Bangkok: Umfrage zeigt auf, dass viele Thais die illegale Lotterie akzeptieren

Eine Umfrage in Bangkok zeigte, was die Bewohner über die Untergrundlotterie denken.

Drei Viertel wissen, dass sie illegal ist, aber viele akzeptieren sie als Teil des täglichen Lebens.

Die Hälfte der Bevölkerung hält das für normal. Weniger als die Hälfte ist der Meinung, dass Maßnahmen der Regierung gerechtfertigt sind, um dies zu verhindern.

Nur die offizielle Regierungslotterie ist in Thailand legal, doch eine große Anzahl von Menschen spielt die illegale Untergrundversion und setzt insbesondere auf die letzten zwei oder drei Zahlen. Die Ergebnisse der Umfrage werden nicht überraschen.

Ban Somdej stellte zwischen dem 8. und 11. Juli 1.123 Einwohnern der Hauptstadt eine Reihe von Fragen.

Auf die Frage, ob sie jemals Wetten auf die Lotterie getätigt haben, sagten 63,5% Ja, 23,8% Nein und 12,7% waren sich nicht sicher.

Auf die Frage, ob das Wetten eine normale Facette des Lebens sei, stimmten 49,3% zu, 32,2% stimmten nicht zu und 18,5% waren sich nicht sicher.

Befragt, ob sie im Lotto spielten, sagten 35,9% Ja, 50,8% Nein und 13,3% waren sich nicht sicher.

Nur 38,2% meinten, die Regierung sollte sich in die illegale Lotterie einmischen, 29,7% sagten, sie wäre okay und 32,1% waren sich nicht sicher.

Auf die Frage, ob sie wüssten, dass es illegal ist, gaben 76,5% an, dass sie es wüssten. / WB-77K

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bangkok: Umfrage zeigt auf, dass viele Thais die illegale Lotterie akzeptieren

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Da die "offiziellen" Lotterielose aussehen als waeren sie gefaelscht ist es unmoeglich

    hier illegale Lose von legalen zu unterscheiden.

    Die meisten Thai sind spielsuechtig und ein Lotteriegewinn fuer viele arme Schlucker

    hier die einzige Moeglichkeit  an Geld zu kommen.

    Ehrliche Arbeit ist es hier offensichtlich nicht weil absolut unterbezahlt!

    Was die Lotterie angeht:

    Eigentlich sollte der Beruf des Lotterieverkaeufers eine Moeglichkeit

    fuer Behinderte und Benachteiligte sein ordentlich ihr Geld zu verdienen.

    Leider ist es dies nicht. Die Grosshaendler machen den Profit

    und lassen ihre Abhaengigen zu Hungerloehnen durch die Gegend ziehen.

    Ausserdem zeigt sich gerade dort dass Betrug die einzige Thai originaere

    Geschaeftsidee ist.

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Ihre unbegründete Löscherei,  Ihre Willkür, Ihre Beleidigungen sind auch illegal

    Das hängt auch wieder mit der schlechten Bildung zusammen,  die können das überhaupt nicht vergleichen.

    Die staatliche ist aber auch für viele zu teuer,  ein Los kostet fast 30% vom Mindestlohn. 

    Außerdem gibt es die illegale ÜBERALL! 

    Die Legale erreicht nur 50% der Bevölkerung. Flächenmäßig sind es wahrscheinlich noch nicht mal 20%!

    SakdiNa erinnert moch an LanNa! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)