Bangkok: Abgeordnete fordern chemische Kastration bei Vergewaltigung und Kindesmissbrauch

Der Parlaments-Ausschuß für Maßnahmen gegen Vergewaltigung forderte am Montag ein Gesetz, das die Bestrafung verurteilter Vergewaltiger durch chemische Kastration erzwingen würde.

Der Ruf nach einer härteren Bestrafung ging von zwei Abgeordneten der Partei Phalang Pracharat, Patcharin Sumsiripong und Karnkanit Heawsantati, aus, die im Namen des Ausschusses eine Petition an Justizminister Somsak Thepsutin einreichten. Sie drängten auf ein neues, härteres Gesetz bei Kindesmissbrauch.

Patcharin sagte, Schülerinnen würden mit vielen Arten von Gewalt konfrontiert, von Vergewaltigung bis hin zu Belästigung. Laut Tanansak Borwornnuntakul, ein Kriminologie-Experte, der für den Parlamentsausschuss arbeitet, können sexuelle Übergriffe durch Strafen wie chemische Kastration, Berufsverbot und lebenslange Haft verhindert werden.


Zwei Abgeordneten der Partei Phalang Pracharat, Patcharin Sumsiripong und Karnkanit Heawsantati, drängen auf ein härteres Strafmaß bei Kindesmissbrauch. Foto: Khaosod English

Er schlug auch vor, ein nationales Register für Sexualstraftäter einzurichten, da es sich in vielen Ländern als wirksam erwiesen habe. Zusätzlich zu den von den Abgeordneten vorgeschlagenen schweren Strafen sollten den Opfern Zeugenschutzprogramme und Entschädigungsfonds zur Verfügung gestellt werden, forderte Patcharin. Sie sollten physisch und psychisch geschützt werden.

Jegliche Präsentation von Fotos oder Nachrichten, die zur Identität der Opfer führen könne, sollte ebenfalls verhindert werden, da sie für sie eine Schande und Verleumdung darstelle. Die chemische Kastration ist als Strafe für wiederholte Sexualstraftäter oder Pädophile in vielen Ländern wie Südkorea, Indonesien und einigen Bundesstaaten der USA zugelassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Bangkok: Abgeordnete fordern chemische Kastration bei Vergewaltigung und Kindesmissbrauch

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    Zurueck zum Thema!

    Nach EINER Vergewaltigung kommen JETZT solche Forderungen.

    Wie passt das denn dazu:

    Der Eingriff ist für Mädchen im Alter zwischen zehn und 19 Jahren kostenlos und verhindert drei bis fünf Jahre lang eine Schwangerschaft, erklärte Kittipong.

    https://www.schoenes-thailand.at/Archive/18885

    Junge Mädchen sollen sich kostenlos Verhütungsmittel einsetzen lassen

     

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Fortsetzung

    Sie fragen, warum jemand auf H. eine solche Wut hat, um sie zu erschiessen?

    Sie haben ja das Bild von der Toten.

    Sie lag mit weit gespreizten Beinen direkt vor den R5-Denkmal.

    Eine solche Entehrung kann einen Royalisten, der nicht erkannt hat, sie war unschuldig, schon in eine heftige Wut bringen!

    Tagsueber war sehr hohe Flut, wodurch keiner den Tatort einsehen konnte.Morgens sehr frueh konnte man VOR dem Denkmal durchlaufen, und da lag sie ohne Kopfwunde, aber sonst wie auf Ihrem Bild und direkt dahinter das Denkmal.

     

    Eine Vergewaltigung bleibt eine schlimme Sache, egal ob man der Erste oder der Xte  bei einer Bewusstlosen. Aber es war kein Mord!

    Das "Gestaendis" ohne Beisein eines Anwalts wurde widerufen! Ob der Kronzeuge auch widerufen hat, weiss ich nicht!

    Es wurde wohl auch kein Sperma von den beiden IN* H gefunden, nur eine Zigarettenkippe der selben Marke, wie die beiden vorher gemaess VideoAufnahme in einem Laden gekauft haben.

    Die beiden sind Mon oder Rohingya!? Beide Sprachen (nicht Dialekte!) konnte der Dolmetscher nicht!

     

    *da bin ich mir im Moment nicht sicher!!?

    • Avatar "Forentroll" sagt:

      Ach so, siehe Bild unten, ….

      …man hatte H schon verpackt.

