Lopburi: Brite wurde krank, hatte aber kein Geld für die Krankenhausrechnung – Touristenpolizei versorgte den Expat

Medien berichteten über den Fall eines 75-jährigen Briten, der sagte, er sei auf dem Weg zu einem Freund in Petchabun gewesen, als er sich in Lopburi krank fühlte.

Ian M.H. reiste am Wochenende aus Chonburi und wurde für vier Tage in das Phra Narai Maharat Krankenhaus eingeliefert.

Nachdem er sich etwas erholte, hatte er eine Rechnung von 17.100 Baht, aber kein Geld. um zu bezahlen.

Die Touristenpolizei kam und kontaktierte die britische Botschaft, aber sie hatte keine Aufzeichnungen über den Mann und erwies sich als nicht hilfreich.

Die Touristenpolizei unter der Führung von Generalmajor Narongrit Yortwichai beschloss daher, mit Essen und einem Bett für die Nacht zu helfen, da der Rentner nicht in der Lage war, irgendwohin zu fahren.

Sie planten, ihn am nächsten Tag zu seinem Haus in Chonburi zurückzubringen, wenn es ihm besser ging. Sie wollten nicht, dass er fuhr, weil es ihm immernoch nicht vollständig gut ging.

Der Brite teilte der Polizei mit, dass er seit 15 Jahren in Thailand sei und weder im Königreich noch in seinem Heimatland Verwandte habe.

Seine thailändische Frau Wanphen, mit der er in der Gegend von Huay Yai in Pattaya lebte, starb vor zwei Jahren und ließ ihn allein.

Siam Rath berichtete nicht, was mit der Krankenhausrechnung passiert war oder ob Kontakt mit dem Freund in Petchabun aufgenommen wurde, wohin der Rentner unterwegs war.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
28. Mai 2020 3:07 pm

xxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

ja, oder der Vater geht mit ins 20-Bett Zimmer, aber das schafft ein Farang keine 2 Tage.
Einer ist schon geflüchtet.

2-30 Bett Zimmer bedeutet – ca 70 Menschen in diesem Raum, auch in der Nacht, weil oft die Töchter mit Enkel unter dem
Bett auf einer Matte schlafen. Das hält nicht mal eine normale Thai aus.
Keine Ruhe die ganze Nacht – ein kommen und gehen, Toiletten sind dauernd besetzt, die THais beginnen nachts zu essen,
die einen schnarchen usw.

WARUM BRINGEN SIE IMMER WIEDER DIESE LÜGE!?

JEDES Staatskh auf Provinzebene hat Einzelzimmer,  wo JEDER für einen Aufpreis von etwa 1.000TB/Tag sich einmieten kann. 

Problem ist auch hier wieder nur,  durch Interessenkonflikte wird bei der Aufnahme behauptet,  es wären im Moment keine Zimmer frei. 

Da sind hier alle in die neue Zweigstelle vom BangkokHospital. Von dort wurden viele in das BBB-Hospital nach Phuket gebracht. Soviel ich weiß,  hat man die Zweigstelle hier zugemacht, was ein guter Reformerfolg wäre! 

xxxxxxxxxxxx – zensiert – Verschwörungstheorien – keine Nachweise beigefügt.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
28. Mai 2020 4:08 pm
Reply to  "Forentroll"

Sie geben mir nicht mal Zeit, den ersten Teil des Kommentars, den Sie vollkommen geloescht haben zu posten , schon zensieren Sie wieder

xxxxxxxxxxxx – zensiert – Verschwörungstheorien – keine Nachweise beigefügt.

Ich glaube ich spinne!?Was ist daran "Verschwoerungstheorie"?

DAS ist alles meine persoenliche Meinung! Welche "Nachweise" haetten Sie denn gerne!?

xxxxxxxxxxx – zensiert – Müll

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. Mai 2020 2:19 pm

xxxxxxxxxxxxx – zensiert – Wiederholung

TH zwingt auslaendischen FamilienVater zu Rassismus seinen Kindern gegenueber!

Da kaeme wirklich kein Farang drauf!!!

