Bangkok: Experten sehen eine langsame Erholung des Tourismus-Sektors

Wirtschaftswissenschaftler und Branchenkenner prognostizieren eine langsame Erholung des wichtigsten Tourismus-Sektors in Thailand, da einer der weltweit führenden Reiseorte nach mehr als drei Monaten virusbedingter Sperrung langsam wieder seine Grenzen öffnet.

Während einige europäische Länder mit weitaus mehr bestätigten COVID-19 Fällen und Todesfällen bereits damit begonnen haben, die Besucher aus dem Rest des Kontinents und darüber hinaus willkommen zu heißen, bewegt sich Thailand mit viel größerer Vorsicht.


Ein Mitarbeiter des Labors demonstriert am Freitag, dem 3. Juli 2020, am Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok das Testen auf das COVID-19 Virus.

Die Regierung sagt, dass die ersten tausend nicht wesentlichen Ausländer ab dem 1. Juli für die Ankunft freigegeben wurden – hauptsächlich ständige Einwohner und Inhaber einer Arbeitserlaubnis, Investoren, Lehrer, Studenten und diejenigen, die medizinische Versorgung suchen.

Das Land hat die Rückkehr von Touristen aus einigen ausgewählten asiatischen Ländern im August oder September kurz vor der Hochsaison im Auge. Selbst dann werden die Besucher an der kurzen Leine gehalten und wahrscheinlich dazu gebracht, Telefon-Apps herunterzuladen, die ihre Bewegungen verfolgen, und in der Nähe ihrer Hotels zu bleiben.

Die Größe des thailändischen Tourismus-Sektors hat die Pandemie für das Land besonders schwer gemacht. Die Weltbank prognostiziert, dass die thailändische Wirtschaft in diesem Jahr mit rund 5 % eine der schärfsten Kontraktionen in der Region Ostasien und Pazifik erleben wird, wodurch geschätzte 8,3 Millionen Menschen arbeitslos werden.

„Und der Hauptgrund dafür ist, dass Thailand als Tourismuszentrum ein großes Engagement hat. Nahezu 15 % des BIP entfallen auf touristische Einnahmen“, sagte Kiatipong Ariyapruchya, der leitende Ökonom der Weltbank für Thailand.

Thailand war im vergangenen Jahr das 8. meistbesuchte Land der Welt und begrüßte laut UN 39,8 Millionen ausländische Gäste. In seinem eigenen Index für 2019 nannte Mastercard seine weitläufige Hauptstadt Bangkok die meistbesuchte Stadt der Welt.

Es wird einige Zeit dauern, bis der Tourismus-Sektor wieder in Schwung kommt. Der Weltbank-Ökonom Arvind Nair sagte, die Wirtschaft werde mindestens zwei Jahre brauchen, um sich zu erholen, was im Wesentlichen auf die „allmähliche Normalisierung des Tourismus im Laufe des Jahres 2021“ zurückzuführen sei.

Die thailändische Reisebehörde rechnet damit, das Jahr 2020 mit höchstens 10 Millionen ausländischen Touristen abzuschließen, was etwa einem Viertel des Vorjahres entspricht.

Zahlen wie diese setzen die Branche um 10 bis 20 Jahre zurück, sagte Marisa Sukosol Nunbhakdi, Vizepräsidentin der Thai Hotels Association. „Ich denke, wir bereiten uns auf eine sehr langsame Erholung vor.“

Die Regierung hofft, einen Teil des verlorenen Geschäfts aus dem Ausland auszugleichen, indem sie versucht, den Inlandstourismus mit einer Reihe von Anreizen zu fördern, von Ermäßigungen auf Reisen und Unterkunft bis hin zu Subventionen für Reiseveranstalter, die Reisen für Beschäftigte im Gesundheitswesen buchen. Die Fluggesellschaften haben ebenfalls noch ihre eigenen Angebote.

