Nonthaburi: Zwei Beamte der Immigration wegen Korruption bei Visa-Verlängerung angeklagt

(STIN) Zwei Beamte der Einwanderungsbehörde von Nonthaburi wurden während der Ermittlungen wegen mutmaßlicher Korruption bei der Beschaffung von Visa in die Büroabteilung der Region 3 versetzt.

Den beiden Beamten – mit dem Rang eines Captains – wird vorgeworfen, 20.000 Baht Teegeld genommen zu haben, um die Verlängerung von Visa für Ausländer zu beschleunigen.

Ihr Chef wurde ebenfalls gerügt, weil er die illegale Aktivitäten in seiner Dienststelle nicht
verhindert hat.

Der nationale RTP-Sprecher Pol Col Krissana Pattanacharoen kündigte die Versetzung nach einem Facebook-Post und -Video auf der Seite von “Tom Julpas Kruesopon” an, in dem behauptet wurde, dass 20.000 Baht gezahlt werden müssten, um das Arbeitsvisum für Ausländer zu beschleunigen.

Pol Col Krissana versprach, dass die Untersuchungen offen, umfassend und fair sein würden und dass die Beamten, falls sie schuldig sind, angeklagt werden.

RTP Gen Chakthip Chaijinda hat ebenfalls angeordnet, den Verantwortlichen der überstellten Offiziere zu tadeln, aber die weitere Bestrafung zu verschieben, bis
genau ermittelt wird, welche Verfehlungen dem Chef der Dienststelle vorgeworfen werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Nonthaburi: Zwei Beamte der Immigration wegen Korruption bei Visa-Verlängerung angeklagt

  1. Avatar ben sagt:

    @ 'Rotkäppli Trump Troll': ….Das einzige, was unser stin in diesem Forum bis zur Perfektion täglich praktiziert, sind Panikmache und Desinformation…

    …Das einzige, was unser 'Rotkäppli Trump Troll' in diesem Forum bis zur Perfektion täglich praktiziert, sind Thai Bashing und Desinformation… und natürlich die verdrehten Geschichten über seine Rotkäpplis…ohne jegliche Makel…

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Das einzige, was unser stin in diesem Forum bis zur Perfektion täglich praktiziert, sind Panikmache und Desinformation.

    Ob bei Corona, Demonstrationen oder auch bei der Korruption, kommt stin mit irgendwelchen Einzelmeldungen, und will damit beweisen, dass es in anderen Ländern genauso schlimm sei, wie hier in TH.

    Da spielt es auch keine Rolle, dass TH in Sachen Korruption beim CPI 2019 auf Rang 101, während A auf Rang 12 und D auf Rang 9 zu finden sind.

    Nach stin´s Argumentation ist die Korruption z.B. in A trotzdem auf fast gleichen Niveau, wie in TH.

    Da wird auch immer wieder von stin behauptet, dass, wenn ein Premier, wie z.B der Militärgeneral Prayut es wagen würde, konsequent eine Polizeireform durchsetzen zu wollen, er seines Lebens nicht mehr sicher sei und dies, obwohl es bisher noch keiner in TH ernsthaft versucht hat.

    Meiner Auffassung nach ist jedoch keiner an einer tatsächlichen Änderung dieses durch und durch korrupten Systems interessiert und es kann nur deshalb funktionieren, weil fast alle mitmachen und falls es doch einmal erforderlich sein sollte, gibt es halt ein Bauernopfer – damit die Junta und natürlich auch stin nach außen hin verkünden können – es wird ja etwas unternommen.

    So ist ein Lieblingsbeispiel stin´s die Verhaftung und Verurteilung von Generalleutnant Manas Kongpan und man verschweigt dabei bewußt, dass die Machenschaften dieses Generals schon Jahre vorher öffentlich wurden und er nur wegen des großen Drucks von außen endlich aus dem Verkehr gezogen wurde.

    Und dieses System wird in TH noch viele Jahre Bestand haben – wer will schon seine Einnahmequellen gefährden.

    • STIN STIN sagt:

      Ob bei Corona, Demonstrationen oder auch bei der Korruption, kommt stin mit irgendwelchen
      Einzelmeldungen, und will damit beweisen, dass es in anderen Ländern genauso schlimm sei, wie hier in TH.

      nein, keine Einzelfälle – wenn ich was aufzeige, dann ist das Problem in anderen Ländern, auch Deutschland schon so groß – dass alle
      renommierten Medien es berichten.
      Wenn du das Problem in TH nicht mitbekommst – dafür kann ich nix.

      Nach stin´s Argumentation ist die Korruption z.B. in A trotzdem auf fast gleichen Niveau, wie in TH.

      nein, es ist weniger Korruption – aber die Summen sind wesentlich höher. Dazu kommt noch, dass in Österreich Korruption nicht unbedingt
      strafbar ist. Wie z.B. Abgeordneten-Bestechung, tw. auch Amtsmissbrauch nicht. Das ist ziemlich einzigartig in Österreich.
      Dazu muss man das Land aber kennen.

      https://kurier.at/politik/inland/strafrechtlerin-zu-causa-casinos-machtmissbrauch-ist-nur-begrenzt-strafbar/400678895

      Da wird auch immer wieder von stin behauptet, dass, wenn ein Premier, wie z.B der Militärgeneral Prayut es wagen würde, konsequent eine Polizeireform durchsetzen zu wollen, er seines Lebens nicht mehr sicher sei und dies, obwohl es bisher noch keiner in TH ernsthaft versucht hat.

      ja, das ist aber bei Thailand-Kennern, bei Thais usw. bekannt.
      Die Polizei ist sehr gut kriminell organisiert. Dazu muss man sich nur den Fall vom blauen Diamanten aus Saudi-Arabien vor Augen führen.
      Obwohl bekannt ist, dass es hohe Polizeioffiziere waren, konnte ein Beteiligter noch Polizeichef der Region 5 bei uns werden.

