Pattaya: Polizei identifiziert Betrüger, die Hotels wegen Quarantäne abzocken

Die Polizei in Pattaya gibt an, eine Reihe von Personen identifiziert zu haben, die Teegeld von Hotels verlangen, um als Quarantäneeinrichtung für Covid-19 eingestuft zu werden. Da jedoch keines der beteiligten Hotels eine Anzeige eingereicht hat, wurden die betreffenden Personen nicht belastet. Noch nicht…

Laut einem Bericht der Chiang Rai Times haben einige Menschen versucht, die Verzweiflung im Gastgewerbe auszunutzen, da Hotels in der ganzen Stadt aufgrund der Covid-19-Pandemie geschlossen wurden. Die Erklärung der Polizei von Pattaya ist das Ergebnis der Zusage der Regierung, gegen solche Erpressungen vorzugehen und die Verantwortlichen zu identifizieren.

Der stellvertretende nationale Polizeichef Suwat Chaengyodsuk sagt jedoch, dass keine Hotels weitere Maßnahmen ergriffen haben und die Personen daher nicht angeklagt werden können. Er sagt auch, dass keiner der Identifizierten Regierungsbeamte sind und keine Verbindung zu Politikern zu haben scheinen.

Premierminister Prayut Chan-o-cha drängt auf rechtliche Schritte gegen die Beteiligten, während das Gesundheitsministerium damit droht, eine Verleumdungsklage gegen die Übeltäter wegen Missbrauchs des Namens des Ministeriums einzureichen.

Hotels, die als Quarantäneeinrichtungen der Regierung ausgewählt wurden, müssen strenge Bedingungen erfüllen, einschließlich separater Klimaanlagen für jedes Zimmer und Fußböden ohne Teppichboden. Es wird davon ausgegangen, dass allein in Pattaya rund 10.000 Hotelzimmer für die obligatorische Quarantäne von repatriierten thailändischen Bürgern durch die Regierung verwendet werden. / WB-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Pattaya: Polizei identifiziert Betrüger, die Hotels wegen Quarantäne abzocken

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    Da muß von amtswegen Anzeige erstattet werden. 
    STIN hat mir hier in wenigen Tagen ~100sachliche Kommentare nicht freigeschaltet.
    Mir fehlt echt die Zeit und Kraft hier den Deppen zu machen

    • STIN STIN sagt:

      Da muß von amtswegen Anzeige erstattet werden.

      dazu müsste das Amt erst davon erfahren – sonst eher nicht.

      STIN hat mir hier in wenigen Tagen ~100sachliche Kommentare nicht freigeschaltet.

      richtig, Verschwörungstheorien dulden wir hier nicht.

      1. Ärzte hätten alle einen Interessenskonflikt: nein, haben sie nicht
      2. Khlongs wären für Hochwasser geeignet/gebaut worden: nein, wurden sie nicht, es sind Wasserwege und Fäkalien-Sammelbecken
      3. Impfungen würden Millionen Kinder töten: nein, tun sie nicht

      usw.

      All so ein Mist, Lügen usw. wird gelöscht – gnadenlos.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Ganz unrecht hat SF nicht. Nicht Alles was er schrieb

        und geloescht wurde faellt unter die Rubrik

        Luegen und Verschwoerungstheorien!

         

        Ich moechte hier auch mal was zum Thread Thema schreiben:

        Das Corona Virus Theater gib vielen Betruegern die Moeglichkeit

        zu neuen Geschaeften. Nicht nur in Thailand.

        Wenn jetzt jemand behauptet in Pattaya wuerden

        Hotels Schmiergeld bezahlen damit sie als

        Quarantaenehotels benannt werden,

        so ist dies absolut glaubwuerdig weil im Familienbad

        eigentlich Alles so laeuft.

        Nein, hier schreibt kein Insider sondern nur jemand

        der bei seinen Aufenthalten in Pattaya und Jomtien

        Augen und Ohren aufhaelt.

        Wenn also jemand behauptet da waeren Betrueger

        unterwegs die Teegeld erpressen

        so heisst dies nur dass man Angst hat,

        die Schmiergelder floessen in die falschen Taschen.

        Deshalb haben die Hotels auch keine Anzeigen erstattet.

        Die wissen doch nicht wer im Patty Sumpf gerade oben schwimmt!

         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)