Vielleicht sollte man mal eine Umfrage bei den 'Khon Thai" machen?!

Vielleicht sollte man endlich die Angstmacher als Berater rausschmeissen!!!!!!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. Mai 2020 3:44 pm
Reply to  "Forentroll"

Zensiert wegen Wiederholung? Die einzige Wiederholung ist Ihre Loescherei!

xxxxxxxxxxxx zensiert – bitte Satz für Satz zitieren, nicht in einem. Wird unübersichtlicht.

DAS war die Antwort auf Ihren letzten sichtbaren Kommentar, da ist nichts Wiederholung! Sie LUEGEN!!!!

Ich kann mir nicht vorstellen, thailaendische Vaeter machen das!?

Er geht ins Private fuer 3500 TB die Nacht und der rest der Familie geht ins 20Bett-Zimmer und dann auch noch 15 km weiter!? Obwohl sie in einem Unfall aus einem Auto geborgen wurden!!

Sie wollen nach dem Vorbild der USA die gute staatliche Gesundheitsversorgung von TH kaputt machen.

Sie ist ja wohl schon kaputt, weil Menschen bekommen eine Privatversicherung und die Familie hat deswegen keine Versorgung mehr bei der SSF!

Und alle, die sich keine PrivatKV leisten koennen, gehoehren zu den 2-3 Mrd Menschen, die Sie "reduzieren" wollen!

Wie genau wollen Sie das praktizieren!???

Warum sollte die Regierung Verschwoerungstheoretiker als Berater einstellen, wenn sie die ANGSTMACHERPROPAGANDA, die HF, die LP rausgeschmissen hat!?

NEUTRALE FACHLEUTE ohne Interessenskonflikte! Ja, das haette was.

Einmal sagen Sie selbst, es kaeme keine Corona-Ipfung (ist das der geloeschte Kommentar) , dann kommen Sie mit Bolsanaro der Corona leugnen wuerde.

Ich kenne da keine Details, aber ich glaube keiner leugnet Corona an sich, nur Ihrer Angsmacherei, wird an den Pranger gestellt, und Sie antworten wieder nur mit Ihren unredlichen Methoden!

WO lassen SIE denn die "Leichen" in Lagerhallen stapeln!?

In BKK sterben taeglich 665 Menschen, da ist schnell eine Lagerhalle voll.

Weltweit sterben taeglich 360.000 Menschen. Da sind dann auch viele dabei, die Corona HATTEN, die sind aber nicht AN Corona gestorben.

xxxxxxxxxxxxxx

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
26. Mai 2020 3:54 pm
Reply to  "Forentroll"

SIE ziehen ganz TH mit Ihren Luegen in den Dreck!

TH hat ein hervorragendes staatliches Gesundheitssystem. Leider gibt es , durch Sie dort viele Mitarbeiter mit erheblichen Interessenkonflikten!

In keinen demokratischen Sozialstaat wird verlangt, der Vater/ Ernaehrer geht in eine *****Privatanstalt und der Rest der Familie in ein 'Dreckloch' (O-Ton STIN)

In Farang-Laendern wird das nicht von den Thais verlangt, warum verlangt man es von Farang-Vaetern in TH.

Ich frage mich ob die Reformregierung und "Khon Thai" sich ueber das was STIN&Consorten ihnen in den Mund legt, im Klaren sind!?????

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
25. Mai 2020 7:22 am

Ich finde da Bild im o.a. Bericht so toll:

comment image

Der grauhaarige, fast bis auf die Knochen abgemagerte reiche Tourist und zwei mollige Polizisten, mit massgeschneiderter Uniform und gefaerbten Haaren. …………

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
25. Mai 2020 7:05 am

Auszug aus dem geloeschten Kommentar:

Grundsaetzlich muss kein Farang im 20 Bettzimmer schlafen.

Sie verhindern eine Verbesserung und hoeren nicht auf , Salz in die Wunden zu streuen. ….

Kein Farang muss die 30Baht-Versicherung abschliessen!

