Rayong: Brite wirft Frau aus dem 8. Stock – sie überlebt und klärt den Fall auf

Der Polizeichef der Einwanderungspolizei, Generalleutnant Sompong Chingduang, verkündete am Mittwoch (27. Mai) die Verhaftung des Briten David JM (47), der geflohen war, nachdem er seine thailändische Frau Sukanda (Nachname zurückgehalten) aus dem achten Stock einer Wohnung in Rayong geworfen haben soll.

„Der Vorfall ereignete sich am 28. April im Ban Chang Cliff Beach Condotel in Rayong“, sagte Sompong. „Das Opfer hat überlebt, weil ihr Sturz durch den Balkon im siebten Stock aufgehalten wurde. Aber sie hat schwere Verletzungen erlitten Sie erzählte den Beamten, dass ihr Mann sie mehrere Tage lang gewaltsam im Zimmer festgehalten hatte.“

Berichten zufolge hat die Polizei den Verdächtigen mithilfe des biometrischen Scansystems bis zum Baron Residence Hotel in Bangkoks Soi Lad Phrao 130 aufgespürt. Der Verdächtige war angeblich von Hotel zu Hotel in Bangkok gesprungen.

Berichten zufolge gestand M., seine Frau angegriffen zu haben, weil sie drohte, ihn für einen anderen Mann zu verlassen, nachdem er sein gesamtes Vermögen in sie investiert hatte.

Das Rayong-Gericht hatte einen Haftbefehl gegen M. wegen versuchten Mordes erlassen. / WB-TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Rayong: Brite wirft Frau aus dem 8. Stock – sie überlebt und klärt den Fall auf

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Szenen einer Ehe in Thailand.

    Ich kenne die Verhaeltnisse in Rayong ueberhaupt nicht.

    Aber es liegt noch oestlich von Pattaya.

    Ich kann nur sagen dass wenn soetwas von einem Farang in unserer Anlage

    gemacht worden waere (ich meine das gewaltsame Festhalten)

    so waere spaetestens innerhalb einer Stunde

    Polizei,Militaer,Miliz,das gesamte Thai Personal, Schaulustige,

    mobile Garkuechen,Haendler,Wahrsager , Presse ,Fernsehen etc.

    dagewesen um der berechtigten Lynchjustiz dieses Farangs beizuwohnen.

    Ich muss diese Darstellung deshalb anzweifeln.

    Probleme in solchen "Beziehungen" sind immer das Geld und die Thainess.

    Und natuerlich der Mann.

    Ich habe hier in unserer Anlage ja die Moeglichkeit  auch die Vorgaenge

    in Thai Ehen zu beobachten.

    Es geht dort sicherlich nicht besser zu als in den wenigen Mischehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)