Korat: Drogensüchtiger Sohn gerät in Wut und versuchte seinen Vater zu ermorden

Einem 53-jährigen Mann wurde am Mittwoch wiederholt in die Brust gestochen, als er versuchte, seinen gewalttätigen, drogenabhängigen Sohn zu beruhigen, teilte die Polizei mit.

Prachak Theprak (53), Mitglied der Tambon-Verwaltungsorganisation Tha Khuen, wurde von seinem 25-jährigen Sohn Kathawut, neunmal mit einem Messer angegriffen.

Der Angriff ereignete sich in ihrem Haus im Dorf Moo 12 in Tambon Tha Khuen im Bezirk Tha Sala.

Kathawut ist in Wut geraten. Prachak versuchte seinen Sohn zu beruhigen und wurde angegriffen. Kathawut floh, als Nachbarn, die vom Lärm angezogen wurden, eintrafen, um sie zu trennen.

Prachak wurde schwer verletzt und ins Tha Sala Krankenhaus gebracht.

Die Nachbarn sagten der Polizei, Prachak habe seinen Sohn zuvor in ein Drogenbehandlungszentrum geschickt, wo Kathawut häufig wild wurde und manchmal gefesselt werden musste.

Prachak war jedes Mal traurig, wenn er ins Zentrum ging und seinen Sohn in Qualen sah. Er beschloss, ihn am Dienstag nach Hause zu bringen.

Am nächsten Tag hat er ihn angegriffen.

Kathawut wurde kurz darauf verhaftet, zur Vernehmung auf die Polizeistation gebracht und zunächst wegen versuchten Mordes angeklagt. / WB-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)