Washington: Experten testen an Affen, um festzustellen ob eine Immunisierung nach einer Infektion mit Corona erfolgt

Zwei am Mittwoch (20. Mai) veröffentlichte Studien an Affen lassen hoffen, dass Menschen eine schützende Immunität gegen das neuartige Coronavirus entwickeln können.

Die in der Fachzeitschrift Science veröffentlichten Studien untersuchten einen Impfstoff Prototyp und ob eine Infektion mit SARS-CoV-2 eine Immunität gegen erneute Exposition bietet.

Beide Fragen sind von entscheidender Bedeutung, da Forscher das Virus bekämpfen, das mittlerweile weltweit fast fünf Millionen Menschen infiziert und mehr als 325.000 Todesfälle verursacht hat.

Die Studien wurden an Rhesusaffen durchgeführt, um festzustellen, ob sie eine schützende Virusimmunität gegen natürliche Infektionen oder durch einen Impfstoff entwickeln.

„Die weltweite Covid-19 Pandemie hat die Entwicklung eines Impfstoffs zu einer obersten biomedizinischen Priorität gemacht, über die schützende Immunität gegen das SARS-CoV-2-Virus ist derzeit jedoch nur sehr wenig bekannt“, sagte der leitende Autor Dan Barouch, Direktor des Zentrums für Virologie und Impfstoffforschung am Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston.

„In diesen beiden Studien zeigen wir an Rhesusaffen, dass Prototyp Impfstoffe gegen SARS-CoV-2-Infektionen und SARS-CoV-2-Infektionen gegen erneute Exposition geschützt sind“, sagte Barouch.

In einer von Barouch und anderen Forschern durchgeführten Studie wurden neun erwachsene Rhesusaffen mit dem Virus infiziert.

Die Affen entwickelten Covid-19 Symptome, bildeten jedoch schützende Antikörper und erholten sich bereits nach einigen Tagen schon wieder.

Um ihre Immunität zu testen, wurden sie 35 Tage später erneut SARS-CoV-2 ausgesetzt, was als „erneute Herausforderung“ bezeichnet wurde, und sie zeigten nur wenige bis gar keine Symptome, berichten die Forscher.

Die Autoren der Studie warnten davor, dass aufgrund der „wichtigen Unterschiede“ zwischen der SARS-CoV-2-Infektion bei Affen und Menschen weitere Forschung erforderlich sein wird.

„Es werden strenge klinische Studien erforderlich sein, um festzustellen, ob eine SARS-CoV-2-Infektion beim Menschen wirksam vor einer erneuten SARS-CoV-2-Exposition schützt“, sagten sie.

Die zweite Studie, an der viele der gleichen Forscher teilnahmen und die von Jingyou Yu geleitet wurde, umfasste die Impfung von 35 erwachsenen Makaken mit DNA-Impfstoffkandidaten zur Erzeugung von Schutzantikörpern.

Sie wurden sechs Wochen später dem Coronavirus ausgesetzt und hatten im Blut ausreichende Antikörperwerte entwickelt, um es zu neutralisieren.

Die Spiegel an Antikörpern seien ähnlich wie bei Menschen, die sich von dem Virus erholen, was Hoffnung mache, dass ein wirksamer Impfstoff für Menschen entwickelt werden könne.

„Weitere Forschungen müssen sich mit den wichtigen Fragen der Dauerhaftigkeit der schützenden Immunität und der optimalen Impfstoffplattformen für einen SARS-CoV-2-Impfstoff für den Menschen befassen“, so die Autoren der Studie. / TP-BP

 

Quelle: Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Washington: Experten testen an Affen, um festzustellen ob eine Immunisierung nach einer Infektion mit Corona erfolgt

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    Es sterben täglich ~360.000 Menschen. Weltweit haben pro Jahr etwa 2.340.000 ein stark geschwächtes Immunsystem. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)