Bangkok: Ausländermit Kurz-Visas müssen Thailand bis zum 26.September verlassen

Thailändische Einwanderungsbeamte warnen Ausländer mit kurzfristigen Visa, dass sie Vorkehrungen treffen müssen, um das Land vor dem 26. September zu verlassen. Eine Visumamnestie infolge der Covid-19-Pandemie wurde kürzlich bis zu diesem Datum verlängert, aber die Behörde gab bekannt, dass es keine weitere Verlängerung gibt, außer im Falle einer Krankheit oder anderer mildernder Umstände.

„Wenn Sie krank sind, müssen Sie bei der nächsten Einwanderungsbehörde ein ärztliches Attest vorlegen, das bestätigt, dass Sie nicht reisen können. Falls in Ihrem Land keine Flüge durchgeführt werden oder ein neuer Covid-19-Ausbruch auftritt, sollten Sie sich an Ihre Botschaft wenden, um ein Bestätigungsschreiben zu erhalten, in dem Sie einen vorübergehenden Aufenthalt im Königreich beantragen.

Dieser Brief sollte bei der nächstgelegenen Einwanderungsbehörde eingereicht werden. Sollten Sie eine Aufenthaltserlaubnis erhalten, werden diese 30 Tage nicht überschreiten.“

Vor dem Ablauf der Visumamnestie im letzten Monat, bevor sie erneut verlängert wurde, sagten einige Botschaften, sie würden keine Briefe zur Unterstützung kurzfristiger Visumverlängerungen vorlegen. Die britischen und US-amerikanischen Botschaften haben ausdrücklich angekündigt, dies nicht zu tun. Die australische Regierung sagte, sie würden. Sie müssen sich an Ihre Botschaft wenden, wenn Sie solche Unterlagen anfordern und Ihre persönliche Situation besprechen möchten.

Expats, deren Langzeitvisum erneuert werden muss, müssen wie gewohnt einen Antrag auf Verlängerung des Aufenthalts bei ihrer örtlichen Einwanderungsbehörde stellen. Nation Thailand berichtet, dass alle Verlängerungen ab dem 27. September wirksam werden und die Menschen aufgefordert werden, sich im Voraus zu melden, um eine Überfüllung der Einwanderungsbehörden zu vermeiden.

Da während der Covid-Krise ein Moratorium für die 90-Tage-Berichterstattung eingeführt wurde, müssen alle, die im Zeitraum vom 26. März bis 31. Juli keinen 90-Tage-Bericht eingereicht haben, dies nun im August tun. / WB-TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Bangkok: Ausländermit Kurz-Visas müssen Thailand bis zum 26.September verlassen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    The Immigration Bureau said it will not issue any further automatic extension for tourists after Sept. 26.

    The bureau said only tourists who can show evidences of illness, or obstacles such as no flights available, will be allowed an extension.

    Each extension will be granted for no more than 30 days.

    Meanwhile, Thailand’s national carrier Thai Airways will operate two special Bangkok-Frankfurt return flights in August to facilitate travel for passengers who wish to return to Germany and for those who want to come back to Thailand.

     

    Jetzt muss ich auch einmal etwas Postives ueber diese Militaerdiktatur schreiben.

    Eine solche Regelung ist klar,Verstaendlich,Gerecht und Human.

    Warum nicht gleich so?

    Ich habe ueber die Erpressung der beiden Toechter meiner Freunde berichtet

    die noch bis Ende August hier bleiben wollten.

    Die wurde erst eingestellt nachdem die Uni Leitung intervenierte.

    Weshalb dieser ploetzliche Sinneswechsel der Groessenwahnsinnigen?

    Vielleicht hat jemand ihnen erklaert dass man irgendwann ja auch noch einmal

    Farang als Touris braucht!Nein! Es ging um die Wahrung des eigenen Gesichts!

    Hinter der Maske!

  2. Avatar HDS sagt:

    Ja, ist OK! Die Standard Touris mit 30-Tage Stempel sitzen nun seit März hier. Wird Zeit wieder Zuhause Geld zu verdienen und um sich Gedanken zu machen ob man wirklich in Thailand lange bleiben will und es sich überhaupt leisten kann. Weil wer das will, muss über viele Stöckchen springen und genug Geld, Zeit, Bürokratie und Geduld haben. Nur wegen Corona hier abhängen weil man zu faul ist ins reale Leben zurück zu kehren und weil es gerade so schön passt, stößt vielen Expats die sich hier jährlich krumm machen müssen sauer auf. Verstopft nicht die Immi mit eurer Faulheit! Tschüss, und kommt bald wieder wenn ihr die Anforderungen erfüllen könnt.

  3. Avatar "Forentroll" sagt:

    Nochmals die Frage,  warum gibt es keine einmalige Amnestie für alle,  die ihr Visum schon länger überzogen haben?! 

    Früher gab es die Regel,  wer überzieht,  muß maximal 20.000TB zahlen,  wenn er am Flughafen ausreist. 

    Dann gab es die neue Regel,  meiner Ansicht nach ohne ausreichende Übergangszeit. 

    Es saßen dadurch über Nacht,  meist sehr alte Leute in einer Falle! 

    Würden sie ausreisen,  würden sie bis zu 10 Jahren gesperrt.

    DAS hätten viele nicht überlebt! 

     

    In einem Rechtsstaat macht man so was nicht. 

    Ich denke,  es sind immer noch genug "Überzieher" drin! 

    Einmal und endgültig(!!), sofort ausreisen,  20.000TB und nächste Woche wieder einreisen. 

    Dann wäre der Datenbestand der Immi aktuell. 

    • STIN STIN sagt:

      Nochmals die Frage, warum gibt es keine einmalige Amnestie für alle, die ihr Visum schon länger überzogen haben?!

      derzeit möchte kein Thai Westler in Thailand. Bei mir im Tambon kein Problem – aber ausserhalb erzählen mir schon einige Horrorgeschichten.
      Daher wird niemand in der Regierung eine General-Amnestie vorschlagen.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Warum löschen Sie meine Meinung? 

        So kämen ALLE aus TH heraus! 

        Es hätte keine Amnestie gebraucht,  wenn es eine Übergangszeit gegeben hätte.  Das wird eigentlich international so gehandhabt. 

        Das ist wohl wieder auf Ihren Fehler zurückzuführen!? 

        Deswegen verteidigen Sie es so!? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)