Warum haben Sie das mit der Eingabe der Expats fuer ein Sozialabkommen geloescht? Weil dann fast  alle (ich nicht)mit der gesetzlichen Versicherung ohne teure Zusatzversicherung, ausreichend in TH versichert waeren und die den PKHs, mit ihren voellig ueberzogenen Forderungen einen Riegel vorschieben wuerden. …

Ein Vater, der hier mit seiner Familie (Frau und Kinder) lebt, warum soll der sich in ein PrivatKH legen, aber seine Kinder und Frau sind auf die staatliche Versorgung angewiesen, …

Welcher Vater wuerde denn so etwas machen? ….

Wuerden die StaatsKHs verrechnen, wie ich es seit Jahren vorschlage , … koennte jeder Thai in einem Einzelzimmer mit AC liegen …

Und TH muesste keine alten Thailaender mit Schmerzmittel unbehandelt nach hause schicken. …

Da wird gegen Menschenrechte verstossen!

Bei einem AutoUnfall, wird der leichtverletzte Vater ins NobelKH gebracht und die schwerverletzten Kinder ins StaatsKH.

Ich wuerde mich zu Tode schaemen!

Ordnet das TH so an, oder kommt das alles nur von den Angstmachern die scheinbar TH inkl der Armee mehr und mehr an der Nase herumfuehrt und immer reicher wird.

Die Farangs haben nie umsonst, wie es STIN behauptet, an der Armenversicherung teilgenommen.

Was fuer eine billige Luege.

Sie muessen das, was der Staat jaehrlich an die KHs abfuehrt, zahlen. Das ist zur Zeit >3.500TB/a.

Genau das zahlen auch die Wanderarbeiter!

Wenn man einen Alterszuschlag verlangt, sage ich ja gar nichts, zB statt 30Baht, 100 Baht pro Behandlung.

Man stelle sich mal vor in D wuerde der Vater im 3-4Bettzimmer liegen und die Thai-Angehoerigen im 20-Bettzimmer, ohne Heizung , dafuer aber mit Ratten und Kakerlaken.

Den Skandal moechte ich nicht erleben. Kein Deutscher kaeme ueberhaupt auf so etwas.

In TH lacht man sich darueber kaputt!  ….ueber die Thais!!!!!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
24. Mai 2020 8:59 am

Warum stellen Sie sich nicht diesem Kommentar, sondern loeschen ihn!?

"Forentroll" sagt:

23. Mai 2020 um 5:10 pm

Schuld ist nur STINs Netzwerk, das in zu vieles verstrickt ist!

Natuerlich koennte es laengst ein Sozialversicherungsabkommen geben.

DANN wuerden aber die hohen Beamten ihren Verguenstigung bei den PrivatKHs verlieren!!!

Vielleicht sollte mal die deutschen Expats eine Eingabe beim Auswaertigen Amt machen!!!(?)

Ich muss mich berichtigen, das mit den 100.000TB kommt doch hin! Ist aber immer noch erheblich billiger, als das, was ueber STINsNetzwerk angeboten wird.

Es gibt halt einen weiteren Interessenkonflikt, weil die "Angstmacher, HF, LP, …"die maroden PKHs sanieren wollen. UND die staatliche Gesundheitsversorgung kaputt machen wollen!

Warum laesst man Expats, insbesondere verheiratet oder welche mit Thai-Kindern nicht gegen Bezahlung(wie schon mal gehabt) an der 30 Baht-Versicherung teilnehmen. Da kann ja ein Alterszuschlug draufkommen. Er koennte zB pro Behandlung ein Aufschlag von 100-200TB zahlen!

Auch eine freiwillige Versicherung beim SSF waere moeglich!

Kein Angestellter, Arbeiter, …., Rentner wuerde in D auf die Idee kommen, ein PrivatKH , in ein Einzelzimmer mit Chefarzt-Tarif in Anspruch zu nehmen!!

WARUM "ZWINGT" man ihn in TH dazu!?????