      DANN ERST kam die Polizei.

      Ihr Bild hat keiner gesehen, von der Polizei, nur wohl die Sanitaeter.

  3. Avatar "Forentroll" sagt:

    STIN sagt:

    21. Mai 2020 um 8:33 pm

    Und was beweist welche DNA? Sperma beweist keinen Mord!

    leider doch. Findet man Sperma bei einer Ermordeten, die zum verhafteten Täter passt, dann
    braucht er schon sehr gute Gründe, dass er da dann noch heil rauskommt.

    Letztendlich würde es aber keine Rolle spielen – weil auf Vergewaltigung steht Todesstrafe und auf Mord auch.
    In TH wird Mord tw. noch milder bewertet und man kommt schneller raus – bei Vergewaltigung begnadigte R9 kaum.

    Wenn man DNA von 10 Männer findet,  wer ist dann der Mörder. 

    Gruß an Onkel Anwalt,  damit ist nur belegt,  es wurde Geschlechtsverkehr vollzogen. 

    Kann man so vor Thai-Gerichten argumentieren?  Staatsanwalt und Polizei nicken das ab!??? 

    5555

    Wie lange ist Onkel Anwalt denn schon im Rentenalter? 

    DAS fällt natürlich auch auf Ihren Legalservice zurück.  Wieviel deutschsprachige gibt es da in Chiang Mai? 

    Siehe zB Koh Tao! Das Opfer könnte zB schon tot gewesen sein!!!

    du meinst also, der Burmese vergeht sich dann an einer Leiche, deren Hirnmasse schon rausquillt?
    Macht dich das auch an?

    Welcher "Burmese"? Burmese war wohl nur der Polizei-Dolmetscher , der die "Dialekte" der mutmaßlichen Täter nicht verstanden hat. 

    Ich habe nicht geschrieben,  H wäre zum Zeit des mehrfachen Missbrauches schon tot gewesen!  Das haben Sie mit ihrer kranken Phantasie ergänzt. 

    Ihre Superpolizistin mit den bunten Haaren wie ein Papagei,  hat aber doch gar kein Blut an der angeblichen Mordwaffe(Hacke) gefunden. Das war wohl nur Lehm! 

    55555555555555555555555555

    NIEMALS ist diese schreckliche Wunde durch eine Hacke entstanden. 

    Ich bleibe dabei,  ihr wurd mit einer großkalibrigen Waffe in die rechte Schläfe geschossen, in Folge dessen hat es ihr das Hirn und die linke Schädelhälfte weggeblasen. 

    Stellen Sie doch das Bild wieder, da werden Fachleute das bestätigen. 

    Man kann auch sehen,  die 'hohe'(!)Flut bildete sich zweimal zwischen ihren Beinen ab. Und die ist bekannterweise auf KT alle rd 24,5 Std. 

    Sie wissen ja auch,  an dem Tag  es war eine große Familienfeier. Da fand auch ein Fußballtunier statt. Da nahm auch die Mannschaft von Samui in gelben Trikots teil. Auch Bilder davon haben sie an mehreren Stellen gelöscht. 

    Auch das Bild von dem Lug Krüng,  der sich mit einer Hacke im Internet zur Schau stellt,  haben Sie verschwinden lassen. 

    Wegen seinem Bart hielt ich ihn zunächst für einen Farang,  der mit H dem Sohn des Bürgermeisters aus der Bar kamen. Dieser Gruppe schlossen sich dann 3Herren in gelben Trikots an. 

    Gibt hier Stühle mit einem Loch in der Sitzfläche. Da wird einer fest draufgebunden. Unter den Stuhl stellt man einen Topf mit einem Bambus-Sproß.

    Bei vielen reicht schon das Zusehen, die wachsen verdammt schnell.

    macht dich das auch an – perverse Ader, oder?

    Das sind Toiletten-Stühle für Hochwasser. Ich habe mir einen besorgt,  für besondere Gäste. Mit einem guten Spaten hat man hier den Bambussproßling in ~5 Minuten besorgen.  Die Methode wird bei Männern und Frauen angewandt. 

    Bei der Foltermethode aus der USA sterben zu viele! 

    Das schlimme Foto,  das Sie Verbrecher hie eingestellt haben,  werde ich nie vergessen. 

    Ds Bild haben SIE immer noch!!! 