      Dazu noch die Hinrichtung Saeh Daengs durch die Polizei – das der damalige Innenminister auch gestanden hat.
      Die Entführung des Menschrechtsanwalts Somchai uvm.

      Ja, kein Premier tut sich das an. Als man Prayuth mal nach der Polizeireform gefragt hat, meinte er: dass soll der nächste Premier machen.
      Gut, nun ist er der nächste – aber er wird es nicht machen. Zuviele Probleme damit, zu gefährlich.
      Der Armeegeneral, der die Reform durchziehen sollte – gab schnell auf. Drohungen?

      So ist ein Lieblingsbeispiel stin´s die Verhaftung und Verurteilung von Generalleutnant Manas Kongpan und man verschweigt dabei bewußt, dass die Machenschaften dieses Generals schon Jahre vorher öffentlich wurden und er nur wegen des großen Drucks von außen endlich aus dem Verkehr gezogen wurde.

      ja, oder Verhaftung von Polizeigeneral Pongpat und Verurteilung zu 33 Jahren Haft.
      Es sitzen derzeit viele Offiziere von Armee und Polizei in Haft. Nur berichtet werden die interessanten Fälle.
      Alles andere steht in Thai Rath.

      Und dieses System wird in TH noch viele Jahre Bestand haben – wer will schon seine Einnahmequellen gefährden.

      Richtig, wird es und keine Studenten werden das ändern können.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN sagt:

    22. Juli 2020 um 8:57 pm

    Dies ist natuerlich vollkommener Quatsch.

    STIN weiss genauso wie ich oder jeder der sich ein wenig mit

    dem Tagesgeschaeft der Immi beschaeftigt dass dies

    ueberall das gaengige Geschaeftsmodell ist.

    natürlich weiß ich das – nur d.h. ja nicht, dass die Narrenfreiheit haben, sondern nur – dass viele nicht
    erwischt werden.
    Es gibt Fälle – da wurde der Strassenpolizist vom Beifahrer gefilmt, wie er z.B. 100 Baht Teegeld bei der
    Verkehrskontrolle annahm – und schon war er supendiert, versetzt usw.

    Es wird ja auch nicht wirklich bestraft und der Chef der

    im “Normalfall” immer mitkassiert wird “geruegt”

    Er wird suspnediert – d.h. in TH: bei kleineren Vergehen wird er auf einen inaktiven Posten versetzt.
    In Deutschland wird er bei Gehaltskürzung nach Hause geschickt.

    Dann wird ermittelt, wie weit man ihm das nachweisen kann und dann kommt die Anklage.
    Nach der Anklage kommt das Disziplinarverfahren und dort entscheidet sich dann, ob er fliegt.

    Gleiches auch in Deutschland. Gibt es nur eine kleine Bewährungsstrafe (in D unter einem Jahr) – kann er
    weiter Beamter bleiben, muß aber eine Disziplinarstrafe hinnehmen, wie Beförderungs – und Gehaltserhöungssperre.

    Es läuft nicht viel anders wie in der EU ab.

    Der Chef einer Behörde – egal ob in EU oder TH wird nur gerügt, wenn er nicht involviert war, sondern
    einfach nur lasch kontrolliert hat.

    Keiner muss Verantwortung uebernehmen und zwei

    Bauernopfer werden den Medien zum Frass hingeworfen

    um das Maerchen von “Einzelfaellen” aufrecht zu erhalten.

    du weißt, dass das nicht so läuft. Es sind keine Bauernopfer, die nix getan haben.
    Sie haben sich erwischen lassen und es sind nicht die einzigen, die erwischt werden.

    Täglich werden Beamte erwischt, die Teegeld annehmen – nur liest du nix davon, weil du kein
    ThaiRath lesen kannst. Nur weil es mit Ausländer zu tun hat, kommt es auch in deutsche Medien.

    Es wird natürlich viel in TH bestochen, aber auch viel erwischt, weil die Thais oft
    für das zu blöd sind, sich nicht erwischen zu lassen.

    Im “worst case” werden sie mit einem “inaktiven Posten” belohnt.

    richtig, wie in Deutschland auch.

    Nehmen wir an, die beiden hätten in D bei der Ausländerbehörde 500 EUR von einer Thai erhalten, damit
    das Visum schneller verlängert wird.

    Ich kann dir ziemlich genau sagen, was die beiden für eine Strafe erhalten hätten:

    Zwischen 8-10 Monate auf Bewährung und weiterhin Dienst als Beamter, aber vll nicht mehr im Kundenverkehr,
    sondern Bearbeitung der Anträge ohne Kundenverkehr.

    So läuft das nun mal weltweit bei Beamte. Die können nicht so einfach gekündigt werden. Nicht wegen 20.000 Baht.
    Da müsste man denen schon nun bei den Ermittlungen Dauer-Korruption nachweisen.

    Die groesste Strafe fuer einen Thai Immi Beamten waere es

    einmal wirklich arbeiten zu muessen.

    Auch hier wieder dein Thai-Hass. Hast du je schon einen Beamten richtig hackeln gesehen, dass er schwitzt.
    Nein, nicht in D, nicht in TH und auch nicht in A.

    Und die groesste Strafe fuer einen Immi Chef waere es

    seinen Rang ,seine Privilegien und sein Geld zu verlieren.

    ja, sitzen auch Beamte im Knast, u.a. der Bürgermeister von Phuket. Polizisten ebenso, auch
    Immi-Beamte. Der Chef von Chiang Mai wurde strafversetzt – darf nun Akten kontrollieren usw.

