Bangkok: Corona-Regeln werden aufgehoben, Einreise-Regeln für Ausländer bleiben aber bestehen

Die nächtliche Ausgangssperre endet am Montag (15. Juni), aber die strengen Einwanderungskontrollen werden weiter fortgesetzt, da Covid-19 auch aus den anderen Ländern kommt, teilte ein hochrangiger Regierungssprecher am Freitag mit.

Taweesilp Visanuyothin vom Zentrum für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA) sagte, die Ausgangssperre würde am Montag den 15. Juni enden, um den lokalen Menschen das reisen zu erlauben, weil es keinen Fall von lokalen Coronavirus Infektionen für einige Zeit gegeben hatte.

Die Regierung würde jedoch die Kontrolle über die gesamte Einwanderung behalten – zu Lande, zu Wasser und in der Luft – weil alle neuen Covid-19 Patienten Menschen waren, die aus anderen Ländern zurückkehrten, sagte er.

Die CCSA hatte sich auch auf andere Aspekte von Einschränkungen über geschäftliche und andere Aktivitäten bei der vierten Stufe der Entspannung ab Montag geeinigt, sagte Dr. Taweesilp.

Internationale, überfüllte und informelle Schulen werden wiedereröffnet. Regierungsorganisationen können ebenfalls wieder ihre Sitzungen abhalten, fügte er hinzu.

Ausstellungs-, Kongress- und Veranstaltungsräume können zusammen mit Theatern ebenfalls wieder ihre Aktivitäten aufnehmen. Sie müssen aber weiter die soziale Distanz aufrechterhalten.

Alkohol könnte in Restaurants, Lebensmittelzentren und Hotels ausgeschenkt werden, aber Pubs, Bars, Karaoke-Läden und Unterhaltungsmöglichkeiten bleiben weiterhin geschlossen.

Kindertagesstätten für kleine Kinder und ältere Menschen könnten wiedereröffnet werden, müssen aber auch ein Gedränge vermeiden und die soziale Distanzierung einhalten.

Wissenschaftliche Lernzentren könnten mit einer begrenzten Anzahl von Besuchern gleichzeitig wiedereröffnet werden. Filmteams konnten bis zu 150 Mitarbeiter und bis zu 50 Zuschauer haben, sagte er weiter.

Salons mit Thai – Massagen und Saunen können die Wiedereröffnung mit einer begrenzten Anzahl von Kunden, die gleichzeitig die Einrichtungen nutzen, aufnehmen. Seifenmassagesalons bleiben dagegen weiterhin geschlossen. Gruppenübungen in Parks und anderen Orten im Freien könnten mit bis zu 50 teilnehmenden Personen ebenfalls wieder aufgenommen werden.

Dr. Taweesilp sagte, inländische Fluggesellschaften könnten alle Sitze auf einem Flug verkaufen, weil die Flugzeuge gute Systeme und eine gute Belüftung haben. Das gilt für die Flugzeiten, die nur kurz sind, etwa eine Stunde, betonte er. Die Infektion benötigte im Durchschnitt mindestens zwei Stunden Exposition, sagte er weiter. Die Fluggäste müssen jedoch weiterhin Gesichtsmasken tragen.

Allerdings wäre die Belegung in Bussen auf 70 % der Sitzplätze begrenzt, da die Busfahrten länger waren und deren Belüftung Systeme schlecht waren, sagte er.

Wasserparks, Spielplätze und Vergnügungsparks könnten wiedereröffnet werden. Sport könnte wieder aufgenommen werden, aber ohne Zuschauer. Spielhallen in Einkaufszentren könnten ebenfalls wieder geöffnet werden, fügte er hinzu.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)