    Ich bin kein gute Zeichner,  aber ich könnte heute noch eine Skizze mit den wichtigen Fakten machen. 

    D. war während der Vergewaltigung nicht in der Nähe. 

    Ich denke H war mit ko-Tropfen betäubt. Ich halte es für möglich,  sie ist daran (später) verstorben. 

    Sie lag an einem Platz,  direkt unter dem Ehrenmal.  Durch die hohe Flut konnte sie keiner sehen. 

    Der Schütze ging in der frühen Morgenstunde beim stigenden Wasser am Strand  spazieren und sah diese schreckliche Entehrung und erschoß H. 

    Sie war aber zu dem Zeitpunkt sicher schon tot. Eine Bestätigung wäre ie amtliche Todeszeit gewesen,  die Sie aber auch verschleiern. 

    D ist woganzanders gestorben und kam nur zufällig mit der Strömung als Toter dort an. 

    Nach dem Schuß haben viele Gäste mit dem Frühboot die Insel velassen. 

    Die zwei "Täter" haben auch die Bewußtlose bestiegen,  was auf der Insel weitverbreitet ist. 

    An den Spermaspuren kann man keine Reihenfolge feststellen,  aber ich denke,  sie waren mit dem Kronzeugen die letzten drei. 

    Der erste Thai war der Täter. 

    Der Bürgermeister soll übrigens sogar drei Söhne haben,  due sich zum Verwechseln ähnlich sehen,  natürlich nicht bei der DNA! 

    • STIN STIN sagt:

      Wenn man DNA von 10 Männer findet, wer ist dann der Mörder.

      dann war es eine Rudel-Vergewaltigung, wie in Freiburg/Deutschland und man muss dann eigentlich nur einen der 10 finden, der dann singt.
      Dann hat man den Mörder und 9 werden dann wegen Beihilfe zum Mord verurteilt.

      Gruß an Onkel Anwalt, damit ist nur belegt, es wurde Geschlechtsverkehr vollzogen.

      natürlich kann er sagen, er hat sie nur vergewaltigt und ging dann. Dann kam vll ein anderer und spaltete der Vergewaltigten den
      Kopf. Warum sollte der das machen? Es gehören auch Motive dazu.
      Dann muss er noch erklären, warum er ihr Handy mitgenommen hat usw. Aber es reicht eigentlich aus, wenn man Sperma in der Toten findet,
      das dann zum verhafteten Vergewaltiger passt und der dann ein Geständnis ablegt, auch wegen dem Mord.

      Kann man so vor Thai-Gerichten argumentieren? Staatsanwalt und Polizei nicken das ab!???

      ja, Sperma und Geständnis reichen aus. Nicht nur in TH, auch weltweit.

      Welcher “Burmese”? Burmese war wohl nur der Polizei-Dolmetscher , der die “Dialekte” der mutmaßlichen Täter nicht verstanden hat.

      BUrmese ist Burmese, auch wenn er Deutsch spricht. Meine Frau musste vor Gericht in Rosenheim eine Frau aus Chiang Mai dolmetschen, die nur Lanna-Thai sprach,
      der hinzugezogene Dolmetscher verstand kein Wort. Trotzdem war sie eine Thai.

      Ihre Superpolizistin mit den bunten Haaren wie ein Papagei, hat aber doch gar kein Blut an der angeblichen Mordwaffe(Hacke) gefunden. Das war wohl nur Lehm!

      die war keine Polizistin, sondern eine Forensikerin. Ja, die war gut – wurde aber nicht bei den Ermittlungen hinzugezogen.
      Die hat erst danach noch einiges untersucht, war aber nicht mehr viel vorhanden. Sie konnte auch die Harke, die schon gesäubert wurde,
      nicht mehr untersuchen.

      Ich bleibe dabei, ihr wurd mit einer großkalibrigen Waffe in die rechte Schläfe
      geschossen, in Folge dessen hat es ihr das Hirn und die linke Schädelhälfte weggeblasen.

      und Scotland Yard bekommt das nicht raus. 555555555555555555555

      Rest Müll

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Ich bleibe bei allem, auch bei dem "Muell"!

        Schauen Sie das Bild unten aus der Tatnacht.Vorne ist die Vierergruppe mit H. Dahinter 3 3 im gelben trickot von Samui.

         

        Fortsetzung folgt

        , da man nur noch ein Bild einfuegen kann!