    Man erwischt halt nicht alle und das auch bei uns. In Hessen ist die gesamte Polizei Pegida-verseucht,
    gucken im Polizei-PC nach, wo Ausländer wohnen usw. – und schicken denen Drohbriefe am laufenden Band.
    Denkst du, die erwischt man so leicht – sehr selten, geht einer mal ins Netz. Gleiches bei der KSK bei der
    Bundeswehr.

    Wenn jemand soetwas einmal konsequent machen wuerde

    waere die Thai Immi und die Thai Polizei sehr schnell sauber.

    Das ist absoluter Quatsch was du da erzählst. Kein vernünftiger Politiker mit Familie würde das wagen.
    Prayuth müsste seine Töchter, seine Frau vorher ins Ausland in Sicherheit bringen. Du hast keine Ahnung,
    welche mafiöse Strukturen es in der oberen Führung der Polizei in TH gibt.

    Prayuth könnte sich dann in einer Armeekaserne einigeln und sicher keine Reisen durch das Land mehr machen.
    Polizei-Snipers sind gut ausgebildet – die schießen aus weiter Entfernung genau in den Kopf. Saeh Daeng
    durfte das direkt miterleben.

    Deshalb bekommen wir regelmaessig solche Maerchen vorgesetzt.

    nein, keine Märchen. Nix besonderes. Passiert Polizisten täglich, dass sie erwischt werden.

     

    berndgrimm sagt:

    24. Juli 2020 um 10:29 am

    Wenn ich hier nicht laufend wegzensiert wuerde

    koennte ich auch auf dieses Pamphlet

    detailliert antworten.

     

    Also versuche ich es nochmal:

    STIN versucht hier die Polizei in Thailand hinzustellen wie die Polizei in DACH.

    Dies ist sie aber nicht. Natuerlich gibt es eine aehnliche Organisation, auch

    die Rangbezeichnungen sind aehnlich. So tun als ob eben. Wie bei Vielem

    in Thailand !

    STINs Frau ist Polizistin.Sie leben auf dem Lande weit weg von BKK.

    Es mag durchaus sein dass es dort noch eine gewisse Struktur gibt

    die einer ordentlichen Polizei entspricht.

    Dies gilt aber nicht fuer ganz Thailand, besonders die Hot Spots

    wo die Polizei kraeftig an der organsierten Kriminalitaet verdient.

    Ich habe nix mit der Thai Polizei zu tun (ausser Immi)

    Aber ich habe mich seit Thaksins Volksrevolutionsoper 2010

    mit der Thai Polizei beschaeftigt und selber in vielen

    Polizeistationen hereingeschaut , auch in einer Provinzzentrale,

    Stadtpolizeizentrale und dem nationalen HQ auf Rama I.

    Ich war selber sehr erstaunt dass man mich als Farang

    ueberhaupt hereingelassen hat. Aber ich spreche leidlich Thai

    und habe im Ernstfall immer nach der naechsten Toilette gefragt.

    Es aenderte sich im 2. Jahr dieser Militaerdiktatur.

    Da liess man mich nicht mehr so einfach rein und fragte viel.

    Schliesslich hatte Prayuth damals noch mit einer Polizeireform gedroht.

    Inzwischen laesst man mich uebrigens in den Stationen wo ich haeufig war

    wieder anstandslos rein.Auch bei der Marine Polizei.

    STIN argumentiert immer mit der Sicherheit und verweist auf Thaksins

    Rote Horden die ihn damals bedroht haben.

    Dies war damals in BKK sicherlich schlimmer und deshalb war

    ich auch fuer den Militaereinsatz.

    Aber, das Militaer musste eingreifen weil die Polizei Arbeitsverweigerung

    betrieb. Sie kooperierte offen mit Thaksins Volksverhetzern.

    Jatuporn,Nattawut und Veera waren laufend im Polizei HQ welches nur

    200 m von der Buehne auf Ratchaprasong entfernt lag.

    Wenn STIN (genau wie ich) sich damals von den Roten Horden

    bedroht fuehlte, so muss er dies (genau wie ich) der Thai Polizei ankreiden.

    Dann spricht STI immer von der angeblichen Elite Truppe.

    Soetwas gibt es in jeder Polizei. Aber niemand der wirklich etwas kann

    wuerde Leute wie Chakthip und seine Hanseln als Vorgesetzte akzeptieren.

    Ich moechte auch an den Chakthip Vorgaenger Somyot erinnern ,

    der auch von dieser Militaerdiktatur als Polizeichef eingesetzt worden

    war und aus irgendeinem Grunde als Pate des Sex Massage Salons Victorias Secret

    enttarnt wurde.

    Vor Beginn jeglicher Untersuchungen wurde Somyot freigesprochen

    und die 300 Mio THB als uebliches Geschaeftsdarlehen gewertet.

    Somyot selber gab zu Protokoll:

    Er sei eben hauptberuflich Geschaeftsmann gewesen und nur nebenbei Polizeichef.

    Solche Geschehnisse machen es unmoeglich die Thai Polizei mit einer

    ordentlichen Polizei wie in DACH zu vergleichen

    Natuerlich kommt es hier auch zu Disziplinarstrafen, aber eben meist aus

    geschaeftlichen oder Karrieregruenden.

    Und gerade hier gilt das alte Thai Motto: So tun als ob.

    Und niemand kann von aussen verifizieren ob eine ausgesprochene Strafe

    auch wirklich angewendet wird.So tun als ob eben.