Warum stellt die Luegenpresse das anders dar!????

ben
Gast
ben
23. Mai 2020 7:28 pm

@ unseren geliebten Rotkäppli Trump/Troll : … berndgrimm, wer solche Freunde, wie diesen Troll-Nachfolger Scheuklappen-ben hat, der braucht keine Feinde mehr…

'Ober Dummchen', habe ich an berndgrimm geschrieben oder an Dich? Könntest ja auch schreiben bis 1 Mio / Monat – wäre ja dann auch alles dabei…. Dümmer geht's nümmer, wie üblich bei Rotkäppli Trump/Troll…

Wolf5
Gast
Wolf5
23. Mai 2020 3:32 pm

berndgrimm,
wer solche Freunde, wie diesen Troll-Nachfolger Scheuklappen-ben hat, der braucht keine Feinde mehr.

So beweißt er in einem Satz seine Dämlichkeit, wenn er zitiert:

„lesen können und verstehen, wäre schon von Vorteil! ‘braun Wolfi’ schreibt: …Für Leute, die 75 Jahre oder älter sind, kann solch eine Versicherung zum Problem werden, weil die monatlichen Prämien bis zu 100.000 Baht betragen können, falls sie überhaupt eine Versicherung finden…. „

denn auch dieser Depp müßte erkennen, dass die Formulierung bis zu … sowohl 100.000 per Jahr als auch per Monat beinhaltet, zumal diese Aussage auch nicht von mir, sondern dem Autor des von mir eingestellten Artikels stammt.

Über derartige Trolle, wie diesen Scheuklappen-ben schrieb bereits 2017 die Süddeutsche Zeitung:

Sie pöbeln in Kommentarspalten und Internet-Foren, schreiben Kommentare voller Hass, beleidigen und provozieren andere Nutzer: Trolle.

– Je schlechter die Menschen gelaunt sind, desto eher werden sie zu Trollen.

– Wer schon schlechte Laune hat, der behält sie auch.

– Ein Troll kommt selten allein.

Fazit: Beiträge dieser Trolle einfach nicht beachten!!!

ben
Gast
ben
23. Mai 2020 11:04 am

@ berndgrimm:  …Da muss ich Wolf5 als selbst betroffener vollkommen zustimmen.Ich zahle fuer ein halbwegs ausreichende PKV bei einer internationalen Gesellschaft 108 K Beitrag pro Jahr…

lesen können und verstehen, wäre schon von Vorteil! 'braun Wolfi' schreibt: ...Für Leute, die 75 Jahre oder älter sind, kann solch eine Versicherung zum Problem werden, weil die monatlichen Prämien bis zu 100.000 Baht betragen können, falls sie überhaupt eine Versicherung finden….

und nein es ist 1 ben original und nie Fake!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Mai 2020 8:39 am
Reply to  ben

und nein es ist 1 ben original und nie Fake!

Und von dir wurde auch nix geloescht?

, kann solch eine Versicherung zum Problem werden, weil die monatlichen Prämien bis zu 100.000 Baht betragen können, falls sie überhaupt eine Versicherung finden….

Genau so ist es!

Ich habe extra geschrieben : nach oben offen…….

Mein Beitrag von 108K pro Jahr ist ohne Dental und mit einer Hoechstsumme

von 5 Mio THB pro Jahr.(war anfangs nur 4 Mio)

ben
Gast
ben
22. Mai 2020 5:24 pm

@ Paul: …Arbeitsverbot (schluß mit den (ficki) Massageläden und Asiashops)…

willst Du das wirklich,oder lebst Du einfach nicht mehr in Deutschland… 555

 

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Mai 2020 10:49 am
Reply to  ben

Warum gibt es hier 2 ben,Ben? Und warum werden deren Beitraege zusammen

mit meinen Antworten geloescht!

Zur Sache:

Da muss ich Wolf5 als selbst betroffener vollkommen zustimmen.

Ich zahle fuer ein halbwegs ausreichende PKV bei einer internationalen

Gesellschaft 108 K Beitrag pro Jahr.Nach oben gibt es keine Grenzen.

Ausserdem ist richtig dass es fuer Auslaender ueber 74 hier meist

ueberhaupt keine KV mehr gibt!

