Pattaya: Keine neuen Infektionen mehr – Einschränkungen am Strand werden teilweise gelockert

Die Stadtverwaltung und die Strafverfolgungsbehörden der Stadt Pattaya haben nach einem Treffen am Dienstag (5. Mai) angekündigt, dass ab Samstag den 9. Mai einige Einschränkungen in den Strandbereichen in der Region leicht gelockert werden sollen.

Ab Samstag den 9. Mai sind Übungen wie Laufen, Radfahren und Wandern auf den Gehwegen und Promenaden rund um alle Strände der Region wie Jomtien, Pattaya und Naklua offiziell wieder gestattet.

Dies folgt auf Wochen eines technischen Verbots, aber die Stadt hatte bekannter Maßen viele verschiedene Schwierigkeiten, das Verbot überhaupt durchzusetzen. Dies führte auch zu mehreren Verhaftungen von Einheimischen und Ausländern und zu zahlreichen Beschwerden von Anwohnern in den sozialen Medien.

Die Beamten der Strafverfolgungsbehörden werden auch weiterhin streng an den örtlichen Stränden patrouillieren, jedoch ist die Bewegung an den Stränden ab Samstag (9.Mai) wieder zulässig, bestätigt das Pattaya City Law Enforcement (Stadtrat von Pattaya) auch auf seiner offiziellen Facebook Seite.

Allerdings gibt es auch hier noch Einschränkungen. So ist laut den weiteren Angaben der Behörden das Laufen oder Gehen auf dem Sand noch verboten. Auch das schwimmen ist bisher noch verboten und wurde ebenfalls noch nicht aufgehoben.

Jede Art von Aktivität, bei der man sich versammelt, trinkt, Kontakte knüpft, isst, in der Gruppe trainiert oder längere Zeit ohne Bewegung oder Herumlungern herumsteht, ist ebenfalls verboten, mahnen die Behörden.

Alle Strandaktivitäten wie Sport, Sonnenbaden, Spiele oder irgendetwas im Sand sind nach den Angaben der Strafverfolgungsbehörden noch immer verboten.

Zur Erleichterung wahrscheinlich vieler Bewohner wird jedoch ab Samstag eine reine Einzelübung auf der Promenade und auf dem Bürgersteig der örtlichen Strände erlaubt sein.

Bereits gestern (5. Mai) wurden laut den thailändischen Medien alle Checkpoints (Kontrollpunkte) in Pattaya wieder entfernt. Dies ist tatsächlich zwei Tage früher als erwartet, da die Stadt fast zwei Wochen ohne bestätigte Covid-19 Infektionen war.

Die Checkpoints wurden am 16. April installiert, hauptsächlich aufgrund eines Anstiegs in den Covid-19 Fällen. Pattaya hat jedoch jetzt bereits 13 Tage ohne bestätigte Fälle von Coronavirus überstanden.

Es sieht also so aus, als würden gute Dinge kommen. Hoffen wir jetzt, dass die Stadt irgendwann wieder vollständig geöffnet werden kann … Daumen drücken, berichtet Pattaya One News. / TP-PO

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Pattaya: Keine neuen Infektionen mehr – Einschränkungen am Strand werden teilweise gelockert

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    Habe gestern eine elektrische Pumpe für die Li-ma-tra gekauft. 

    Die mußte dann erstmal umgetauscht werden (steht aber weiterhin zum Verkauf).  

    Jetzt ist die Matratze prall gefüllt,  wir dürfen aber nicht ans Meer. 

    Die Kleine hatte bis Anfang März fast angefangen zu schwimmen,  das kann man jetzt auch vergessen. 

    Jetzt fehlt nur noch,  man diktiert eine Impfpflicht und es hat weltweit 80mio Impfschäden! 

    Das entspricht der Einwohnerzahl von D! 

    • STIN STIN sagt:

      Habe gestern eine elektrische Pumpe für die Li-ma-tra gekauft.

      Die mußte dann erstmal umgetauscht werden (steht aber weiterhin zum Verkauf).

      Jetzt ist die Matratze prall gefüllt, wir dürfen aber nicht ans Meer.

      nein, ist noch verboten.

      Die Kleine hatte bis Anfang März fast angefangen zu schwimmen, das kann man jetzt auch vergessen.

      richtig, Pool wäre da super.