  4. Avatar ben sagt:

    @  Voll Depp 'Rotkäppli Trump Troll': … aus: ist eben das Niveau unseres Voll Deppen 'Rotkäppli Trump Troll'… sehr informativ und immer Sachbezogen..Buddha gib dem Deppen Hirn.. – wird bei dem Verdreher 'Rotkäppli Trump Troll':  ..Wenn unser Scheuklappen-ben selbstkritisch meint: „ist eben mein Niveau als Voll Depp… sehr informativ und immer Sachbezogen..Buddha gib mir Deppen Hirn.. „ So war's ja schon seit 2010: irgendwas raus picken und dann verdrehen und 100x wiederholen… eben ein echter 'Rotkäppli Trump Troll'!!

  5. Avatar Wolf5 sagt:

    Wenn unser Scheuklappen-ben selbstkritisch meint:

    „ist eben mein Niveau als Voll Depp… sehr informativ und immer Sachbezogen..Buddha gib mir Deppen Hirn.. „

    dann kann man das noch ergänzen:

    „und vielleicht auch noch etwas Nachhilfe in Orthografie und Grammatik“

  6. Avatar Wolf5 sagt:

    Wenn stin meint:

    „Ich halte HDS für genau ausgewogen. Kein Linker, kein Rechter – ziemlich in der Mitte, Migration etwas rechts.
    Rechts-Konservativ, würde ich schätzen. Bin ich auch – halte nix vom linken Gesocks.“

    so ist das halt stin´s Meinung, während ich anderer Meinung bin.

    Nun hatten wir bereits ausführlich über Linke, Rechte, Linksextreme und Rechtsextreme diskutiert –
    weshalb nochmals im „Schönes Thailand“ damit anfangen?

    Nachdem ich die einzelnen Definitionen eingestellt hatte und es den Usern überließ einzuschätzen, in welcher Ecke stin einzuordnen ist, so kann ich mich nur wiederholen:

    nach meiner Einschätzung gehörst du ebenfalls mehr in die rechte Ecke, aber hast genau so ein Problem mit Links und Rechts, wie die Afd.

    Lt. Wikipedia heißt es:

    „Die Alternative für Deutschland (Kurzbezeichnung: AfD) ist eine rechtspopulistische, in Teilen rechtsextreme politische Partei in Deutschland.“

    während deren Vertreter sich selbst als „freiheitlich-patriotisch“ und „bürgerlich-konservativ“ beschreiben.

    Rätsel: finde den Unterschied zwischen der AfD und stin in ihren Ansichten –
    die Lösung ist nicht ganz einfach!!!

    Damit soll es von meiner Seite genug sein.

    • STIN STIN sagt:

      „Ich halte HDS für genau ausgewogen. Kein Linker, kein Rechter – ziemlich in der Mitte, Migration etwas rechts.
      Rechts-Konservativ, würde ich schätzen. Bin ich auch – halte nix vom linken Gesocks.“

      so ist das halt stin´s Meinung, während ich anderer Meinung bin.

      du als Linker siehst das natürlich anders. Bei dir fängt rechts halt schon in der Mitte an.

      nach meiner Einschätzung gehörst du ebenfalls mehr in die rechte Ecke,
      aber hast genau so ein Problem mit Links und Rechts, wie die Afd.

      ja, klar – von einem ganz links stehenden, bin ich schon ganz rechts. Stimmt aber so nicht ganz, daher vorhin meine genaue Erklärung.
      Ich stehe bei Migration etwas recht – ich würde sagen, gleiche Linie wie Söder/CSU. Wird der Bundeskanzler-Kandidat, wähl ich die CDU/CSU,

      Weil ich eben unkontrollierte Flüchtlingsmassen nicht in D haben möchte. Verfolgte ja, Wirtschaftsflüchtlinge nein.

      Bei Klima, das für mich auch ein Hauptthema ist, bin ich auf Seite der Grünen. Also pro-E-Auto (was die AfD ablehnt), pro Klimaschutz gegen Klimawandel,
      was die AfD leugnet usw.

      Was die EU betrifft, bin ich ein absoluter Pro-Europäer und auch beim EUR pro. Ich hätte gerne ein USE – ein Unites States of Europe – mit Gouverneuren in den
      heutigen EU-Staaten und einem Präsidenten und einer Armee. AfD würde am liebsten wieder DM und aus der EU austreten.

      Ich werde also 2021 Söder wählen, wenn er antritt – oder Habeck über die Grünen. Dann halt für Klimaschutz, gegen Klimawandel.

      Aktuell tendieren viele Menschen weltweit zu Flexibilität bei Wahlen. D.h. die laufen keiner starren Ideologie nach, sondern wählen nach
      Themen, die sie interessieren. Haben wir heute eine Flüchtlingskrise – kommen wieder 2-3 Millionen Neubürger, dann wählt man die Regierung, auch wenn
      sie sonst gut ist, halt wieder ab. Gleiches beim Klima – wird es heftiger, wählt man halt Grüne.

      Die meisten über 50-jährigen können das nicht. Einmal links, immer links.

  7. Avatar Wolf5 sagt:

    Wenn ich mir die Beiträge von Scheuklappen.ben und HDS reinziehe, muß ich feststellen:
    Scheuklappen-ben ist nur dämlich,

    aber unser neuer User HDS ist nicht nur dämlich, sondern zugleich noch rechts radikal.

    Man sieht also, es gibt immer und überall noch Steigerungen!!!

    • Avatar ben sagt:

      ist eben das Niveau unseres Voll Deppen 'Rotkäppli Trump Troll'… sehr informativ und immer Sachbezogen..Buddha gib dem Deppen Hirn..