Schuld ist ausschliesslich die Thai Regierung die sich weigert einen

internationalen KV Vertrag zu unterschreiben.

Dann koennten EU Buerger z.B. durch eine billige Zusatzversicherung

sich auch fuer TH versichern.

Hier wird immer eine Zwangsversicherung angedroht, sie kommt aber nie.

Man will hier keine klaren Fakten schaffen weil man so die Auslaender

viel besser bescheissen kann.

Noch etwas zur PKH Situation hier:

Auch ich habe frueher hier immer von dem guten Service ,den vergleichsweise

guten Aerzten und von den geringen Kosten in den Thai PKHs geschwaermt.

Dies ist Alles endgueltig vorbei!

Eigene Erfahrung und die Erfahrung von Freunden haben mich dazu

veranlasst schon vor ein paar Jahren teure Dentalarbeiten statt in TH

in LUX machen zu lassen. Es hat sich bisher voll ausgezahlt

und ich ueberlege mir auch kuenftige Behandlungen falls moeglich

lieber in Europa machen zu lassen.

Meine PKV gilt weltweit.

Thailand geht offensicht den Ami Weg wo das Geschaeft mit

der Gesundheit (und der Angst der Menschen) zu einer

Riesen Abzocke geworden ist.

ben
Gast
ben
22. Mai 2020 5:20 pm

@ Wolfi:  ...Für Leute, die 75 Jahre oder älter sind, kann solch eine Versicherung zum Problem werden, weil die monatlichen Prämien bis zu 100.000 Baht betragen können, falls sie überhaupt eine Versicherung finden….

Oh my Buddha, jetzt haben sie für Wolfi eine Spezial Krankenversicherung kreiert mit 1.2 Mio / Prämie pro Jahr…

Wolf5
Gast
Wolf5
22. Mai 2020 4:51 pm

Wie meint das „Hallo Magazin“ sehr treffend: Süßes Leben in Gefahr

Der harte Baht und neue Vorschriften trüben den Reiz des süßen Lebens budgetbewusster Expats im Land des Lächelns.

Aber für viele, die sich bislang im preisgünstigen Paradies wohl gefühlt haben, schwinden die Träume.

Man muss inzwischen ein recht wohlhabender Rentner sein, um das Land mit all seinen Annehmlichkeiten genießen zu können.

Für diejenigen, die hier von ihren Ersparnissen oder einer Rente leben, hat der starke Baht das Einkommen dezimiert.

Beispielsweise haben britische Expats nach dem Einbruch des Pfunds etwa 30 Prozent ihrer Kaufkraft verloren.

Ähnlich erging es Europäern, die ihre Rente in Euro erhalten.

Auch Schweden und Norweger stöhnen wegen des miserablen Umtauschkurses.

Ein weiterer finanzieller Engpass ergibt sich aus Änderungen der Visumsbestimmungen für Rentner.

Vor über einem Jahr wurden die Vorschriften zum Vermögensnachweis verschärft.
So müssen sich die obligatorischen 800.000 Baht für das sogenannte Rentner-Visum mehrere Monate auf einem Konto befinden.
Allerdings hängt es wohl vom bearbeitenden Beamten ab, ob dieser Nachweis tatsächlich geführt werden muss.

Das nächste Problem ist die Krankenversicherung.

Für Leute, die 75 Jahre oder älter sind, kann solch eine Versicherung zum Problem werden, weil die monatlichen Prämien bis zu 100.000 Baht betragen können, falls sie überhaupt eine Versicherung finden.

Ein weiteres Problem sind die steigenden Lebenshaltungskosten. Thailand mag einmal ein preisgünstiges Land gewesen sein, diese Zeiten sind jedoch vorbei.
Die Preise für alle Extras sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.
Thailand ist ziemlich kostspielig geworden.

