Bangkok: Flugverbot könnte bis Dezember verlängert werden

Die thailändische Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) hat laut dem National News Bureau of Thailand auf die Möglichkeit hingewiesen, das internationale kommerzielle Flugverbot zu verlängern.

Dies stimmt mit zuverlässigen Informationen aus Quellen in der Nähe von Thai Airways International überein, wonach die Fluggesellschaft den internationalen Flugverkehr erst im Dezember aufnehmen wird.

Die Kommentare wurden von einem hochrangigen Thai Airways Manager abgegeben, der den Ausschussmitgliedern eines Reiseverbands sagte, es sei „sehr wahrscheinlich, dass die Fluggesellschaft im September ihre Dienste nicht wieder aufnehmen könne“.

Die Fluggesellschaft hat kürzlich die Flugplaninformationen in Buchungssystemen weltweit aktualisiert, in denen eine Wiederaufnahme der Flüge zu mehr als 30 Zielen aufgeführt ist.

Aufgrund der Besorgnis über die globale Situation in Covid-19 sagte der Generaldirektor der CAAT, das Königreich sollte sich stärker auf das inländische Fluggeschäft konzentrieren, da die Regierung zuvor den lokalen Fluggesellschaften grünes Licht gegeben und die Mehrheit der Unternehmen wiedereröffnet hatte.

Auf nationaler Ebene war die staatliche Unterstützung für das lokale Tourismuswachstum stark. Eines der jüngsten angekündigten Programme ist das Projekt Amazing Thailand Safety and Health Administration (SHA), das ein Zertifizierungssystem anbietet, mit dem die thailändische Tourismusbranche auf die Erholung nach der Covid-19 Pandemie vorbereitet werden soll.

Im Juni kündigten die TAT und Expedia eine Zusammenarbeit an, um die Gesundheits- und Sicherheitsinitiativen des Landes im Rahmen des SHA-Programms von TAT bei globalen Reisenden bekannt zu machen. Zertifizierte Hotels und Resorts erhalten von TAT ein Zertifikat und haben eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Reisende können auf der SHA-Website nach zertifizierten Hotels suchen.

Laut den Suchdaten von Expedia.co.th für Juni waren Pattaya (12,8 %), Bangkok (10,1 %), Hua Hin (9,6 %), Chiang Mai (4,7 %) und Phuket (4,6 %) die fünf wichtigsten Städte, die von thailändischen Reisenden durchsucht wurden.

Top gesuchte Städte für SHA-genehmigte Immobilien:

Pattaya

InterContinental Pattaya Resort;
Siam @ Siam Design Hotel Pattaya;
Baraquda Pattaya – Mgallery von Sofitel.

Bangkok

Lebua am State Tower;
Grand Hyatt Erawan Bangkok;
Grande Center Point Hotel Terminal 21.

Hua Hin

Ace vom Hua Hin Resort;
Hyatt Regency Hua Hin;
G Hua Hin Resort & Mall.

Chiang Mai

Die Altstadt von Chiang Mai;
X2 Vibe Chiang Mai Decem Hotel;
Phra Singh Village.

Phuket

Anantara Layan Phuket Resort;
Banyan Tree Phuket;
Amari Phuket.

Lavinia Rajaram, die Kommunikationsleiterin von Expedia APAC, sagte: „Die SHA-Initiative von TAT ist eine der vielen wichtigen Richtlinien, auf die Reisende bei der Suche nach Immobilien achten können, zusammen mit der erweiterten Checkliste für die Reinigung von Expedia, die jetzt auf jeder Immobilieninformationsseite angezeigt wird.“ / TP-TTR

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Bangkok: Flugverbot könnte bis Dezember verlängert werden

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Es gibt natuerlich ueberhaupt kein Flugverbot , Heute starten in Bumsi ueber 100 Fluege.

    Wer gerne in Quarantaene geht kann auch nach Thailand kommen.

    Dass THAI nicht fliegt ist eine Entscheidung des Konkurs Managements.

    Aber TG fliegt heute z.B. nach KUL,HKG,NRT und DXB.

    Diese Fluege wurden in der Vergangenheit auch immer durchgefuehrt.

    Mehrmals pro Woche auch nach LHR

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt natuerlich ueberhaupt kein Flugverbot , Heute starten in Bumsi ueber 100 Fluege.

      ja, alles Frachtflüge, normale Flüge auch, aber mit speziellen Personen.
      Diplomaten, Arbeitende, Thais, Ehemänner von Thais – die alle Zertifikate für Corona haben usw.

      Es gibt noch keine Einreise für normale Touristen aus dem Westen. Sohn könnte zurück, aber kompliziert.

      Mit Flugverbot sind normale Touristen-Flüge gemeint.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Ich lebe jetzt ~ 15 Jahre hier. 

        Wer sonst um diese Zeit in die Stadt kam,  waren Touristen,  die über 12 Monate in Asien unterwegs waren. 

        Ab Oktober kamen dann die Überwinterer wieder.

        • STIN STIN sagt:

          Ich lebe jetzt ~ 15 Jahre hier.

          Wer sonst um diese Zeit in die Stadt kam, waren Touristen, die über 12 Monate in Asien unterwegs waren.

          Ranong ist aber am Ende der Welt. Also nicht vergleichbar mit anderen Gebieten.

          In Koh Samui, Pattaya, Phuket wäre eigentlich Hochsaison. Alles voll, weil Sommerferien in USA, EU, Australien usw.

          Ab Oktober kamen dann die Überwinterer wieder.

          ja, oder Single-Touristen ohne Kinder.

  2. Avatar REINER PAPKE sagt:

    sehr  schlecht  für  die  bevölkerung  von thailand  mo flights  no farang  and  no money

    i have  allot of  thai friends  have no job  any more…  bad    very  yes….

  3. Avatar Dirk Meier sagt:

    Oh ja, macht mal das SHA Programm weltweit bekannt,  danach wird Thailand überrannt von Falang die gerne in Quarantäne gehen. 

    Ob TG je abheben wird bei den Bedingungen?

  4. Avatar Dirk Meier sagt:

    Oh ja, macht mal das SHA Programm weltweit bekannt,  danach wird Thailand überrannt von Falang die gerne in Quarantäne gehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)