    • STIN STIN sagt:

      aber unser neuer User HDS ist nicht nur dämlich, sondern zugleich noch rechts radikal.

      wenn du HDS schon als rechtsradikal siehst, dann muss ich mir schon Gedanken darüber machen, ob du nicht zur Antifa gehörst, also
      zu den Linksradikalen. Ich halte HDS für genau ausgewogen. Kein Linker, kein Rechter – ziemlich in der Mitte, Migration etwas rechts.
      Rechts-Konservativ, würde ich schätzen. Bin ich auch – halte nix vom linken Gesocks. Fangen auch schon immer mehr mit Gewalt gegen die
      Polizei an.

  8. Avatar ben sagt:

    @ HDS: ... Ähhh, Sorry STIN: Aber das Deutschland rechtsradikal verseucht ist, ist lediglich der Propaganda der Linksradikalen und unserer sehr rot gefärbten Regierung zuzuordnen…

    Ja Merkel ist schon extrem linksversifft…. 555 Das tönt ja wie bei Trumpel…!

    • Avatar HDS sagt:

      Ja. Das sehen halt die Linken anders. Kann man vorerst leider nicht ändern. Eine FDJ-lerin aus dem Honecker Dunstkreis hat ihr Handwerk halt gelernt.

  9. Avatar HDS sagt:

    Wo kein Kläger, da kein Richter. Ich möchte nicht wissen wie viel Immi-Beamte bestechlich sind , oder für ein Trinkgeld bereit sind einen Tick schneller zu arbeiten. Würde jeder Immi-Ausländer jeden einzelnen Fall Medien wirksam reklamieren, hätten die Immis kein Personal mehr. Bei 100-200.-B kann man noch darüber hinweg sehen. Bei 20000.- wird es aber schon sehr unverschämt. Wenn dann so einer auffliegt fällt mir wieder die Thai-Geschichte aus dem Vorgängerbeitrag ein. Da wird dann einfach versetzt auf einen Ruheposten, und 2-3 Jahre später wieder klam heimlich woanders hin befördert. The show must go on, nur auf einem anderen Niveau dann.

    Alles nicht gut, aber was will man machen hier. Ist halt so und nicht zu ändern.

    • STIN STIN sagt:

      Wo kein Kläger, da kein Richter. Ich möchte nicht wissen wie viel Immi-Beamte
      bestechlich sind , oder für ein Trinkgeld bereit sind einen Tick schneller zu arbeiten.

      ja, sicher – wird viele geben.
      Aber auf keinen Fall mehr so locker, wie vor 35 Jahren. Da konnte man alles kaufen.

      Heute nicht mehr so leicht, weil alles über PC läuft und bei wichtigen Sachen, muss die Abteilungsleiterin beim Amphoe auch mit ihrem
      Code bestätigen. D.h. die müsste dann auch mitmachen. Sind aber dann alle beide in Falle eines Falles dokumentiert, geht dann kein Leugnen mehr.

      Würde jeder Immi-Ausländer jeden einzelnen Fall Medien wirksam reklamieren, hätten die Immis kein Personal mehr.

      Kann man nicht sagen. Als Prayuth antrat, machten erstmal alle Visa-Office dicht, zu gefährlich meinten die. Heute gibt es
      wesentlich weniger dieser Offices. Aber gut möglich, dass die dann halt mehr umsetzen.

      Jedes Land hat halt so seine Probleme – in D ist die gesamte Polizei, voran Hessen, danach der gesamte Osten – mit Rechtsradikalen verseucht.
      In der BW ist die Verseuchung bei der KSK Elitetruppe so groß, dass Karrenbauer schon die ganze Auslösung dieser Truppe ins Auge fasst.

      Das muss man sich mal vorstellen. In TH Korruption in D Rechtsextremismus – bei Polizei und Armee.

      Ich werde das immer auch in D aufzeigen, weil dann hat man einen Überblick, dass es halt woanders auch nicht viel besser ist, nur vll auf einer anderen
      Ebene. Ich hoffe, meine Frau benötigt nie die Hilfe eines rechtsradikalen Polizisten in Deutschland.

      • Avatar HDS sagt:

        Ähhh, Sorry STIN: Aber das Deutschland rechtsradikal verseucht ist, ist lediglich der Propaganda der Linksradikalen und unserer sehr rot gefärbten Regierung zuzuordnen.

        Die paar wirklichen Rechten (oder wie man sie gerne als Nazis betitelt) die es bei uns gibt sind im Verhältnis zu dem Links-Kommunistischen Umtrieb aktuell bei uns eher eine Minderheit.

        Die Linke Propganda sieht überall nur noch Nazis in Deutschland. Alles was nicht auf der Linken Welle reitet ist automatisch Nazi. Wo wir auch indirekt wieder hier wären bei einem Thema vor Kurzem.

        Wenn die Linken in Berlin Autos anzünden, kommt es wenn überhaupt nur in der Lokal-Presse. Wenn 50 Rechte irgendwo demonstrieren stehen 2000 Linke gegenüber und machen Krawall. Sowas kommt dann überall im Zwangs-Pay-TV.

        Wenn das wirklich so wäre, wo liegt dann der Unterschied von vor 70-80 Jahren?

        Was die BW oder KSK angeht. Mag sein das es da ein paar Typen gibt die nach Rechts tendieren. War während meiner BW Zeit auch bemerkbar. Die KSK sind aber die Leute die sich ihren A**** für Deutschland aufreisen und leider auch ohne mit der Wimper zu zucken töten müssen. Solchen Leuten muss man etwas geistige Freiheit gönnen, sonst kann AKK wie ihre Vorgängerin aus der BW gleich einen Kuschel Zoo machen.