„Hoffentlich bringt das ein gewisses Einkommen für die Hotels, aber bei weitem nicht annähernd das normale Niveau“, sagte Sukosol. „Wir brauchen internationale Einnahmen von Touristen, um den Hotelsektor wiederzubeleben.“

Die Weltbank warnte auch davor, dass Programme zur Stimulierung des Inlandstourismus, obwohl sie vorerst willkommen sind, nach hinten losgehen könnten, wenn sie fehlgeleitet und verlängert würden. Es hieß, sie könnten sich nicht als verlockend genug erweisen, um Thailänder, die immer noch vorsichtig mit dem Virus sind, von zu Hause wegzulocken.

Der Hotelverband sagt, dass ungefähr 8 von 10 Hotels im Land ihre Türen geschlossen haben, um die COVID-19 Sperre aufzuheben, und dass nur wenige von ihnen wieder geöffnet haben, um zu versuchen, vom inländischen Tourismus – Push zu profitieren.

In Pattaya, einer bei ausländischen Touristen beliebten Stadt an der Bucht von Thailand, plant das Sunbeam Hotel nicht, seine Türen erst im November oder Dezember wieder zu öffnen und stattdessen auf die Rückkehr ausländischer Gäste zu warten.

„Für uns macht der internationale Markt etwa 80 bis 85 % unserer gesamten Raumbelegung aus. Für uns ist das sehr, sehr wichtig“, sagte General Manager Boonkerd Suksrikarn.

In einer typischen Hochsaison könnte das Sunbeam Hotel erwarten, in einer durchschnittlichen Nacht 75 % bis 85 % seiner 270 Zimmer zu füllen. In dieser Saison hoffen die Hotelmitarbeiter, dass es zumindest die Hälfte von ihnen füllen kann. Ähnlich wie die Weltbank erwartet Boonkerd für die nächsten zwei bis drei Jahre keine Normalisierung der Zahlen.

„Dieses Jahr werden wir uns freuen, wenn wir die Gewinnschwelle erreichen oder nur einen kleinen Gewinn erzielen“, sagte er. „Das ist unser Ziel – Überleben.“

Vor der Sperrung waren Thailands Hotels landesweit für fast zwei Drittel ihres Geschäfts auf internationale Gäste angewiesen. Während ein Impfstoff viel dazu beitragen wird, viele von ihnen zurückzuziehen, kann es sich die Industrie laut Sukosol kaum leisten, so lange zu warten. Sie versteht aber auch die Vorsicht der Regierung. Thailand hat die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen bisher unter 3.200 gehalten und mehr als einen Monat ohne einen lokal übertragenen Fall verbracht. Ihre Führer sind bestrebt, den Import einer zweiten Welle zu vermeiden.

„Wir haben nur eine einzige Chance um uns wieder zu erholen“, sagte sie. / TP-VOA

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Peters
Gast
14. Juli 2020 9:31 pm

Ben du kleiner pisser, du hast wohl nen knall du linke bazille!

ben
Gast
ben
11. Juli 2020 4:59 pm

@ 'Rotkäppli Trump Troll':   …. Fazit: jeder sucht sich heraus, was am besten in sein Weltbild passt (deshalb auch so viele Verschwörungstheoretiker) und das Schöne daran ist, dass man in Demokratien jede Meinung öffentlich machen kann und darf, mag sie auch noch so unsinnig sein….

Deshalb lässt man Dich ja hier auch Deine kruden Rotkäppli Theorien verbreiten.. In einer echten Diktatur würdest Du schon lange gut verpackt den Mekong runter schwimmen… 555

ben
Gast
ben
11. Juli 2020 4:53 pm

@ Peters:  …Das Virus ist nichts anderes als eine Grippewelle! Das bestätigen nunmehr unzählige hochrangige Professoren und Wissenschaftler in Deutschland!..

und diese 'Grippewelle' soll ja das Gehirn angreifen.. – bei Dir hat's wohl brutal zugeschlagen! – Bei den 2 Oberdeppen Trump und Bolsenaro Millionen von Infektionen und 100 000 +++ Tote – und in Asien mit Maskenpflicht sehr geringe Todeszahlen…

 

