Sattahip: Regierung schließt 290 Milliarden Deal für neuen Airport U-Tapao ab

Die Marine wird im nächsten Monat (Juni 2020) einen Vertrag mit BBS Joint Venture über den Bau des 290 Milliarden Baht Projekts Eastern Airport City am Flughafen U-Tapao unterzeichnen. Das Projekt ist eines von fünf Megaprojekten im Rahmen der Infrastrukturentwicklung der Regierung im Eastern Economic Corridor (EEC).

Die Unterzeichnung wird erwartet, nachdem der Ausschuss für die Politik des Östlichen Wirtschaftskorridors unter Vorsitz von Premierminister Prayuth Chan o-cha gestern (21. Mai) einen Vertragsentwurf genehmigt hat, dessen Genehmigung durch das Kabinett allerdings noch aussteht.

Das Projekt wird der Regierung ein Einkommen von 305 Milliarden Baht aus Pacht und Aufteilung der Einnahmen und 62 Milliarden Baht aus Steuern bringen, berichten die thailändischen Medien.

In den ersten fünf Jahren werden durch das Projekt 15.600 Arbeitsplätze geschaffen.

Das Projekt mit einer Fläche von 6.500 Rai umfasst ein drittes Passagierterminal am Flughafen U-Tapao, ein kommerzielles Gateway und ein Bodentransportzentrum, ein MRO-Zentrum (Maintenance Repair and Overhaul), einen Frachtkomplex sowie ein Flugschulungszentrum.

Das BBS-Konsortium, zu dem Sino-Thai Engineering and Construction, Bangkok Airways und die BTS Group Holdings gehören, bot mit 305 Milliarden Baht im Rahmen eines 50 Jahres Vertrags die beste Rendite für den Staat.

Die Narita International Airport Corporation wurde vorgeschlagen, den Flughafen zu betreiben, der der Marine gehört.

Die beiden anderen Bieter für das Projekt sind das Konsortium der Charoen Pokphand Group (CP) und das Grand Consortium.

Kanit Sangsubhan, der Generalsekretär des EEC-Büros, sagte, das Projekt werde 2023 zusammen mit der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen den drei wichtigen Flughäfen (Don Mueang, Suvarnabhumi und U-Tapao) abgeschlossen sein.

Er sagte, das Airport City Project sei als Drehscheibe für Industrie, Tourismus sowie Logistik und Luftfahrt im Rahmen des EEC ausgewiesen und umfasse eine Stadtentwicklung von 30 km im Umkreis des Flughafens.

Der stellvertretende Premierminister Somkid Jatusripitak sagte, er habe dem Treffen mitgeteilt, dass das Airport City Project und die Hochgeschwindigkeitsstrecke, die drei wichtige Flughäfen verbindet, gleichzeitig fertiggestellt werden müssen, um eine optimale Effizienz zu erzielen.

Er sagte, das Airport City Project werde die Schirmherrschaft über den Hochgeschwindigkeitszug erhöhen, der das Reisen zwischen Bangkok und Rayong nahtlos machen werde.

Herr Kanit sagte, dass zwei Unterausschüsse eingerichtet wurden, um eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Megaprojekten sicherzustellen.

Er sagte, die Covid-19 Pandemie werde das Projekt nicht beeinträchtigen, da der Bau abgeschlossen sein werde, wenn sich die Luftfahrtindustrie von den Folgen wieder erholt habe.

Unter Berufung auf einen Bericht der International Air Transport Association sagte er, dass sich inländische Fluggesellschaften voraussichtlich vor dem dritten Quartal erholen werden, während 50 % der internationalen Fluggesellschaften voraussichtlich im letzten Quartal 2020 wieder auf die Beine kommen werden. / TP-BP

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Sattahip: Regierung schließt 290 Milliarden Deal für neuen Airport U-Tapao ab

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Zukunftsmaerchen mit viel Musik und ohne jeglichen realen Hintergrund.

    Genauso wie der EEC bisher ausschliesslich aus leerstehenden Condos,Haeusern

    und Buero- und Fabrikgebaeuden besteht so wird der Industriepark U-Tapao

    aus leeren Gebaeuden bestehen.Aber wenigstens die anvisierten Partner

    sind einigermassen serioes.Wenn man sie denn bekommt.

    Tatsache heute ist dass der Flughafen UTP der mit Abstand schlechtest

    bewertete Airport  in Thailand ist(FR24).

    Selbst PNH in Kambodscha ist wesentlich besser bewertet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)