Alle können sich das Land nicht mehr leisten.

https://hallomagazin.com/2020/05/19/suesses-leben-in-gefahr/

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
23. Mai 2020 7:11 am
Reply to  STIN

100.000Baht Versicherung für einen 75jährigen,  wie können Sie solch Lügen stehen lassen!? 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
23. Mai 2020 9:23 pm
Reply to  STIN

17.000 für 4 Tage/3Übernachtungen "etwas Erholung" kann nur PKH gewesen sei! 

Wenn es KEIN Notfall war,  hätte er überhaupt nicht ins Pkh gebracht werden dürfen. 

xxxxxxxxxxx

Ich hatte hier außerdem etwas über das Sozialversicherungsabkommen und die damit verbundenen Interessenkonflikten auch bei deutschen Behörden geschrieben. 

xxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

HDS
Gast
HDS
23. Mai 2020 11:49 am
Reply to  STIN

Stimmt! Im Isaan ist es auf dem Land noch günstig wenn man sich von Klebreis und Papayasalat ernährt und nicht zuviel Lao Kao trinkt. Meine monatlichen Kosten sind seit mind. 9 Monaten schon auf 80000-10000.- im Durchschnitt gestiegen.

Wie kommt es dazu? Auf dem Reisfeld zu leben ist auf Dauer langweilig. Also verschafft man sich Ersatz-Befriedigung. Lazada verdient gut an mir, wenn ich in die Stadt gehe sind mit Pizza Hut und Mc Würg die Preise so hoch wie bei uns und die "normalen Einkäufe" enthalten immer mehr hochpreisige Produkte wie Käse, Oliven und besseres Öl usw. zu zum Teil höheren Preisen als bei uns. Dazu dann noch 3 Sim-Karten mit reichlich Datenvolumen + Glasfiber Internet am A*** der Welt und x-Anrufe nach Zuhause. Da kommt dann schnell was zusammen.

Könnte ich es mir nicht mehr leisten müsste ich oben erwähntes in Betracht ziehen. Spaß würde es aber keinen machen.

HDS
Gast
HDS
23. Mai 2020 8:20 pm
Reply to  STIN

Ursprünglich war ich nie Reis-Fan. Kartoffeln auch nicht so der Hit Inzwischen aber Bratkartoffeln mit Zwiebeln, Bacon, Spiegelei. Mmmmhhhh. Als gebürtiger Schwabe liebe ich alles mit Nudeln. Meine Frau bringt inzwischen Super Käsespätzle (eg. Nudeln) zustande, oder Nieren mit Nudeln und Deutscher Rahmsauce. oder Spaghetti mit selbst gemacht Soße, nicht aus dem Glas, Schmatz, sabber. Da lasse ich gerne mal den Thai Food dafür stehen  Jeden Tag Papaya, Klebreis, Som Muhhh, Goi, Laab etc. …nöh.
Nachtrag: – Hatte eine Null vergessen. Meinte bis zu 100.000.-B
-Pizza Hut usw. mache ich in Deutschland auch nicht. Hier ist es aber die einzige Abwechslung mal Farang-Food zu essen. Anderes muss wie oben beschrieben meine Frau zusammen kochen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Mai 2020 9:10 am
Reply to  Wolf5

Ein weiteres Problem sind die steigenden Lebenshaltungskosten. Thailand mag einmal ein preisgünstiges Land gewesen sein, diese Zeiten sind jedoch vorbei.
Die Preise für alle Extras sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.
Thailand ist ziemlich kostspielig geworden.

Alle können sich das Land nicht mehr leisten.

 

Und die welche nicht gezwungen sind hier zu bleiben wollen es auch nicht!

Wozu soll ich mein Geld in einem Land welches von unterbelichteten

Rassisten beherrscht (ich schreib bewusst nicht regiert) wird

fuer minderwertige Produkte und Dienstleistungen herauswerfen.

Frueher war die Liste der Produkte und Dienstleistungen die in

Thailand preiswert waren sehr lang.

Heute komme ich eigentlich nur noch auf Massagen,Friseur

und Garkuechen.Wobei letztere immer seltener und auch schlechter werden.

Niemand bleibt in Thailand wegen der billigen Eier oder des billigen Benzins.

