Bangkok: Kein Ticket mehr nach Thailand ohne ärztliche Bescheinigung

Neue Vorschriften für die Zivilluftfahrt erfordern ein ärztliches Attest nach Covid-19, bevor ein Ticket für einen Flug gekauft werden kann. Nach der Entscheidung Chinas, Thai Lion Air das Fliegen der Strecke Bangkok – Guangzhou und Thai AirAsia das Fliegen der Strecke Bangkok – Tianjin zu verbieten, hat die thailändische Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) die Umsetzung neuer Vorschriften für internationale Flüge angeordnet.

Laut der CAAT müssen alle Passagiere vor der Buchung des Tickets über ein ärztliches negatives Covid-19 Attest verfügen. Alle Passagiere müssen vor dem Kauf der Tickets als Covid-19 frei getestet sein.

Die chinesische Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) gab am Mittwoch bekannt, dass sie vom 20. bis 27. Juli Flüge mit Thai AirAsia X und Thai Lion Air auf diesen Strecken verbietet. Dadurch soll verhindert werden, dass weitere vom Coronavirus infizierte Menschen in das Land gebracht werden können.

Die Nachricht von einer möglichen zweiten Covid-19 Welle hat sich auf internationale Flüge im ganzen Land ausgewirkt, während der Direktor der CAAT, Herr Chula Sukmanop bekannt gab, dass die Behörde ihre Vorschriften erneut der aktuellen Situation anpassen muss.

Die geänderten Bestimmungen sehen vor, dass thailändische Flüge oder Flüge, die zu irgendeinem Zweck im Königreich landen, den Passagieren nicht erlauben dürfen, das Flugzeug zu verlassen. Zusätzlich müssen alle Passagiere vor dem Kauf der Tickets als Covid-19 frei zertifiziert sein, fügte er weiter hinzu.

Die Verschärfung der Vorschriften sollte verhindern, dass thailändische Flüge und Charterflüge, die in Thailand landen, das neue Coronavirus weiter verbreiten. Wenn festgestellt wird, dass die Fluggesellschaft die Covid-19 Patienten trotzdem befördert haben, werden sie sofort auf die schwarze Liste gesetzt, betonte er.

Inzwischen hat das Regierungszentrum für die Covid-19-Situationsverwaltung (CCSA) am Freitag (17. Juli) bestätigt, dass alle Botschafter, die nach Thailand eingereist seien, bei ihrer Ankunft 14 Tage lang in der Quarantäne des alternativen Staates sein müssten.

Nach dem Vorfall mit einem diplomatischen Mitarbeiter, dem am Donnerstagabend die Hausverwaltung einer von der Botschaft zur Quarantäne zugewiesenen Residenz den Einzug verweigert hatte, wurde auch der Botschafterin von Estland, von einem Eigentumswohnungsgebäude, in dem sie eine Einheit gemietet hatte, die Einreise verweigert.

Die Botschafterin zog noch am Donnerstagabend in das Grand Centralpoint Bangkok Hotel, eines der registrierten staatlichen Quarantänehotels, des Regierungszentrum für die Covid-19 Situationsverwaltung (CCSA) gab die Presse am Freitag bekannt.

Der Sprecher der CCSA, Dr. Taweesin Visanuyothin sagte, das Zentrum habe am Freitag (17. Juli) beschlossen, dass alle Botschafter, die nach Thailand einreisen, bei ihrer Ankunft zunächst 14 Tage lang in der Quarantäne verbringen müssen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Bangkok: Kein Ticket mehr nach Thailand ohne ärztliche Bescheinigung

  1. Avatar Jean CH sagt:

    Das ist nun das Resultat, wenn der Herr Don Generale meint, ein Land mit ein paar "Klassenkameraden" regieren zu können. Und wenn die Fähigsten noch den Hut nehmen, schaut der Herr Don Generale ganz blöd aus seiner Uniform!  Und wenn das "Notrecht" mal aufgehoben wird, ( werden sollte) steht er wenn möglich noch mit abgesäten Hosen da. Ich wette, er betet jeden Tag, dass dieses Virus noch lange wüten werde, einen besseren Verbündeten hat er zur Zeit nicht. Dass es vielen Menschen in diesem Land immer beschissener geht, interessiert diese Traumtänzer-Gruppe nicht, dazu sind sie viel zu viel mit sich selber beschäftigt. Land des Lächelns auf dem Weg ins Tal der Tränen!!

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Der obige Text ist uebrigens totaler Blödsinn.

    Ich konnte einen entsprechenden Text auch nicht in der NATION finden .

    Der Kauf des Tickets ist irrelevant.Es geht um den Flug!

    Die Corona Freiheitsbescheinigung braucht man am Flugtag

     

    • STIN STIN sagt:

      Der obige Text ist uebrigens totaler Blödsinn.

      Ich konnte einen entsprechenden Text auch nicht in der NATION finden .

