Buriram: Abt tötet schwangere Ex-Geliebte mit Machete – Festnahme!

Der Abt eines Tempels im Bezirk Kumeuang hat seine im achten Monat schwangere Ex-Freundin mit einer 60cm langen Machete getötet. Zeugen berichteten, der 57 Jahre alte Abt habe am Montagabend gegen 20 Uhr mit seinem Van den Pick-up der 33 Jahre alten Frau gerammt, der von ihrem Mann gelenkt wurde.

Der Mönch stieg aus seinem Fahrzeug und ging mit einer Machete in der Hand auf das Paar zu. Der Ehemann rannte in Angst um sein Leben davon und ließ seine schwangere Frau zurück.

Der Abt schlug von hinten mit der Machete auf die ehemalige Freundin ein. Obwohl sie verletzt zu Boden fiel, fuhr der Mönch fort, solange auf sie einzustechen, bis sie sich nicht mehr bewegte. Laut der Polizei erlitt die Frau ein Dutzend Schnittwunden im Gesicht, an den Armen und am Körper.

Kurz darauf nahm die Polizei den Abt fest. Er musste die Mönchsgemeinschaft verlassen und wurde zur Polizeistation Hin Lek Fai gebracht. Dort berichtete er den Ermittlern, er habe mehrere Jahre mit der verstorbenen Frau eine intime Beziehung gehabt.

Sie soll ihn um Geld erpresst und gedroht haben, allen zu erzählen, das ungeborene Baby sei von ihm. Als er sie jetzt mit ihrem Ehemann gesehen habe, habe er aus Eifersucht und Wut mit der Machete zugestoßen. Der ehemalige Abt wurde wegen Mordes ersten Grades angeklagt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Buriram: Abt tötet schwangere Ex-Geliebte mit Machete – Festnahme!

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Der Ehemann rannte in Angst um sein Leben davon und ließ seine schwangere Frau zurück.

    Rette sich, wer kann!

    Oder: Wie man 2 Probleme auf einmal geloest bekommt!

    Ich hab hier ja schon haeufiger geschrieben dass der Inhalt der Wats

    meist genauso schaebig ist wie ihr Ausgehanzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)