      Jetzt fehlt nur noch, man diktiert eine Impfpflicht und es hat weltweit 80mio Impfschäden!

      ja, das wäre krass und ein Fall für Den Haag, wer eine Impfplicht einführt, wo dann Millionen sterben.
      Nur macht das keiner. Eine Impfflicht macht Sinn, wenn der Impfstoff ausreichend auf mittel- und langfristig getestet wurde.
      Also mind. 2 Jahre Test – ohne Impfpflicht – danach, wenn es keine Toten gibt – kann man es als Pflicht einführen.

      Nach meiner Ansicht, kann es nicht sein – das diese Sekten, wie die Moon-Sekte, die Impfungen ablehnen – ihre Kinder in die
      Schule schicken, die dann ev. alle anstecken, Lehrer wie Kinder und dann vll auch noch Todesfälle dabei provozieren.

      Ich würde dann jedes Kind vom Unterricht ausschließen, wenn es keine Impfbescheinigung vorlegen kann. Die müssen ihre
      Kinder dann halt selbst unterrichten.
      Gleiches bei der Arbeitsstelle – erst Arbeitsvertrag, wenn die Impfbescheinigung vorgelegt wird. Beamte das gleiche.

      Muss aber natürlich immer im Verhältnis zur Seuche stehen. Bei Grippe würde ich es goutieren. Dann gäbe es viel weniger
      Tote und die Grippe wäre auch ausgerottet.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Sie haben einen ganz gewaltigen Knall,  es ist quasi kein Kind durch Korona verstorben,  aber Sie wollen die Elternzu einer Impfung zwingen oder aus der Schule aussperren. 

        Und wie bei den Wanderarbeiterschulen,  sind dann die die Bestimmungen der Immi nicht erfüllbar und es gibt keine Lehrer! 

        xxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Jetzt fehlt nur noch,  man diktiert eine Impfpflicht und es hat weltweit 80mio Impfschäden! 

      Noch lange vor jeglicher Impfung gibt es weltweit wegen Corona

      weit mehr als 80 Mio Dachschaeden!

      Und die repariert keiner!

       

      Aber ich moechte auf einen ganz anderen Aspekt dieses Corona Theaters

      eingehen:

      Thailand zuechtet sowieso viel zuviele obese Kinder ohne die Fatties rechtzeitig

      zu schlachten.

      Fast alle Thai Kinder leiden an Bewegungsmangel weil sie immer nur

      vor dem Fernseher und am I-Phone sitzen.

      Da sperrt diese Dummbeutel Militaerdiktatur die Swimmingpools,die Straende.

      die Parks die Gyms und die Radwege und nimmt den Kindern jede Gelegenheit

      sich zu bewegen.

      Es wird der Eindruck vermittelt das Virus verbreite sich durch Bewegung

      und nicht durch Kontakt.

      Wir haben einen der schoensten Parks Thailands. Direkt am Meer

      mit eigenem Strand und viel Platz fuer Laeufer ,Radfahrer und Spieler.

      Dieser Park ist seit Beginn des Corona Theaters geschlossen.

      Die Jogger werden gezwungen neben dem Park auf der Hauptstrasse zu laufen

      mitten im Verkehr und in den Abgasen!

      Eigentlich sollten die Parks schon wieder geoeffnet sein, aber gestern

      war er noch zu.

    • Avatar "Forentroll" sagt:

      TiT!!! 

      Als ich die Pumpe gekauft hatte waren zwei da. 

      Beide Packungen waren schon geöffnet.  War aber alles vollständig. Ich fragte einen Verkäufer nach dem Preis und nahm eine mit. 

      Zu hause stellte ich fest,  funktionierte nicht. 

      Eenn man sie schüttelte,  hört man etwas Loses im Inneren klappern. 

      Zurück,  zum Security,  zur Information,  der Verkäufer kam,  hörte das Klappern,  prüfte,  ging nicht. Er nahm die zweite,  klapperte nicht,  Strom,  klappte. 

      Alles klar,  ohne etwas konnten wir mit hochgehaltener Pumpe durchbden Kassenbereich. 

       ABER  was machte der Verkäufer? 

      Er stellte die defekte Pumpe zurück ins Regal,  wo sie der nächste Kunde kaufen kann. 

      TiT  

      Vor zwei Wochen habe ich eine "Intelligent LED Emergency Bulb"gekauft. Ging nicht. 

      Heute ging ich in einen anderen Laden mit gutem Service und Englisch-Kenmtnissen (EnglishProgramm). 

