Erste Anhörung der Terrorismus Anklagen gegen die UDD verschoben

Bangkok Post – ……..Die erste Anhörung der Terrorismus Anklagen gegen 24 Anführer der Vereinigten Front für Demokratie gegen Diktatur  ( UDD )  wurde am Donnerstag auf Freitag vertagt, weil zwei Angeklagten nicht vor dem Strafgericht erscheinen konnten. Die erste Vernehmung von Zeugen war ursprünglich für heute geplant.

In diesem Fall werden 24 führende Mitglieder der UDD aufgrund der Proteste der UDD im Jahr 2010 des Terrorismis beschuldigt, einschließlich Veerakan Musikhapong, Jatuporn Prompan, Nattawut Saikuar, Weng Tojirakarn und Korkaew Pikulthong.

UDD Anwalt Winyat Chartmontri bat das Gericht, die Verhandlung zu vertagen, da Herr Nattawut, derzeit stellvertretender Handelsminister, Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra auf eine Reise in die Provinz Pattani begleitet.

Er sagte, dass Charan oder Yak Loipoon, ebenfalls nicht erscheinen kann, da er in Ayutthaya in Haft sitzt. Ihm wird versuchter Mord und unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen.

Das Gericht ordnete die Anhörung vertagt, um Dec 14, ab 09.00 Uhr.

 

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/325982/first-terrorism-case-hearing-postponed

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. Dezember 2012 1:34 pm

UDD Anwalt Winyat Chartmontri bat das Gericht, die Verhandlung zu vertagen, da Herr Nattawut, derzeit stellvertretender Handelsminister, Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra auf eine Reise in die Provinz Pattani begleitet.

Richtig. Wenn die beiden nur auch dort bleiben wuerden!
Da Thaksins Rechtsverdreher Cracks ja gerade die grosse Moerderoper
gegen Abhisit und Suthep aufspielen lassen waere natuerlich ein viel
begruendeterer Prozess gegen Kabinettsmitglied Nattawut wegen
Aufhetzung zu Mord,Totschlag und Brandstiftung sowie Terrorismus
in uebelster Art ziemlich stoerend.

Er sagte, dass Charan oder Yak Loipoon, ebenfalls nicht erscheinen kann, da er in Ayutthaya in Haft sitzt. Ihm wird versuchter Mord und unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen.

Der Mann sei entschuldigt.
Er ist ja auch bestimmt nicht der Kriminellste unter Thaksins Roten
Demokratiebekaempfern.
Die schlimmsten sind im Kabinett (Nattawut) Parlamentsmitglied mit
unendlichen Persilscheinen (Jatuporn) auf Selbstfindungsreise zu Lasten
des Steurzahlers (Arisaman) und in Kambodscha auf Erholungsurlaub (Jakprapob)
Und der Fuehrer sitzt in (wo isser denn nun im Moment?) und zaehlt
“sein” Geld welches er inzwischen zum zweiten Mal uns Thailaendischen
Steuerzahlern klauen lassen hat!