  4. Avatar Wolf5 sagt:

    So einfach, wie stin es darstellt, ist das Leben nun einmal nicht.

    So kann trotz Geständnis ein Verurteilter unschuldig sein, zumal oftmals ungewiß ist wie dieses Geständnis zustande kam, was z.B. besonders für Diktaturen und ähnliche Staatsformen, aber auch für die USA zutrifft.

    Und wurde der angebliche Täter hingerichtet oder mittels chem. Kastration verstümmelt, läßt sich dies nach Feststellen seiner Unschuld nicht mehr rückgängig machen.

    Auch die von stin genannte 99,99% Sicherheit gibt es nur in sehr wenigen Fällen.

    Deshalb mal einige Beispiele von Fehlurteilen aus D:

    – Liste von Justizirrtümern in der deutschen Rechtsprechung
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Justizirrt%C3%BCmern_in_der_deutschen_Rechtsprechung

    – Sexualdelikte und Justizirrtümer “Jeder kann unschuldig verurteilt werden”
    https://www.n-tv.de/panorama/Jeder-kann-unschuldig-verurteilt-werden-article20139211.html

    – Fehlurteil: Sechseinhalb Jahre unschuldig im Gefängnis: Achtfacher Vater wieder in Freiheit
    https://www.hna.de/politik/unschuldig-gefangnis-achtfacher-vater-sechs-jahren-wieder-frei-11869992.html

    – Doppelte Strafe für Justizopfer
    https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/sendung-vom-21-08-2019-justizopfer100.html

    • STIN STIN sagt:

      So kann trotz Geständnis ein Verurteilter unschuldig sein, zumal oftmals ungewiß ist wie dieses Geständnis zustande kam, was z.B. besonders für Diktaturen und ähnliche Staatsformen, aber auch für die USA zutrifft.

      richtig, es gibt ja Fälle, wo ein Geständiger nur seinen Freund/Bruder usw. schützen wollte.
      Nur finden das normalerweise Ermittler schon raus – weil der Geständige ja auch dahingehend gefragt wird – ob er
      auch Dinge weiß, die die Ermittler zwar schon wissen, aber noch nicht verbreitet haben.

      Meist wird ein Geständnis – dass man widerrufen kann, nicht alleine vor Gericht eingesetzt werden, sondern man ermittelt noch Zeugen, Kameraaufnahmen,
      Motiv, DNA usw.

      Wenn also DNA übereinstimmt, Geständnis vorliegt und auch vll Zeugenaussagen – dann wird es natürlich eng für einen Täter.

      Und wurde der angebliche Täter hingerichtet oder mittels chem. Kastration verstümmelt,
      läßt sich dies nach Feststellen seiner Unschuld nicht mehr rückgängig machen.

      richtig, daher muss die Schuld des Täters eindeutig festgestellt sein. Am besten durch alles o.g.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Und was beweist welche DNA? Sperma beweist keinen Mord! 

        Siehe zB Koh Tao!  Das Opfer könnte zB schon tot gewesen sein!!! 

        Gibt hier Stühle mit einem Loch in der Sitzfläche. Da wird einer fest draufgebunden. Unter den Stuhl stellt man einen Topf mit einem Bambus-Sproß.

        Bei vielen reicht schon das Zusehen,  die wachsen verdammt schnell. 

        Viele werden dann zum "Kronzeugen", mindestens einer ist dann "schuldig"!

        Ziegen und Salz von den Fußsohlen ablecken lassen geht auch. 

        • STIN STIN sagt:

          Und was beweist welche DNA? Sperma beweist keinen Mord!

          leider doch. Findet man Sperma bei einer Ermordeten, die zum verhafteten Täter passt, dann
          braucht er schon sehr gute Gründe, dass er da dann noch heil rauskommt.

          Letztendlich würde es aber keine Rolle spielen – weil auf Vergewaltigung steht Todesstrafe und auf Mord auch.
          In TH wird Mord tw. noch milder bewertet und man kommt schneller raus – bei Vergewaltigung begnadigte R9 kaum.

          Siehe zB Koh Tao! Das Opfer könnte zB schon tot gewesen sein!!!

          du meinst also, der Burmese vergeht sich dann an einer Leiche, deren Hirnmasse schon rausquillt?
          Macht dich das auch an?

          Gibt hier Stühle mit einem Loch in der Sitzfläche. Da wird einer fest draufgebunden. Unter den Stuhl stellt man einen Topf mit einem Bambus-Sproß.