      Sie erklärte mir,  wenn das Teil geladen ist, und inbeiner Fassung im Stromkreis ist und der Strom fällt aus,  geht das Licht der intelligenten LED Lampe an. Man kann sie dann raus nehmen und wie eine Taschenlampe benutzen. 

      Ich kaufte eine zweite und fuhr zu meinem Bekannten,  der bach einem Hirnschlag, bei den dort sehr häufigen Stromausfällen,  voll die Orientierungsprobleme hat. 

      Ich hatte noch zwei Lampenfassungen mit Steckdosenstecker gekauft. 

      …. ging auch nicht. Hätte es mir ja auch vorführen lassen können. 

      Ich bin in den Laden zurück,  da kam der Haustechniker/ Elektriker. (ich habe nur Favhabi in Elektrotechnik und Elektrotechnik studiert). 

      Er fummelte alles rum,  ging nicht,  ….

      Dann sagte er,  man müsse das 4Std laden,  dann ging es. 

      Als die nette Verkäuferin mein Gesicht sah,  sagte sie,  wenn es nicht ging,  könnte ich es umtauschen. 

      Ohne einen Gesichtsverlust zu hinterlassen,  packte ich alles ein und lud beide Lamoen zu hause. 

      Nach 6 Std bat ich meinen Sohn das Ding bei Lazada herauszusuchen. 

      Dort wurde alles bestätigt. 

      Ich sagte zu meinen Kindern,  es gibt überall eine Qualitätskontrolle,  das was da besteht,  kann man in Europa und in der USA verkaufen. 

      Das was nicht besteht,  schmeißt man aber nicht weg,  das verkauft man billig in TH,  weil sich da keiner beschwert. 

      Dabei eird offensichtlich auch der Fachhandel über den Tisch gezogen!!! 

      Ich schaue meine Kinder an,  da sagt mein Sohn(14) mit einem breiten Grinsen,  " ja,  aber was soll ich sagen,  ich bin noch ein Kind und wenn die Großen nichts machen,  dann ist das so! "

       TiT  

      Zurück zum Thema,  die Angstmacher bestellen nächste Woche Fieberthermometer in Europa und schon hat es die zweite CoronaWelle und dann ist die Impfung fertig und man bekommt nur noch ein Visa,  wenn man eine Impfung hat. 

      Und zum Bierkauf braucht es such eine :ironie-an: Impfbescheinigung. 

      Bis dahin gibt es die aber sicher in der Khao San Rd.  Die muß man sich dann nur im zuständigen Konsulat für "4,500" bescheinigen lassen und in der zuständigen Botschaft für das Doppelte überbescheinigen lassen?  :ironie aus: !!!!

      Für Thais überall nur 10%

      • STIN STIN sagt:

        Zurück zum Thema, die Angstmacher bestellen nächste Woche Fieberthermometer in Europa und schon hat es die zweite CoronaWelle und dann ist die Impfung fertig und man bekommt nur noch ein Visa, wenn man eine Impfung hat.

        das wäre eine Option, wenn es einen korrekten Impfstoff gibt.

        Bis dahin gibt es die aber sicher in der Khao San Rd. Die muß man sich dann nur im zuständigen Konsulat für “4,500” bescheinigen lassen und in der zuständigen Botschaft für das Doppelte überbescheinigen lassen? :ironie aus: !!!!

        muss man nicht, weil es intern. Impfbuch gibt, weltweit – in mehreren Sprachen, auch in Englisch.
        Das reicht dann aus.

        Klar kann man alles fälschen – aber deswegen dann 5 Jahre in einem Thai-Knast verrecken, wo man dann zwangs-geimpft wird,
        ist sicher nicht die beste Lösung.

        • Avatar "Forentroll" sagt:

          Das mit dem :ironie-an: haben Sie nicht gesehen? 

          Wenn in TH eine Impfung verlangt wird ( Corona,  Masern,  … Von mir oder meinen Kindern,  dann brauche ich kein Visum mehr in TH. 

          Zu der neuen Coronawelle mit den geeichten Fieberthermometer sagen Sie nichts!? 

          Vielleicht sollte ich auch anfangen mit Geldsammlungen? 

          Aber ich bleibe dabei,  jede private Sammlung gehört verboten! 

          • STIN STIN sagt:

            Wenn in TH eine Impfung verlangt wird ( Corona, Masern, … Von mir oder meinen Kindern, dann brauche ich kein Visum mehr in TH.

            das wäre dann auch eine Option – ausreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)