Wer sich von den vielen neuen Gebaeuden und Autos nicht blenden laesst,

und ein wenig hinter die Kulissen sieht weiss woran es hier fehlt.

paul
Gast
paul
22. Mai 2020 11:40 am

wow 17000 baht für 4 Tage. FARANG BONUS hat hier wohl wieder zugeschlagen! Das ist doch lediglich ein weiterer Artikel zur Vorbereitung und Forderung einer Pflichtversicherung für alle Farangs dir hier leben.

Wenn die EU sich mit Geschäften mit dieser Militärdemokratie einläßt sollte sie erst einmal einige Forderungen durchsezten: Anerkennung der deutschen Krankenversicherung, Zugang zum staatlichen Gesundheitssystem, Gleichbehandlung nach deutschem Vorbild bei Ehe mit einer Thai in Bezug auf Eigentum, Visum, Gesundheitswesen und Beendigung der Abzocke in Visaangelegenheiten. Man könnte hier noch 100 andere Beispiele aufführen! Bei mir müßte z.B. jeder Thai in Deutschland auch 25000 euro vorweisen für ein Jahresvisum, alle 3 Monate zum Ausländeramt, dürfte nichts besitzen, Arbeitsverbot (schluß mit den (ficki) Massageläden und Asiashops), alle thail. Lebensmittel wären doppelt so teuer wie deutsche Produkte, kein Zugang zum deutschen Sozialsystem und man müßte sich auch privat Versichern!  GLEICHES RECHT FÜR ALLE!  Gleiche Fälle sollen gleiche Regeln haben ! AAG

HDS
Gast
HDS
22. Mai 2020 12:33 pm
Reply to  paul

Emmmm, also wenn ich mit meiner Thaifrau in Deutschland den gleichen Aufwand hätte (war ein großer Aufwand bis wir überhaupt mal heiraten konnten, danach war es dann besser) wie ich mit mir selber in Thailand auf Heiratsbasis, dann würde ich mich wahrscheinlich scheiden lassen. Mein Leben würde so als Bürokratiebefriediger enden. Bestimmt nicht.

Gleiches Recht für alle, JA, aber im positiven Sinn, nicht im Negativen 🙂

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
23. Mai 2020 7:20 am
Reply to  STIN

Wie kommt der Brite in ein Privat KH? 

Nach der Notfallverordnung,  gelten bis zur Herstellung der Transportfähigkeit,  die ermäßigten Tarife der Notfallverordnung. 

Für Verheiratete,  denen die Thaifrau stirbt, braucht es eine Sonderregelung. 

HDS
Gast
HDS
22. Mai 2020 10:49 am

Klingt zwar irgendwie traurig, aber wie macht er dann sein Jahres Visa mit 800000 Baht? Verheiratet ist er ja nicht mehr weil Frau gestorben. Also Rentervisa 800000.-B + Krankenversicherung. Komische Geschichte.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Mai 2020 11:42 am
Reply to  HDS

Sehr richtig!

Wieder nur ein Maerchen vom hilfreichen Thai Staatsbeamten

und der hilfreichen TouristPolice!

Die Touristenpolizei kam und kontaktierte die britische Botschaft, aber sie hatte keine Aufzeichnungen über den Mann und erwies sich als nicht hilfreich.

Die westlichen Botschaften als willige Handlanger der thailaendischen Rassisten

ohne Haftung!

Der Mann haette nie ein Visum bekommen duerfen und faellt nur wegen

Korruption und Schludrigkeit dem thailaendischen Steuerzahler zur Last.

Die Regelung mit dem Kapital foerdert nur die Korruption und den Betrug.

Es geht um das Einkommen von dem man lebt.

Und wenn dies wirklich aus Kapital kommt muesste man die monatlichen

Lebenshaltungskosten auch abheben bis das Geld Alle ist.

Aber dann koennte die Immi nix mehr verdienen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Mai 2020 10:27 am
Reply to  STIN

richtig, also sofort in Haft nehmen und abschieben, oder?

 

Ja natuerlich, zusammen mit dem schludrigen und

korrupten Thai Immi Beamten und dessen Chefs.