          Bei vielen reicht schon das Zusehen, die wachsen verdammt schnell.

          macht dich das auch an – perverse Ader, oder?

  5. Avatar "Forentroll" sagt:

    So langsam verliere ich den Ueberblick! Haben Sie schon geloescht oder habe ich hier tatsaechlich noch nichts geschrieben!? Mein Telefon haengt gerade am Ladegeraet.

    Chemische  geht nur IM Strafvollzug!!!!

    Aber was passiert mit den Lehrerinnen, die alles wissen und wegschauen, waehrend die Eltern ihre Kinder in sicherer Obhut glauben!!???

    Sie koennen nix sagen , weil die Lehrer wissen was die Damen mit der "Nachhilfe" abziehen!! Oder mit Geldverleih?!

    DAS war jetzt absolut keine Entschuldigung fuer das, was die Leher, Maenner und ehemaligen Schueler machen.

    xxxxxxxxxxxx

    https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1919760/when-education-supports-rape-culture

    • STIN STIN sagt:

      So langsam verliere ich den Ueberblick! Haben Sie schon geloescht oder habe ich hier tatsaechlich noch nichts geschrieben!? Mein Telefon haengt gerade am Ladegeraet.

      Chemische geht nur IM Strafvollzug!!!!

      eigentlich nach dem Urteil, meist dann ja schon im Knast – außer er bekommt Bewährung nach der Kastration.

      Aber was passiert mit den Lehrerinnen, die alles wissen und wegschauen,
      waehrend die Eltern ihre Kinder in sicherer Obhut glauben!!???

      die werden versetzt wie die Priester, Bischöfe bei uns. Einen haben sie nach Schweden ins Kloster versetzt.

      Sie koennen nix sagen , weil die Lehrer wissen was die Damen mit der “Nachhilfe” abziehen!! Oder mit Geldverleih?!

      was hat Geldverleih mit Kindesmissbrauch zu tun – mein lieber Schwan, Tabletten schon genommen?

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Was hat die Versetzung von Priestern mit dem Wegschauen der Lehrerinnen  zu tun? 

        Ich hatte hier geschrieben,  es kommen ältere Schüler,  nicht nur in den Pausen und belästigen die Schülerinnen. 

        Die Lehrerinnen greifen nicht ein! 

        Ein untragbarer Zustand. 

        Sie (einer von den STINs) haben das lächerlich gemacht. 

        Egal ob arm oder reich,  die Eltern,  übergeben die Kinder in die Obhut der Schule. Wird die Obhutspflicht so verletzt,  müssen Disziplinarmaßnahmen eingeleitet werden,  auch gegen die Direktoren,  wenn sie davon gewußt haben. Es geht hier nicht nur um Missbrauch/ Vergewaltigung,  Nötigung ist bereits eine Straftat. 

        Was der Reiche nicht will,  was man seinen Töchtern antut,  darf der Sohn auch nicht den armen Töchtern antun. 

        Und nochmal,  auch das haben die STINs weggewischt,  … auch (junge) Lehrerinnen haben sich von reichen Schülern fernzuhalten,  von armen auch,  aber das habe ich noch nie beobachtet. 

        Die Kinder müssen in der Schule sparen (lernen).  In 6Jahren kommem da 5-10.000 TB zusammen. Bei 40Kindern sind das 200-400.000TB. Bei KurzzeitKrediten werden bis zu "20für 100Baht" verlangt. Da verdoppelt  sich der Betrag in etwa 4 Monaten. Aber eigentlich reicht es schon,  wenn es in einen Goldladen eingezahlt wird. 

        Können Sie sich beim nächsten Mal besser einlesen,  oder wie oft muß ich das noch wiederholen. 

        Das gilt alles auch für die Offiziere der Pfadfinder (Pii Süa)  und natürlich auch für die Privatschulen,  wo ja die reichsten Söhne hingehen. 

        • STIN STIN sagt:

          Was hat die Versetzung von Priestern mit dem Wegschauen der Lehrerinnen zu tun?

          gleiches Spiel…..

          Bei den Priestern schaut der Bischof weg, beim Bischof der Papst und versetzt die Priester bei
          Missbrauch von Kindern nur irgendwo hin. Gleiches auch tw. bei den Lehrern in TH, nicht nur bei Missbrauch, auch bei
          Gewaltaktionen, Prügel usw.