Wolf5
Gast
Wolf5
11. Juli 2020 8:14 am

Hallo Peters,
“Wer an Verschwörungen glaubt, ist nicht verloren”
Verschwörungstheoretiker sagen immer, man solle nicht alles glauben, was man liest und hört, sondern einfach recherchieren.
“Informier dich doch mal selbst!” ist ihr Schlachtruf.
Das stimmt.
Doch leider wissen sie nicht, was gute Recherche bedeutet, wie man Fakten und Quellen prüft.
Ich finde, wer an Verschwörungen glaubt, ist nicht per se verloren.
Viele sind bloß im letzten Moment der Wahrheitssuche falsch abgebogen.
Und leider können sie sich heutzutage nicht immer auf die Institutionen verlassen, die ihnen dabei helfen sollen, zwischen guter und schlechter Recherche zu unterscheiden.
 
https://www.zeit.de/digital/internet/2020-05/cory-doctorow-verschwoerungstheorien-soziale-netzwerke-neoliberalismus/komplettansicht

und so wurde die Meinung des von dir zitierten  Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (welcher kein Virologe ist, nie auf diesem Gebiet geforscht hat und sich seit über 8 Jahren im Ruhestand befindet) bereits im März mittels Fakten widerlegt.

Corona-Faktencheck-Warum Sucharit Bhakdis Zahlen falsch sind
https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-faktencheck-bhakdi-100.html

und

https://www.br.de/nachrichten/wissen/bhakdis-brief-an-die-kanzlerin-was-ist-dran-an-seinen-fragen,RutYDhd

Trotzdem macht Herr Bhakdi unbeirrt weiter (wie viele andere auch) und hat jetzt sogar ein neues Machwerk veröffentlicht, wo man wieder einmal auf seine vielen Verdiensten auf anderen Gebieten hinweist und seine mangelnde Kenntnis auf dem Gebiet der Virologie unerwähnt bleibt.

„Lockdown Fehlalarm ??? Interview mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi“
https://www.oxmoxhh.de/magazin/lockdown-fehlalarm-interview-mit-prof-dr-sucharit-bhakdi/

Fazit: jeder sucht sich heraus, was am besten in sein Weltbild passt (deshalb auch so viele Verschwörungstheoretiker) und das Schöne daran ist, dass man in Demokratien jede Meinung öffentlich machen kann und darf, mag sie auch noch so unsinnig sein.

Dirk+Meier
Gast
Dirk+Meier
11. Juli 2020 2:33 am

Das sind wirklich Experten, haben die eine Glaskugel im Büro?

Peters
Gast
10. Juli 2020 6:59 pm

Ist nicht böse gemeint gegen euch hier! 

Aber noch mal, corona ist nichts anderes als eine viruserkrankung die lediglich hochgepuscht wird!

Kennt ihr noch die bilder aus china, unzählige filme, wo leute mitten auf der strasse umfallen, der wachmann bricht am laptop zusammen usw. Deutschland lässt noch 2 monate chinesen einreisen!

Wochen vorher sagt drosten, maske nützt nichts, wochen später, maskenpflicht???

Nirgendwo in deutschland ist jemand so auf der strasse umgeklappt oder ähnliches!

Von hundert untersuchten  coronatoten in hamburg waren alle über 80 und mit diversen schweren vorerkrankungen!

In philipinen sterben die menschen schon um die fünfzig! Jede woche der leichenwagen in puerto galera! Mit bild meistens und musikzug! Hast du gehört, der barangay capitän tot, was, der war doch erst 48, ein junger taubstummer, 35 jahre alt, tot im bett usw. usw. Es hat lange gedauert, bis ich mich daran gewöhnt hatte!

Die menschen sterben seit jahr und tag in dritte weltländer wie die fliegen, ohne corona!

Es hat bisher nur niemand einen scheiss interessiert!

Ist das denn so schwer zu kapieren?

Und noch was, corona bleibt wie die grippe! Das geht nicht wieder, sagen experten, nicht ich!
Und nun, tragen wir den rest unseres lebens masken?
Ein impfstoff braucht jahre bis zur freigabe, bis dato war das so zumindest!
Schönen tag noch!

Peters
Gast
10. Juli 2020 6:26 pm

Und dann noch dieser blödsinn, wenn es jemand aus meiner familie träfe!

Ich wohne seit 4 monaten zwangsweisse zwischen ca. 500 -600 alten+ hunderte jungen leuten in einem riesigen seniorenwohngebiet! Wohngenossenschaft nennt sich das!