      Der Kauf des Tickets ist irrelevant.Es geht um den Flug!

      Die Corona Freiheitsbescheinigung braucht man am Flugtag

      das soll aber geändert werden. Also wenn man bucht, sollte das Attest schon
      vorliegen. Ev. wird ohne diesem eine Buchung abgelehnt.
      Das können sie schon den Airlines aufs Auge drücken.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Dieses Attest waere absolut wertlos, weil niemand bucht

        den Flug 48Stunden oder weniger vor Abflug.

        Nur StandBy Paxe

        Man brauchte also ein zweites Attest am Flugtag.

        Thai Logik!

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Die sind ja furchtbar hysterisch inzwischen, vor allem die Regierung rund um den Teddy, obwohl wie ich schon sah bei Shopping Centern…da trägt sich fast niemand mehr in die Bücher ein. Die meisten schauen nicht mal mehr hin.

     

    Sehr richtig .Aber dies ist die Realitaet in Thailand ,darueber wird hier taeglich

    grosszuegig hinweggelogen.

    Wenn man hier willens und in der Lage waere wirklich zu kontrollieren,

    gaebe es keine 25.000+ Verkehrstote im Jahr und wir haetten auch keine

    lebensgefaehrdende  Pollution sobald die Regenzeit vorbei ist.

    Ausser zu Propagandaluegen ist diese Militerdiktatur zu nix in der Lage.

    Na ja , zu Rassismus und Auslaenderhass sind sie faehig.

  4. Avatar HDS sagt:

    Ich muss meinen Vorredner Recht geben. Das ist blinder Aktionismus wegen einem Ägyptischen Soldaten der anscheinend niemanden angesteckt hat, und einem jungen Diplomaten Mädchen aus dem Sudan, ebenfalls niemanden angesteckt. Plus den 2 Transit Thai Flügen nach China ohne Thais. Diese Regierung dreht aktuell total am Rad und zwar jede Unterabteilung für sich. Jeder stellt panikartig Regeln auf die mit den anderen Ministerien nicht übereinstimmen. Alles Big Chefs mit viel Geltungsbewusstsein, oder was? Am Ende wissen die selbst nicht mehr was Sache ist und die Thailandbesucher erst Recht nicht. Ganz zu schweigen von den Botschaften im Ausland, die überhaupt nicht mehr nachkommen ihre Informationen zu aktualisieren. Auf Deutsch würde man sagen: Ein Saustall regiert im Land.

    Abgesehen von dieser ernüchternden Tatsache (kein Fake) wird wenn man alles zusammen fasst, ein potentieller Thailand Besucher nun inzwischen mit 3 Gesundheitszertifikaten, Fit to Fly, 14-Tage, sonstiger Probleme bei Flugbuchungen etc. soweit strapaziert, das sich aktuell ein Besuch in Thailand überhaupt nicht mehr lohnt.

    Wird Zeit das sich Thailand von dem Irrglauben trennt auf ewig Coronafrei zu sein, während der Rest der Welt damit irgendwie umgehen muss. Die Thais müssen das auch und erst mal lernen, sonst gehen hier bald die Lichter aus. Die sind ja furchtbar hysterisch inzwischen, vor allem die Regierung rund um den Teddy, obwohl wie ich schon sah bei Shopping Centern…da trägt sich fast niemand mehr in die Bücher ein. Die meisten schauen nicht mal mehr hin. Was wollen die eigentlich? Selbstvernichtung?

  5. Avatar Dirk+Meier sagt:

    Und wie wird verfahren wenn jemand jetzt schon ein  Ticket für Dezember hat?

    Das ist unausgegorener Aktionismus, ohne nachzudenken

     

    • STIN STIN sagt:

      Und wie wird verfahren wenn jemand jetzt schon ein Ticket für Dezember hat?

      1. umbuchen – machen die meisten Airlines kostenlos
      2. ich empfehle die Immigration am Suvarnabhumi anzurufen, um zu klären
      3. ärztliches Attest besorgen, beim nächsten Konsulat beglaubigen und das innerhalb von 48 Stunden. Also das Attest darf nicht
      älter als 48 Stunden sein, wenn man in TH ankommt.

      Punkt 4 ist schwierig. Mein Sohn ist Thai, der hängt auch fest.

  6. Avatar Carlos sagt:

    《Die geänderten Bestimmungen sehen vor, dass thailändische Flüge oder Flüge, die zu irgendeinem Zweck im Königreich landen, den Passagieren nicht erlauben dürfen, das Flugzeug zu verlassen. Zusätzlich müssen alle Passagiere vor dem Kauf der Tickets als Covid-19 frei zertifiziert sein.》

    Einreisen mit Corona-frei-Test Ja, aussteigen Nein? Interessant! Dann werden alle Flugzeuge wohl zu Hotels. 😉

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)