          Ich hatte hier geschrieben, es kommen ältere Schüler, nicht nur in den Pausen und belästigen die Schülerinnen.

          weniger belästigen – eher anbaggern und dann poppen, weil es auch die Schülerinnen wollen.
          Die verschwinden oft in den Toiletten gemeinsam – bis dann Kameras vor dem Eingang der Toiletten installiert wurden.
          Das ist keine Vergewaltigung, einfach Teenies die halt verliebt sind.

          Die Lehrerinnen greifen nicht ein!

          bei uns schon. Es gibt 2 Verwarnungen – danach kann passieren, dass das Kind oder beide, von der
          Schule fliegen. Keine Lehrerin schaut da weg – sind nur deine Verschwörungstheorien.
          Wird aber vll mal Einzelfälle geben.

          Sie (einer von den STINs) haben das lächerlich gemacht.

          richtig, weil es eine Lüge ist und auch strafbar. Erklär das offen in TH und du hast dann einen längeren Aufenthalt
          im Knast.

          Egal ob arm oder reich, die Eltern, übergeben die Kinder in die Obhut der Schule. Wird die Obhutspflicht so verletzt, müssen Disziplinarmaßnahmen eingeleitet werden, auch gegen die Direktoren, wenn sie davon gewußt haben. Es geht hier nicht nur um Missbrauch/ Vergewaltigung, Nötigung ist bereits eine Straftat.

          wird so gemacht. Nur wie beweist man z.B. – dass es eine Lehrerin geahnt hat.
          Die sagt dann einfach: sie habe nichts bemerkt. Man müsste ihr also schon mit Videos o. dgl. nachweisen, dass sie was
          gewußt hat.

          Was der Reiche nicht will, was man seinen Töchtern antut, darf der Sohn auch nicht den armen Töchtern antun.

          passiert in TH nicht, weil die reichen Söhne nicht auf die Schule der armen Töchter gehen.
          Bei meinen Kids gab es keine armen Schüler in der Schule.

          Und nochmal, auch das haben die STINs weggewischt, … auch (junge) Lehrerinnen
          haben sich von reichen Schülern fernzuhalten, von armen auch, aber das habe ich noch nie beobachtet.

          ja, das ist in TH verboten – aber bei vollj. Schülern kann sich die Lehrerin versetzen lassen, wenn sie sich in einen
          Schüler verliebt. Das geht dann in Ordnung. Sind die Schüler minderjährig, fliegt die Lehrerin raus.

          Die Kinder müssen in der Schule sparen (lernen). In 6Jahren kommem da 5-10.000 TB zusammen. Bei 40Kindern sind das 200-400.000TB. Bei KurzzeitKrediten werden bis zu “20für 100Baht” verlangt. Da verdoppelt sich der Betrag in etwa 4 Monaten. Aber eigentlich reicht es schon, wenn es in einen Goldladen eingezahlt wird.

          Können Sie sich beim nächsten Mal besser einlesen, oder wie oft muß ich das noch wiederholen.

          da sind wir aus gegebenen Anlass dagegen, dass in der Schule gespart wird. Leider kommt es immer wieder vor,
          dass dann nach Jahren kein Geld mehr da ist, weil es eine Lehrkraft gestohlen hat.
          Sollte man also besser per Sparbuch auf der Bank machen.

          Das gilt alles auch für die Offiziere der Pfadfinder (Pii Süa) und
          natürlich auch für die Privatschulen, wo ja die reichsten Söhne hingehen.

          nein, bei unseren Privatschulen gab es keine Sparmöglichkeiten – das regelten die Eltern selbst.

  6. Avatar Wolf5 sagt:

    Wenn ich hier die Beiträge lese, kann ich nur sagen – willkommen im Mittelalter.

    Es ist richtig, dass man derartige Straftaten unerbittlich ahnden und die Täter zur Verantwortung ziehen sollte und muß.

    Was ich jedoch nicht teile, sind die Hinrichtungs- und Verstümmlungsphantasien einiger User.

    So ist es leider eine Tatsache, dass weltweit (also auch in TH) viele Angeklagte zu Unrecht verurteilt wurden und werden.