Viele wohnen hier ca. 60 jahre!

Permanent verstirbt einer der alten leute, schlaganfall, herzattacke, krankheit!

Aber nicht einer- ne an corona! Nicht einer in 4 monaten!

Dann währe hier nähmlich alles in quarantäne und die haussprachrohre bringen jeden tag nachrichten aus dem gesamten umfeld!

Die alten leute, viele um die 80 oder drüber haben erst maske getragen, als es pflicht wurde!

Ich kenne niemand, der jemand kennt, der jemand kennt, der jemand kennt, der an corona verstorben ist!

Ich werde krank an der verblödung der menschheit und deren folgen für mein leben! Das meine ich ernst!

Jeder tote in brasilien wird jetzt als corona deklariert!

 Allein ca. 40.000 tote durch verbrechen jedes jahr! Schaut mal ausschnitte in bestgore ect. Hat keine sau interresiert!

Corona hat ganz andere aufgaben zu erfüllen in der weltgeschichte!

Sollte doch nun jeder geschnallt haben!

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Juli 2020 9:16 am
Reply to  Peters

STIN schreibt:

Sicher ist aber, das die Grippe bei milden Verläufen keine Schäden hinterlässt, Corona – nach den neuesten Studien jedoch schon. Im Hirn,

 

Peters schreibt:

Ich werde krank an der verblödung der menschheit und deren folgen für mein leben! Das meine ich ernst!

 

Ich kann Peters nur vollkommen zustimmen.

Ich bin kein Corona Leugner aber ich habe 43 Jahre im Firmen Management

und im Aussenhandel gearbeitet.

Ich bin Sozialdemokrat und war schon seit den Tagen des Club of Rome

gegen eine unbegrenzte Wachstumswirtschaft.

Aber genau die habern wir nunmal ! Die kann man nicht einfach anhalten

und sagen : wir kuemmern uns jetzt mal um die Bienchen.

Man musste die Folgen einer moeglichen Corona Pandemie

gegen die Folgen des Wirtschaftszusammenbruches abwaegen.

STIN hat hier einmal am Anfang des Corona Theaters

50-100 Mio Tote weltweit prognostiziert. Das war eine Zahl.

Wenn man jetzt dagegen rechnet wieviele Leben durch

dieses Corona Theater zerstoert werden wieviele zig Millionen

arbeitslos werden und wieviele Hunderte Millionen Menschen

in den Entwicklungslaendern sterben muessen

so ist es eine Abschaetzung der Prioritaeten!

Wenn die Covid Fetischisten fordern :die Gesundheit zuerst,

so ist dies eine zynische Verhoehnung.

Denn sie meinen ihre eigene Gesundheit zuerst.

Ich selber bin 72 Jahre alt und in der Kernzielgruppe von Corona.

Ich bin weder lebensmuede noch uebermaessig risikofreudig.

Ich habe mich, ganz einfach unabhaengig von staatlichen Massnahmen

selber vorsichtig verhalten.

Dazu braucht man keine Maske und auch kein Handdesinfektionsmittel.

Abstand von Anderen als meinen Freunden habe ich eigentlich

schon immer gehalten.

Handdesinfektionsmittel braucht man nicht, wenn man sich die Haende waescht.

Ich hatte zeitlebens die Marotte mir statt 3-10mal taeglich die Haende zu waschen

eher bei 10-20mal zu landen. Ich hatte dadurch sogar zeitweise Hautprobleme.

Handdesinfektionsmittel nehme ich heute wenn ich ein Geschaeft verlasse,

ist einfacher als Haendewaschen.

Die Maske nehme ich nur wegen des Zwangs, besonders im Freien.

In klimatisierten Raeumen geht es besser.

Eigentlich sollte der gesunde Menschenverstand genuegen

um sich selber adaequat zu schuetzen.

Da dies bei vielen Menschen heutzutage mangels Resthirn

nicht mehr moeglich ist, braucht es staatliche Verbote.

Dort wurde aber schamlos uebertrieben.

Abgesehen davon dass die meistenVer/ Gebote unwirksam sind!