        • STIN STIN sagt:

          Ähhh, Sorry STIN: Aber das Deutschland rechtsradikal verseucht ist,
          ist lediglich der Propaganda der Linksradikalen und unserer sehr rot gefärbten Regierung zuzuordnen.

          wäre schön, wenn es so wäre. Aber man muss sich das mal vorstellen: da wird die Auflösung einer gesamten Elite-Einheit
          geplant, weil die Verseuchung durch Rechtsextreme einfach schon zu weit fortgeschritten ist.

          https://www.welt.de/politik/deutschland/article209634639/Rechtsextremismus-im-KSK-Aufloesung-der-Einheit-kein-Tabu-mehr.html

          Wenn die Linken in Berlin Autos anzünden, kommt es wenn überhaupt nur in der Lokal-Presse. Wenn 50 Rechte irgendwo demonstrieren stehen 2000 Linke gegenüber und machen Krawall. Sowas kommt dann überall im Zwangs-Pay-TV.

          ich bin sicher kein Linker – eher in der Mitte.
          Aber die Linken sind noch nicht in der Liga der Rechten angekommen. Sie fackeln zwar Autos ab, gehen massiv bei Demos gegen
          Polizeikräfte vor – aber sie erstellen keine Tötungslisten und töten keine Politiker, wie Lübke und fahren auch nicht in
          Menschenmengen rein. Da sind die Rechten schon ein anderes Kaliber.

          Ich lehne beide ab – sowohl rechtsradikale als auch linksradikale Gruppierungen, wie Antifa usw.

          Was die BW oder KSK angeht. Mag sein das es da ein paar Typen gibt die nach Rechts tendieren.

          das sind nicht nur mehr ein paar – dass sind Rudel in der KSK. Bei der Polizei in Hessen, Sachsen usw. auch.

          Ich habe kein Verständnis dafür, dass z.B. die Polizei mit Pegida o.ä. Abzeichen auf der Uniform rumläuft. Dazu noch mit
          Salafisten-Bärte.

          Keine Einzelfälle mehr. Eine ganze Dienstelle haben sie in Hessen mal ausgemistet, waren dann fast 10 Polizisten, die unberechtigt
          Anfragen über PC gemacht haben, um Anwälte usw. ausfindig zu machen, die Linke verteidigen.

          Immerhin haben über 31% der Polizisten schon schwerwiegendes Fehlverhalten bei Kollegen miterlebt – dass sind keine Einzelfälle mehr.

          https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-02/polizei-hessen-rechtsextremismus-ergebnisse-polizeistudie

          • Avatar HDS sagt:

            Die Polizei oder die KSK oder wer auch immer sich Ordnungshüter nennt, muss neutral auftreten. Keine Abzeichen von Links, Rechts, Rot, Grün, Gelb. Keine Frage. Wie heist es so schön: Vor dem Gesetz sind alle gleich. Leider sind inzwischen manche gleicher als andere. Und das ist diesem ganzen Links-Rot-Grünen Mainstream zu verdanken der von unserer Politik hofiert wird, und von unseren Medien eg. Journalisten aus der linken Ecke unterstützt wird.. Ich bin auch neutral geerdet. Mag definitiv keine Linken, und die “extremen” Rechten mag ich auch nicht. 

            Vor kurzem lass ich das Deutschland nur noch 10% vom Sozialismus entfernt ist. Wollen wir das wirklich? Wir zahlen schon fast die höchsten Steuern und Abgaben weltweit. Wofür brauchen wir eigentlich all die illegalen Einwanderer aus Afrika und Nahost. Jeder weiß das da keine Akademiker dabei sind, sondern meist nur Glücksritter die in Deutschland dann den Macker heraus hängen lassen und Forderungen stellen oder unsere Frauen vergewaltigen wenn es gerade langweilig ist. Solch ein Pack will man nicht in Thailand, und sollte es auch nicht in Deutschland wollen. Wo sonst unterscheidet sich ein 1. Welt Land von einem Schwellen Land. Ich könnte noch X Beispiele bringen wo Deutschland inzwischen die Rote Laterne trägt. Und das alles nur wegen diesen “Gutmenschen” aus dem Links-Grünen” Lager. Die haben ja Mitleid mit jedem Kleinkriminellen, nur nicht mit sich selbst. Deutsche Schuldgefühle würde ich sagen, oder Altlasten aus dem 2. Weltkrieg. Der Deutsche ist nicht mehr in der Lage zu unterscheiden was gut für ihn selbst ist. Wir sind und bleiben ein psychisches Problemland mit dem die Welt leben darf/oder muss, solange sie es will. Wer uns das nächste mal vor uns selbst rettet, da bin ich ja gespannt wer das noch will. Die Welt kratzt sich nur noch am Kopf wenn sie über Deutsche Politik ließt. Es gibt kein Land auf der Welt das sich selbst freiwillig soviel Schaden zufügen will. Wird höchste Zeit das wir uns mal wieder “Erden” sonst ist Deutschland wirklich bald Geschichte (und zwar eine Unrühmliche).

            Nun mag ich zu dem Thema aber auch wirklich nichts mehr sagen. Außerdem geht es hier ja um Thailand und das Forum heist nicht “Schönes Deutschland”.

            P.S. Wie ich sehe hast du den Linken Ben schon kalt gestellt. War kein Fehler.

            • STIN STIN sagt:

              Ich bin auch neutral geerdet. Mag definitiv keine Linken, und die “extremen” Rechten mag ich auch nicht.

              gute Einstellung.

              Wie ich sehe hast du den Linken Ben schon kalt gestellt. War kein Fehler.

              nein, nicht von unserer Seite aus. Wir zensieren derzeit nur einen – den Forentroll, weil sonst verlieren alle hier die Übersicht. 🙂

              • Avatar HDS sagt:

                Achso. Vorhin sah ich einen bestimmten Kommentar zu Merkel nicht mehr, jetzt sehe ich ihn plötzlich wieder.