    Kleines Beispiel:
    „ Mindestens 2000 Menschen wurden in den USA laut einer neuen Studie seit 1989 aus den Gefängnissen entlassen.
    Weil sie zu Unrecht wegen Mordes, Sexualverbrechen oder Raub verurteilt wurden.
    Mehr als hundert Personen saßen im Todestrakt.
    Unschuldig.
    Die Dunkelziffer zu Unrecht Verurteilter dürfte noch deutlich höher sein.“

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/justiz-in-den-usa-hinter-jedem-fehlurteil-steckt-eine-tragoedie-1.1363653

    Wurden derartige Fehl-Urteile erst einmal vollzogen, läßt sich hinterher nichts mehr wieder gut machen.

    • STIN STIN sagt:

      Was ich jedoch nicht teile, sind die Hinrichtungs- und Verstümmlungsphantasien einiger User.

      ich stehe dazu – für Vergewaltigung und Mord bei Kindern plädiere ich für die Todesstrafe.
      Bei reiner Vergewaltigung für die chem. Kastration, wie es in der Schweiz möglich wäre. Die wenden zwar keinen Zwang an, wäre jedoch
      vom Gesetz her möglich.

      Man könnte aber auch die Strafen so erhöhen, dass dann der Täter willens ist, der chem. Kastration zuzustimmen, nur um früher aus dem Knast
      zu kommen. Soll ja für Kinderschänder nicht so einfach sein.

      So ist es leider eine Tatsache, dass weltweit (also auch in TH) viele Angeklagte zu Unrecht verurteilt wurden und werden.

      das ist richtig, nur auf Indizien jemanden zu kastrieren ist nicht in Ordnung.
      Aber bei Geständnis – Übereinstimmung bei den DNA-Proben usw. – also wo es zu 99,99% sicher ist, bin ich dafür.

      Wurden derartige Fehl-Urteile erst einmal vollzogen, läßt sich hinterher nichts mehr wieder gut machen.

      wie schon erwähnt – bei Todesurteilen MUSS es zu 99,99% sicher sein. Das ist der Fall, wenn derjenige auf frischer Tat ertappt wird,
      durch Zeugenaussagen und Geständnis und/oder Spermaproben.

    • Avatar exil sagt:

      Ich kann dafür garantieren, dass wenn jemand meine Frau oder meine Kinder vergewaltigt, derjenige keine Gerichtsverfahren braucht und auch keinem Staat weitere Kosten verursacht.

      Derjenige Verbrecher kann sich glücklich schätzen wenn ihm ein schnelles Ableben gewährt wird, welches natürlich Situationsbedingt ist.

      • STIN STIN sagt:

        Ich kann dafür garantieren, dass wenn jemand meine Frau oder meine Kinder vergewaltigt, derjenige keine Gerichtsverfahren braucht und auch keinem Staat weitere Kosten verursacht.

        Derjenige Verbrecher kann sich glücklich schätzen wenn ihm ein schnelles Ableben gewährt wird, welches natürlich Situationsbedingt ist.

        müsstest dann schnell erledigen. Dann kann man noch massiv mildernde Umstände, Traumata usw. geltend machen.
        Dürfte dann um die 5-8 Jahre geben, Halbstrafe garantiert und das würde bedeuten, man ist nach 1 Jahr Gefängnis Freigänger und schläft dann nur mehr drin.

        Auf der einen Seite wäre eine lebenslange Haft fast besser – 20 Jahre als Kinderschänder in Haft. D.h. täglicher Kampf ums Überleben…….

      • Avatar Franz Hugentobler sagt:

        *gähn*

        "Ich kann dafür garantieren…"

         

        Bei jeder Diskussion zu diesem Thema kommt mindestens einer mit dieser Antwort. Nichts derartiges geschieht je. Und das ist in Ordnung so. 

        Die Schreiber solcher Zeilen beweisen damit nur, dass sie sich kein bisschen mit der Problemlage und der Befindlichkeit der Betroffenen auseinander gesetzt haben.

         

         

         

        • Avatar exil sagt:

          *gähn*

          "Ich kann dafür garantieren…"

           

          Bei jeder Diskussion zu diesem Thema kommt mindestens einer mit dieser Antwort. Nichts derartiges geschieht je. Und das ist in Ordnung so. 

          Die Schreiber solcher Zeilen beweisen damit nur, dass sie sich kein bisschen mit der Problemlage und der Befindlichkeit der Betroffenen auseinander gesetzt haben.

