 

                Das ist wohl mehr wie Salzwasser,  da kann man besser den 'toten Mann ' machen. 

                Nur aufpassen,  es läuft nicht in die Ohren.  

                   

                • STIN STIN sagt:

                  Wer Kindern Davidsterne mit der Aufschrift Impfgegner aufnäht und aus der Schule ausperrt, verdient es nicht anders.

                  wer Kinder ungeimpft in die Schule schickt, nach der Devise: was interessieren mich Ältere, Lehrer u.a. – diesen
                  Eltern gehört ein Sekten-Symbol auf die Stirn tätowiert.

                  Buddha sei dank, ist nun die Impfpflicht bei Masern, Röteln und Mumps durch.

                  Ihr habt ja ein Schwimmbad in SmogCity! Urrg

                  Denkt mal daran, wenn Ihr das nächste mal da rein steigt.

                  Das ist wohl mehr wie Salzwasser, da kann man besser den ‘toten Mann ‘ machen.

                  ja, eines mitten im Dschungel – sehr ruhig, vll 3-4km von uns entfernt. Anderes Schwimmbad nur 500m entfernt, aber kleiner und kein Schatten.
                  Das kleinere hat Salzwasser – das größere Süßwasser.

                  Nein, kein Problem mit den Ohren – ist recht leicht gesalzen, durch Salzmaschine.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Die "langen Schlangen" haben dann wohl die ANGSTMACHER improvisiert? 

        Ich habe hier nicht wirklich welche gesehen. 

        Vieleicht waren 2 Kassen mehr auf wie sonst,  aber es waren nur etwa die Hälfte von allen besetzt. 

        Ich war der 2. in der Reihe und hinter mir jam keiner mehr. 

        Vor mir gab es Probleme,  weil die Leute nicht genug Bargeld hatten. Als sich herausstellte,  die ATMs im Eingangsbereich gingen nicht,  bin ich nach links gewechselt,  wo nur ein Chinese vor mir war.  Er fragte mich,  ob die zwei Kartons Bier wären. 

        Dann stellte sich seine Frau/Freundin hinter mir an,  sie hatte noch etwas gekauft,  er hatte aber schon bezahlt. 

        Das mit den "langen Schlangen" ist Fakenews! 

        • STIN STIN sagt:

          Die “langen Schlangen” haben dann wohl die ANGSTMACHER improvisiert?

          ja, wie schon Gretha korrekt erklärte: ich möchte, dass ihr in Panik kommt….

          Leider gibt es immer noch sehr dumme Menschen, die meinen – Corona gäbe es gar nicht.
          Daher ist Angst in diesem Fall positiv.

          In D machen die Behörden langsam wieder alles auf – aber die Menschen haben Angst und wenn man denkt, nun wird alles
          rausströmen, die Städte werden voll, Biergärten auch – dann täuscht man sich. Die Menschen haben weiterhin Angst
          und das ist gut so. Angst ist ein natürlich Begleiter im Leben, auch für Soldaten im Krieg. Menschen die keine Angst haben,
          sterben meist auch schneller.

          Das mit den “langen Schlangen” ist Fakenews!

          nein, gab es landesweit. Sind auch genug Fotos, Videos im Netz. Keine Fakes…
          Bangkokpost bringt keine Fakebilder.

          Aber natürlich gab es nicht überall Schlangen. Aber in einigen Läden drängten sich Thais um die Kartons mit Bier.
          Die hatten wohl Angst, es würde nicht reichen.

          • Avatar "Forentroll" sagt:

            Bei uns kam um 11.11 die Tesaban mit langen Stangen und haben die Schlangen gefangen! 

            • STIN STIN sagt:

              Bei uns kam um 11.11 die Tesaban mit langen Stangen und haben die Schlangen gefangen!

              das ist eher nicht Tetsaban, sondern das sind Rescue Dienste für Tiere.
              Die kommen auch, wenn sich eine Python in der Toilette verkeilt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)