Ich goenne den Virologen wirklich ihre ploetzliche Beliebtheit.

Ich war selber Anfangs ein Droste Juenger!

Aber ich wuenschte mir wirklich mehr Weitblick bei den

Machthabern!

Denn dieses Corona Virus war sicher nicht das Letzte.

Sowas kann jederzeit wieder passieren.

Peters
Gast
10. Juli 2020 6:07 pm

Rein informativ,

Univ. Prof.dr.med. sucharit bhakdi ist facharzt für mikrobiologie und infektionsepidemologie!!!!!!!!!!!!

Prof.dr.rer.nat. karina reiss pu likationen in über 60 fachzeitschriften ect.

Prof. Bhakdi leietet 22 jahre das institut für mikrobiologie der johannes gutenberg universität mainz und war unter anderem in patienversorgung, forschung und lehre tätig!

Mit unter anderem 300 wissentschaftlichen arbeiten auf den gebieten

Immunologie, bakteriologie ect mit verdiensorden rheinland pfalz und unzähligen anderen preisen!

Dieser hochkarätige medinziner ruft öffentlich zbs. Im internet auf, sich zu wehren und diese coronalüge nicht mehr zu unterstützen!

Wen glaube ich nun, denen die mich zeit meines lebens belügen oder hochanständigen gelehrten??????

Könnt ihr alles ausführlich in zig internetvideos und ausführungen, in neu erschienen büchern nachsehen!

Mir ist im übrigen völlig egal, ob nun leute an den virus glauben oder nicht oder was auch immer!

Ich will nur zu meinen kindern und alle, die diesen coronaschwachsinn unterstützen, sollen zu hölle fahren!

 

 

 

Wolf5
Gast
Wolf5
10. Juli 2020 10:56 am

Hallo Peters,
leider kann ich deiner Auffassung in Sachen Corona und Grippe nicht folgen, da es für die meisten anerkannten Virologen sehr verschiedene Paar Schuhe sind, u.a. auch was die Zahl der Toten anbelangt.

Was ich mit meinem vorherigen Beitrag jedoch zum Ausdruck bringen wollte, ist die Tatsache, dass auch unter Bedingungen einer weltweiten Corona-Pandemie die Entscheidung der Regierenden gefragt ist und diese abwägen müssen, ob die Zeit reif ist, für eine Lockerung, um die Wirtschaft nicht komplett in den Keller zu fahren und in der Folge ebenfalls viele Tote, z.B. infolge Suizid oder Hunger, zu verzeichnen sind.

So kann man sehen, dass solche Chaoten, wie Trump oder Bolsonaro aus machtpolitischen Gründen sämtliche Empfehlungen in den Wind schreiben, was den Tod vieler tausender Menschen zu Folge hat.

Im Gegensatz dazu hat der Generalissimo aus TH die Coronakrise genutzt, um mittels seines Notfalldekrets die absolute Macht gegenüber Andersdenkender auszuleben, ist jedoch nicht in der Lage, die Öffnung so zu vollziehen, dass die Wirtschaft TH nicht von Tag zu Tag mehr geschädigt wird.

Entscheidend ist also, einen Mittelweg zwischen Sicherheit und Risiko zu finden, was nach meiner Einschätzung in Europa recht gut gelungen ist und TH demgegenüber auf ganzer Linie versagt hat.

Und auch dein Einwurf:
„Die toten in brasilien haben vieleicht corona, sind aber nicht an sondern mit corona gestorben!“
zieht nicht, da diese Menschen ohne Corona vielleicht noch ein paar Jahre gelebt hätten.

Und evtl. würdest du das vielleicht auch anders sehen, wenn Menschen der eigenen Familie betroffen sind.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Juli 2020 9:46 am
Reply to  STIN

STIN sagt:

10. Juli 2020 um 1:37 pm

Und evtl. würdest du das vielleicht auch anders sehen, wenn Menschen der eigenen Familie betroffen sind.

endlich ein Kommentar, den ich 1:1 teile

Weiter so…..

 

 

Nein, dies ist zynisch.

Der Tod eines Nahestehenden trifft ihn immer mehr.

Egal woran der gestorben ist.