          Sollte dies in Thailand geschehen so würde die Familie meiner Frau schon dafür sorge tragen, dass sich meine Worte bewahrheiten. Gerade in diesem Land kostet ein Menschenleben nicht sehr viel.

          In Europa wird das Ganze schon schwieriger und sicherlich teurer aber auch machbar wenn man die richtigen Hebel in Bewegung setzt. Auch hier begehen manche Täter Suizit in ihrer Zelle.

           

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Ich glaube die Diskussion ueber Todesstrafe oder Schlimmeres eruebrigt sich!

      In einem ordentlichen Rechtsstaat waere ich bei klarer Sachlage fuer dies Alles.

      Aber hier ist Thailand, das Land der Willkuer,des Amtsmissbrauch,

      der Suendenboecke und des Auslaenderhasses.

      Die allumfassende Korruption nicht zu vergessen!

      Wieviele Auslaender sitzen wegen konstruierten Anklagen im Knast

      oder gar in der Todeszelle? Wieviele Thai Taeter laufen frei herum?

      Wieviele Thai sitzen unschuldig fuer andere im Knast?

      Und was Seualstrafdelikte angeht ist hier niemand ausser ein paar NGOs

      an Aufklaerung interessiert.

      So tun als ob. Das ist die Devise!

  7. Avatar exil sagt:

    Ich wäre Weltweit für eine Chemische Kastration bei Vergewaltigung. Bei Kindesmissbrauch sogar für Operative Maßnahmen, also weg mit dem Ding.

    Aber in Thailand wäre dieses Gesetz nur eine weitere Möglichkeit an Geld zu gelangen. Entweder durch die Gesetzeshüter oder durch die Geldgeilen Thaidamen, die sich erst bumsen lassen und dann eine Erpressung starten.

    Also würde der Bums-tourismus bei noch einigermaßen klar denkenden Männern stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Man müsste Verträge in mehreren Sprachen über den einvernehmlichen Geschlechtsverkehr mit sich führen und bevor man zur tat schreitet diese unter schrieben beglaubigen lassen. Na dann viel Spass.

    • STIN STIN sagt:

      Also würde der Bums-tourismus bei noch einigermaßen klar denkenden Männern stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Man müsste Verträge in mehreren Sprachen über den einvernehmlichen Geschlechtsverkehr mit sich führen und bevor man zur tat schreitet diese unter schrieben beglaubigen lassen. Na dann viel Spass.

      das sollte man aber weltweit seit Beginn der @metoo Ära sowieso machen. Hat man Geld, besser vorher in das Handy sprechen lassen, dass sie mit Sex einverstanden ist.
      Fertig.

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    Bin ich auch vollkommen dafuer! Mit den beiden Abgeordneten der Militaerpartei

    sollte man anfangen um zu sehen ob es wirkt!

    Jau , was Thailand braucht sind schaerfere Gesetze, die auch nicht gegen jeden

    angewandt werden sondern hoechstens zwecks Gelderwerb angedroht werden.

    Was in Thailand fehlt ist eine korrekte Anwendung der bestehenden Gesetze

    und eine wirkliche Bestrafung der wirklichen Taeter und ihrer Helfershelfer!

    Gerade auch bei den Behoerden!

    Natuerlich ist dies auch ein gesellschaftliches Problem.

    Aber diese Gesellschaft wird sich bei diesen Vorbildern sicher nicht aendern.

    Es wird viel Gerede geben und so tun als ob.Aendern wird sich nix.

    • STIN STIN sagt:

      Jau , was Thailand braucht sind schaerfere Gesetze, die auch nicht gegen jeden

      angewandt werden sondern hoechstens zwecks Gelderwerb angedroht werden.

      schärfer als Todesstrafe bei Vergewaltigung. Was wäre das denn? Lebend häuten? 🙂

      • Avatar exil sagt:

        schärfer als Todesstrafe bei Vergewaltigung. Was wäre das denn? Lebend häuten?

        Wie wäre es denn, den Verbrecher mit einigen Familienangehörigen jeden Tag für ein paar Stunden in eine Schalldichte Zelle zu sperren bis sich das Problem erledigt hat.

        Ich habe einen Bekannten der als Beamter in Deutschland in einer JVA arbeitet. Dort wirst du als Kinderficker von den Skinheads herzlich willkommen geheißen und die Beamten sehen dann auch gerne einmal weg. In den Gefängnissen der USA werden die auch nicht besonders alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)