                Ist wie im realen Leben. Manche Probleme erscheinen immer wieder und man bekommt sie einfach nicht mehr los 😉 Hoffentlich bekomme ich keine Alpträume (lol) 

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Jedes Land hat halt so seine Probleme – in D ist die gesamte Polizei, voran Hessen, danach der gesamte Osten – mit Rechtsradikalen verseucht.
        In der BW ist die Verseuchung bei der KSK Elitetruppe so groß, dass Karrenbauer schon die ganze Auslösung dieser Truppe ins Auge fasst.

        Das muss man sich mal vorstellen. In TH Korruption in D Rechtsextremismus – bei Polizei und Armee.

         

        Zunaechst einmal ist in jedem Land die Polizei und das Militaer

        von Nationalisten und Rassisten durchsetzt.

        Dass es in D/A trotz der Erfahrungen mit dem 1000jaehrigen Reich besonders schlimm ist  stimmt leider.

        Aber es ist ja derzeit auch populaer die Naziparolen nachzubloeken und zu bestreiten jemals AfD oder schlimmer

        zu waehlen. HDS wird dies sicherlich auch bestreiten.

        Allerdings entlarvt er sich durch seine Merkel Darstellung

        selber.

        Aber in diesem Thread geht es ja nicht um das neue Nazi

        Deutschland sondern um die Korruption in Thailand,

        gerade bei der Immi/Polizei.

        Was ich geschrieben habe und von dem STIN

        genau weiss dass es leider immer noch der taeglichen

        Realitaet entspricht gilt und laesst sich nicht mit

        dem Fehlverhalten in anderen Laendern entschuldigen

        oder als Kultur hinstellen.

        Wenn Korruption wirklich Kulturgut waere so wuerde man

        nicht immer so tun als wuerde man sie bekaempfen

        sondern ihre Vorteile herausstellen.

        Was STIN ja auch immer tut.

        Richtig ist auch dass die Bestechlichkeit  von vielen

        Expats gefoerdert wird indem sie von sich aus

        Geld anbieten was ich bei der Immi in Soi San Plu

        jedesmal miterlebte.

        Wohlgemerkt, auch ich wuerde Teegeld bezahlen

        wenn ich davon einen messbaren Vorteil haette.

        Meine Bequemlichkeit ist mir aber keinesfalls

        die gezahlten Summen wert.

        Dafuer muesste man mir schon den Gang zur Immi

        ersparen. Dies machen nur “illegale” Visabueros.

        Das “Privileg” ein weiteres Jahr in Thailand

        bleiben zu duerfen ist mir aber keine 20.000

        und keine 10.000 THB wert.

        Ueberdies gehe ich sehr gern zu unserer Immi

        weil ich dort auch ohne Bezahlung Freundinnen habe.

        Ausserdem bin ich laut deren Aussage einer der wenigen

        Rentner der die geforderten Kriterien erfuellt.

         

        Wenn STIN ueberhaupt kein sachliches Argument

        mehr einfaellt so stellt er mich als Thailand Hasser hin.

        Na ja, im Gegensatz zu ihm war ich in diesem Jahr

        noch nicht in Europa um einmal von dem ganzen

        Affentheater hier wegzukommen.

        Dies beeinflusst natuerlich.Aber ich schreibe hier

        immer auch die positiven Seiten Thailands

        die ich bestimmt vermissen werde wenn wir

        hier weg sind

        Das wunderbare Wetter , gerade auch wenn es regnet.

        Die weitgehend immer noch sehr freundlichen

        Menschen.Das unkomplizierte Alltagsleben.

        Aber die negativen Punkte ueberwiegen einfach,

        besonders wenn man weiss wie positiv Thailand

        frueher war.

        Ausserdem werden wir auch in Zukunft 2 Monate

        im Winter in Thailand verbringen.

        Schon um zu sehen wie es hier weitergeht.

        Nur, um zum Thema zurueckzukommen,

        ich werde die Immi meiden und lieber auf Visa Run

        nach Vietnam fliegen.

         

        • STIN STIN sagt:

          Was ich geschrieben habe und von dem STIN

          genau weiss dass es leider immer noch der taeglichen

          Realitaet entspricht gilt und laesst sich nicht mit

          dem Fehlverhalten in anderen Laendern entschuldigen

          oder als Kultur hinstellen.

          ich rechne Teegeld schon zur Thai-Kultur – das von der Bevölkerung mehrheitlich auch akzeptiert wird.

          Aber richtig, Beamte in Thailand, auch die Immi-Beamten sind viele korrupt. Nicht soviele wie bei den Braunen, aber trotzdem noch viele.

  10. STIN STIN sagt:

    danach werden die Ausländer durchleuchtet, die ihre Visa von den beiden Beamten erhalten haben.
    Dann kann man zu denen nur sagen: Gute Heimreise….

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Dies ist natuerlich vollkommener Quatsch.

      STIN weiss genauso wie ich oder jeder der sich ein wenig mit

      dem Tagesgeschaeft der Immi beschaeftigt dass dies

      ueberall das gaengige Geschaeftsmodell ist.

      Es wird ja auch nicht wirklich bestraft und der Chef der

      im "Normalfall" immer mitkassiert wird "geruegt"

      Keiner muss Verantwortung uebernehmen und zwei

      Bauernopfer werden den Medien zum Frass hingeworfen

      um das Maerchen von "Einzelfaellen" aufrecht zu erhalten.

      Im "worst case" werden sie mit einem "inaktiven Posten" belohnt.

      Die groesste Strafe fuer einen Thai Immi Beamten waere es

      einmal wirklich arbeiten zu muessen.

      Und die groesste Strafe fuer einen Immi Chef waere es

      seinen Rang ,seine Privilegien und sein Geld zu verlieren.

      Wenn jemand soetwas einmal konsequent machen wuerde

      waere die Thai Immi und die Thai Polizei sehr schnell sauber.