Dies kann man nicht zur Propaganda fuer/gegen

eine bestimmte Krankheit nutzen.

Ich habe noch nie wissentlich einen Corona Infizierten getroffen.

Aber in unserer Anlage wohnt ein sehr netter junger Japaner

der mit einer Thai verheiratet ist.

Der kam eines Tages mal mit Verdacht auf Covid nach Hause

und begab sich in Sebastisolation.

Es wurde vom Property Management ein furchtbares Theater

veranstaltet und wir Auslaender im Haus wurden wie

Infizierte behandelt'

Nach 48 Stunden hatte sich herausgestellt dass es nur

eine Grippe war.

Trotzdem wurden wir weiterhin wie Gefangene (Geiseln)

behandelt.

Warum?

Die Propaganda der CCSA dieser Militaerdiktatur

zusammen mit der natuerlichen Bloedheit und

Geisterglaeubigkeit sowie der  Xenophobie

der Thai hatten ihre Spuren hinterlassen.

Peters
Gast
9. Juli 2020 5:51 pm

Das ist ebend der irrsinn!

Das virus ist nichts anderes als eine grippewelle! Das bestätigen nunmehr unzählige hochrangige professoren und wissenschaftler in deutschland!

Wenn man 2019 die weltweiten grippezahlen offengelegt hätte, währe die gleiche bzw. eine noch viel dramatischere situation gewesen!

Oder man legt alle sterberaten der welt an allen möglichen virusen auf den tisch des hauses, zbs.aids

Da dürfte niemand mehr aus dem haus!

In brasilien werden mit geschönten offiziellen zahlen über 30.000 menschen umgebracht! Und wen interessiert das bisher?

Wieviel menschen sind in brasilien vor corona täglich gestorben?

In deutschland sind vor corona ca. 980.000 menschen jährlich gestorben an altersschwäche, krankheit, unfall ect.

Wurde deshalb alles runtergefahren?

Die toten in brasilien haben vieleicht corona, sind aber nicht an sondern mit corona gestorben!

Aus sicheren quellen weiss ich, dass in USA krankenhäuser tote als coronatote ausweissen, weil es dafür mehr geld gibt! 20%

Nur in puerto galera  philipnen zbs. ist vor corona jeden tag der leichenwagen gefahren! Die menschen sind gestorben mit 50 oder 60 kein hohes alter! 

An allen möglichen viren  krankheit ect.

Die corona pandemie ist die grösste lüge aller zeiten!

Peters
Gast
9. Juli 2020 4:35 pm

Hallo wolf5,

Bin ich ganz deiner meinung!

So viel schwachsinn ist eigentlich nicht mehr erträglich!

Ich halte das für weltweite verblödung oder es hat alles einen tiefen sinn, der uns bis dato verborgen bleibt!

Nicht nur thailand fährt sein land an die wand, es ist ebenso die philipinen zbs.

Die katapultieren sich auch gerade auf dritte welt standart zurück!

Wolf5
Gast
Wolf5
9. Juli 2020 3:16 pm

Wenn ich derartiges lese, fällt mir spontan ein:
träumt weiter ihr Deppen, denn von Experten kann da ja keine Rede sein!

So werden (wenn überhaupt) nun die ersten Ausländer ins Land gelassen, bei denen es sich noch nicht einmal um normale Touristen handelt, sondern um Personen, die da sind hauptsächlich ständige Einwohner und Inhaber einer Arbeitserlaubnis, Investoren, Lehrer, Studenten und diejenigen, die medizinische Versorgung suchen.

Und dann behauptet man in einem Land, welches 2019 knapp 40 Mill. Touristen empfangen durfte, nun beginnt die langsame Erholung des Tourismus-Sektors.

Da gibt es nur 2 Möglichkeiten zu dieser Experten-Meinung:
den Kopf zu schütteln oder kräftig über solchen Schwachsinn lachen

HDS
Gast
HDS
10. Juli 2020 1:01 am
Reply to  Wolf5

Ja, scheint so. Was die sich da täglich aufs Neue erträumen, hat mit der Realität wenig zu tun. In der Welt regiert derzeit Corona. In Thailand der Schwachsinn. (wenn man es so zusammenfassen wollte)