      Nur keiner der obersten Chefs traut sich dies weil er dann

      selber auch in nullkommanix weg waere.

      Deshalb bekommen wir regelmaessig solche Maerchen vorgesetzt.

      • STIN STIN sagt:

        Dies ist natuerlich vollkommener Quatsch.

        STIN weiss genauso wie ich oder jeder der sich ein wenig mit

        dem Tagesgeschaeft der Immi beschaeftigt dass dies

        ueberall das gaengige Geschaeftsmodell ist.

        natürlich weiß ich das – nur d.h. ja nicht, dass die Narrenfreiheit haben, sondern nur – dass viele nicht
        erwischt werden.
        Es gibt Fälle – da wurde der Strassenpolizist vom Beifahrer gefilmt, wie er z.B. 100 Baht Teegeld bei der
        Verkehrskontrolle annahm – und schon war er supendiert, versetzt usw.

        Es wird ja auch nicht wirklich bestraft und der Chef der

        im “Normalfall” immer mitkassiert wird “geruegt”

        Er wird suspnediert – d.h. in TH: bei kleineren Vergehen wird er auf einen inaktiven Posten versetzt.
        In Deutschland wird er bei Gehaltskürzung nach Hause geschickt.

        Dann wird ermittelt, wie weit man ihm das nachweisen kann und dann kommt die Anklage.
        Nach der Anklage kommt das Disziplinarverfahren und dort entscheidet sich dann, ob er fliegt.

        Gleiches auch in Deutschland. Gibt es nur eine kleine Bewährungsstrafe (in D unter einem Jahr) – kann er
        weiter Beamter bleiben, muß aber eine Disziplinarstrafe hinnehmen, wie Beförderungs – und Gehaltserhöungssperre.

        Es läuft nicht viel anders wie in der EU ab.

        Der Chef einer Behörde – egal ob in EU oder TH wird nur gerügt, wenn er nicht involviert war, sondern
        einfach nur lasch kontrolliert hat.

        Keiner muss Verantwortung uebernehmen und zwei

        Bauernopfer werden den Medien zum Frass hingeworfen

        um das Maerchen von “Einzelfaellen” aufrecht zu erhalten.

        du weißt, dass das nicht so läuft. Es sind keine Bauernopfer, die nix getan haben.
        Sie haben sich erwischen lassen und es sind nicht die einzigen, die erwischt werden.

        Täglich werden Beamte erwischt, die Teegeld annehmen – nur liest du nix davon, weil du kein
        ThaiRath lesen kannst. Nur weil es mit Ausländer zu tun hat, kommt es auch in deutsche Medien.

        Es wird natürlich viel in TH bestochen, aber auch viel erwischt, weil die Thais oft
        für das zu blöd sind, sich nicht erwischen zu lassen.

        Im “worst case” werden sie mit einem “inaktiven Posten” belohnt.

        richtig, wie in Deutschland auch.

        Nehmen wir an, die beiden hätten in D bei der Ausländerbehörde 500 EUR von einer Thai erhalten, damit
        das Visum schneller verlängert wird.

        Ich kann dir ziemlich genau sagen, was die beiden für eine Strafe erhalten hätten:

        Zwischen 8-10 Monate auf Bewährung und weiterhin Dienst als Beamter, aber vll nicht mehr im Kundenverkehr,
        sondern Bearbeitung der Anträge ohne Kundenverkehr.

        So läuft das nun mal weltweit bei Beamte. Die können nicht so einfach gekündigt werden. Nicht wegen 20.000 Baht.
        Da müsste man denen schon nun bei den Ermittlungen Dauer-Korruption nachweisen.

        Die groesste Strafe fuer einen Thai Immi Beamten waere es

        einmal wirklich arbeiten zu muessen.

        Auch hier wieder dein Thai-Hass. Hast du je schon einen Beamten richtig hackeln gesehen, dass er schwitzt.
        Nein, nicht in D, nicht in TH und auch nicht in A.

        Und die groesste Strafe fuer einen Immi Chef waere es

        seinen Rang ,seine Privilegien und sein Geld zu verlieren.

        ja, sitzen auch Beamte im Knast, u.a. der Bürgermeister von Phuket. Polizisten ebenso, auch
        Immi-Beamte. Der Chef von Chiang Mai wurde strafversetzt – darf nun Akten kontrollieren usw.

        Man erwischt halt nicht alle und das auch bei uns. In Hessen ist die gesamte Polizei Pegida-verseucht,
        gucken im Polizei-PC nach, wo Ausländer wohnen usw. – und schicken denen Drohbriefe am laufenden Band.
        Denkst du, die erwischt man so leicht – sehr selten, geht einer mal ins Netz. Gleiches bei der KSK bei der
        Bundeswehr.

        Wenn jemand soetwas einmal konsequent machen wuerde

        waere die Thai Immi und die Thai Polizei sehr schnell sauber.

        Das ist absoluter Quatsch was du da erzählst. Kein vernünftiger Politiker mit Familie würde das wagen.
        Prayuth müsste seine Töchter, seine Frau vorher ins Ausland in Sicherheit bringen. Du hast keine Ahnung,
        welche mafiöse Strukturen es in der oberen Führung der Polizei in TH gibt.

        Prayuth könnte sich dann in einer Armeekaserne einigeln und sicher keine Reisen durch das Land mehr machen.
        Polizei-Snipers sind gut ausgebildet – die schießen aus weiter Entfernung genau in den Kopf. Saeh Daeng
        durfte das direkt miterleben.

        Deshalb bekommen wir regelmaessig solche Maerchen vorgesetzt.

        nein, keine Märchen. Nix besonderes. Passiert Polizisten täglich, dass sie erwischt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)